Jonas Deichmann berichtet in seinem Video Tagebuch von seinem Triathlon um die Welt. Wie sich die dreieinhalb Wochen im Wasser auswirkten, warum er sich vom Schwimmen gerne verabschiedet und wie seine Reise weitergeht, das seht ihr hier.

„Ich sag mal so, ich hab’s gemacht, ich hab‘ mal die Welt aus einer ganz anderen Perspektive gesehen, aber meine Swimpacking-Karriere ist ab heute nachmittag mal im Ruhestand“, sagt Jonas Deichmann über die harte Schwimmetappe im Video. Kein Wunder, wenn einen Quallen ins Gesicht stechen und der Körper an vielen Stellen wund wird vom Wasser. Mehr erzählt er selbst im Video. Derzeit wartet er auf dem Rad in der Türkei ungeduldig darauf, die Grenze passieren zu dürfen. Eine nächste große Herausforderung auf seinem Weg um die Welt wird die Durchquerung Sibiriens sein. Demnächst gibt es hier deshalb auch ein paar Tipps von ihm zum Radfahren in der Kälte.

Was möchtet ihr Jonas für die Weihnachtstage mit auf den Weg geben?


Noch mehr Rennrad-Videos auf Rennrad-News:

Infos: Redaktion / Foto: Screenshot Video

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!