• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

TdF 09: Etappenrückblick -und Vorschau

geradinger

*alive
Registriert
12 Juni 2006
Beiträge
9.717
Punkte Reaktionen
17
14. Etappe

Tageswertung

1 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 5:03:58
2 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:00:43
3 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:01:03
4 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:01:06
5 Bradley Wiggins (GBr) Garmin - Slipstream
6 Carlos Sastre Candil (Spa) Cervelo TestTeam
7 Cadel Evans (Aus) Silence - Lotto 0:01:26
8 Andreas Klöden (Ger) Astana 0:01:29
9 Lance Armstrong (USA) Astana 0:01:35
10 Kim Kirchen (Lux) Team Columbia - HTC 0:01:55
11 Roman Kreuziger (Cze) Liquigas 0:02:06
12 Tony Martin (Ger) Team Columbia - HTC 0:02:13

(...)

65 Denis Menchov (Rus) Rabobank 0:06:22

DNF Vladimir Efimkin (Rus) AG2R La Mondiale
DNS Tom Boonen (Bel) Quick Step

Gesamtwertung

1 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 63:17:56
2 Lance Armstrong (USA) Astana 0:01:37
3 Bradley Wiggins (GBr) Garmin - Slipstream 0:01:46
4 Andreas Klöden (Ger) Astana 0:02:17
5 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:02:26
6 Rinaldo Nocentini (Ita) AG2R La Mondiale 0:02:30
7 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:02:51
8 Tony Martin (Ger) Team Columbia - HTC 0:03:07
9 Christophe Le Mevel (Fra) Française des Jeux 0:03:09
10 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:03:25
11 Carlos Sastre Candil (Spa) Cervelo TestTeam 0:03:52
12 Christian Vande Velde (USA) Garmin - Slipstream 0:03:59
13 George Hincapie (USA) Team Columbia - HTC 0:04:05
14 Cadel Evans (Aus) Silence - Lotto 0:04:27
15 Maxime Monfort (Bel) Team Columbia - HTC 0:04:38
16 Roman Kreuziger (Cze) Liquigas 0:04:40
17 Kim Kirchen (Lux) Team Columbia - HTC 0:05:05
18 Luis León Sánchez Gil (Spa) Caisse d'Epargne 0:05:27
19 Mikel Astarloza Chaurreau (Spa) Euskaltel - Euskadi 0:05:37
20 Vladimir Karpets (Rus) Team Katusha 0:05:56


Punktewertung

1 Thor Hushovd (Nor) Cervelo TestTeam 218 pts
2 Mark Cavendish (GBr) Team Columbia - HTC 200
3 Jose Joaquin Rojas Gil (Spa) Caisse d'Epargne 126
4 Gerald Ciolek (Ger) Team Milram 122
5 Tyler Farrar (USA) Garmin - Slipstream 110
6 Oscar Freire Gomez (Spa) Rabobank 97
7 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale 81
8 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 81
9 Lloyd Mondory (Fra) AG2R La Mondiale 74
10 Serguei Ivanov (Rus) Team Katusha 66

Bergwertung

1 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 109 pts
2 Egoi Martinez De Esteban (Spa) Euskaltel - Euskadi 101
3 Pierrick Fedrigo (Fra) BBOX Bouygues Telecom 65
4 Brice Feillu (Fra) Agritubel 64
5 Christophe Kern (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 63
6 Mikel Astarloza Chaurreau (Spa) Euskaltel - Euskadi 56
7 Sylvain Chavanel (Fra) Quick Step 53
8 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana
9 Christophe Riblon (Fra) AG2R La Mondiale 46
10 Heinrich Haussler (Ger) Cervelo TestTeam 45



Nachwuchswertung

1 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 63:20:22
2 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:00:25
3 Tony Martin (Ger) Team Columbia - HTC 0:00:41
4 Roman Kreuziger (Cze) Liquigas 0:02:14
5 Brice Feillu (Fra) Agritubel 0:04:38
6 Peter Velits (Svk) Team Milram 0:05:32
7 Chris Anker Sørensen (Den) Team Saxo Bank 0:09:40
8 Pierre Rolland (Fra) BBOX Bouygues Telecom 0:10:51
9 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale 0:15:15
10 Yury Trofimov (Rus) BBOX Bouygues Telecom 0:20:06

Teamwertung

1 Astana 188:22:49
2 AG2R La Mondiale 0:01:17
3 Team Saxo Bank 0:02:14
4 Team Milram 0:02:41
5 Team Columbia - HTC 0:02:49
6 Garmin - Slipstream 0:05:39
7 Cervelo TestTeam 0:08:28
8 Euskaltel - Euskadi 0:11:15
9 Cofidis Le Credit En Ligne 0:11:46
10 Francaise des Jeux 0:16:07

Rote Rückennummer

Simon Spilak (Ita) Lampre-NGC
 

geradinger

*alive
Registriert
12 Juni 2006
Beiträge
9.717
Punkte Reaktionen
17
16. Etappe


Weitere Infos

Nach dem Ruhetag geht es weiter mit der zweiten von drei Alpenetappen und diese führt uns durch drei Länder. Der Startschuss fällt noch in der Schweiz, in Martigny, das auch das Ruhetagsquatier der Mannschaften war. Weiter geht es über den höchsten Punkt der diesjährigen Tour, den großen St. Bernhard Pass, der über 30 km lang ist, aber erst 6 km vor der Passhöhe richtig steil wird, vorher sind auf 25 km ca. 1200 hm zu überwinden, die restlichen ca. 500 hm dann eben auf den letzten 6 km. Auf der Passhöhe befindet sich auch die Grenze zu Italien und nach der Abfahrt führt die Strecke durchs Aostatal bevor es zum kleinen St. Bernahard Pass hinauf geht, der nicht so hoch, nicht so lang und auch nicht so steil ist wie der große St. Bernhard. Auf dem Gipfel wird die letzte Grenze passiert und wir befinden uns wieder im Mutterland der Tour de France. Danach geht es nur noch bergab, wer die Etappe also gewinnen will muss mindestens genauso gut bergab kommen wie bergauf.

Sechs Mal (1959, 1963, 1985, 2x 1996, 2006) führte der Giro über den großen St. Bernhard Pass, die Tour führte vier Mal (1949, 1959, 1963, 1966) über den Gipfel. Den Bergpreis konnten sich schon große Namen unten den Kletterern holen wie Gino Bartali, Chary Gaul oder Federico Bahamontes.

Der "kleine Bruder" wurde von der Tour drei Mal bisher befahren (1949, 1959 und 1963), aber jedesmal wurde der Pass von der französischen Seite aus befahren. Der Giro fuhr ein Mal 1959 über die Passhöhe.

Col du Grand Saint Bernard

56,5 km Sarre

181,0 km Pre-Saint-Didier

Col du Petit Saint Bernard
 

geradinger

*alive
Registriert
12 Juni 2006
Beiträge
9.717
Punkte Reaktionen
17
AW: TdF 09: Etappenrückblick -und Vorschau

Tageswertung

1 Mikel Astarloza Chaurreau (Spa) Euskaltel - Euskadi 4:14:20
2 Sandy Casar (Fra) Française des Jeux 0:00:06
3 Pierrick Fedrigo (Fra) BBOX Bouygues Telecom
4 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale
5 Jurgen Van Den Broeck (Bel) Silence - Lotto
6 Amaël Moinard (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne
7 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 0:00:11
8 Stéphane Goubert (Fra) AG2R La Mondiale
9 Christophe Moreau (Fra) Agritubel 0:00:59
10 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana
- in dieser Gruppe alle anderen Favoriten dabei bis auf Evans -

(...)


46 Cadel Evans (Aus) Silence - Lotto 0:03:55
DNF Jens Voigt (Ger) Team Saxo Bank

Gesamtwertung

1 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 67:33:15
2 Lance Armstrong (USA) Astana 0:01:37
3 Bradley Wiggins (GBr) Garmin - Slipstream 0:01:46
4 Andreas Klöden (Ger) Astana 0:02:17
5 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:02:26
6 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:02:51
7 Christophe Le Mevel (Fra) Française des Jeux 0:03:09
8 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:03:25
9 Carlos Sastre Candil (Spa) Cervelo Test Team 0:03:52
10 Christian Vande Velde (USA) Garmin - Slipstream 0:03:59

Punktewertung

1 Thor Hushovd (Nor) Cervelo Test Team 218 pts
2 Mark Cavendish (GBr) Team Columbia - HTC 200
3 Jose Joaquin Rojas Gil (Spa) Caisse d'Epargne 126
4 Gerald Ciolek (Ger) Team Milram 122
5 Tyler Farrar (USA) Garmin - Slipstream 110
6 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale 100
7 Oscar Freire Gomez (Spa) Rabobank 97
8 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 96
9 Lloyd Mondory (Fra) AG2R La Mondiale 74
10 Andreas Klöden (Ger) Astana 67

Bergwertung

1 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 159 pts
2 Egoi Martinez De Esteban (Spa) Euskaltel - Euskadi 101
3 Pierrick Fedrigo (Fra) BBOX Bouygues Telecom 97
4 Mikel Astarloza Chaurreau (Spa) Euskaltel - Euskadi 86
5 Sandy Casar (Fra) Française des Jeux 71
6 Brice Feillu (Fra) Agritubel 64
7 Christophe Kern (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 63
8 Jurgen Van Den Broeck (Bel) Silence - Lotto 57
9 Sylvain Chavanel (Fra) Quick Step 56
10 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 52

Nachwuchswertung

1 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 67:35:41
2 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:00:25
3 Roman Kreuziger (Cze) Liquigas 0:02:14
4 Brice Feillu (Fra) Agritubel 0:07:34
5 Peter Velits (Svk) Team Milram 0:08:28
6 Pierre Rolland (Fra) BBOX Bouygues Telecom 0:13:47
7 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale 0:14:22
8 Tony Martin (Ger) Team Columbia - HTC 0:16:22
9 Chris Anker Sørensen (Den) Team Saxo Bank 0:19:09
10 Yury Trofimov (Rus) BBOX Bouygues Telecom 0:20:06

