• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

PBP 2019

hle

Aktives Mitglied
Danke, aber dort finde ich leider nichts. Hast du netterweise einen Link? Dankeeeeee
Ich hatte damals auch nichts gefunden. Eine Anfrage nach den konkreten Regeln zur Bemessung (in Englisch) blieb bis heute unbeantwortet. Es gibt andere Webseiten, die die mind. Geschwindigkeiten nach ACP-Regeln angeben und die Geschwindigkeit je nach Zeitlimit für PBP. Nur das stimmte mit den aufgedruckten Zeiten auf den PBP-Karten von 2015 überhaupt nicht. Aus meiner Sicht sehr intransparent. Aber am Ende vermutlich egal.
Ich hätte auch Interesse zu erfahren, nach welchen konkreten Regeln die Zeiten bestimmt werden!
 

pioto

MItglied
Aus dem Kopf heraus beantwortet: bis 600 km 15er Schnitt, danach 13,3 km/h. Deshalb hat man nach 600 km plötzlich "ziemlich Luft" - der Gesamtschnitt geht deutlich runter. Früher war's meines Wissens mal so, dass man an einer Kontrollstelle mit Verspätung einlaufen konnte, Hauptsache, man war bei der nächsten wieder im Zeitplan. Ob das noch so ist (oder jemals so war) - keine Ahnung. Bei Mille Miglia 2016 haben auch 3h Verspätung keine Sau interessiert, aber das wird bei PBP anders sein.
Bei 80 und 84h Zielzeit gilt das oben Verzapfte natürlich nicht bzw. mit Einschränkungen. Insgesamt ist der Erkenntnisgewinn 2 Monate vor der Fahrt ohnehin ziemlich überschaubar :D
 

fafnir

Aktives Mitglied
Aus dem Kopf heraus beantwortet: bis 600 km 15er Schnitt, danach 13,3 km/h.
Nein!

Die geforderte Durchschnittsgeschwindigkeit bei allen 1000-1200ern, also auch PBP ist 13,3 km/h über die gesamte Distanz.
Diese sind aber progressiv gestaltet, das bedeutet: Du musst die ersten 600km mit dem normalen Schnitt für 200-600er schaffen, das sind 15 km/h. Für die zweiten 600km hast du deswegen ein Polster erwirtschaftet und musst nur noch einen Schnitt von 12km/h schaffen.

Das gilt für diejenigen, die in einer 90-Stunden-Gruppe starten. Für die 84er und 80er gilt für die ersten 600km das gleiche. Nur ist der geforderte Schnitt für die zweiten 600 Kilometer entsprechend höher. Logisch!
84 Stunden: Diese verzichten auf sechs Stunden und benötigen für die zweiten 600km einen Schnitt von 13,63km/h.
80 Stunden: Diese verzichten auf 10 Stunden und benötigen auch für die zweiten 600km einen Schnitt von 15km/h.

Für die Zeitüberschreitung gilt: Die Starter in einer der 90-Stunden-Gruppe dürfen einmalig die Ankunftszeit in einer Kontrolle überschreiten und werden homologiert, wenn sie bei der folgenden Kontrolle wieder pünktlich stempeln.
Für die 84er und 80er gibt es diese Vorschrift nicht; diese müssen alle Kontrollen pünktlich erreichen.

Ausnahme für alle Startgruppen: Schwere Materialschäden und Hilfestellung bei Unfällen. Die dort investierten Zeiten müssen aber von Polizei/Offiziellen in deinem Brevetheft vermerkt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

4x5

4x5
Für die Zeitüberschreitung gilt: Die Starter in einer der 90-Stunden-Gruppe dürfen einmalig die Ankunftszeit in einer Kontrolle überschreiten und werden homologiert, wenn sie bei der folgenden Kontrolle wieder pünktlich stempeln.
@fafnir, hast Du da eine Quelle für?

Im Dossier steht explizit:
Schließungszeiten: unbedingt einzuhalten.
Ausnahmen: größerer Materialschaden, Unfall, Unfallzeuge, Hilfestellung für Kranke oder Verunfallte.
 
