Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Der Livall EVO21 Smarthelm dürfte vor allem für Berufspendler interessant sein.
Der Livall EVO21 Smarthelm dürfte vor allem für Berufspendler interessant sein.
Bei deaktivierter Beleuchtung wirkt der Livall EVO21 wie ein „normaler“ Helm mit futuritischem Design.
Bei deaktivierter Beleuchtung wirkt der Livall EVO21 wie ein „normaler“ Helm mit futuritischem Design.
Das fast komplett umlaufende LED-Band bietet viele Sicherheits-Funktionen wie zum Beispiel Bremslicht oder Blinker.
Das fast komplett umlaufende LED-Band bietet viele Sicherheits-Funktionen wie zum Beispiel Bremslicht oder Blinker.
Von der Seite ist das LED-Band gut zu erkennen.
Von der Seite ist das LED-Band gut zu erkennen.
Die Helmschale ist im Windkanal aerodynamisch optimiert.
Die Helmschale ist im Windkanal aerodynamisch optimiert.
Das Bremslicht aktiviert sich automatisch bei starker Verzögerung der Geschwindigkeit.
Das Bremslicht aktiviert sich automatisch bei starker Verzögerung der Geschwindigkeit.
Eine Frontbeleuchtung erhöht die Sicherheit zusätzlich.
Eine Frontbeleuchtung erhöht die Sicherheit zusätzlich.
Eine SOS-Funktion kann über ein Smartphone Hilfe rufen.
Eine SOS-Funktion kann über ein Smartphone Hilfe rufen.
Die Lenker-Fernbedienung wird serienmäßig mitgeliefert.
Die Lenker-Fernbedienung wird serienmäßig mitgeliefert.

Livall ist bekannt für seine komplett vernetzten Helme, die nicht nur über Beleuchtung und Blinker verfügen, sondern viele weitere Funktionen wie Bremslicht oder integrierte Notruf-Systeme bieten. Mit dem komplett neuen Smarthelm EVO21 kommt ein futuristisch wirkender Helm mit den wichtigsten Sicherheitsfunktionen zum günstigen Preis von 129,99 Euro.

Livall Smarthelm EVO21 – Infos und Preise

  • Smarthelm mit integrierter Beleuchtung, Bremslicht und Blinker
  • 360°-Konzept mit Rundum-Beleuchtung
  • inklusive Lenker-Fernbedienung
  • magnetischer Ladestecker
  • aerodynamisch optimiert
  • IXP5 spritzwassergeschützt
  • Smart-Funktionen Rücklicht, Bremslicht, Blinker (vorne/hinten), Frontlicht (weiß), SOS-Alarm, Auto Stand-by
  • Akku-Laufzeit 10 Stunden
  • Akku-Ladezeit 2 Stunden
  • Gewicht 350 g (Herstellerangabe)
  • Größen M (54-58 cm), L (58-62 cm)
  • Farben Weiß, Schwarz, Violett, Mint
  • Preis 129,99 €
  • Verfügbar ab September
  • Infos www.livall.de

Diashow: Livall Smarthelm EVO21: Smarter Kopfschutz mit Bremslicht und Frontbeleuchtung
Das fast komplett umlaufende LED-Band bietet viele Sicherheits-Funktionen wie zum Beispiel Bremslicht oder Blinker.
Bei deaktivierter Beleuchtung wirkt der Livall EVO21 wie ein „normaler“ Helm mit futuritischem Design.
Das Bremslicht aktiviert sich automatisch bei starker Verzögerung der Geschwindigkeit.
Der Livall EVO21 Smarthelm dürfte vor allem für Berufspendler interessant sein.
Eine Frontbeleuchtung erhöht die Sicherheit zusätzlich.
Diashow starten »

Der Livall EVO21 Smarthelm dürfte vor allem für Berufspendler interessant sein.
# Der Livall EVO21 Smarthelm dürfte vor allem für Berufspendler interessant sein.

Livall Smarthelm EVO21 – Details

Einen Fahrrad-Helm mit smarten Funktionen auszustatten, ist nicht ganz neu. Wir haben bereits 2018 den Livall BH62 einem Praxistest unterzogen und waren angetan von den Möglichkeiten, die sich mit dieser Technologie bieten. Livall hat in der Zwischenzeit fleißig weiterentwickelt und stellt aktuell den ganz neuen EVO21 vor.

Der überzeugt mit einem eigenständigen Design und umfangreichen Funktionen. Besonders auffällig ist das fast komplett umlaufende Lichtband, das mit 38 LED-Leuchten illuminiert wird. Es beinhaltet Rückleuchte, Bremslicht, Blinker und zudem eine Frontbeleuchtung, die zusammen dafür sorgen, dass man mit dem EVO21 auf dem Kopf auch bei ungünstigen Verhältnissen rechtzeitig von anderen Verkehrsteilnehmern erkannt wird.

Bei deaktivierter Beleuchtung wirkt der Livall EVO21 wie ein „normaler“ Helm mit futuritischem Design.
# Bei deaktivierter Beleuchtung wirkt der Livall EVO21 wie ein „normaler“ Helm mit futuritischem Design.
Das fast komplett umlaufende LED-Band bietet viele Sicherheits-Funktionen wie zum Beispiel Bremslicht oder Blinker.
# Das fast komplett umlaufende LED-Band bietet viele Sicherheits-Funktionen wie zum Beispiel Bremslicht oder Blinker.

