• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

wie nehmt ihr das mit der StVO Beleuchtung?

Ponsteen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Juli 2012
Beiträge
237
Punkte für Reaktionen
155
Ich hab am Rennrad eine laute Glocke,

am Lenker ein China- Licht, hinten B&M Ixxi und sonst nix.

Funktioniert. :)
 

timo82

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Mai 2012
Beiträge
663
Punkte für Reaktionen
57
Ich fahre ohne Licht, ohne Reflektoren, ohne Klingel, ohne Schutzbleche und ohne den ganzne anderen Kram.
Bislang hat noch nie jemand gemeckert. Zumindest nicht von der Polizei.
 

Maxxi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Juni 2010
Beiträge
3.457
Punkte für Reaktionen
1.316
Hab' immer die Vaude Rückleuchte an meiner Satteltasche befestigt und im Blinkmodus. Seitens der Polizei , die ich schon des öfteren hinter mir hatte , gab's noch nie Probleme.
 

Karl Napp

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 November 2013
Beiträge
160
Punkte für Reaktionen
51
Am Crosser habe ich eine laute Klingel und am RR ohne Klingel rufe ich ein lautes, aber freundliches "Palim Palim".
Mit der Klingelei gibt es oft Probleme, meist wird auch die Geschwindigkeit unterschätzt. Palim Palim funzt dagegen fast immer. :)
 

Al_Borland

son of a mother
Teammitglied
Supermoderator
Mitglied seit
22 Dezember 2006
Beiträge
8.313
Punkte für Reaktionen
911
So, hab rasch n Bildchen zusammengeschustert. Die Dinger sind jeweils ungefähr 5 cm lang.
Hey, cool. Vielen Dank. Ich habe mich schon dämlich gesucht nach Reflexionsbildern mit schwarzer 3M-Folie.
Nach dem Diebstahl meines letzten Stadtrads (war eigentlich nur mein altes MTB) bin ich nun dabei, mir ein Stadtrad aufzubauen. Nabendynamo, BuMM Eyc vorne, Bumm Selectra Plus hinten, Pedale mit Reflektoren, Speichensticks (genau ein Viertelsegment jedes Laufrads, damit es schön "tanzt") und ne Billyglocke sind schon gesetzt. Die 3M-Folie kommt mir sehr gelegen. Hinten aufs schwarze Schutzblech und vorne ans Steuerrohr macht sich das Zeug sicher gut.

Rennrad und MTB werden im Bedarfsfall mit Ixon und Lightring bestückt.
 

QuadrupleChainring Driver

Vierfach Kurbel vorn nichts rockt mehr!!
Mitglied seit
21 September 2012
Beiträge
406
Punkte für Reaktionen
293
Wenn es mal länger dauert habe ich hinten eine Cuberider II, vorne BM IQ Premium, immer dabei Sigma Rot/Weiß Mini Led's zum Aufmerksamkeit erzeugen ausreichend. Allerdings das Rad mit zwei Sets von 3M Scotchlite Reflektionsfolie schön beklebt, sind halt nur an den dünnen Sitzstreben bisschen zu stabil. Da die Kabelzüge noch außen liegen ein Set Speichenreflektoren hier und da angebracht. An den Messerspeichen wollte ich die Tage noch welche ankleben.
Und natürlich eine Klingel am Lenker
 

Veloma

jetzt wieder schraubenlos
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
1.357
Punkte für Reaktionen
1.133
Hey, cool. Vielen Dank. Ich habe mich schon dämlich gesucht nach Reflexionsbildern mit schwarzer 3M-Folie.
Nach dem Diebstahl meines letzten Stadtrads (war eigentlich nur mein altes MTB) bin ich nun dabei, mir ein Stadtrad aufzubauen. Nabendynamo, BuMM Eyc vorne, Bumm Selectra Plus hinten, Pedale mit Reflektoren, Speichensticks (genau ein Viertelsegment jedes Laufrads, damit es schön "tanzt") und ne Billyglocke sind schon gesetzt. Die 3M-Folie kommt mir sehr gelegen. Hinten aufs schwarze Schutzblech und vorne ans Steuerrohr macht sich das Zeug sicher gut.

Rennrad und MTB werden im Bedarfsfall mit Ixon und Lightring bestückt.
Naja, um die Folien zu vergleichen waren die Reflektoren auf dem Bild zu unterschiedlich positioniert. Darum noch schnell ein (auch nicht 100% perfektes) Bildchen für den Vergleich Prismenfolie/Glaspartikelfolie :). Da sieht man besser, dass die schwarze Folie nicht wirklich an die Prismen rankommt. Aber ist halt einfacher zu verkleben und nicht so hässlich auf dunklen Rahmen...
 

