• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Was bietet denn der Westerwald an RR´lern?

MaryB

MItglied
AW: Was bietet denn der Westerwald an RR´lern?

Die wird wohl buchstäblich ins Wasser fallen. Morgen und übermorgen ist Regen vom Feinsten angesagt. Erst am Dienstag etwas besser und ab Mittwoch wieder Sonne. Bis dahin kann ich das Rad nur ansehen.

Bin die Strecke die ihr morgen fahrt schon mal mit dem Crossbike gefahren, besonders von Nistertal nach Bad Marienberg hoch ist schon heftig, 16% Steigung, igitt!!! Mußte letztes Jahr mit dem Crossbike absteigen, schäm!!!!
 

webwaechter

Endorphine Bergabgazellen
Die wird wohl buchstäblich ins Wasser fallen. Morgen und übermorgen ist Regen vom Feinsten angesagt. Erst am Dienstag etwas besser und ab Mittwoch wieder Sonne. Bis dahin kann ich das Rad nur ansehen.

Bin die Strecke die ihr morgen fahrt schon mal mit dem Crossbike gefahren, besonders von Nistertal nach Bad Marienberg hoch ist schon heftig, 16% Steigung, igitt!!! Mußte letztes Jahr mit dem Crossbike absteigen, schäm!!!!
Wie das ist doch schön das Stück von Büdingen hoch steil aber kurz vor Jahren ist da mal ein Opa mit seinem elektro Rolli runter leider Akku lehr und dann ging's ungebremst runter Glück das da kein Auto Kamm




Sent from my iPhone using Tapatalk
 

Kickengachi

Neuer Benutzer
AW: Was bietet denn der Westerwald an RR´lern?

und, wie wars ?

hoffentlich nicht ganz so nass wie hier :eek:

cu
Ich muss gestehen, dass es mir bei dem schweiß Wetter...

... zu nass
... zu kalt
... aber viel eher viel zu gerährlich war.

Wir hatten Samstag noch Besuch bekommen, der dann bei uns übernachtet hat, da wollte ich (als guter Gastgeber;)) natürlich noch für Frühstück sorgen.
Schon auf dem Weg zum Bäcker war ich in den Regenschauer gekommen...

Bin also nicht mitgefahren und ärgere mich auch heute noch darüber :mad:

Aber bei dem Gedanken, dass da 100 Hobbyfahrer auf nasser Straße fahren, dachte ich mir, das es wohl zu Stürzen kommen muss, daher war das auch der ausschlaggebende Punkt, welshalb ich nicht gefahren bin!
 
D

Dogfood

AW: Was bietet denn der Westerwald an RR´lern?

sehr vernünftig, das wäre auch ohne Regen schon schwierig geworden.. cu
 

MaryB

MItglied
AW: Was bietet denn der Westerwald an RR´lern?

Von Kevin hört man nichts mehr, der wird sich doch wohl nichts angetan haben??:eek:

Ich könnte :kotz: Noch immer keinen Meter mit dem neuen Rad gefahren, es hängst im Keller und schaut mich vorwurfsvoll an. Es regnet und regnet. Ich wandere aus:wink2:
 

webwaechter

Endorphine Bergabgazellen
AW: Was bietet denn der Westerwald an RR´lern?

sehr vernünftig, das wäre auch ohne Regen schon schwierig geworden.. cu
Das sehe ich auch so Im trockenen losfahren und dann nass werden ok Aber im nassen losfahren das sollte man dann denen überlassen die Geld dafür bekommen wo es auch egal ist wenn so ein Carbo Rahmen durch Unfall hops geht.
 

Kevin1

MItglied
Bin wieder da ;-)

Starke Grippe hat mich niedergerungen. Das kommt davon wenn man jeden Tag bei Wind und Wetter laufen oder schwimmen geht! So ganz fit bin ich aber trotzdem noch nicht :(

Naja,Fahrrad noch nicht da...also davon nix neues. Hab mir jetzt seit 4 Woche das laufen als Ersatz angefangen...muss ja irgendwie fit werden!
 

webwaechter

Endorphine Bergabgazellen
AW: Was bietet denn der Westerwald an RR´lern?