Aufgrund des recht hohen Gewichts von 350 Gramm dürfte der EVO21 nicht unbedingt ins Beuteschema sportlicher Rennradfahrer fallen, obwohl die Schale laut dem Hersteller sogar aerodynamisch optimiert wurde. Für Berufspendler und Radfahrer die häufig auch bei Dunkelheit unterwegs sind, ist der Livall EVO21 Smarthelm jedoch eine sehr interessante Alternative zu „normalen“ Helmen. Das liegt in erster Linie an den vielen Smartfunktionen, die er bietet.

Wie ein Smarthelm die Sicherheit erhöhen kann

Neben einem optischen Blinker, der mittels Fernbedienung am Lenker oder einem Fingertipp am Helm aktviert wird, bietet der neue Livall EVO21 einige Funktionen, die vollautomatisch von der Elektronik in Verbindung mit eingebauten Sensoren aktiviert werden. So erkennt ein Beschleunigungssensor jeden Bremsvorgang und aktiviert automatisch das Bremslicht. Ein Umgebungslichtsensor passt die Helligkeit der Helmbeleuchtung den aktuellen Bedingungen an. Das alles in Kombination sorgt dafür, dass man deutlich besser von anderen Verkehrsteilnehmern wahrgenommen wird.

Von der Seite ist das LED-Band gut zu erkennen.
# Von der Seite ist das LED-Band gut zu erkennen.
Die Helmschale ist im Windkanal aerodynamisch optimiert.
# Die Helmschale ist im Windkanal aerodynamisch optimiert.
Das Bremslicht aktiviert sich automatisch bei starker Verzögerung der Geschwindigkeit.
# Das Bremslicht aktiviert sich automatisch bei starker Verzögerung der Geschwindigkeit.
Eine Frontbeleuchtung erhöht die Sicherheit zusätzlich.
# Eine Frontbeleuchtung erhöht die Sicherheit zusätzlich.

Eine nach eigenen Angaben patentierte SOS-Funktion erkennt einen Sturz oder Unfall und sendet per SMS und/oder Email ein Notfallsignal an vorher definierte Kontakte. Zusätzlich blinkt das Rücklicht mit dem international gängigen Morsecode. Sollte ein Sturz ohne Folgen geblieben sein, lässt sich der automatisch ausgelöste Notruf innerhalb von 90 Sekunden wieder annullieren.

Livall Smarthelm EVO21 – Lange Akku-Laufzeit, viel Komfort

Um die Batterie zu schonen und den Komfort zu erhöhen, schaltet sich der Livall Smarthelm EVO21 automatisch an und geht auch wieder selbstständig in den Ruhemodus, sobald er nicht mehr benutzt wird. Die Akku-Laufzeit beträgt laut Hersteller bis zu 10 Stunden, bei leerem Akku ist der EVO21 per Magnetladebuchse nach zwei Stunden wieder vollgeladen.

Die Elektronik ist selbstverständlich IPX5 wassergeschützt. Strategisch clever positionierte Lüftungsschlitze sollen auch an heißen Tagen für ein gutes Klima unter dem Helm sorgen. Die Belüftung und die Aerodynamik wurde im Windkanal optimiert.

Eine SOS-Funktion kann über ein Smartphone Hilfe rufen.
# Eine SOS-Funktion kann über ein Smartphone Hilfe rufen.
Die Lenker-Fernbedienung wird serienmäßig mitgeliefert.
# Die Lenker-Fernbedienung wird serienmäßig mitgeliefert.

Der Livall EVO21 ist in zwei Größen erhältlich, die das gängige Spektrum abdecken. Um den Preis auf niedrigem Niveau zu halten, verzichtet er auf Komfortfunktionen wie Sprachnavigation oder eine Freisprechfunktion, die Livall in anderen Helm-Modellen serienmäßig verbaut, und konzentriert sich voll und ganz auf die erwähnten Sicherheitsfeatures.

Was haltet ihr von dem Thema Smarthelm – ist das die Zukunft oder technische Spielerei?

Text: Harald Englert, Informationen/Fotos: Livall
  1. benutzerbild

    coddatec

    dabei seit 10/2009

    Die Grundidee finde ich clever, aber ob im wesentlichen quer angebrachte Belüftungsöffnungen besonders aero sind (an sich müsste an jeder Kante ein Wirbel entstehen) oder besser belüften als längs Belüftungsöffnungen wage ich zu bezweifeln.

    Hauptsache optimiert im Windkanal
  2. benutzerbild

    Harald Englert

    dabei seit 11/2020

    Hallo, habe beim Hersteller nachgefragt. Der Livall EVO21 erfüllt die gängige DIN EN 1078 (CE).
  3. benutzerbild

    Altmetal

    dabei seit 01/2018

    Hallo, habe beim Hersteller nachgefragt. Der Livall EVO21 erfüllt die gängige DIN EN 1078 (CE).
    Danke fürs Nachhaken smilie . Die Info gehört m.E. auch in den Artikel.
  4. benutzerbild

    sir_omme

    dabei seit 12/2020

    Wenn er die Norm nicht erfüllt, dann dürfte der hier gar nicht auf den Markt kommen, also müsste es meines Erachtens nach auch nicht wirklich erwähnt werden 🤷‍♂️ .
  5. Es wäre fein, wenn der Helm anfängt, grün zu leuchten, wenn man die 1500 Watt überschritten hat. 😎

    Mit freundlichen Grüßen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!