• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Zu blöd, den Zahnkranz zu montieren

lagan

Neuer Benutzer
Registriert
3 Dezember 2015
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
1
Hallo zusammen…
Ich habe da mal eine Frage. Ich habe nun eine neue DT 240 Nabe mit 11 fach Freilaufkörper.
Jetzt wollte ich gestern einen neuen 11er Kranz montieren….also Kranz drauf, Verschlussring drauf, Drehmomentschlüssel auf 40 nm…auf einmal lässt der Druck nach und das Gewinde ist geschrottet.
Noch mal genau geschaut,… es scheint tatsächlich so, dass das kleinste Ritzen etwas übersteht und der Verschlussring gar nicht ganz greifen kann… habe nochmal den ganzen Kranz abgenommen um zu sehen, ob ich noch irgendeinenen Distanzring übersehen habe oder ob die Ritzen nicht richtig saßen…aber das schien alles O.k.., Ist eigentlich auch nicht der erste Kranz, den ich wechsel 🤷‍♂️ (Bisher aber immer 10fach)… hat jemand eine Idee dazu?
Gruß,
Lars
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Positron

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

pointex

Aktives Mitglied
Registriert
23 September 2012
Beiträge
1.076
Punkte Reaktionen
407
Ort
St. Marienkirchen
Ohne Bilder nur Spekulatur.
Sofern die Kassette richtig aufgesetzt ist:
  • Distanzring für 10 fach noch drauf?
  • evt. hast einen 10 fach Rotor wo vorher eine 11 fach MTB Kassette drauf war?
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Positron

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

lagan

Neuer Benutzer
Registriert
3 Dezember 2015
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
1
Nein, der Rotor ist 11fach… zumindest steht es so drauf… und noch einem Distanzring habe ich noch geschaut.
 

lagan

Neuer Benutzer
Registriert
3 Dezember 2015
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
1
Es ist eine 11-32 ohne Distanzring …oder muss einer von denen in der kassete raus…die waren aber so vormontiert auf der kunststoffspindel…so falsch strecken kann man sie doch auch nicht, da sie nur in einer Ausrichtung passt, oder?
 

prince67

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2011
Beiträge
6.274
Punkte Reaktionen
2.712
Hast du noch einen anderen Lockring, den du probieren kannst. Manchmal ist das Gewinde zu kurz, da hilft dann ein Lockring mit längerem Gewinde.
 

lagan

Neuer Benutzer
Registriert
3 Dezember 2015
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
1
Das wäre mal einen Versuch wert! Ich habe den Ultegra 8000 …war mitgeliefert…. Welcher hätte denn ein längeres Gewinde?
 

prince67

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2011
Beiträge
6.274
Punkte Reaktionen
2.712
Mal ganz dumm: Heißt das, bei 11/34 gibt es einen Distanzring, den man bei Wechsel auf eine andere Kassette (sagen wir, 11/30) entfernen muss?
die 11-34 11fach Kassette passt auf einen 9/10fach Freilauf. Darum braucht man bei der auf einen 11fach Freilauf einen 1.85mm Spacer. Bei kleineren 11Fach Kassetten braucht man keinen Spacer.


11fach Freilauf ist 1,85mm breiter als ein 9/10fach Freilauf
 

Erik1503

Aktives Mitglied
Registriert
11 Oktober 2011
Beiträge
320
Punkte Reaktionen
46
Shimano CS HG 700 bzw. HG 800 beide 11-34 brauchen den mit der HG Kassette mitgelieferten Spacer beim 11-fach RR. Fürs MTB lässt man den Spacer weg.
Oft kommt es vor, dass mit der Abnahme der HG700/800 der Spacer übersehen wird und dann mit neuer Kassette der Abschlussring nicht greift zugeht.
 

Positron

"arme Wurst"
Registriert
11 Oktober 2018
Beiträge
725
Punkte Reaktionen
386
Wieso? Ist doch der empfohlene Drehmoment…
Manche müssen es eben auf die harte Tour lernen: das angegebene Drehmoment ist IMMER das MAXIMAL zulässige und NICHT das Mindestdrehmoment.
Es gibt am Fahrrad keine Schraube, die man mit 40 Nm festziehen müsste oder überhaupt könnte, ohne die dabei zu zerstören. Das ist ein hohes Moment. Damit dreht man M8 12.9 (wenn dir das überhaupt etwas sagt) Schrauben fest, beispielsweise an Bremssätteln am PKW und nicht drei Gewindegänge Feingewinde aus Buttermaterial.
Wem 40 Nm nichts sagt und das einfach ohne Nachdenken verwendet, der wird eben mit überdrehten Gewinden bestraft.
 

lagan

Neuer Benutzer
Registriert
3 Dezember 2015
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
1
Na ja…bei allen anderen Angaben bei Shimano steht ja gerne von-bis… Da habe ich tatsächlich schon lernen dürfen, dass man beim zum Beispiel beim Kettenblatt vorne besser unter Max drunter bleibt…. Zahnkränze hatte ich (zumindest bei 10 Fach) schon öfter mit 40 mm-und wird auch in diversen Anleitungen (bike-components etc.) angeben und kein…“virsicht, liebe drunter bleiben…bei 40 kann Gewinde ausreißen“
 

waldfrucht

Aktives Mitglied
Registriert
27 Juli 2005
Beiträge
961
Punkte Reaktionen
131
Wie sieht’s denn mit der vorher montierten Kassette aus? Die nochmal testen.
 
Oben Unten