Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
"Fast alle Teile dafür lagen bereits im Keller"
"Fast alle Teile dafür lagen bereits im Keller"
Campagnolo Record Ergopower
Campagnolo Record Ergopower
Wenig Farbtöne fein abgestimmt
Wenig Farbtöne fein abgestimmt
Columbus SL Rohr – Custom Decal
Columbus SL Rohr – Custom Decal
Schriftzüge erneuert
Schriftzüge erneuert
"Der Schaftvorbau, die Pedale und die Stahlgabel sind alles andere als Leichtbau"
"Der Schaftvorbau, die Pedale und die Stahlgabel sind alles andere als Leichtbau"
Pinarello Treviso, 51 x 52, Columbus SL
Pinarello Treviso, 51 x 52, Columbus SL

Ein Schlechtwetterrad um damit zum Einkaufen und zur Arbeit zu fahren sollte das Pinarello Treviso von [ri:n] aus dem Rennrad-News Forum eigentlich werden. Dafür ist der modern aufgebaute Klassiker nun aber viel zu schade. Und der letzte Schimmer von Rost ist nur mehr der Schmuck an diesem Renner der Woche. Viel Spaß damit.

Renner der Woche

Pinarello Treviso, 51 x 52, Columbus SL, [ri:n]

Rennrad-News.de: Hallo [ri:n]. Wie bist Du zu dem Rad gekommen, das wir heute als Renner der Woche vorstellen? Warum hast Du Dich für genau diesen Aufbau entschieden?

Auf theradavist.com hatte ich vor einiger Zeit ein angerostetes Rennrad mit relativ hochwertigen Teilen entdeckt. Das hat mir sofort gefallen und ich hatte auch sofort meine eigene Umsetzung dieses Rades im Kopf. Fast alle Teile dafür lagen bereits im Keller. Den Rahmen und die Gabel habe ich vor 10 Jahren für wenig Geld gebraucht gekauft, weil ich ein neues Schlechtwetterrad brauchte. Aufgebaut war es zuletzt mit einer 8-fach Shimano 600. Ich habe ich es aber meist nur für kleine Touren benutzt oder um zur Arbeit, zum Bahnhof oder zum Einkaufen zu fahren. Und wahrscheinlich werde ich genau das jetzt nicht mehr mit dem Rad machen, obwohl es eigentlich eine kleine, unauffällige Rostlaube werden sollte, die man auch mal abstellen kann.

Diashow: Renner der Woche - Eine kleine unauffällige Rostlaube – nicht!
"Fast alle Teile dafür lagen bereits im Keller"
Columbus SL Rohr – Custom Decal
Campagnolo Record Ergopower
Pinarello Treviso, 51 x 52, Columbus SL
Schriftzüge erneuert
Diashow starten »

"Fast alle Teile dafür lagen bereits im Keller"
# "Fast alle Teile dafür lagen bereits im Keller"

Was zeichnet das Rad für Dich besonders aus? Wenn es ein Selbstaufbau oder Tuning ist: Worauf hast Du besonders geachtet?

In fast jedem Teil steckt eine kleine Geschichte. Angefangen beim Rahmen, den der Vorbesitzer wegen Rost am Oberrohr schon einmal neu pulverbeschichtet hatte und der bei mir jetzt auch die mittlerweile dritte Lackierung inkl. selbst gemachter Decals bekommen hat. Aber auch die Anbau- und Gruppenteile, die Laufräder… überall finden sich Ersatzteile wieder oder Arbeiten wie Polieren und Lackieren wurden nötig.Dann habe ich noch darauf geachtet, dass die Gabel in Kontrast zum Rahmen steht. Daher ist sie glänzend lackiert und mit meinem eigenen Logo versehen. Den alten Schaftvorbau habe ich dann in einem letzten Schritt gegen einen schwarzen Schaftvorbau ausgetauscht, damit die Front harmoniert.

Bleibt jetzt alles so oder wird es weitere Ausbaustufen geben?

Da bin ich mir noch nicht ganz sicher. Ich werde wohl irgendwann einen Halter für einen Felgendynamo an die Gabel löten, hinten Platz für einen breiteren Reifen schaffen und Schutzbleche für Radreisen und das Pendeln im Regen müssen auch irgendwann wieder dran. Den Sommer über wird es aber so bleiben.

Ein Rostschimmer am Steuerrohr
# Ein Rostschimmer am Steuerrohr

Was wiegt Dein Renner der Woche?

So, wie es dasteht, wiegt es 9,2 kg. Der Schaftvorbau, die Pedale und die Stahlgabel sind alles andere als Leichtbau, da könnte man noch gut was rausholen. Das ist mir an diesem Rad aber nicht wichtig. Der Rahmen wiegt übrigens 1960 g nackt. Das ist okay für einen Mittelklasse Stahlrahmen.

Wo fährst Du mit diesem Rennrad? Welche Rennen, RTF oder andere Veranstaltungen hat es schon bestritten?

Für Veranstaltungen oder schnelles Fahren habe ich andere Räder. Für den ganzen Rest sehe ich das Pinarello weit vorne. Ich habe bewusst Kombi-Pedale dran geschraubt, um den Einsatzbereich weit zu halten. Meinen Papa werde ich auch mal drauf setzen.

