• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Betreutes Fahren oder DIY?

supergrobie

Aktives Mitglied
Registriert
14 Dezember 2020
Beiträge
104
Punkte Reaktionen
31
Guter Punkt, werd ich mal drüber nachdenken. Ich fahr sonst auch immer mit Rucksack, gewohnt bin ich das Gefühl also schon und meine Toleranzschwelle dürfte da eher hoch sein. Aber du hast natürlich völlig recht. Wenn es mal anfängt zu nerven und man hat keine Alternative, ist das doof. Ich hatte an so eine Lenkertasche gedacht... da hat man das Zeugs gleich direkt vor der Nase. Diese langen und schmalen Taschen gefallen mir auf den ersten Blick nicht so besonders. Wieviel kann man denn so an einen Lenker hängen, ohne dass es sich allzu negativ auf das Fahrverhalten auswirkt?

Wieviel hattest du denn dabei und wieviel war davon in der AR geparkt?
 

dobelli

Aktives Mitglied
Registriert
21 August 2013
Beiträge
3.247
Punkte Reaktionen
2.420
Ich hab ne 10l Satteltasche, das geht noch gut.
Ich würde nie länger mit Rucksack fahren.

Lenkertasche. Nutze ich dann auch gerne. Was sind das? Vielleicht 2l.
 

queruland

lahme Ente
Registriert
25 Juni 2015
Beiträge
2.375
Punkte Reaktionen
9.646
Also ich bin mein erstes BRM-Brevet mit Rucksack gefahren. 200 km gehen locker, aber dann wird es unangenehm. Vielleicht ist man mit einer A...rakete ein wenig langsamer, aber das geht ganz gut. Wenn nötig ist eine Lenkertasche eine gute Ergänzung und stört überhaupt nicht.
 

frankblack

Aktives Mitglied
Registriert
17 Oktober 2007
Beiträge
3.489
Punkte Reaktionen
2.665
ich bin mit der Topeak Backloader sehr zufrieden, vor allem den herausnehmbaren u. komprimierbaren Innensack finde ich bei Mehrtagestouren sehr praktisch. Damit muss man bei der Übernachtung nicht die ganze Tasche vom Rad abmontieren.
 

supergrobie

Aktives Mitglied
Registriert
14 Dezember 2020
Beiträge
104
Punkte Reaktionen
31
ich bin mit der Topeak Backloader sehr zufrieden, vor allem den herausnehmbaren u. komprimierbaren Innensack finde ich bei Mehrtagestouren sehr praktisch. Damit muss man bei der Übernachtung nicht die ganze Tasche vom Rad abmontieren.
Ich glaub den hab ich auch schon genauer angeschaut, gefällt gut. Welches Volumen hast du?
 

frankblack

Aktives Mitglied
Registriert
17 Oktober 2007
Beiträge
3.489
Punkte Reaktionen
2.665
ich bilde mir ein, dass es früher nur 2 Varianten gegeben hat, und ich habe die größere (ev. waren es damals 12L), größer ist auf jeden Fall kein Nachteil, weil sie eh passend zurechtgerollt wird.
 

dobelli

Aktives Mitglied
Registriert
21 August 2013
Beiträge
3.247
Punkte Reaktionen
2.420
+1 für die Topeak.

Früher gab es 6 und 10, meine ich.

hab die auch beide, also 6l und 10l für gemeinsame Touren mit der Freundin.

mit der Kombination plus Lenkertaschen haben wir schon 7-10 Tagestouren gemacht. Ja, mit zwischendurch Klamotten waschen.

Wenn ich alleine unterwegs bin für 3, 4 Tage reicht mir die kleine. Mit der plus Lenkertasche bin ich auch schön 3 Tage über die Alpen.
 

queruland

lahme Ente
Registriert
25 Juni 2015
Beiträge
2.375
Punkte Reaktionen
9.646
Nun ich brauche eine neue A...rakete und habe den Backloader von Topeak bestellt, Volumen 15 Liter, es gibt noch die 6 & 10 Liter Version. Das Paket wird Morgen eintreffen. Vorher hatte ich einen Seatpack o.s.ä. von Ortlieb (Grösse M 11 Liter ?)mindestens doppelt so teuer, aber das Ding hat den Geist aufgegeben, vermutlich wegen zu häufigen Gebrauchs.
 