Bin wieder da ;-)

Starke Grippe hat mich niedergerungen. Das kommt davon wenn man jeden Tag bei Wind und Wetter laufen oder schwimmen geht! So ganz fit bin ich aber trotzdem noch nicht :(

Naja,Fahrrad noch nicht da...also davon nix neues. Hab mir jetzt seit 4 Woche das laufen als Ersatz angefangen...muss ja irgendwie fit werden!
Dann mal gute Besserung nach westerburg. Und so langsammmmm müssten die Barista Minis mal ein Leihrat rausrücken. :rolleyes:
 
D

Dogfood

AW: Was bietet denn der Westerwald an RR´lern?

Dann mal gute Besserung nach westerburg. Und so langsammmmm müssten die Barista Minis mal ein Leihrat rausrücken. :rolleyes:
och nen Rat kannste dir bei mir auch ausleihen, aber warst du schonmal bei denen ? wenn ja weiste ja auch das da net mehr wie 2-3 Räder rumstehen, wo soll da denn nen Leihrad herkommen, fragte mich eh schon immer wie die das machen, aber jetzt weis ichs ...
 

webwaechter

Endorphine Bergabgazellen
och nen Rat kannste dir bei mir auch ausleihen, aber warst du schonmal bei denen ? wenn ja weiste ja auch das da net mehr wie 2-3 Räder rumstehen, wo soll da denn nen Leihrad herkommen, fragte mich eh schon immer wie die das machen, aber jetzt weis ichs ...
Echt dann war das bei mir wohl zufall wo ich mal da war aber hasst schon recht im laden passen nicht viel rein aber das ist schon ärgerlich so langsam




Sent from my iPhone using Tapatalk
 

MaryB

MItglied
AW: Was bietet denn der Westerwald an RR´lern?

Eine Frage an den "Westerburger" hier, leider weiß ich im Moment nicht wer von Euch das ist. Bin gestern von Siershahn nach Westerburg gefahren und wollte dann über Hachenburg - Mündersbach - Selters wieder zurück. Nur, wie fahre ich von Westerburg nach Hachenburg? Gibt es da eine Landstraße oder geht das nur über Bundesstraße? Habe in Westerburg kein Straßenschild gefunden. Bin dann über Ailertschen, Langenhahn, Wölferlingen zurück nach Hause.
 

webwaechter

Endorphine Bergabgazellen
AW: Was bietet denn der Westerwald an RR´lern?

Eine Frage an den "Westerburger" hier, leider weiß ich im Moment nicht wer von Euch das ist. Bin gestern von Siershahn nach Westerburg gefahren und wollte dann über Hachenburg - Mündersbach - Selters wieder zurück. Nur, wie fahre ich von Westerburg nach Hachenburg? Gibt es da eine Landstraße oder geht das nur über Bundesstraße? Habe in Westerburg kein Straßenschild gefunden. Bin dann über Ailertschen, Langenhahn, Wölferlingen zurück nach Hause.
Also ich wohne zwar nimmer da aber ich würde dir mal meine zwei Routen Schildern.

Westerburg
Hergenroth
Halbs
Ailertchen
Dreisbach
Nistertal
Alpenrod
Hachenburg

Sind 19 Km und so 350 HM.

Oder auf der anderen Seite der Schnellstraße .
Westerburg
Kölbingen
Möllingen
Kaden
Rothenbach
Himburg
Freilingen
Dreifelden
Schmidthahn
Langenbaum
Gehlert
Hachenburg

Sind 26 Km aber dafür auch nur so 350 Hm. Also du kannst natürlich hier und da noch rechts und links fahren aber die erste Möglichkeit ist die schnellste die ich auch immer gefahren bin. ;)

Hoffe konnte dir weiterhelfen :D

Ach schon mal jemand in die neue Tour geschaut da ist der WW als Rennrad Revier entdeckt worden .

Ach der Westerburger ist Kevin
 

MaryB

MItglied
AW: Was bietet denn der Westerwald an RR´lern?

Das mit den "Basaltköpp" kann ich bestätigen, speziell im Oberwesterwald. Da ich im Unterwesterwald wohne und damit näher am Rhein sehe ich mich eher als Rheinländer. An manchen Tagen kann ich mich aber nicht entscheiden zwischen Basaltkopp und Rheinländer:D
 

Kevin1

MItglied
AW: Was bietet denn der Westerwald an RR´lern?

@ MaryB

Du hast nicht zufällig in Langenhahn dir an der Araltankstelle dein Getränk aufgefüllt????
 