Teamwertung

1 Astana 201:08:46
2 AG2R La Mondiale 0:02:32
3 Garmin - Slipstream 0:05:54
4 Team Milram 0:11:29
5 Team Saxo Bank 0:11:43
6 Euskaltel - Euskadi 0:13:12
7 Cervelo Test Team 0:13:41
8 Cofidis Le Credit En Ligne 0:16:45
9 Liquigas 0:17:10
10 Francaise Des Jeux 0:18:10

Rote Rückennummer

Franco Pellizotti (Ita) Liquigas
 

geradinger

*alive
Registriert
12 Juni 2006
Beiträge
9.717
Punkte Reaktionen
17
AW: TdF 09: Etappenrückblick -und Vorschau

Bourg-Saint-Maurice - Le Grand-Bornand 169,5 km


weitere Infos

Es steht die Königsetappe der Tour de France 2009 an, mit vier Bergwertungen der 1.Kat. und einer der 2.Kat. verteilt auf 169,5 km. Es geht gleich nach dem Start bergauf zum höchsten Punkt der Etappe, dem Cormet de Roselend, wo wir wieder schöne Bilder sehen werden. Nach der Abfahrt geht es gleich wieder berghoch zum Col des Saisies auf 15 km 6% im Durchschnitt und 11% maximal zu bieten hat. Es voll ein eher flacher Abschnitt und die Verpflegungszone bei km 98,5, bevor es dann zur Cote d'Araches hoch geht. Der nächste Anstieg ist dann der steilste, der Col de Romme mit 8,9% im Schnitt, von dort aus sind es noch 29 km bis ins Ziel, die nur noch bergab bzw. das Stück zum Col de la Colombiere bergauf gehen. Die Etappe läd für Angriffe ein, die starken Zeitfahrer werden sich jedoch für den Kampf gegen die Uhr am nächsten Tag schonen.

2007 holte sich Linus Gerdamann den Etappensieg Le-Grand-Bornard und als bislang letzter Deutscher das Gelbe Trikot und durfte einen Tag Gelb tragen, ehe er es an den Dänen Michael Rasmussen abgeben musste. 2004 schnappte Lance Armstrong hier Andreas Klöden den Etappensieg vor der Nase weg, damals fuhr man über ebenfalls über fünf Berge, allerdings keinen, der den Fahrern auf der 2009er Etappe erwartet. Dies war auch das erste Mal, dass die Tour hier ein Etappenziel festlegte. 1999 und 1995 startete man hier eine Etappe die jeweils mit einer Bergwertung endete. 1995 war es die Etappe nach La Plagne, die Alex Zülle gewann. Der Schweizer war auch bei der Tour 1999 dabei, an die er jedoch keine gute Erinnerungen hatte. Die 9.Etappe startete in Le-Grand-Bornard und endete in Sestriere, Lance Armstrong gewann die Etappe und legte den Grundstein für seinen ersten von sieben Toursiegen.

Cormet de Roselend

Col des Saisies

Cote d'Araches 6,3 km, Durchschnittssteigung 7 %

Col de Romme

Col de la Colombiere
(Profil ab km 9)
 

geradinger

*alive
Registriert
12 Juni 2006
Beiträge
9.717
Punkte Reaktionen
17
AW: TdF 09: Etappenrückblick -und Vorschau

Tageswertung

1 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 4:53:54
2 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana
3 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank
4 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:02:18
5 Lance Armstrong (USA) Astana
6 Andreas Klöden (Ger) Astana 0:02:27
7 Bradley Wiggins (GBr) Garmin - Slipstream 0:03:07
8 Christophe Moreau (Fra) Agritubel 0:04:09
9 Christian Vande Velde (USA) Garmin - Slipstream
10 Rémi Pauriol (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 0:06:10
11 Christophe Le Mevel (Fra) Française des Jeux
12 Maxime Monfort (Bel) Team Columbia - HTC 0:06:12
13 Roman Kreuziger (Cze) Liquigas
14 Rinaldo Nocentini (Ita) AG2R La Mondiale
15 Vladimir Karpets (Rus) Team Katusha
16 Jurgen Van Den Broeck (Bel) Silence - Lotto
17 Sandy Casar (Fra) Française des Jeux
18 Mikel Astarloza Chaurreau (Spa) Euskaltel - Euskadi
19 Stéphane Goubert (Fra) AG2R La Mondiale 0:06:15
20 José Luis Arrieta Lujambio (Spa) AG2R La Mondiale 0:06:19

(...)

25 Carlos Sastre Candil (Spa) Cervelo Test Team 0:07:47
63 Denis Menchov (Rus) Rabobank 0:21:31
81 Cadel Evans (Aus) Silence - Lotto 0:29:43

DNF Kenny Robert van Hummel (Ned) Skil-Shimano
DNF Cyril Dessel (Fra) AG2R La Mondiale
DNF José Angel Gomez Marchante (Spa) Cervelo Test Team

Gesamtwertung

1 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 72:27:09
2 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:02:26
3 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:03:25
4 Lance Armstrong (USA) Astana 0:03:55
5 Andreas Klöden (Ger) Astana 0:04:44
6 Bradley Wiggins (GBr) Garmin - Slipstream 0:04:53
7 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:05:09
8 Christian Vande Velde (USA) Garmin - Slipstream 0:08:08
9 Christophe Le Mevel (Fra) Française des Jeux 0:09:19
10 Mikel Astarloza Chaurreau (Spa) Euskaltel - Euskadi 0:10:50


Punktewertung

1 Thor Hushovd (Nor) Cervelo Test Team 230 pts
2 Mark Cavendish (GBr) Team Columbia - HTC 200
3 Jose Joaquin Rojas Gil (Spa) Caisse d'Epargne 126
4 Gerald Ciolek (Ger) Team Milram 122
5 Tyler Farrar (USA) Garmin - Slipstream 110
6 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale 100
7 Oscar Freire Gomez (Spa) Rabobank 97
8 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 96
9 Andreas Klöden (Ger) Astana 77
10 Lloyd Mondory (Fra) AG2R La Mondiale 74


Bergwertung

1 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 196 pts
2 Egoi Martinez De Esteban (Spa) Euskaltel - Euskadi 118
3 Pierrick Fedrigo (Fra) BBOX Bouygues Telecom 97
4 Christophe Kern (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 89
5 Mikel Astarloza Chaurreau (Spa) Euskaltel - Euskadi 86
6 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 85
7 Sandy Casar (Fra) Française des Jeux 84
8 Jurgen Van Den Broeck (Bel) Silence - Lotto 76
9 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 68
10 Sylvain Chavanel (Fra) Quick Step 67


Nachwuchswertung

1 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 72:29:35
2 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:02:43
3 Roman Kreuziger (Cze) Liquigas 0:08:26
4 Brice Feillu (Fra) Agritubel 0:19:24
5 Pierre Rolland (Fra) BBOX Bouygues Telecom 0:22:41
6 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale 0:26:12
7 Chris Anker Sørensen (Den) Team Saxo Bank 0:36:42
8 Peter Velits (Svk) Team Milram 0:38:11
9 Rigoberto Uran (Col) Caisse d'Epargne 0:47:27
10 Tony Martin (Ger) Team Columbia - HTC 0:52:09

Teamwertung

1 Astana 215:55:13
2 Garmin - Slipstream 0:16:12
3 AG2R La Mondiale 0:16:33
4 Team Saxo Bank 0:24:31
5 Cofidis Le Credit En Ligne 0:37:17
6 Liquigas 0:38:28
7 Euskaltel - Euskadi 0:39:09
8 Francaise Des Jeux 0:43:20
9 Team Katusha 0:53:54
10 Agritubel 1:02:52


Rote Rückennummer

Thor Hushovd (Nor) Cervelo Test Team
 

geradinger

*alive
Registriert
12 Juni 2006
Beiträge
9.717
Punkte Reaktionen
17
AW: TdF 09: Etappenrückblick -und Vorschau

Annecy - Annecy 40,5 km


weitere Infos

Das letzte und auch einzige lange Einzelzeitfahren umrundet den Lac d'Annecy und hat ein weitgehend flaches Profil. Es gibt zwischen km 25 und 28,5 einen kleinen Hügel, der aber kein großes Problem für die Spezialisten im Kampf gegen die Uhr sein dürfte. Neben den Zeitfahrfähigkeiten spielen hier auch die Regenerationskünste eine wichtige Rolle und wie viel Kraft man in den letzten Tagen in den Alpen liegen lassen musste, so kann es durch aus sein, dass wir einen Zeitfahrspezialisten in den hinteren Rängen finden oder einen Bergfahrer verhältnismäßig weit vorne im Tagesklassment finden.

1939 und 1959 war Annecy Etappenziel bei einer Etappe. 1939 konnte sich Antoon van Schendel aus den Niederlanden in die Liste der Touretappensieger eintragen. 1959 war es Rofl Graf aus der Schweiz. Außerdem bewirbt sich Annecy um die Austragung der Olympischen Winterspiele im Jahr 2018.

25 - 28,5 km Côte de Bluffy
 

geradinger

*alive
Registriert
12 Juni 2006
Beiträge
9.717
Punkte Reaktionen
17
18. Etappe

Tageswertung

1 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 0:48:31
2 Fabian Cancellara (Swi) Team Saxo Bank 0:00:03
3 Mikhail Ignatiev (Rus) Team Katusha 0:00:15
4 Gustav Erik Larsson (Swe) Team Saxo Bank 0:00:32
5 David Millar (GBr) Garmin - Slipstream 0:00:40
6 Bradley Wiggins (GBr) Garmin - Slipstream 0:00:42
7 Luis León Sánchez Gil (Spa) Caisse d'Epargne 0:00:43
8 Christophe Moreau (Fra) Agritubel 0:00:45
9 Andreas Klöden (Ger) Astana 0:00:53
10 David Zabriskie (USA) Garmin - Slipstream 0:01:01
11 Tony Martin (Ger) Team Columbia - HTC 0:01:04
12 Cadel Evans (Aus) Silence - Lotto 0:01:14
13 Maxime Monfort (Bel) Team Columbia - HTC 0:01:18
14 Sylvain Chavanel (Fra) Quick Step 0:01:19
15 Vladimir Karpets (Rus) Team Katusha 0:01:27
16 Lance Armstrong (USA) Astana 0:01:29 1
7 Stef Clement (Ned) Rabobank 0:01:37
18 Bert Grabsch (Ger) Team Columbia - HTC 0:01:38
19 Michael Rogers (Aus) Team Columbia - HTC
20 Kim Kirchen (Lux) Team Columbia - HTC 0:01:41
21 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:01:44

(...)