Anhänge

grandsport

fährt Rad
Mitglied seit
11 November 2010
Beiträge
6.383
Punkte für Reaktionen
23.369
Die STVZO zu erfüllen ist einigermaßen schwer am Renner und scheitert zuverlässig an den Pedalreflektoren. Für viele Pedale gibt es da nämlich nichts. Für meine A 600 von Shimano gibt's immerhin welche, die kosten aber knappe 30 Euro. Darauf habe ich keine Lust. Also habe ich die Schuhe mit Reflektoren beklebt, um den entsprechenden Effekt zu haben, den ich durchaus für sinnvoll halte. Reflektoren in Bewegung fallen stärker auf als starre.
Auch den vorgeschriebenen Z-Reflektor hinten habe ich nicht. Allerdings zwei kleine Reflektoren, einen davon aber zu hoch.
In den Speichen auf 1/3 gekürzte Speichensticks, die mit gutem Willen als halbwegs konform betrachtet werden könnten.
Vorne alles bingo.
Vorder- und Rücklicht fest montiert und STVZO-konform, der dazu gehörige Dynamo dagegen hat keine Zulassung.

Unterm Strich bin ich also formal nicht STVZO-konform unterwegs, habe aber Licht und Reflektoren für alle erforderlichen Richtungen.
 

whitewater

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Juli 2008
Beiträge
12.062
Punkte für Reaktionen
2.747
Lang lebe das Sportgerät
Das ist genau der Punkt.
Leutz, Rennradfahren ist im Gegensatz zu Radrennen fahren kein Sport, sondern (mit geringfügigen Ausnahmen) Teilnahme am öffentlichen Strassenverkehr. Und im Geltungsbereich der STVO sind Sport und Spiel verboten. So einfach ist das.
Regelkonformität von anderen einzufordern, selber aber "selber besser wissen, was sinnvoll ist" ist ja en vogue. Ich erinnere einen Forenneuling, der sinngemäß wissen wollte, ob man im Intervall denn rote Ampeln übersehen dürfe :D Klar, und den LKW von rechts auch:crash:

Tatsächlich sind 75% der Vorgaben nicht fürchterlich schwierig zu erfüllen (es sei denn, die Störung des Profilooks der Maschine ist eh das wichtigste), für weitere 20% gibt es verschiedene suboptimale Lösungen und die Pedalreflektoren....gibts selbst von Campa :D:D:D
Und tatsächlich ist die Polizei auch aus meiner Erfahrung extrem nachsichtig. Kein blöder Spruch gibt schon mal die ersten Bonuspunkte, 'ne ordentliche Akkuleuchte in der Regel schon volle Punktzahl.
 

Osso

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 April 2006
Beiträge
9.563
Punkte für Reaktionen
3.328
du bist ja auch in HH unterwegs und hier fahren so viele Idioten rum das die Polizei damit schon genug beschäftigt wäre, als das die Frage ob einen Akkuleuchte eine Zulassung hätte einen Priorität genießen würde.
Mir ist grad wieder mal ein Geisterfahrer entgegengekommen als mit meinen Einkäufen bergauf unterwegs war. Der hat mich dann gezwungen auf den Fussweg auszuweichen, weil ich es so vollgepackt nicht auf eine Konfrontation ankommen lassen konnte, selbst wenn ich gewollte hatte. Und hier sind so einige ziemlich rücksichtslos unterwegs. Bei rot über die Kreuzung sehe ich praktisch täglich und zwar durchaus in riskanten Situationen.
 

grandsport

fährt Rad
Mitglied seit
11 November 2010
Beiträge
6.383
Punkte für Reaktionen
23.369
Stimme euch zu. Jammern gilt nicht. Allerdings sehe ich noch einen Unterschied zwischen "mir egal" und "ich statte mich so aus, dass der Sinn des Gesetzes erfüllt" wird.
Ich weiß, auch das kann man kritisieren, aber ob man ohne jeden Reflektor unterwegs ist oder mit einem, dem aber das Z fehlt, das ist durchaus noch ein anderer "Tatbestand".
 

Heshthot

höhenmetersüchtig
Mitglied seit
1 Dezember 2013
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
1.217
Ich fahre das ganze Jahr über. Gerade im Winter dann auch regelmäßig bei Dunkelheit, da ich mit dem Renner auch zur Arbeit fahre. Allerdings fahre ich fast nie durch Städte, das letzte Mal war das letztes Jahr im Rahmes des Arbermarathons.
Auf meiner Arbeitsstrecke gibt es ein Stück, wo es nach Einbruch der Dunkelheit dunkel wie im Bärenarsch ist, von daher ist gesehen werden überlebenswichtig. Ohne Licht wäre da sicherlich schon mal abgeschossen worden
Beleuchtung hab ich immer in der Satteltasche dabei, ich hab zwei Lampen von Sigma, die sich in weniger als 2 Minuten werkzeugfrei montieren lassen. Im Winter sind die Lampen dann fest montiert und eingeschaltet. Bei Bedarf kommt auch noch eine (ziemlich helle) Stirnlampe auf den Helm.
Reflektoren hab ich am Rad keine, aber ich bin sehr oft mit Rucksack unterwegs. Der ist mit sehr guten Reflektorelementen ausgestattet, außerdem fahre ich im Winter fast immer mit Überschuhen, die ebenfalls derartige Elemente haben, dazu noch Radkleidung mit entsprechenden Reflektorelementen. Hat bisher immer gereicht.
 