MaryB

MItglied
AW: Was bietet denn der Westerwald an RR´lern?

Nein, habe ich nicht. Getränke fülle ich, wenn es unbedingt sein muß, nur an Friedhöfen auf. Bin am Montag eine große Runde gefahren, Wetter sah ja bestens aus. Start in Siershahn, dann nach Dierdorf - Puderbach - Altenkirchen - Wahlrod - Höchstenbach - Mündersbach - Selters - heim. So weit - so gut. Aber unterwegs war dermaßen Gegenwind, das hatte ich bisher noch nicht erlebt. Runter nach Wahlrod hat es mich fast vom Sattel gehauen, mußte kurz mal anhalten. Zurück die Strecke Herschbach-Selters war ein Alptraum, jeder LKW der an mir vorbeidonnerte hat mich mit seinem Sog weggedrückt. Bei einem solchen extremen Wind fahre ich nicht mehr.
 

webwaechter

Endorphine Bergabgazellen
Nein, habe ich nicht. Getränke fülle ich, wenn es unbedingt sein muß, nur an Friedhöfen auf. Bin am Montag eine große Runde gefahren, Wetter sah ja bestens aus. Start in Siershahn, dann nach Dierdorf - Puderbach - Altenkirchen - Wahlrod - Höchstenbach - Mündersbach - Selters - heim. So weit - so gut. Aber unterwegs war dermaßen Gegenwind, das hatte ich bisher noch nicht erlebt. Runter nach Wahlrod hat es mich fast vom Sattel gehauen, mußte kurz mal anhalten. Zurück die Strecke Herschbach-Selters war ein Alptraum, jeder LKW der an mir vorbeidonnerte hat mich mit seinem Sog weggedrückt. Bei einem solchen extremen Wind fahre ich nicht mehr.
Also bist du kein Freund vom Norden oder Holland :)

Und du bist ein gern gesehener Gast auf den hiesigen Ruhestätten im WW also mir machen da immer die Schilder kein Trinkwasser zu Schafen oder hast du ein eingebauten Ph Indikator in deiner trink Flasche

Schöne runde zumindest gefahren




Sent from my iPhone using Tapatalko
 

MaryB

MItglied
AW: Was bietet denn der Westerwald an RR´lern?

Auf den Friedhöfen wo ich bisher war stand kein Schild. Habe extra drauf geachtet.Meist tanke ich in Wölferlingen am Friedhof oder auch in Nauort. In der Regel langen mir aber meine 2 Trinkflaschen, jetzt auf dem Müsing habe ich momentan sogar nur einen Flaschenhalter.
Die Strecke ist gut zu fahren, keine nennenswerten Steigungen. Am Samstag werde ich sie nochmal fahren, dann hoffentlich ohne Extrem Wind.
 

Kickengachi

Neuer Benutzer
AW: Was bietet denn der Westerwald an RR´lern?

Auf den Friedhöfen wo ich bisher war stand kein Schild. Habe extra drauf geachtet.Meist tanke ich in Wölferlingen am Friedhof oder auch in Nauort. In der Regel langen mir aber meine 2 Trinkflaschen, jetzt auf dem Müsing habe ich momentan sogar nur einen Flaschenhalter.
Die Strecke ist gut zu fahren, keine nennenswerten Steigungen. Am Samstag werde ich sie nochmal fahren, dann hoffentlich ohne Extrem Wind.
Und du bist sicher, dass du wirklich nicht mal mit mir fahren willst?
Weil du ja schon durch Mündersbach kommst? :)
 

MaryB

MItglied
AW: Was bietet denn der Westerwald an RR´lern?

Ich denke mal ich bin zu langsam für Dich. Bin ja ein paar Jährchen älter und ein Mädel........

Bin die Strecke gestern noch mal gefahren, nur umgekehrt. Hat Spaß gemacht, wenig Verkehr - weil Samstag - und wenig Wind. Sind genau 75 km, bin immer noch auf der Suche nach einer 100 km Strecke, ohne dabei aber Richtung Koblenz zu fahren. Denn von da unten muß man ja über Höhr-Grenzhausen zurück und das zieht sich hoch bis Siershahn wie Kaugummi, 25 km immer nur hoch. Und über Saynbachtal mag ich auch nicht mehr, ich kenne wirklich jeden Baum mit Namen....
 
Oben