26 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:02:05
35 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:02:34
53 Roman Kreuziger (Cze) Liquigas 0:03:16
70 Carlos Sastre Candil (Spa) Cervelo Test Team 0:03:47

Gesamtwertung

1 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 73:15:39
2 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:04:11
3 Lance Armstrong (USA) Astana 0:05:25
4 Bradley Wiggins (GBr) Garmin - Slipstream 0:05:36
5 Andreas Klöden (Ger) Astana 0:05:38
6 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:05:59
7 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:07:15
8 Christian Vande Velde (USA) Garmin - Slipstream 0:10:08
9 Mikel Astarloza Chaurreau (Spa) Euskaltel - Euskadi 0:12:38
10 Christophe Le Mevel (Fra) Française des Jeux 0:12:41

Punktewertung

1 Thor Hushovd (Nor) Cervelo Test Team 230 pts
2 Mark Cavendish (GBr) Team Columbia - HTC 200
3 Jose Joaquin Rojas Gil (Spa) Caisse d'Epargne 126
4 Gerald Ciolek (Ger) Team Milram 122
5 Tyler Farrar (USA) Garmin - Slipstream 110
6 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale 100
7 Oscar Freire Gomez (Spa) Rabobank 97
8 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 96
9 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 86
10 Andreas Klöden (Ger) Astana 79

Bergwertung

1 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 196 pts
2 Egoi Martinez De Esteban (Spa) Euskaltel - Euskadi 118
3 Pierrick Fedrigo (Fra) BBOX Bouygues Telecom 99
4 Christophe Kern (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 89
5 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 88
6 Mikel Astarloza Chaurreau (Spa) Euskaltel - Euskadi 86
7 Sandy Casar (Fra) Française des Jeux 84
8 Jurgen Van Den Broeck (Bel) Silence - Lotto 76
9 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 68
10 Sylvain Chavanel (Fra) Quick Step 67

Nachwuchswertung

1 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 73:19:50
2 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:03:04
3 Roman Kreuziger (Cze) Liquigas 0:09:57
4 Brice Feillu (Fra) Agritubel 0:21:47
5 Pierre Rolland (Fra) BBOX Bouygues Telecom 0:25:46
6 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale 0:27:38
7 Chris Anker Sørensen (Den) Team Saxo Bank 0:38:35
8 Peter Velits (Svk) Team Milram 0:38:39
9 Rigoberto Uran (Col) Caisse d'Epargne 0:50:58
10 Tony Martin (Ger) Team Columbia - HTC 0:51:28

Teamwertung

1 Astana 218:23:07
2 Garmin - Slipstream 0:16:14
3 AG2R La Mondiale 0:23:45
4 Team Saxo Bank 0:24:28
5 Liquigas 0:43:40
6 Cofidis Le Credit En Ligne 0:45:43
7 Euskaltel - Euskadi 0:47:45
8 Francaise Des Jeux 0:50:57
9 Team Katusha 0:57:28
10 Team Milram 1:07:08
 

geradinger

*alive
Registriert
12 Juni 2006
Beiträge
9.717
Punkte Reaktionen
17
AW: TdF 09: Etappenrückblick -und Vorschau

Bourgoin-Jallieu - Aubenas 178 km


weitere Infos

Die Tour neigt sich dem Ende zu, aber immernoch gibt es elf Teams, die sich noch nicht in den Genuss eines Etappensieges gekommen sind, die 19. Etappe ist ideal für einen Sieg aus einer Fluchtgruppe, für die Sprinter ist der letzte Anstieg zu schwer, für die Klassmentfahrer zu leicht und zwischen dem Zeitfahren und der Ventoux-Etappe werden sie ersteinmal die Beine hochnehmen. Das Profils des letzten Anstieges ist mit 4,1% im Schnitt relativ flach, bietet jedoch für Fahrer, die keine Chancen im Sprint haben eine Ideale Gelegenheit anzugreifen, auch das Ziel befindet sich auf einer leicht ansteigenden Straße.

Beide Etappenorte sind zum ersten mal bei der Tour dabei, die Dauphine Libere machte im Jahr 2004 Station in Aubenas, es war das 3. Teilstück, das Nicolas Portal im Solo gewann. Auch hier war es der Tag vor der Ventoux-Etappe, das damals allerdings ein Bergzeitfahren war. Der Sieger war mit neuer Rekordzeit von 55 min und 51 Sekunden gewann, aber dazu morgen mehr. Aubenas ist übrigens Partnerstadt von Cesenatico, der Stadt, in der ein gewisser Marco Pantani lebte.


6,5 km Côte de Culin

33,0 km Le Rival

40,5 km Côte de la forêt de Chambaran

141,0 km Saint-Julien-en-Saint-Alban

162,0 km Col de l'Escrinet
 

geradinger

*alive
Registriert
12 Juni 2006
Beiträge
9.717
Punkte Reaktionen
17
19.Etappe

Tageswertung

1 Mark Cavendish (GBr) Team Columbia - HTC 3:50:35
2 Thor Hushovd (Nor) Cervelo Test Team
3 Gerald Ciolek (Ger) Team Milram
4 Greg Van Avermaet (Bel) Silence - Lotto
5 Oscar Freire Gomez (Spa) Rabobank
6 Jérôme Pineau (Fra) Quick Step
7 Fumiyuki Beppu (Jpn) Skil-Shimano
8 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale
9 Christophe Le Mevel (Fra) Française des Jeux
10 Martijn Maaskant (Ned) Garmin - Slipstream
11 Geoffroy Lequatre (Fra) Agritubel
12 Lance Armstrong (USA) Astana
13 Serguei Ivanov (Rus) Team Katusha 0:00:04
14 Bradley Wiggins (GBr) Garmin - Slipstream
15 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank
- alle anderen Top 10 in der Gesamtwertung in dieser Gruppe -

(...)

64 Cadel Evans (Aus) Silence - Lotto 0:02:01
69 Carlos Sastre Candil (Spa) Cervelo Test Team

Zeitlimit überschritten

Amets Txurruka (Spa) Euskaltel - Euskadi
Alan Perez Lezaun (Spa) Euskaltel - Euskadi

Gesamtwertung

1 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 77:06:18
2 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:04:11
3 Lance Armstrong (USA) Astana 0:05:21
4 Bradley Wiggins (GBr) Garmin - Slipstream 0:05:36
5 Andreas Klöden (Ger) Astana 0:05:38
6 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:05:59
7 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:07:15
8 Christian Vande Velde (USA) Garmin - Slipstream 0:10:08
9 Christophe Le Mevel (Fra) Française des Jeux 0:12:37
10 Mikel Astarloza Chaurreau (Spa) Euskaltel - Euskadi 0:12:38

Punktewertung

1 Thor Hushovd (Nor) Cervelo Test Team 260 pts
2 Mark Cavendish (GBr) Team Columbia - HTC 235
3 Gerald Ciolek (Ger) Team Milram 148
4 Jose Joaquin Rojas Gil (Spa) Caisse d'Epargne 126
5 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale 122
6 Oscar Freire Gomez (Spa) Rabobank 119
7 Tyler Farrar (USA) Garmin - Slipstream 110
8 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 96
9 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 88
10 Andreas Klöden (Ger) Astana 85

Bergwertung


1 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 196 pts
2 Egoi Martinez De Esteban (Spa) Euskaltel - Euskadi 135
3 Pierrick Fedrigo (Fra) BBOX Bouygues Telecom 99
4 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 98
5 Christophe Kern (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 89
6 Mikel Astarloza Chaurreau (Spa) Euskaltel - Euskadi 86
7 Sandy Casar (Fra) Française des Jeux 84
8 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 79
9 Jurgen Van Den Broeck (Bel) Silence - Lotto 76
10 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 68

Nachwuchswertung

1 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 77:10:29
2 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:03:04
3 Roman Kreuziger (Cze) Liquigas 0:09:57
4 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale 0:27:34
5 Pierre Rolland (Fra) BBOX Bouygues Telecom 0:27:43
6 Brice Feillu (Fra) Agritubel 0:28:14
7 Peter Velits (Svk) Team Milram 0:38:39
8 Chris Anker Sørensen (Den) Team Saxo Bank 0:40:32
9 Rigoberto Uran (Col) Caisse d'Epargne 0:50:58
10 Tony Martin (Ger) Team Columbia - HTC 0:51:28

Teamwertung


1 Astana 229:55:00
2 Garmin - Slipstream 0:16:14
3 AG2R La Mondiale 0:23:45
4 Team Saxo Bank 0:24:32
5 Liquigas 0:43:52
6 Euskaltel - Euskadi 0:47:49
7 Cofidis Le Credit En Ligne 0:50:52
8 Francaise Des Jeux 0:52:54
9 Team Katusha 0:57:32
10 Team Milram 1:07:08

Rote Rückennummer


Leonardo Duque (Col) Cofidis, Le Credit en Ligne
 

geradinger

*alive
Registriert
12 Juni 2006
Beiträge
9.717
Punkte Reaktionen
17
AW: TdF 09: Etappenrückblick -und Vorschau


weitere Infos

Das Profil der ganzen Etappe ist sehr wellig, es geht städig hoch und runter und zum Abschluss wartet das Sahnehäubchen dieser Tour de France, der Mont Ventoux. Der Gesamtsieg dürfte schon vergeben sein, aber an diesem Berg haben sich schon viele Dramen abgespielt. Es wird noch einen spannenden Kampf um das Podest geben, für Platz 2 dürfte A.Schleck die besten Karten haben, dahinter wirds nochmal ganz eng werden. Platz 3 und 6 trennen gerade mal 39 Sekunden. Der Etappsieg wird wohl an einem der Klassmentfahrer gehen, sollte eine Gruppe mit starken Bergfahrern an den Fuß des Ventouxs mit etwa 5 min Vorsprung vor dem Feld kommen, könnte sich aber auch ein Fahrer einer solchen Gruppe durchsetzen. Wegen des langen Transfers mit dem TGV, der die Fahrer noch erwartet, wird die Etappe schon um etwa 16:00 beendet sein.