whitewater

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Juli 2008
Beiträge
12.062
Punkte für Reaktionen
2.747
Bei rot über die Kreuzung sehe ich praktisch täglich und zwar durchaus in riskanten Situationen.
Meine neuen Lieblinge:
Man könnte meinen, es geht um Organtransplantate mit Polizeieskorte:

Aber, real immer mit Helmo_O

Ansonsten scheint sich bei vielen Radfahrern noch nicht rumgesprochen zu haben, daß "ich kann so schnell, hier oder sonstwie fahren" nicht nur von den Beinen abhängt.
Der Ausgewogenheit halber, nicht das Fahrzeug macht den Deppen, gibt genausolche Fußgänger, und Autofahrer sind nur deshalb im Mittel nicht ganz so schlimm, weil die Kiste
a: sperriger ist
b: 40 Jahre Flensburger Punkte offensichtlich für doch was gut waren (ich meine nicht die Rabattmarken von Beate Uhse:D)
 

Osso

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 April 2006
Beiträge
9.563
Punkte für Reaktionen
3.328
jo, hier ist es Joeys, ohne Helm und original auch oft ohne Beleuchtung. StVO ? Schnickschnack !!
 

scorpi11

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
538
Punkte für Reaktionen
153
4 Speichensticks pro Rad haben ebensowenig mit der StVZO zu tun wie die lustige Reflexfolie an der Gabel. Sie ersetzen in diesen Kontext also keine Katzenaugen oder richtige Reflektoren.

Ich fahre am Crosser mit Katzenaugen in den Speichen, PD-T780-Pedalen mit integrierten Reflektoren sowie einem Bumm IX Red hinten und einer Philips-Lampe (die mit 80 Lux) vorne. Fehlen noch Reflektoren vorne und hinten. Aber zumindest die hinteren sind ja so streng definiert (maximale Anbauhöhe etc.), dass ich das bisher habe unter den Tisch fallen lassen. Ach ja, eine kleine Klingel von BBB hab ich natürlich auch am Lenker. Und zwar so, dass ich zumindest in Bremsgriffhaltung klingeln kann ohne umgreifen zu müssen.
 

Veloma

jetzt wieder schraubenlos
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
1.357
Punkte für Reaktionen
1.133
4 Speichensticks pro Rad haben ebensowenig mit der StVZO zu tun wie die lustige Reflexfolie an der Gabel. Sie ersetzen in diesen Kontext also keine Katzenaugen oder richtige Reflektoren.
(...) Aber zumindest die hinteren sind ja so streng definiert (maximale Anbauhöhe etc.), dass ich das bisher habe unter den Tisch fallen lassen.
Fazit: Auch Du fährst also (noch) nicht StVO-konform rum ;)
Willkommen im Club.
Wahrscheinlich haben hier im Forum nur die Gesetzeshüter mit Berufsehre einen voll StVO-konformen Renner...
 

scorpi11

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
538
Punkte für Reaktionen
153
Fazit: Auch Du fährst also (noch) nicht StVO-konform rum ;)
Willkommen im Club.
Klar. Nur wo soll ich denn einen Rückreflektor in maximal 60 cm Höhe anbringen? Da bliebe höchstens eine Sattelstrebe, und dabei hat man wieder einen "toten Winkel", in dem das Rad oder die Tasche am Tubus Vega im Weg ist, sodass der Reflektor eingeschränkten Nutzen hat. Kann ich vielleicht mal machen, wenn ich absolut nichts sinnvolleres zu tun habe, ansonsten habe ich mich immerhin bemüht. :D
 

scorpi11

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
538
Punkte für Reaktionen
153
Nee, Crosser. Und: er ist ja hinter mir, ich sehe ihn also nicht. :) Dafür habe ich den Rücken frei und kann trotzdem Wechselklamotten, Mittagessen etc. mit zur Arbeit nehmen und zur Not einen kleinen Einkauf erledigen.
 

Beinbiest

Wir müssen alles anzünden! ᕕ( ᐛ )ᕗ
Mitglied seit
1 Februar 2013
Beiträge
972
Punkte für Reaktionen
1.204
4 Speichensticks pro Rad haben ebensowenig mit der StVZO zu tun wie die lustige Reflexfolie an der Gabel. Sie ersetzen in diesen Kontext also keine Katzenaugen oder richtige Reflektoren.
Kannst du bitte näher ausführen, warum die lustige Reflexfolie keine richtigen Reflektoren ersetzt? StVZO § 67 definiert die ganze Geschichte IMO sehr ungenau ("Rückstrahler"). :idee:
 
Oben