Wenig Farbtöne fein abgestimmt
# Wenig Farbtöne fein abgestimmt

Wie würdest Du das Fahrverhalten des Rades charakterisieren?

Unauffällig und nicht unmodern, was natürlich hauptsächlich an den neueren Anbauteilen liegt.

Wie und wann bist Du zum Rennradfahren gekommen?

Mein erstes Rennrad habe ich als Teenager Anfang der Neunziger bekommen. Dann bin ich aber jahrelang nur mit dem Mountainbike gefahren und weil ich für eine Alpenüberquerung Kilometer sammeln wollte, wieder dem Rennrad verfallen. Das ist jetzt ungefähr 20 Jahre her.

Wie würdest Du Dich jetzt selbst als Rennradfahrer charakterisieren?

Hausrunden- und Sonntagsfahrer, mittlerweile ohne Strava.

Wie bist Du zum Forum von Rennrad-News gekommen?

Im Schwesterforum mtb-news.de habe ich mich 2002 angemeldet. Daher kenne ich dieses Forum natürlich seit einer ganzen Weile.

Columbus SL Rohr – Custom Decal
# Columbus SL Rohr – Custom Decal
Schriftzüge erneuert
# Schriftzüge erneuert

Was macht für Dich den Reiz des Rennradfahrens aus?

Radfahren ist erst einmal Zeit nur für mich. Zudem sind Fahrräder seit jeher ein großer Bestandteil meines Lebens und Rennradfahren ist für mich die eleganteste Form des Radfahrens. Kaffee und vor allem Kuchen verdient man sich so auch ganz ordentlich nebenbei. Also: Ruhe, Anstrengung und Genuss kombinieren und dabei einigermaßen gut aussehen, so würde ich den Reiz formulieren.

"Der Schaftvorbau, die Pedale und die Stahlgabel sind alles andere als Leichtbau"
# "Der Schaftvorbau, die Pedale und die Stahlgabel sind alles andere als Leichtbau"

Dein Verhältnis zur Radbranche – immer das neuste oder am liebsten noch mit Rahmenschalthebel?

Rahmenschalthebel hatte ich bis zuletzt an der alten Version meines Pinarellos. Zugegeben, dagegen ist so einer Brems-/Schaltgriff ergonomisch schon ein Segen. Viel verdient die Radbranche dennoch nicht mit mir. Ich pflege meine Sachen und mag sie gerne lange behalten, da ich auch meist lange über ihre Anschaffung nachdenke. Ich bin aber Neuem gegenüber durchaus aufgeschlossen, nur brauche ich nicht alles, was die Branche so herausbringt. Außerdem mag ich es gerne so puristisch, wie nur möglich. Da fällt viel Neues per se raus.

Pinarello Treviso, 51 x 52, Columbus SL
# Pinarello Treviso, 51 x 52, Columbus SL

Technische Daten: Pinarello Treviso, 51 x 52, Columbus SL

Rahmen: Pinarello Treviso, 51 x 52, Columbus SL
Gabel: Pinarello Columbus SL
Schalthebel: Campagnolo Record
Umwerfer: Campagnolo Record
Ritzelkassette / Abstufung: Campagnolo Mix / 11 – 29
Tretkurbel / Abstufung / Innenlager: Campagnolo Centaur 53/39 Ultra Torque
Pedale: Shimano PD-A 530
Kette: KMC X10 SL
Bremsen: Campagnolo Record
Laufräder: Campagnolo Electron
Reifen: Veloflex Master 25
Sattel / Sattelstütze: San Marco Regal evo woven / Ritchey WCS
Vorbau / Lenker: Zoom HT
Lenkerband: Specialized Roubaix
Sonstiges (Licht, Gepäckträger, Dynamo, integrierte Funktionen): k. A.

Über den Renner der Woche

Ihr habt auch ein Rad, dass sich bestens in die ehrenhafte Riege der „Renner der Woche“ einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.rennrad-news.de/p/455915 / Das Album findet ihr hier: Renner der Woche Fotoalbum.

Die letzten Renner der Woche findet ihr hier:

Hier findest du alle Renner der Woche!

  1. benutzerbild

    X-lite

    dabei seit 01/2018

    Alter Verwalter was für ein Drop😮
  2. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    Die Carbon STI´s und die fehlende Rahmenschaltung, trüben meiner Meinung nach das Gesamtbild. Das passt einfach nicht zu diesem, in meinen Augen hübschen Used Look des Rahmens.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Pedalierer

    dabei seit 02/2006

    ich finde gerade diesen Neoklassiker-Aufbau richtig gut.

    Aber ich kann mit Klassiker-Rädern mit der Technik von 1970 auch nicht viel anfangen.
    Für den Verwendungszweck echt schon leicht dekadent.
  5. benutzerbild

    Flat Eric

    dabei seit 08/2012

    Alles gut am Aufbau..
    bis auf die Schremshebel , egal welche , die sehe m.E. an schlanken Stahlrennern immer aus wie Elchgeweihe an der Wand ,
  6. benutzerbild

    thomaspan

    dabei seit 10/2008

    Flat Eric schrieb:

    Alles gut am Aufbau..
    bis auf die Schremshebel , egal welche , die sehe m.E. an schlanken Stahlrennern immer aus wie Elchgeweihe an der Wand ,


    Dabei sind die italienischen noch die schlankesten ...

    Sehr gelungenes Radel

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!