Mythos Mont Ventoux

Sieben Mal gab es hier oben eine Bergankunft bei der Tour, die Sieger waren Charly Gaul (1958), Raymond Poulidor (1965), Eddy Merckx (1970), Bernard Thévenet (1972), Jean-François Bernard (1987), Marco Pantani (2000), Richard Virenque (2002). Die Sieger der Bergwertung, bei denen der Ventoux nicht auch gleich das Etappenziel war, waren
Eros Poli (1994), Gonzalo Aja (1974), Julio Jiménez (1967), Louison Bobet (1955), Jean Robic (1952), Lucien Lazarides (1951).

Auch die anderen beiden großen Rennen Frankreichs, Paris-Nizza und die Dauphine Libere machten auf dem "Windigen Berg" Station. Die Rekord Zeit wurde auch bei der Dauphine Libere gefahren im Jahre 2004, mit 55:51 min ist noch immer Iban Mayo der Rekordhalter. Neben der Länge und der Steilheit des Anstieges erschweren auch die hohen Temperaturen und der oftmals starke Wind das Bezwingen des Berges. Das erste Mal wurde der Ventoux 1951 befahren, das Ziel war jedoch im Tal. Die Bergwertung gewann Lucien Lazarides. Schon 43 Jahre zuvor gab es das erste Radrennen auf dem kahlen Bergbrocken, es siegte der Holzfäller Jaques Gabriel.

1952 gewann der Franzose Jean Robic die Bergwertung auf dem Ventoux. Drei Jahre später wurde der Berg wieder erklommen, Ferdy Kübler plante einen Angriff aufs Gelbe Trikot doch der Schuss ging in der brühntenden Hitze und den kahlen Hängen des Ventouxs nach hinten los. Kübler erzählte Géminiani von seinen Plänen, der ihn warnte, "es sei kein Berg wie jeder anderer". Kübler antwortete: "Ferdy ist kein Fahrer wie die andren, der Große Meister gewinnt in Avignon". Avignon war das Ziel dieser 11.Etappe. Kübler griff wie versprochen am Ventoux an, aber er geriet in eine schwere Krise und fuhr den Anstieg in Schlangenlinien hoch, auf der Abfahrt stürzte er auch noch zu allen Überfluss, genauso wie kurz vor Avignon, darauf hin hatte er die Nase voll und beendete die Tour vorzeitig. Erster auf dem Gipfel war Louison Bobet, der auch zum dritten Mal in Folge die Tour gewann.

1958 war der Ventoux zum ersten mal Etappenziel einer Etappe, das 21,5 km lange Bergzeitfahren gewann Charly Gaul, der den Grundstein für seinen einzigen Toursieg legte. Sieben Jahre später gewann Raymond Poulidor die Bergankuft auf dem Mont Ventoux. „Poupou“ wurde zweiter bei dieser Tour, wie konnte es schon anders sein.

Wir schreiben das Jahr 1967 und es war ein heißer 13. Juli. Die Tour führte wieder über den Ventoux auf der Etappe von Marseille nach Carpentras, die der Niederländer Jan Janssen gewann. Doch der Tag wird der Radsportwelt wegen einem anderen Ereignis in Erinnerung bleiben. Während der Etappe attackierte der britische Straßenweltmeister aus dem Jahre 1965 Tom Simpsons, wurde jedoch etwa 2 km vor dem Gipfel des Ventouxs eingeholt und brach zusammen, er wollte unbedingt weiter fahren und fuhr noch ein Stück weiter und brach erneut zusammen und starb, alle Wiederbelebungsmaßnahmen schlugen fehl. In seinen Trikottaschen fand man Aufputschmittel und Alkohol. Seine letzte Worte sollen "Put me back on my bike!" gewesen sein. Nebenbei war Julio Jiménez aus Spanien der erste auf dem Berg.

Eddy Merckx war der Sieger 1970 des Gelben Trikots und auch auf dem Mont Ventoux. Der Berg zwang aber selbst den Kannibalen fast in die Knie, Merckx hatte sich so sehr verausgabt, das er im Ziel extra Sauerstoff brauchte. 1972, gab es erneut eine Bergankunft, es siegte ein Franzose namens Bernard Thévenet, die Tour gewann aber wieder Merckx. 1974 hieß der erste auf dem Gipfel Gonzalo Aja (Spanien), das Etappenziel lag aber in Orange und der Sieger war Jozef Spruyt aus Belgien, die Tour 74 gewann, richtig, sein Landsmann Eddy Merckx zum fünften und letzten Mal.

Die Tour ließ den Berg lange aus, bis zum Jahr 1987, es konnte sich Jean-François Bernard (Frankreich) in die Siegerliste einschreiben. Es war wieder ein Bergzeitfahren über 36,5 km. Bernard konnte auch für einen Tag ins Gelbe Trikot schlüpfen, eher er es an Pedro Delgado abgeben musste, der es zwei Tage vor Ende der Tour an den Iren Stephen Roche abgeben musste, dessen Sohn bei der Auflage von 2009 am Start ist. Wieder waren es sieben Jahre, ehe die Tour 1994 wieder über den Mont Ventoux führte, das Ziel der Etappe war Carpentras. Dem Italiener Eros Poli gelang es die Bergwertung auf dem legendären Berg und zugleich die Etappe zu gewinnen. Dem Spanier Miguel Indurain gelang in diesem Jahr das Kunststück die Tour fünfmal in Folge zu gewinnen.

2000 war ein anderer Italiener erfolgreich, an dessen Name aber nicht nur den großen Radsportfans bekannt sein dürfte: Marco Pantani. 7 km vor dem Gipfel verlor er zwar den Anschluss an die Spitzengruppe mit dem späteren Toursieger Armstrong, kämpfte sich jedoch wieder heran und der Pirat konnte sich zusammen mit dem Texaner von ihren Kontrahenten lösen. Armstrong sagte später, dass er Pantani gewinnen hat lassen, was Pantani nicht unbedingt erfreute. 2002 konnten wieder die Franzosen jubeln. Es gewann ihr Nationalheld Richard Viranque, der aus einer Ausreißergruppe heraus siegte. Armstrong, der an diesem Tag in Gelb war, gewann auch diese Tour und baute auf der 221 km langen Etappen seinen Vorsprung in der Gesamtwertung weiter aus.
 

geradinger

*alive
Registriert
12 Juni 2006
Beiträge
9.717
Punkte Reaktionen
17
20. Etappe

Tageswertung

1 Juan Manuel Garate Cepa (Spa) Rabobank 4:39:21
2 Tony Martin (Ger) Team Columbia - HTC 0:00:03
3 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:00:38
4 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana
5 Lance Armstrong (USA) Astana 0:00:41
6 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:00:43
7 Roman Kreuziger (Cze) Liquigas 0:00:46
8 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 0:00:56
9 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:00:58
10 Bradley Wiggins (GBr) Garmin - Slipstream 0:01:03
11 Jurgen Van Den Broeck (Bel) Silence - Lotto 0:01:39
12 Andreas Klöden (Ger) Astana 0:01:42
13 Christophe Riblon (Fra) AG2R La Mondiale 0:01:47
14 Joost Posthuma (Ned) Rabobank 0:01:56
15 Christophe Le Mevel (Fra) Française des Jeux 0:02:26
16 Christian Vande Velde (USA) Garmin - Slipstream 0:02:34
17 Maxime Bouet (Fra) Agritubel 0:02:42
18 Mikel Astarloza Chaurreau (Spa) Euskaltel - Euskadi 0:02:44
19 Daniele Righi (Ita) Lampre - NGC 0:03:03
20 Sylvain Calzati (Fra) Agritubel 0:03:15
21 Luis León Sánchez Gil (Spa) Caisse d'Epargne
22 Sandy Casar (Fra) Française des Jeux 0:03:20
23 Stéphane Goubert (Fra) AG2R La Mondiale
24 Peter Velits (Svk) Team Milram 0:04:23
25 Igor Anton Hernandez (Spa) Euskaltel - Euskadi 0:04:37

Gesamtwertung

1 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 81:46:17
2 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:04:11
3 Lance Armstrong (USA) Astana 0:05:24
4 Bradley Wiggins (GBr) Garmin - Slipstream 0:06:01
5 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:06:04
6 Andreas Klöden (Ger) Astana 0:06:42
7 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:07:35
8 Christian Vande Velde (USA) Garmin - Slipstream 0:12:04
9 Roman Kreuziger (Cze) Liquigas 0:14:16
10 Christophe Le Mevel (Fra) Française des Jeux 0:14:25

Punktewertung


1 Thor Hushovd (Nor) Cervelo Test Team 260 pts
2 Mark Cavendish (GBr) Team Columbia - HTC 235
3 Gerald Ciolek (Ger) Team Milram 148
4 Jose Joaquin Rojas Gil (Spa) Caisse d'Epargne 126
5 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale 122
6 Oscar Freire Gomez (Spa) Rabobank 119
7 Tyler Farrar (USA) Garmin - Slipstream 110
8 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 104
9 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 101
10 Andreas Klöden (Ger) Astana 89