Zuletzt bearbeitet:

luzie

Kilometer-Sau
Für die 84er und 80er gibt es diese Vorschrift nicht; diese müssen alle Kontrollen pünktlich erreichen.
War 2015 kein Problem in der 80er Gruppe.
Hatte wegen gemütlicher Nacht im Hotel deutlich Verspätung an einer Kontrolle. Dort wurde ich auf eine Liste gesetzt und stand anscheinend unter Beobachtung.
Ich war dann allerdings gut erholt wieder ziemlich flott im Zeitlimit ;-)
 

j_frank

Edelux, Edulux-2, 2 Son Rücklicht, etwas von Bumm
War 2015 kein Problem in der 80er Gruppe.
Hatte wegen gemütlicher Nacht im Hotel deutlich Verspätung an einer Kontrolle. Dort wurde ich auf eine Liste gesetzt und stand anscheinend unter Beobachtung.
Ich war dann allerdings gut erholt wieder ziemlich flott im Zeitlimit ;-)
Hotel mach ich auch, hat sich beim 600er bewährt
 

QuadrupleChainring Driver

Vierfach Kurbel vorn nichts rockt mehr!!
Wer zieht mich dann durch die Nacht???:D:D:D
unter den tausend zusätzlichen wird sich schon jemand finden lassen
und da ich eher auf- statt abgewichtet habe möchte ich mir nicht die blöße geben
( Ich erinnere mich da an einen Zuruf: Wenn das für dich gemütlich ist möchte ich nicht mit dir fahren wenn du schnell unterwegs bist )
aus anderem Munde baut der Satz ja durchaus auf :bier:;)😭

Welche Startgruppe?
wenn mich nicht alles täuscht liegt der @fafnir meistens rum
 

Ivo

Randonneur
Nein!

Die geforderte Durchschnittsgeschwindigkeit bei allen 1000-1200ern, also auch PBP ist 13,3 km/h über die gesamte Distanz.
Diese sind aber progressiv gestaltet, das bedeutet: Du musst die ersten 600km mit dem normalen Schnitt für 200-600er schaffen, das sind 15 km/h. Für die zweiten 600km hast du deswegen ein Polster erwirtschaftet und musst nur noch einen Schnitt von 12km/h schaffen.
Nicht ganz. Du hast etwa 42 Stunden für die ersten 610km bis Brest und 48 Stunden für den Rückweg. In 2015 hattest du sogar 43 Stunden für den Hinweg.


CONTRÔLES

Km

Ouverture
Fermeture

RAMBOUILLET

0​

18/8​

17:15​






Mortagne-au-Perche (accueil)​

118​

18/8​

20:28​

19/8​

01:07​

VILLAINES-LA-JUHEL

217​

18/8​

23:04​

19/8​

07:43​

FOUGERES

306​

19/8​

01:33​

19/8​

13:39​

TINTENIAC

360​

19/8​

03:03​

19/8​

17:30​

Quédillac (accueil)​

386​

19/8​

03:49​

19/8​

19:21​

LOUDEAC

445​

19/8​

05:33​

19/8​

23:34​

Saint-Nicolas-du-Pélem (accueil)​

488​

19/8​

06:50​

20/8​

02:41​

CARHAIX-PLOUGUER

521​

19/8​

07:47​

20/8​

05:00​

BREST

610​

19/8​

10:34​

20/8​

11:21​

CARHAIX-PLOUGUER

693​

19/8​

13:33​

20/8​

17:19​

Saint-Nicolas-du-Pélem (accueil)​

738​

19/8​

15:17​

20/8​

20:42​

LOUDEAC

783​

19/8​

16:59​

21/8​

00:08​

Quédillac (accueil)​

843​

19/8​

19:29​

21/8​

04:44​

TINTENIAC

869​

19/8​

20:35​

21/8​

06:47​

FOUGERES

923​

19/8​

22:56​

21/8​

10:56​

VILLAINES-LA-JUHEL

1012​

20/8​

02:49​

21/8​

18:01​

MORTAGNE-AU-PERCHE

1097​

20/8​

06:40​

22/8​

01:03​

DREUX

1174​

20/8​

10:32​

22/8​

07:31​

RAMBOUILLET

1219​

20/8​

12:47​

22/8​

11:15​
 

fafnir

Aktives Mitglied
Nicht ganz. Du hast etwa 42 Stunden für die ersten 610km bis Brest und 48 Stunden für den Rückweg. In 2015 hattest du sogar 43 Stunden für den Hinweg.
Ja, weil mehr als 600km und 2015 nochmal ein bisschen länger.;)

Welche Startgruppe?
Mo, 5:00 Uhr.
möchte ich mir nicht die blöße geben
Finde ich schade. Ich meine, dass du nicht dabei bist.
 
Oben