Die E-Sports Weltmeisterschaften 2022 im Radfahren finden in der Online-Radwelt von Zwift statt. Am 26. Februar fällt dort der Startschuss zu den UCI-Wettkämpfen.

Die Union Cycliste Internationale (UCI) hat bestätigt, dass die Indoor-Fitness-Plattform Zwift, die UCI Cycling E-Sports World Championships 2022 am 26. Februar 2022 ausrichten wird. Die Strecke für die Weltmeisterschaften wird dabei nicht mehr in Zwifts Watopia Welt liegen, sondern auf der New York Map. Diese hat den Central Park als Vorbild und versetzt die Fahrer und Fahrerinnen, sowie alle Zuschauer 100 Jahre in die Zukunft mit erhöhten Glasstraßen, die die Fahrer hoch in die ikonische Skyline von Manhattan führen.

Die Rennfahrer werden die Knickerbocker-Route in Angriff nehmen, einen anspruchsvollen Parcours, der einer UCI-Weltmeisterschaft würdig sein soll. Hügelige Straßen und steile Steigungen sollen für ein selektives Rennen sorgen. Sowohl die Männer- als auch die Frauen-Elite werden zwei volle Runden der 22,5 km langen Strecke absolvieren, bevor sie am Gipfel des New Yorker KOM ankommen, einem 1,4 km langen Anstieg mit einer durchschnittlichen Steigung von 6,1 % und Rampen von bis zu 17 %. Insgesamt werden die Fahrer und Fahrerinnen 54,9 km und 944 Höhenmeter zurücklegen. Dabei sind die Größe des Feldes, die Sendezeit, die Renndistanz und die Preisgelder bei Männern und Frauen gleich.

Die UCI Cycling E-Sports Weltmeister erhalten ein virtuelles Regenbogentrikot
# Die UCI Cycling E-Sports Weltmeister erhalten ein virtuelles Regenbogentrikot - ein reales Regenbogentrikot dürfen sie zudem bei allen Cycling E-Sports Rennen ein Jahr lang tragen.
Die WM-Strecke liegt in der New York Map.
# Die WM-Strecke liegt in der New York Map.
Qualifikationsläufe am 27. und 28. November 2021 stehen den besten Cycling E-Sports-Athleten weltweit offen.
# Qualifikationsläufe am 27. und 28. November 2021 stehen den besten Cycling E-Sports-Athleten weltweit offen.

„Ich freue mich auf die Gelegenheit, mit der zweiten UCI Cycling Esports World Championships auf dem Erfolg des letztjährigen Meilensteins aufzubauen“, sagt David Lappartient, UCI-Präsident. „Die Olympic Virtual Series, die Anfang des Jahres stattfand, hat gezeigt, dass der E-Radsport die Möglichkeit hat, die weltweite Beteiligung am Radsport zu steigern. Es ist daher aufregend, aufstrebenden Rad-E-Sports-Stars eine neue Möglichkeit zu bieten, sich mit bekannten Namen aus dem UCI WorldTour-Peloton zu messen.“

Für die UCI Cycling Esports World Championships 2022 gibt es auch einen neuen Qualifikationsweg, der sie zu einer der „bisher zugänglichsten Weltmeisterschaften“ werden lassen soll. Fünf kontinentale Qualifikationsturniere für die UCI Cycling Esports World Championships 2022, die Ozeanien, Asien, Europa, Afrika und Amerika abdecken, stehen den besten Community-Esports-Wettkämpfern*innen aus der ganzen Welt offen. Sie werden am 27. und 28. November 2021 stattfinden. Die fünf Besten jedes Rennens erhalten einen Startplatz bei den UCI Cycling Esports World Championships 2022 und werden für ihren jeweiligen nationalen Verband antreten. Alle Details zur Qualifikation sind hier (in englischer Sprache) zu finden.

Neben dem Qualifikationsweg, der den Community-Mitgliedern offensteht, wird die UCI automatisch auch 23 nationale Verbände einladen. Diese Plätze werden basierend auf zwei Grundlagen vergeben: einer Kombination aus der Größe der Cycling E-Sports-Community und der Tiefe der Talente, gemessen über Esports- und UCI-Ranglisten. Detailliertere Kriterien werden sicherstellen, dass alle fünf Kontinente sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern vertreten sind und dass die maximal mögliche Anzahl der Teilnehmer für beide Geschlechter gleich ist. Diese Kriterien werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

„Ich freue mich sehr über die Nachricht, dass Zwift die zweite Ausgabe der UCI Cycling Esports World Champs ausrichten wird!“ sagt Ashleigh Moolman Pasio, Profiradsportlerin bei SD Worx und 2020 UCI Cycling Esports World Champion. „Ich glaube es passt hervorragend zu Zwift, Gastgeber des prestigeträchtigsten Esports-Rennens des Jahres zu sein, da sie mit ihren vielen Community-Ligen und der Premier League, die auf ihrer Plattform stattfindet, derzeit führend in der Esports-Bewegung sind. Ich freue mich auch sehr über die Weiterentwicklung der Esports-Disziplin mit der möglichen Teilnahme von Community-Athleten, die sich diesmal ebenfalls für die Weltmeisterschaft qualifizieren können. Es ist kein Geheimnis, dass ich ein großer Befürworter des virtuellen Radsports und leidenschaftliche Esports-Radfahrerin bin, daher freue ich mich sehr darauf, am 26. Februar nächsten Jahres die World Champs auf einem coolen Kurs im virtuellen New York von Zwift zu fahren und dieses Rennen wird definitiv mein erstes großes Ziel für die Saison 2022 sein.“

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden auch in diesem Jahr wieder von ihrem eigenen Wohnsitz oder Trainingsstützpunkt aus an den Wettkämpfen teilnehmen. Zwift PowerUps werden sowohl bei den Continental Qualifiers als auch bei den Elite Championships zur Verfügung stehen. Die Gewinner beider Rennen werden mit dem UCI Cycling Esports Rainbow Jersey ausgezeichnet, das natürlich virtuell vergeben wird. Die Gewinner erhalten außerdem physische Trikots, die sie im folgenden Jahr bei E-Sports-Wettbewerben tragen können.

Was denkt ihr über die Cycling E-Sports WM?


Hier lest ihr mehr zu Zwift auf Rennrad-News

Infos/Fotos: Pressemitteilung Zwift

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!