Bergwertung


1 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 210 pts
2 Egoi Martinez De Esteban (Spa) Euskaltel - Euskadi 135
3 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 126
4 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 111
5 Pierrick Fedrigo (Fra) BBOX Bouygues Telecom 99
6 Christophe Kern (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 89
7 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 88
8 Mikel Astarloza Chaurreau (Spa) Euskaltel - Euskadi 86
9 Juan Manuel Garate Cepa (Spa) Rabobank 86
10 Sandy Casar (Fra) Française des Jeux 84

Nachwuchswertung


1 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 81:50:28
2 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:03:24
3 Roman Kreuziger (Cze) Liquigas 0:10:05
4 Pierre Rolland (Fra) BBOX Bouygues Telecom 0:33:33
5 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale 0:34:09
6 Brice Feillu (Fra) Agritubel 0:37:03
7 Peter Velits (Svk) Team Milram 0:42:24
8 Chris Anker Sørensen (Den) Team Saxo Bank 0:45:36
9 Tony Martin (Ger) Team Columbia - HTC 0:50:53
10 Yury Trofimov (Rus) BBOX Bouygues Telecom 1:04:50

Teamwertung

1 Astana 243:56:04
2 Garmin - Slipstream 0:22:35
3 Team Saxo Bank 0:28:34
4 AG2R La Mondiale 0:31:47
5 Liquigas 0:43:31
6 Euskaltel - Euskadi 0:58:05
7 Francaise Des Jeux 1:01:48
8 Cofidis Le Credit En Ligne 1:05:34
9 Team Katusha 1:13:57
10 Agritubel 1:20:38

Rote Rückennummer


Tony Martin (Ger) Team Columbia - HTC 0:00:03
 

geradinger

*alive
Registriert
12 Juni 2006
Beiträge
9.717
Punkte Reaktionen
17
21. Etappe


weitere Infos

Nur noch 164 km trennen die Teilnehmer der 96.Tour de France, das Ende ist wie immer in Paris und wie fast immer auf dem Champs-Elysées. Das Tempo wird bis Paris wieder sehr gering sein, bevor dann die Sprinterteams die Tempoarbeit übernehmen und für die Sprinter geht es nocheinmal um einen Etappensieg, einen der prestigeträchtigsten Siege im Radsport. Zwei Teilnehmer der diesjährigen Tour wissen, wie es sich anfühlt in Paris als Etappensieger geehrt zu werden, Thor Hushovd und Daniele Bennati. Das Gelbe Trikot, das Weiße und das Weiße Trikot mit den roten Punkte ist schon vergeben und es wird auch nicht mehr angegriffen werden, das Grüne Trikot könnte rechnerisch nocheinmal wechseln, Mark Cavendish ist 25 Punkte hinter Thor Hushovd. Der Norweger braucht einen 15. Platz um sein Trikot zu verteidigen, sofern die beiden bei den Zwischensprits leer ausgehen.

Blicken wir zurück auf das Jahr 2003, der Australier Robbie McEwen brachte das Grüne Trikot nach Paris. Zwei Punkte hatte er Vorsprung vor seinem Landsmann Baden Cook. Die letzte Etappe ging an Jean-Patrick Nazon (bisher der letzte französische Sieg auf der Schlussetappe), dahinter trafen dann die beiden Australier ein, Schulter an Schulter überquerten sie die Zielline und Cook hatte am Ende die Nase vorne und somit hatte er seinen Rückstand in einen zwei Puntke Vorsprung umgewandelt.

120,0 km Champs-Elysées

133,0 km Champs-Elysées
 

geradinger

*alive
Registriert
12 Juni 2006
Beiträge
9.717
Punkte Reaktionen
17
Rückblick Teil 1

So das war sie nun die 96. Tour de France

Tageswertung


1 Mark Cavendish (GBr) Team Columbia - HTC 4:02:18
2 Mark Renshaw (Aus) Team Columbia - HTC
3 Tyler Farrar (USA) Garmin - Slipstream
4 Gerald Ciolek (Ger) Team Milram
5 Yauheni Hutarovich (Blr) Française des Jeux
6 Thor Hushovd (Nor) Cervelo Test Team
7 Jose Joaquin Rojas Gil (Spa) Caisse d'Epargne
8 Marco Bandiera (Ita) Lampre - NGC
9 Daniele Bennati (Ita) Liquigas
10 William Bonnet (Fra) BBOX Bouygues Telecom

Die Etappensieger der Tour:

Etappe 1: Fabian Cancellara
Etappe 2: Mark Cavendish
Etappe 3: Mark Cavendish
Etappe 4: Team Astana
Etappe 5: Thomas Voeckler
Etappe 6: Thor Hushovd
Etappe 7: Brice Feillu
Etappe 8: Luis Leon Sanchez
Etappe 9: Pierrick Fédrigo
Etappe 10: Mark Cavendish
Etappe 11: Mark Cavendish
Etappe 12: Nicki Sørensen
Etappe 13: Heinrich Haussler
Etappe 14: Sergei Ivanov
Etappe 15: Alberto Contador
Etappe 16: Mikel Astarloza
Etappe 17: Fränk Schleck
Etappe 18: Alberto Contador
Etappe 19: Mark Cavendish
Etappe 20: Juan Manuel Garatte
Etappe 21: Mark Cavendish



Gesamtwertung

154 Fahrer haben es ins Ziel geschafft, nur 24 Fahrer mussten das Rennen beenden, was für dreiwöchige Rundfahrten relativ wenig ist. Alberto Contador dominierte die Rundfahrt, auch wenn es "nur" 4:11 Vorsprung auf den zweitplatzierten Andy Schleck waren, aber man hatte nie bedenken, dass der Spanier sein Gelbes Trikot verlieren würde. Der letzte Platz auf dem Podium ging an dem Altmeister Lance Armstrong.