Low7ander

The slow must go on
Registriert
1 Oktober 2013
Beiträge
3.560
Punkte Reaktionen
12.018
ich bin mit der Topeak Backloader sehr zufrieden, vor allem den herausnehmbaren u. komprimierbaren Innensack finde ich bei Mehrtagestouren sehr praktisch. Damit muss man bei der Übernachtung nicht die ganze Tasche vom Rad abmontieren.
+1
Und bezahlbar statt Hipsterpreise!
 

supergrobie

Aktives Mitglied
Registriert
14 Dezember 2020
Beiträge
104
Punkte Reaktionen
31
Guter Faden hier, I like a lot :p

Hab gestern zugeschlagen und mal ein paar Oberrohrtaschen und zwei Rakten geordert. Bin gespannt....

Nachdem ich mir die Montagesituation am Rad gestern angeschaut habe, bin ich vom Thema Lenkerrolle abgekommen. Erstens nehm ich weder Zelt noch Luma oder Isomatte mit und zweitens ist da so viel Platz ja auch nicht vorhanden und ich mags da eigentlich eher aufgeräumt. Lampe, Klingel und BOLT sind ja auch noch da. Wenn dann maximal so ein kleines "Beautycase" mit Eingriff von oben... hat da vielleicht jemand was im Einsatz und kann berichten?
 

frankblack

Aktives Mitglied
Registriert
17 Oktober 2007
Beiträge
3.489
Punkte Reaktionen
2.665
Stichwort Beauty Case:

wollte ich mir schon mal kaufen, war aber dann ausverkauft und habe festgestellt, dass ich eigentlich mit A-Rakete u. Oberrohrtasche genug Klimbim dabei habe...
 

supergrobie

Aktives Mitglied
Registriert
14 Dezember 2020
Beiträge
104
Punkte Reaktionen
31
... und habe festgestellt, dass ich eigentlich mit A-Rakete u. Oberrohrtasche genug Klimbim dabei habe...

Darauf wirds bei mir am Ende wohl auch rauslaufen :D

Die Suche nach "Bar Bag" auf Ebay-Kleinanzeigen ergab übrigens folgenden interessanten Treffer:

 
Zuletzt bearbeitet:

queruland

lahme Ente
Registriert
25 Juni 2015
Beiträge
2.375
Punkte Reaktionen
9.646
Was kommt dann raus wenn Du nach Arschrakete suchst? :D
Nein im ernst, auf Amazon findest Du dafür ziemlich sicher die günstigsten Angebote, bin zwar nicht ein Freund von Amazon, aber wenn ich was "seltenes" suche und kaufen möchte, da ist Amazon gar nicht so schlecht.
 

supergrobie

Aktives Mitglied
Registriert
14 Dezember 2020
Beiträge
104
Punkte Reaktionen
31
Also die bei Bike Components spinnen echt. Am Donnerstag spät abends das Zeugs bestellt, heute Abend komm ich heim und das Paket liegt da. Wahnsinn. Morgen is Bescherung :D
 

supergrobie

Aktives Mitglied
Registriert
14 Dezember 2020
Beiträge
104
Punkte Reaktionen
31
Ich hab heute mal eine kleine Test-Tour gemacht im Nordschwarzwald. 86km, 2000hm, 4:20 Fahrtzeit. Dafür hab ich mir meinen guten alten 10 Euro Quetchua Rucksack von Decathlon mit guten 3kg gefüllt und bin los.
Mein Fazit: Das geht problemlos. Mich hat der Rucksack jetzt nicht wirklcih so gestört, als dass er ständig präsent gewesen wäre und ich mir das Ding vom Buckel gewünscht hätte. Mit einem gut sitzenden und sinnvoll beladenen hochwertigen Rucksack hätte ich da für mich jetzt wirklich keine Bedenken.
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Registriert
29 November 2011
Beiträge
7.173
Punkte Reaktionen
5.175
vor allem den herausnehmbaren u. komprimierbaren Innensack finde ich bei Mehrtagestouren sehr praktisch. Damit muss man bei der Übernachtung nicht die ganze Tasche vom Rad abmontieren.
Kann ich so bestätigen. Ich hatte mir damals die Revelate Terrapin gegönnt, das ist 'ne völlig andere Preisklasse (neu Vollmond handgefertigt in Alaska oder so, keine Ahnung) aber den Vorteil haben sie ja komplett gemeinsam. In Kombination mit Rucksack ganz besonders lustig: die Tasche einfach mit dem Rollverschlussclip um einen Rucksackträger clipsen, beide Hände frei beim einchecken. Großartig.

