Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Wer keinen Spaß am Rennradfahren im Schnee hat, kann in diesem Jahr erstmals Festive 500 Kilometer auch auf Zwift sammeln
Wer keinen Spaß am Rennradfahren im Schnee hat, kann in diesem Jahr erstmals Festive 500 Kilometer auch auf Zwift sammeln
Ein Technical T-Shirt...
Ein Technical T-Shirt...
...in "Multicolour"...
...in "Multicolour"...
...ein Ass Saver...
...ein Ass Saver...
...und eine Mütze gehören 2020 unter anderem zur Festive 500 Kollektion
...und eine Mütze gehören 2020 unter anderem zur Festive 500 Kollektion

Auch bei der Rapha Festive 500 ist vieles anders in 2020. Geblieben ist die Herausforderung: Zwischen Weihnachten und Neujahr gilt es, 500 Kilometer Rad zu fahren. Neu ist, dass auch Zwift und Co. zählen. Zudem gibt es Unterstützung von Rapha in Form von Trainingsplänen. Hier die Infos.

Seit 2010 bietet Rapha Radsportlern jedes Jahr eine festliche Herausforderung: zwischen Heiligabend und Silvester 500 km Rad zu fahren. Die #Festive500 begann im Süden Englands und entwickelte sich in den vergangenen zehn Jahren zu einem weltweiten Ereignis. Bisher wurden laut Rapha zusammen mehr als 130 Millionen Kilometer absolviert. Manche versuchen die Distanz in einem Stück zu fahren. Andere verdoppeln sie gar.

Diashow: Rapha Festive 500 in 2020: Erstmals zählen auch Indoor Kilometer
...ein Ass Saver...
...in "Multicolour"...
Ein Technical T-Shirt...
...und eine Mütze gehören 2020 unter anderem zur Festive 500 Kollektion
Wer keinen Spaß am Rennradfahren im Schnee hat, kann in diesem Jahr erstmals Festive 500 Kilometer auch auf Zwift sammeln
Diashow starten »
Wer keinen Spaß am Rennradfahren im Schnee hat, kann in diesem Jahr erstmals Festive 500 Kilometer auch auf Zwift sammeln
# Wer keinen Spaß am Rennradfahren im Schnee hat, kann in diesem Jahr erstmals Festive 500 Kilometer auch auf Zwift sammeln

2020 geht die Herausforderung in ihr elftes Jahr und bietet eine ganz neue Möglichkeit, die nötigen 500 Kilometer abzuspulen. In der Online Community von Zwift gefahrene virtuelle Kilometer zählen ebenfalls zur Gesamtdistanz. Rapha will nach eigenem Bekunden damit erreichen, dass sich Fahrer*innen „gegenseitig unterstützen können, wenn es an Gruppenfahrten und sozialen Kontakten im Freien mangelt“. Außerdem bieten Rapha und Zwift erstmals zur Vorbereitung auf das Festive 500 eine Reihe von gemeinsamen Trainingsfahrten auf der Plattform an.

Außerdem unterstützt Rapha das diesjährige #Festive500 mit Trainingseinheiten auf Instagram Live. Dort gibt es Vorträge zum Thema Wintertraining bis hin zu Fragerunden mit Profisportlern. Soweit es die Beschränkungen zulassen, will die Marke außerdem während der gesamten Dauer des Festive 500 verschiedene Trainingsfahrten in der Gruppe sowie organisierte Gruppenfahrten über die Clubhouses anbieten.

Im Rennrad-News Forum könnt ihr euch im Brevet-Unterforum zur Rapha Festive 500 austauschen.

Für die Teilnahme an der Festive 500 bei Rapha kann man sich einfach über ein Strava-Konto anmelden. Wie immer gibt es nach bestandener Herausforderung das begehrte Finisher Abzeichen. Außerdem winkt Finishern die Chance, das Canyon Grail CF SL 8 mit SRAMs aktueller AXS-eTap-Gruppe zu gewinnen. Das Anmeldeformular soll am 24. Dezember abrufbar sein. Mehr Infos: https://www.rapha.cc

Hier findet ihr einen Artikel mit Tipps zur Festive 500

Nicht zuletzt bringt Rapha wieder eine eigene Kollektion im charakteristischen Festive500 Design. Die Kollektion besteht unter anderem aus: Festive 500 Ass Saver, Cap, Musette, Mütze, Men’s and Women’s T-Shirt und einem Schlauchschal.