1 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 85:48:35
2 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:04:11
3 Lance Armstrong (USA) Astana 0:05:24
4 Bradley Wiggins (GBr) Garmin - Slipstream 0:06:01
5 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 0:06:04
6 Andreas Klöden (Ger) Astana 0:06:42
7 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:07:35
8 Christian Vande Velde (USA) Garmin - Slipstream 0:12:04
9 Roman Kreuziger (Cze) Liquigas 0:14:16
10 Christophe Le Mevel (Fra) Française des Jeux 0:14:25
11 Mikel Astarloza Chaurreau (Spa) Euskaltel - Euskadi 0:14:44
12 Sandy Casar (Fra) Française des Jeux 0:17:19
13 Vladimir Karpets (Rus) Team Katusha 0:18:34
14 Rinaldo Nocentini (Ita) AG2R La Mondiale 0:20:45
15 Jurgen Van Den Broeck (Bel) Silence - Lotto 0:20:50
16 Stéphane Goubert (Fra) AG2R La Mondiale 0:22:29
17 Carlos Sastre Candil (Spa) Cervelo Test Team 0:26:21
18 Alexandre Botcharov (Rus) Team Katusha 0:29:33
19 George Hincapie (USA) Team Columbia - HTC 0:33:27
20 Sylvain Chavanel (Fra) Quick Step 0:34:09
21 Christian Knees (Ger) Team Milram 0:34:48
22 Pierre Rolland (Fra) BBOX Bouygues Telecom 0:37:44
23 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale 0:38:20
24 Linus Gerdemann (Ger) Team Milram 0:38:35
25 Brice Feillu (Fra) Agritubel 0:41:14
26 Luis León Sánchez Gil (Spa) Caisse d'Epargne 0:41:27
27 Haimar Zubeldia Aguirre (Spa) Astana 0:43:34
28 Maxime Monfort (Bel) Team Columbia - HTC 0:43:54
29 Christophe Moreau (Fra) Agritubel 0:44:33
30 Cadel Evans (Aus) Silence - Lotto 0:45:24
31 Nicki Sörensen (Den) Team Saxo Bank 0:46:34
32 Peter Velits (Svk) Team Milram 0:46:35
33 Hubert Dupont (Fra) AG2R La Mondiale 0:49:43
34 Chris Anker Sørensen (Den) Team Saxo Bank 0:49:47
35 Sergio Miguel Moreira Paulinho (Por) Astana 0:54:00
36 Tony Martin (Ger) Team Columbia - HTC 0:55:04
37 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 0:56:19
38 Sébastien Minard (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 0:57:37
39 Luis Pasamontes Rodriguez (Spa) Caisse d'Epargne 0:57:47
40 Serguei Ivanov (Rus) Team Katusha 1:00:21
41 Yaroslav Popovych (Ukr) Astana 1:01:08
42 Laurent Lefevre (Fra) BBOX Bouygues Telecom 1:01:29
43 Rémi Pauriol (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 1:03:04
44 Egoi Martinez De Esteban (Spa) Euskaltel - Euskadi 1:07:20
45 Volodymir Gustov (Ukr) Cervelo Test Team 1:08:15
46 Matthew Lloyd (Aus) Silence - Lotto 1:09:05
47 Yury Trofimov (Rus) BBOX Bouygues Telecom 1:09:23
48 Jérémy Roy (Fra) Française des Jeux
49 Ryder Hesjedal (Can) Garmin - Slipstream 1:14:03
50 Gustav Erik Larsson (Swe) Team Saxo Bank 1:15:22
51 Denis Menchov (Rus) Rabobank 1:17:04
52 Rigoberto Uran (Col) Caisse d'Epargne 1:20:20
53 David Loosli (Swi) Lampre - NGC 1:21:56
54 Grischa Niermann (Ger) Rabobank 1:21:59
55 Sylvain Calzati (Fra) Agritubel 1:25:47
56 Pierrick Fedrigo (Fra) BBOX Bouygues Telecom 1:26:07
57 Kim Kirchen (Lux) Team Columbia - HTC 1:26:52
58 David Moncoutie (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 1:28:35
59 Charles Wegelius (GBr) Silence - Lotto 1:29:37
60 Laurens ten Dam (Ned) Rabobank 1:34:57
61 Gorka Verdugo Marcotegui (Spa) Euskaltel - Euskadi 1:35:49
62 Juan Manuel Garate Cepa (Spa) Rabobank 1:37:19
63 Carlos Barredo Llamazales (Spa) Quick Step 1:38:30
64 Geoffroy Lequatre (Fra) Agritubel 1:40:09
65 Amaël Moinard (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 1:42:28
66 Igor Anton Hernandez (Spa) Euskaltel - Euskadi 1:44:39
67 Thomas Voeckler (Fra) BBOX Bouygues Telecom 1:47:40
68 Nicolas Vogondy (Fra) Agritubel 1:51:09
69 David Arroyo Duran (Spa) Caisse d'Epargne 1:51:52
70 Maxime Bouet (Fra) Agritubel 1:53:04
71 José Ivan Gutierrez Palacios (Spa) Caisse d'Epargne 1:54:08
72 Ruben Perez Moreno (Spa) Euskaltel - Euskadi 1:57:29
73 Joost Posthuma (Ned) Rabobank 1:58:25
74 Joan Horrach Rippoll (Spa) Team Katusha 1:58:52
75 Christophe Kern (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 1:59:20
76 Sebastian Lang (Ger) Silence - Lotto 2:00:52
77 David Zabriskie (USA) Garmin - Slipstream 2:02:36
78 Johannes Fröhlinger (Ger) Team Milram 2:04:53
79 Hayden Roulston (NZl) Cervelo Test Team 2:07:58
80 Marzio Bruseghin (Ita) Lampre - NGC 2:08:42
81 José Luis Arrieta Lujambio (Spa) AG2R La Mondiale 2:11:29
82 Christophe Riblon (Fra) AG2R La Mondiale 2:12:43
83 Stijn Devolder (Bel) Quick Step 2:13:56
84 Jose Joaquin Rojas Gil (Spa) Caisse d'Epargne 2:14:16
85 David Millar (GBr) Garmin - Slipstream 2:15:04
86 Frederik Willems (Bel) Liquigas 2:16:11
87 Iñigo Cuesta Lopez De Castro (Spa) Cervelo Test Team 2:16:39
88 Jérôme Pineau (Fra) Quick Step 2:17:36
89 Greg Van Avermaet (Bel) Silence - Lotto 2:20:14
90 Thierry Huppond (Fra) Skil-Shimano 2:22:58
91 Fabian Cancellara (Swi) Team Saxo Bank 2:23:55
92 Aleksandr Kuschynski (Blr) Liquigas 2:23:58
93 Johan Van Summeren (Bel) Silence - Lotto 2:25:38
94 Leonardo Duque (Col) Cofidis, Le Credit en Ligne 2:25:52
95 Alessandro Ballan (Ita) Lampre - NGC 2:26:22
96 Stijn Vandenbergh (Bel) Team Katusha 2:26:34
97 Heinrich Haussler (Ger) Cervelo Test Team 2:28:35
98 Martijn Maaskant (Ned) Garmin - Slipstream 2:29:53
99 Oscar Freire Gomez (Spa) Rabobank 2:39:25
100 Filippo Pozzato (Ita) Team Katusha 2:39:39
101 Mickael Delage (Fra) Silence - Lotto 2:42:20
102 Juan Antonio Flecha Giannoni (Spa) Rabobank 2:42:45
103 Michael Rogers (Aus) Team Columbia - HTC 2:42:57
104 Sébastien Rosseler (Bel) Quick Step 2:43:22
105 Bingen Fernandez Bustinza (Spa) Cofidis, Le Credit en Ligne 2:45:28
106 Thor Hushovd (Nor) Cervelo Test Team 2:46:00
107 Juan Jose Oroz Ugalde (Spa) Euskaltel - Euskadi 2:46:17
108 Jussi Veikkanen (Fin) Française des Jeux 2:47:21
109 Simon Spilak (Slo) Lampre - NGC 2:52:24
110 Daniele Righi (Ita) Lampre - NGC 2:52:44
111 Koen de Kort (Ned) Skil-Shimano 2:53:25
112 Fumiyuki Beppu (Jpn) Skil-Shimano 2:55:21
113 Simon Geschke (Ger) Skil-Shimano 2:55:28
114 Matteo Tosatto (Ita) Quick Step 2:58:28
115 Arnaud Coyot (Fra) Caisse d'Epargne 2:59:10
116 Brian Vandborg (Den) Liquigas 2:59:57
117 Alexandre Pichot (Fra) BBOX Bouygues Telecom 3:02:01
118 Stef Clement (Ned) Rabobank 3:02:11
119 Anthony Geslin (Fra) Française des Jeux 3:02:26
120 Alessandro Vanotti (Ita) Liquigas 3:04:00
121 Julian Dean (NZl) Garmin - Slipstream 3:04:41
122 Nikolai Troussov (Rus) Team Katusha 3:05:10
123 Staf Scheirlinckx (Bel) Silence - Lotto 3:05:11
124 Stuart O'Grady (Aus) Team Saxo Bank 3:08:39
125 Marcus Fothen (Ger) Team Milram 3:12:45
126 Gerald Ciolek (Ger) Team Milram 3:15:12
127 Brett Lancaster (Aus) Cervelo Test Team 3:15:33
128 William Bonnet (Fra) BBOX Bouygues Telecom 3:16:29
129 Yukiya Arashiro (Jpn) BBOX Bouygues Telecom 3:16:44
130 Albert Timmer (Ned) Skil-Shimano 3:16:50
131 Mark Cavendish (GBr) Team Columbia - HTC 3:21:54
132 Mauro Santambrogio (Ita) Lampre - NGC 3:23:29
133 Lloyd Mondory (Fra) AG2R La Mondiale 3:25:39
134 Bert Grabsch (Ger) Team Columbia - HTC 3:27:06
135 Daniele Bennati (Ita) Liquigas 3:27:14
136 Stéphane Auge (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 3:27:18
137 Fabian Wegmann (Ger) Team Milram 3:29:54
138 Grégory Rast (Swi) Astana 3:30:07
139 Samuel Dumoulin (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 3:30:23
140 Mikhail Ignatiev (Rus) Team Katusha 3:32:09
141 Danny Pate (USA) Garmin - Slipstream 3:32:39
142 Benoït Vaugrenard (Fra) Française des Jeux 3:34:35
143 Saïd Haddou (Fra) BBOX Bouygues Telecom 3:34:55
144 Cycril Lemoine (Fra) Skil-Shimano 3:36:14
145 Marco Bandiera (Ita) Lampre - NGC 3:39:14
146 Marcin Sapa (Pol) Lampre - NGC 3:41:46
147 Fabio Sabatini (Ita) Liquigas 3:42:11
148 Dmitriy Muravyev (Kaz) Astana 3:43:15
149 Mark Renshaw (Aus) Team Columbia - HTC 3:46:20
150 Bernhard Eisel (Aut) Team Columbia - HTC 3:47:43
151 Tyler Farrar (USA) Garmin - Slipstream 3:48:13
152 Niki Terpstra (Ned) Team Milram 3:48:38
153 Steven de Jongh (Ned) Quick Step 3:49:21
154 Jonathan Hivert (Fra) Skil-Shimano 3:49:39
155 Andreas Klier (Ger) Cervelo Test Team 3:54:08
156 Yauheni Hutarovich (Blr) Française des Jeux 4:16:27

Die Träger des Gelben Trikots

Fabian Cancellara (6 Tage)
Rinaldo Nocentini (8 Tage)
Alberto Contador (6 Tage)
 

geradinger

*alive
Registriert
12 Juni 2006
Beiträge
9.717
Punkte Reaktionen
17
Rückblick Teil 2

Punktewertung

Der beste Sprinter war zwar zumindest was die Siege angeht Mark Cavendish, doch das Grüne Trikot des Punktbesten ging an den Norweger Thor Hushovd, der es sich zum ersten Mal in den Pyrenäen holte, nocheinmal für 2 Tage an Cavendish abgeben musste, aber es in den Vogesen wieder für sich beanspruchte und es schließlich in den Alpen, auf der 17.Etappe sicherte, wo er als Solist die beiden Zwischensprint gewann. Die 15. Etappe spielte auch eine wesentliche Rolle, als Cavendish den Wikinger beim Zielsprint behinderte und er dann auf den letzten Platz dieser Gruppe zurückgestuft wurde.

