• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Ultegra compact gegen semi-compact oder klassisch oder...

plotzenhotz

Neuer Benutzer
Hallo,

ich habe mir ein gebrauchtes Scott Addict 10 mit Ultegra-compact-Kurbel gekauft. Ein tolles Rad, mit dem ich letztes Jahr meinen ersten Jedermann-Triathlon absolviert habe. Dazu muss ich sagen, dass ich bisher nur MTB gefahren bin bzw. täglich mit meinem Arbeitstier zum Dienst. Kilometer mache ich ganz ordentlich, RR ist halt neu.
Beim Triathlon, aber auch bei Ausfahrten sonst, habe ich germerkt, dass compact deutlich zu kurz ist für mich. Ich habe irgendwann nur noch ins leere gestrampelt. War sehr frustrierend dann bergab überholt zu werden, weil nix mehr kam :-(
Andererseits haben wir auf einer unserer Trainingsstrecken einen garstigen langen Berg, bei dem ich an den krassesten Stellen auch mal die kleinste Übersetzung brauche.
Im Sommer möchte ich in der Mitteldistanz in Nordhausen starten, vorher aber eine etwas längere Übersetzung montieren.
Die Frage ist nur: was mache ich statt compact drauf? Semi-compact? Oder was selbst zusammengewürfeltes? Die Kassette würd ich gern erst mal außen vor lassen, evtl. später umrüsten. Am Ende vom Geld ist immer noch so viel Monat übrig :)

Ich möchte das Ganze selber montieren. Nen Aero-Aufsatz hab ich bereits drauf.
Ich weiss, dass es ws. keine Patentlösung gibt, freue mich aber trotzdem über möglichst qualifizierte Tipps.

Gruß vom

Plotzenhotz
 

triduma

Kilometerjunkie
Wenn du jetzt Kompakt mit 50/34 hast und das 34er für lange Anstiege brauchst dann mach halt als großes Kettenblatt ein 52er drauf und lass das kleine 34er.
Hab ich bei meiner Ultegra momentan so und es lässt sich super schalten.
 

plotzenhotz

Neuer Benutzer
Alsooooooo...

Vielen Dank erst mal.
Vorne im Augenblick 50/34 und hinten das große Ritzel ein 28er.

@triduma: musstest du beim tausch 50 gegen 52 den Umwerfer in der Höhe ausrichten?
 

Recordfahrer

...tritt jetzt kürzer und schneller
Hallo,

ich habe mir ein gebrauchtes Scott Addict 10 mit Ultegra-compact-Kurbel gekauft. Ein tolles Rad, mit dem ich letztes Jahr meinen ersten Jedermann-Triathlon absolviert habe. Dazu muss ich sagen, dass ich bisher nur MTB gefahren bin bzw. täglich mit meinem Arbeitstier zum Dienst. Kilometer mache ich ganz ordentlich, RR ist halt neu.
Beim Triathlon, aber auch bei Ausfahrten sonst, habe ich germerkt, dass compact deutlich zu kurz ist für mich. Ich habe irgendwann nur noch ins leere gestrampelt. War sehr frustrierend dann bergab überholt zu werden, weil nix mehr kam :-(
Andererseits haben wir auf einer unserer Trainingsstrecken einen garstigen langen Berg, bei dem ich an den krassesten Stellen auch mal die kleinste Übersetzung brauche.
Wie lang ist denn die Gefällstrecke? 50/11 reicht zumindest kurzzeitig mit 145 U/min bis 82 km/h, bei 118 U/min liegen immer noch 67 km/h an (jeweils basierend auf dem Abrollumfang eines 23er Grand Prix 4000).

Im Sommer möchte ich in der Mitteldistanz in Nordhausen starten, vorher aber eine etwas längere Übersetzung montieren.
Die Frage ist nur: was mache ich statt compact drauf? Semi-compact? Oder was selbst zusammengewürfeltes? Die Kassette würd ich gern erst mal außen vor lassen, evtl. später umrüsten. Am Ende vom Geld ist immer noch so viel Monat übrig :)
Ich möchte das Ganze selber montieren. Nen Aero-Aufsatz hab ich bereits drauf.
Ich weiss, dass es ws. keine Patentlösung gibt, freue mich aber trotzdem über möglichst qualifizierte Tipps.

Gruß vom Plotzenhotz
Wie sieht denn Deine Sitz- oder vielmehr Liegeposition aus? Eventuell läßt sich an der Position ja noch was optimieren?
 

plotzenhotz

Neuer Benutzer
Zur Sitz-/Liegeposition:

Es ist ein 54er-Rahmen, ich bin 1,85m groß. Also etwas zu klein, der Rahmen. Ich fühl mich aber ganz gut aufgehoben, insbesondere in Aero-Position. Offiziell vermessen wurde nix, hab mich selbst eingestellt.
 

dr_big

Aktives Mitglied
Von 50 auf 52 macht genau 4% Unterschied. Statt ner Trittfrequenz von 120 musst du dann nur noch 115 kurbeln. Ist dir das wirklich 100 Euro wert?
 

DJTornado

Aktives Mitglied
Naja, falls er von 50 auf 53 und hinten vielleicht von 12 auf 11 wechseln kann, kann das schon der Unterschied von "geht gar nicht" zu "geht so eben noch" sein.
 
Oben