Ein Technical T-Shirt...
# Ein Technical T-Shirt...
...in "Multicolour"...
# ...in "Multicolour"...
...ein Ass Saver...
# ...ein Ass Saver...
...und eine Mütze gehören 2020 unter anderem zur Festive 500 Kollektion
# ...und eine Mütze gehören 2020 unter anderem zur Festive 500 Kollektion

Auch schon Tradition haben die Festive500 Awards. Rapha mit Fotos oder Gedichten, handgezeichneten Karten oder selbst gebackenen Keksen und sogar eigenen Brettspielen.

Übrigens: Im Rennrad-News Winterpokal bringt allein die erfolgreiche Teilnahme bei den Rapha Festive 500 je nach Fahrtzeit um die 100 Punkte.

Auch dieses Jahr könnt ihr euch wieder in der Winterpokal Gruppe Festive 500 gemeinsam auf das Ereignis vorbereiten und eure Fortschritte vergleichen.

Festive 500 – eine liebgewordene Tradition oder mit den neuen „Regeln“ nicht mehr so attraktiv?

Infos: Redaktion, Rapha / Fotos: Rapha/Marius Nilsen
  1. benutzerbild

    eddy.m.

    dabei seit 12/2020

    fahre dann e bike hometrainer im wohnzimmer bei 23 grad ohne gegenwind, habe mich das ganze jahr darauf vorbreitet...............
  2. benutzerbild

    Phil_Agree

    dabei seit 09/2012

    Fährst du für dich oder andere Rad? "Ungerecht" - so ein Schwachsinn.....
    Dieses Rumgejammere ist ja nicht zum Aushalten. Lasst die Leute doch machen was sie wollen.
    mopper doch nicht so rum. Mir ist das egal, ich habe in keinem Satz erwähnt, dass ICH es ungerecht finde.
  3. benutzerbild

    DINF

    dabei seit 04/2007

    Hallo zusammen, bevor ich ein neues Thema erstelle. Sei mir es hier in diesem Thread erlaubt.

    Mein Indoor Equipment ist nicht das Neueste. Lemond Revolution, ne Garmin Fenix, Powermeter und ein ANT+ Speed Sensor. Im Rollentrainer ist ein Magnet verbaut, allerdings komme ich nicht auf einen genauen Wert für den Radumfang. Im Netz finde ich nichts genaues. Kann mir da jemand weiterhelfen?
  4. benutzerbild

    Altmetal

    dabei seit 01/2018

    Hallo zusammen, bevor ich ein neues Thema erstelle.
    Wäre aber besser gewesen. Immerhin gips ein eigenes Forum für so Zeuch. ;)
    Im Rollentrainer ist ein Magnet verbaut, allerdings komme ich nicht auf einen genauen Wert für den Radumfang.
    Kann mir da jemand weiterhelfen?
    Bedienungsanleitung des Trainers? Ich habe einen billigen von Elite, da steht das im Handbuch. Blöd nur, dass die Garmin-Uhr, die ich koppeln könnte, derart kleine "Raddurchmesser" nicht unterstützt.
    Andererseits - wozu brauchst Du denn den Radumfang? Du hast den Speed-Sensor, dafür will dein Gerät einen normalen Radumfang ((622+2×Reifenhöhe)×Pi). Und der Leistungsmesser liefert seine Werte auch separat. Was soll da noch vom Trainer kommen? Kadenz?
  5. benutzerbild

    DINF

    dabei seit 04/2007

    Es ist ein direkter Rollentrainer, da ist das Hinterrad ausgebaut. Und die Bedienungsanleitung hilft in meinem Fall nicht weiter.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!