1 Thor Hushovd (Nor) Cervelo Test Team 280 pts
2 Mark Cavendish (GBr) Team Columbia - HTC 270
3 Gerald Ciolek (Ger) Team Milram 172
4 Jose Joaquin Rojas Gil (Spa) Caisse d'Epargne 145
5 Tyler Farrar (USA) Garmin - Slipstream 136
6 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale 122
7 Oscar Freire Gomez (Spa) Rabobank 119
8 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 104
9 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 101
10 Andreas Klöden (Ger) Astana 89
11 Lloyd Mondory (Fra) AG2R La Mondiale 89
12 Leonardo Duque (Col) Cofidis, Le Credit en Ligne 87
13 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 87
14 Bradley Wiggins (GBr) Garmin - Slipstream 85
15 Serguei Ivanov (Rus) Team Katusha 79
16 Mark Renshaw (Aus) Team Columbia - HTC 77
17 Fabian Cancellara (Swi) Team Saxo Bank 74
18 Marco Bandiera (Ita) Lampre - NGC 71
19 William Bonnet (Fra) BBOX Bouygues Telecom 70
20 Yauheni Hutarovich (Blr) Française des Jeux 70
21 Daniele Bennati (Ita) Liquigas 69
22 Lance Armstrong (USA) Astana 68
23 Jérôme Pineau (Fra) Quick Step 66
24 Sylvain Chavanel (Fra) Quick Step 63
25 George Hincapie (USA) Team Columbia - HTC 63
26 Samuel Dumoulin (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 60
27 Cycril Lemoine (Fra) Skil-Shimano 59
28 Nikolai Troussov (Rus) Team Katusha 57
29 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 56
30 Tony Martin (Ger) Team Columbia - HTC 55
31 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 54
32 Pierrick Fedrigo (Fra) BBOX Bouygues Telecom 51
33 Christophe Le Mevel (Fra) Française des Jeux 51
34 Thomas Voeckler (Fra) BBOX Bouygues Telecom 49
35 Heinrich Haussler (Ger) Cervelo Test Team 48
36 Egoi Martinez De Esteban (Spa) Euskaltel - Euskadi 48
37 Mikel Astarloza Chaurreau (Spa) Euskaltel - Euskadi 47
38 Mikhail Ignatiev (Rus) Team Katusha 44
39 Cadel Evans (Aus) Silence - Lotto 43
40 Sandy Casar (Fra) Française des Jeux 42
41 Brice Feillu (Fra) Agritubel 41
42 Ruben Perez Moreno (Spa) Euskaltel - Euskadi 41
43 Fumiyuki Beppu (Jpn) Skil-Shimano 41
44 Rinaldo Nocentini (Ita) AG2R La Mondiale 40
45 Martijn Maaskant (Ned) Garmin - Slipstream 40
46 Hayden Roulston (NZl) Cervelo Test Team 38
47 Sébastien Minard (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 38
48 Thierry Huppond (Fra) Skil-Shimano 37
49 Roman Kreuziger (Cze) Liquigas 37
50 Peter Velits (Svk) Team Milram 37
51 Geoffroy Lequatre (Fra) Agritubel 37
52 Greg Van Avermaet (Bel) Silence - Lotto 37
53 Yukiya Arashiro (Jpn) BBOX Bouygues Telecom 36
54 Nicki Sörensen (Den) Team Saxo Bank 35
55 Christophe Kern (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 35
56 Koen de Kort (Ned) Skil-Shimano 34
57 Saïd Haddou (Fra) BBOX Bouygues Telecom 34
58 Rémi Pauriol (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 31
59 Maxime Bouet (Fra) Agritubel 31
60 Stéphane Auge (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 30
61 Laurent Lefevre (Fra) BBOX Bouygues Telecom 30
62 Albert Timmer (Ned) Skil-Shimano 30
63 Filippo Pozzato (Ita) Team Katusha 29
64 Luis León Sánchez Gil (Spa) Caisse d'Epargne 28
65 Sylvain Calzati (Fra) Agritubel 28
66 Alessandro Ballan (Ita) Lampre - NGC 27
67 Marcin Sapa (Pol) Lampre - NGC 26
68 José Ivan Gutierrez Palacios (Spa) Caisse d'Epargne 26
69 Jurgen Van Den Broeck (Bel) Silence - Lotto 26
70 Yaroslav Popovych (Ukr) Astana 26
71 Sebastian Lang (Ger) Silence - Lotto 26
72 Christophe Riblon (Fra) AG2R La Mondiale 25
73 Steven de Jongh (Ned) Quick Step 25
74 Christophe Moreau (Fra) Agritubel 24
75 Marcus Fothen (Ger) Team Milram 24
76 Jérémy Roy (Fra) Française des Jeux 23
77 Fabian Wegmann (Ger) Team Milram 23
78 Juan Manuel Garate Cepa (Spa) Rabobank 22
79 Daniele Righi (Ita) Lampre - NGC 22
80 Linus Gerdemann (Ger) Team Milram 21
81 Vladimir Karpets (Rus) Team Katusha 18
82 Mauro Santambrogio (Ita) Lampre - NGC 18
83 Johannes Fröhlinger (Ger) Team Milram 17
84 Johan Van Summeren (Bel) Silence - Lotto 16
85 Amaël Moinard (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 16
86 David Millar (GBr) Garmin - Slipstream 16
87 Christian Vande Velde (USA) Garmin - Slipstream 15
88 Sébastien Rosseler (Bel) Quick Step 15
89 Stef Clement (Ned) Rabobank 14
90 Kim Kirchen (Lux) Team Columbia - HTC 14
91 Frederik Willems (Bel) Liquigas 14
92 Juan Antonio Flecha Giannoni (Spa) Rabobank 14
93 Benoït Vaugrenard (Fra) Française des Jeux 12
94 Matteo Tosatto (Ita) Quick Step 12
95 Maxime Monfort (Bel) Team Columbia - HTC 11
96 Alexandre Pichot (Fra) BBOX Bouygues Telecom 11
97 Anthony Geslin (Fra) Française des Jeux 10
98 Carlos Sastre Candil (Spa) Cervelo Test Team 10
99 Christian Knees (Ger) Team Milram 10
100 Mickael Delage (Fra) Silence - Lotto 9
101 Stéphane Goubert (Fra) AG2R La Mondiale 9
102 Alexandre Botcharov (Rus) Team Katusha 9
103 Carlos Barredo Llamazales (Spa) Quick Step 8
104 Gustav Erik Larsson (Swe) Team Saxo Bank 8
105 Aleksandr Kuschynski (Blr) Liquigas 8
106 Brett Lancaster (Aus) Cervelo Test Team 7
107 Fabio Sabatini (Ita) Liquigas 7
108 Grischa Niermann (Ger) Rabobank 6
109 Arnaud Coyot (Fra) Caisse d'Epargne 5
110 Stuart O'Grady (Aus) Team Saxo Bank 5
111 Ryder Hesjedal (Can) Garmin - Slipstream 4
112 Gorka Verdugo Marcotegui (Spa) Euskaltel - Euskadi 4
113 Nicolas Vogondy (Fra) Agritubel 4
114 Stijn Vandenbergh (Bel) Team Katusha 4
115 Simon Geschke (Ger) Skil-Shimano 3
116 Bernhard Eisel (Aut) Team Columbia - HTC 3
117 Haimar Zubeldia Aguirre (Spa) Astana 2
118 David Loosli (Swi) Lampre - NGC 2
119 David Moncoutie (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 2
120 Joost Posthuma (Ned) Rabobank 2
121 José Luis Arrieta Lujambio (Spa) AG2R La Mondiale 2
122 Rigoberto Uran (Col) Caisse d'Epargne 1
123 David Zabriskie (USA) Garmin - Slipstream 1
124 Michael Rogers (Aus) Team Columbia - HTC 1
125 Simon Spilak (Slo) Lampre - NGC -25

Träger des Grünen Trikots:

Fabian Cancellara (1 Tag)
Mark Cavendish (8 Tage)
Thor Hushovd (11 Tage)


Bergwertung

Claudio Chiapucci gewann 1991 und 1992 das Bergtrikot, es war der letzte Italiener bis 2009 eher Franco Pellizotti es für sich entscheiden konnte, mit am Schluss großen Vorsprung. Das Trikot wurde insgesamt von 7 Verschiedenen Fahrern getragen und war damit das Trikot, das am häufigsten wechselte. Jussi Veikkanen war der erste Finne im Bergtrikot.

1 Franco Pellizotti (Ita) Liquigas 210 pts
2 Egoi Martinez De Esteban (Spa) Euskaltel - Euskadi 135
3 Alberto Contador Velasco (Spa) Astana 126
4 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 111
5 Pierrick Fedrigo (Fra) BBOX Bouygues Telecom 99
6 Christophe Kern (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 89
7 Fränk Schleck (Lux) Team Saxo Bank 88
8 Mikel Astarloza Chaurreau (Spa) Euskaltel - Euskadi 86
9 Juan Manuel Garate Cepa (Spa) Rabobank 86
10 Sandy Casar (Fra) Française des Jeux 84
11 Jurgen Van Den Broeck (Bel) Silence - Lotto 76
12 Sylvain Chavanel (Fra) Quick Step 67
13 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 66
14 Brice Feillu (Fra) Agritubel 64
15 Bradley Wiggins (GBr) Garmin - Slipstream 57
16 Lance Armstrong (USA) Astana 51
17 Tony Martin (Ger) Team Columbia - HTC 48
18 Christophe Riblon (Fra) AG2R La Mondiale 46
19 Heinrich Haussler (Ger) Cervelo Test Team 45
20 Andreas Klöden (Ger) Astana 38
21 David Moncoutie (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 38
22 Cadel Evans (Aus) Silence - Lotto 35
23 Rinaldo Nocentini (Ita) AG2R La Mondiale 34
24 Johannes Fröhlinger (Ger) Team Milram 32
25 Thomas Voeckler (Fra) BBOX Bouygues Telecom 31
26 Luis León Sánchez Gil (Spa) Caisse d'Epargne 26
27 José Ivan Gutierrez Palacios (Spa) Caisse d'Epargne 26
28 Thor Hushovd (Nor) Cervelo Test Team 25
29 Ruben Perez Moreno (Spa) Euskaltel - Euskadi 24
30 Aleksandr Kuschynski (Blr) Liquigas 24
31 Amaël Moinard (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 24
32 Laurent Lefevre (Fra) BBOX Bouygues Telecom 23
33 Laurens ten Dam (Ned) Rabobank 23
34 Jérôme Pineau (Fra) Quick Step 23
35 George Hincapie (USA) Team Columbia - HTC 21
36 Alessandro Ballan (Ita) Lampre - NGC 20
37 David Zabriskie (USA) Garmin - Slipstream 20
38 Vladimir Karpets (Rus) Team Katusha 18
39 Mikhail Ignatiev (Rus) Team Katusha 17
40 Roman Kreuziger (Cze) Liquigas 17
41 Stéphane Goubert (Fra) AG2R La Mondiale 17
42 Stéphane Auge (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 14
43 Carlos Sastre Candil (Spa) Cervelo Test Team 14
44 Pierre Rolland (Fra) BBOX Bouygues Telecom 14
45 Sergio Miguel Moreira Paulinho (Por) Astana 14
46 Juan Antonio Flecha Giannoni (Spa) Rabobank 13
47 Haimar Zubeldia Aguirre (Spa) Astana 12
48 Denis Menchov (Rus) Rabobank 12
49 Igor Anton Hernandez (Spa) Euskaltel - Euskadi 12
50 Albert Timmer (Ned) Skil-Shimano 11
51 David Millar (GBr) Garmin - Slipstream 11
52 Christophe Moreau (Fra) Agritubel 11
53 Leonardo Duque (Col) Cofidis, Le Credit en Ligne 11
54 Thierry Huppond (Fra) Skil-Shimano 10
55 Jussi Veikkanen (Fin) Française des Jeux 9
56 José Luis Arrieta Lujambio (Spa) AG2R La Mondiale 9
57 Christian Vande Velde (USA) Garmin - Slipstream 7
58 Peter Velits (Svk) Team Milram 7
59 Frederik Willems (Bel) Liquigas 6
60 Koen de Kort (Ned) Skil-Shimano 6
61 Anthony Geslin (Fra) Française des Jeux 6
62 Fabian Cancellara (Swi) Team Saxo Bank 6
63 Johan Van Summeren (Bel) Silence - Lotto 5
64 Marcin Sapa (Pol) Lampre - NGC 5
65 Gorka Verdugo Marcotegui (Spa) Euskaltel - Euskadi 5
66 Carlos Barredo Llamazales (Spa) Quick Step 5
67 Sébastien Minard (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 4
68 Ryder Hesjedal (Can) Garmin - Slipstream 4
69 Nicki Sörensen (Den) Team Saxo Bank 4
70 Maxime Bouet (Fra) Agritubel 4
71 Gerald Ciolek (Ger) Team Milram 4
72 Samuel Dumoulin (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 4
73 Alexandre Botcharov (Rus) Team Katusha 3
74 Geoffroy Lequatre (Fra) Agritubel 3
75 Daniele Righi (Ita) Lampre - NGC 3
76 David Loosli (Swi) Lampre - NGC 3
77 Sylvain Calzati (Fra) Agritubel 3
78 Marcus Fothen (Ger) Team Milram 3
79 Benoït Vaugrenard (Fra) Française des Jeux 3
80 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale 2
81 Serguei Ivanov (Rus) Team Katusha 2
82 Joost Posthuma (Ned) Rabobank 2
83 Daniele Bennati (Ita) Liquigas 2
84 Rémi Pauriol (Fra) Cofidis, Le Credit en Ligne 1
85 Martijn Maaskant (Ned) Garmin - Slipstream 1
86 Mickael Delage (Fra) Silence - Lotto 1
87 Stef Clement (Ned) Rabobank 1