Gewichtsverteilung war bei mir dann glaube ich ca. 50:50, also 2,5-3 am Rad, 2,5-3 am Rücken.

Bevor ich das Ding hatte habe ich es ähnlich gemacht, kleinere Rahmentaschen am Rad, eine zweite (große, aber eben noch lange nicht Arschrakete) Satteltasche einfach unter die kleine mit dem Pannenkit gepflanzt. Dabei waren dann im erster Näherung die Teile mir hoher Dichte am Rad, die voluminösen leichten im Rucksack, tatsächlich wurde die Regel dann etwas verschoben: was ich im Hotel brauche im Rucksack, was am Rad übernachten kann (Pannenkram, Regenkram falls nicht benutzt) in Radtäschchen. Mit AR hatte sich das genau umgekehrt: unterm Sattel stört mich Volumen noch weniger als am Rücken, und außerdem war wegen dem Rahmentaschenrückbau unterwegs sowieso zufällig alles “kann am Rad übernachten“ in der Tasche die am Dorfplatz von Mittenwald vom Rahmen in den frisch erstandenen Rucksack gewandert ist. Habe ich dann so gelassen, war gut.

(auf dem Rückweg durfte die Rahmentasche dann sogar wieder zurück an den Rahmen, wegen Regen. Warum wegen Regen? Leer war der Rucksack gerade so klein genug um unter die unbeabsichtigt als weite C5 gekaufte Shakedry zu passen, eines Shakedry darf niemals zwischen Mensch und Rucksack eingeklemmt sein. Sah bestimmt komisch aus)
 

supergrobie

Aktives Mitglied
Registriert
14 Dezember 2020
Beiträge
104
Punkte Reaktionen
31
Kann ich so bestätigen. Ich hatte mir damals die Revelate Terrapin gegönnt, das ist 'ne völlig andere Preisklasse (neu Vollmond handgefertigt in Alaska oder so, keine Ahnung) aber den Vorteil haben sie ja komplett gemeinsam. In Kombination mit Rucksack ganz besonders lustig: die Tasche einfach mit dem Rollverschlussclip um einen Rucksackträger clipsen, beide Hände frei beim einchecken. Großartig.

Gewichtsverteilung war bei mir dann glaube ich ca. 50:50, also 2,5-3 am Rad, 2,5-3 am Rücken.

Bevor ich das Ding hatte habe ich es ähnlich gemacht, kleinere Rahmentaschen am Rad, eine zweite (große, aber eben noch lange nicht Arschrakete) Satteltasche einfach unter die kleine mit dem Pannenkit gepflanzt. Dabei waren dann im erster Näherung die Teile mir hoher Dichte am Rad, die voluminösen leichten im Rucksack, tatsächlich wurde die Regel dann etwas verschoben: was ich im Hotel brauche im Rucksack, was am Rad übernachten kann (Pannenkram, Regenkram falls nicht benutzt) in Radtäschchen. Mit AR hatte sich das genau umgekehrt: unterm Sattel stört mich Volumen noch weniger als am Rücken, und außerdem war wegen dem Rahmentaschenrückbau unterwegs sowieso zufällig alles “kann am Rad übernachten“ in der Tasche die am Dorfplatz von Mittenwald vom Rahmen in den frisch erstandenen Rucksack gewandert ist. Habe ich dann so gelassen, war gut.

(auf dem Rückweg durfte die Rahmentasche dann sogar wieder zurück an den Rahmen, wegen Regen. Warum wegen Regen? Leer war der Rucksack gerade so klein genug um unter die unbeabsichtigt als weite C5 gekaufte Shakedry zu passen, eines Shakedry darf niemals zwischen Mensch und Rucksack eingeklemmt sein. Sah bestimmt komisch aus)
Da schau einer an... C5 Jacke. Bin ich auch grad am Suchen :D

Habe vorhin mal die BC Geschenkebox geckeckt. Was auffällt: Bei den Topeak Taschen ist die grüne Version immer leicher, als die schwarze. Wer also auf der Such nach den letzten Gramms ist, sollte grün wählen ;)

Als kleine Lenkertasche für Handy, Portemonnaie etc. hab ich mir auf Egay Kleinanzeigen eine kleine Deuter Citybag gekauft.

 
Oben