Träger des Bergtrikots

Alberto Contador (1 Tag)
Jussi Veikkanen (4 Tage)
Stéphane Auge (1 Tag)
Brice Feillu (1 Tag)
Christophe Kern (1 Tag)
Egoi Martìnez (4 Tage)
Franco Pellizotti (8 Tage)
 

geradinger

*alive
Registriert
12 Juni 2006
Beiträge
9.717
Punkte Reaktionen
17
Rückblick Teil 3

Nachwuchswertung

Der einzige der mit Andy Schleck mithalten konnte war Vincenzo Nibali, verlor jedoch in der letzten Woche viel Zeit, besonders auf der Etappe nach Le Grand Bournad. Der drittplatzierte Roman Kreuziger bekam sogar einen Rückstand von 10:05 aufgebrummt, auf Platz vier der Franzose Pierre Rolland, der mit 33:33 Rückstand ins Ziel kam. Kreuziger war der erste Mann in Weiß eher er es dann an Tony Martin abgeben musste, der es durch die Pyrenäen tragen durfte und erst in den Alpen zurückfiel.

1 Andy Schleck (Lux) Team Saxo Bank 85:52:46
2 Vincenzo Nibali (Ita) Liquigas 0:03:24
3 Roman Kreuziger (Cze) Liquigas 0:10:05
4 Pierre Rolland (Fra) BBOX Bouygues Telecom 0:33:33
5 Nicolas Roche (Irl) AG2R La Mondiale 0:34:09
6 Brice Feillu (Fra) Agritubel 0:37:03
7 Peter Velits (Svk) Team Milram 0:42:24
8 Chris Anker Sørensen (Den) Team Saxo Bank 0:45:36
9 Tony Martin (Ger) Team Columbia - HTC 0:50:53
10 Yury Trofimov (Rus) BBOX Bouygues Telecom 1:05:12
11 Rigoberto Uran (Col) Caisse d'Epargne 1:16:09
12 Maxime Bouet (Fra) Agritubel 1:48:53
13 Johannes Fröhlinger (Ger) Team Milram 2:00:42
14 Jose Joaquin Rojas Gil (Spa) Caisse d'Epargne 2:10:05
15 Greg Van Avermaet (Bel) Silence - Lotto 2:16:03
16 Thierry Huppond (Fra) Skil-Shimano 2:18:47
17 Stijn Vandenbergh (Bel) Team Katusha 2:22:23
18 Heinrich Haussler (Ger) Cervelo Test Team 2:24:24
19 Mickael Delage (Fra) Silence - Lotto 2:38:09
20 Simon Spilak (Slo) Lampre - NGC 2:48:13
21 Simon Geschke (Ger) Skil-Shimano 2:51:17
22 Nikolai Troussov (Rus) Team Katusha 3:00:59
23 Gerald Ciolek (Ger) Team Milram 3:11:01
24 Yukiya Arashiro (Jpn) BBOX Bouygues Telecom 3:12:33
25 Albert Timmer (Ned) Skil-Shimano 3:12:39
26 Mark Cavendish (GBr) Team Columbia - HTC 3:17:43
27 Mauro Santambrogio (Ita) Lampre - NGC 3:19:18
28 Mikhail Ignatiev (Rus) Team Katusha 3:27:58
29 Marco Bandiera (Ita) Lampre - NGC 3:35:03
30 Fabio Sabatini (Ita) Liquigas 3:38:00
31 Tyler Farrar (USA) Garmin - Slipstream 3:44:02
32 Niki Terpstra (Ned) Team Milram 3:44:27
33 Jonathan Hivert (Fra) Skil-Shimano 3:45:28

Die Träger des Weißen Trikots

Roman Kreuziger (2 Tage)
Tony Martin (12 Tage)
Andy Schleck (6 Tage)

Teamwertung

Wie erwartet konnte sich Astana diese Wertung sicher und auch ein klein wenig erwartet wurde die niederländische Mannschaft Skil-Shimano letzter in dieser Wertung mit über sieben Stunden Rückstand, die aber auch keinen Klassmentfahrer oder guten Kletterer im Team hatten im Gegensatz zu Astana, die mit vier potenziellen Toursieger ins Rennen gingen, auf der 15. Etappe aber Levi Leipheimer verloren, aber denoch konnten sie 3 Fahrer unter die besten 6 bringen und zwei davon aufs Podium. Nur die hälfte der gestarteten Teams gelang ein Etappensieg, dafür kamen 6 Teams komplett ins Ziel: Silence-Lotto, Garmin-Slipstream, Colubia-High Road, Liquigas, Cofidis und Bbox Bouygues Telecom

1 Astana 256:02:58
2 Garmin - Slipstream 0:22:35
3 Team Saxo Bank 0:28:34
4 AG2R La Mondiale 0:31:47
5 Liquigas 0:43:31
6 Euskaltel - Euskadi 0:58:05
7 Francaise Des Jeux 1:01:48
8 Cofidis Le Credit En Ligne 1:05:34
9 Team Katusha 1:13:57
10 Agritubel 1:20:38
11 Caisse D'Epargne 1:23:05
12 Team Milram 1:24:10
13 Silence - Lotto 1:24:38
14 Team Columbia - Htc 1:29:54
15 Bbox Bouygues Telecom 1:32:59
16 Cervelo Test Team 1:40:08
17 Rabobank 1:59:45
18 Quick Step 2:40:01
19 Lampre - N.G.C 3:59:03
20 Skil-Shimano 7:02:52

Rote Rückennummer

Als kämpferischter Fahrer der diesjärigen Tour wurde der Bergkönig Franco Pellizotti geehrt, der sich in den Pyrenäen und Alpen fast jeden Tag in einer Spitzengruppe zeigte um sein Konto um das gepunktete Trikot aufzustocken, jedoch blieb er ohne Etappensieg.

Die Gewinner der Roten Rückennummern

Etappe 1: Zeitfahren nicht vergeben
Etappe 2: Stef Clement
Etappe 3: Saumuel Dumoulin
Etappe 4: Mannschaftszeitfahren nicht vergeben
Etappe 5: Michail Ignatiev
Etappe 6: David Millar
Etappe 7: Christophe Riblone
Etappe 8: Sandy Casar
Etappe 9: Franco Pellizotti
Etappe 10: Thierry Hupond
Etappe 11: Johann van Summeren
Etappe 12: Nicki Sørensen
Etappe 13: Heinrich Haussler
Etappe 14: Marijn Maaskant
Etappe 15: Simon Špilak
Etappe 16: Franco Pellizotti
Etappe 17: Thor Hushovd
Etappe 18: Zeitfahren nicht vergeben
Etappe 19: Leonardo Duque
Etappe 20: Tony Martin
Etappe 21: Fumiyuki Beppu
 

cube04

Eventsportler
Registriert
22 Mai 2004
Beiträge
16.604
Punkte Reaktionen
4.472
AW: TdF 09: Etappenrückblick -und Vorschau

Wieder einmal ein großes DANKE @ geradinger!
 

Adrenalino

Zur Hölle mit Frau Holle!
Registriert
13 Dezember 2004
Beiträge
26.276
Punkte Reaktionen
10.391
AW: TdF 09: Etappenrückblick -und Vorschau

Vielen vielen Dank für die tolle Aufbereitung der Tour und ihrer Etappen! :daumen: :D

Ich hoffe du beibst deinem "Hobby" treu und zur Vuelta gibts was ähnliches?

Also nochmals danke schön!!!!!
 

hornergeest

Canaille Grande
Registriert
31 Januar 2008
Beiträge
20.772
Punkte Reaktionen
4.771
AW: TdF 09: Etappenrückblick -und Vorschau

Moin!
Danke, geradinger!
Du hast wieder einmal die Forumsaufenthalte zu einer Bereicherung gemacht! Es sollte mal ein Forumsoscar erfunden werden... nominiert bist Du auf jeden Fall :D!
BTW: Komm doch mal zur Vuelta in der IG vorbei. Haben da nette Spielchen wo Du klarer Favorit wärst ;)
M.f.G.
Christian
 
Oben