Trainingsplanung

Dieses Thema im Forum "Fitness und Training" wurde erstellt von Enrico77, 5 September 2009.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Phantom-Racer

    Phantom-Racer Leisetreter

    Registriert seit:
    4 Dezember 2013
    Beiträge:
    34
    Moin,
    ich war vor nun schon 4 Wochen mit dem U-23 Team der Contador-Federation auf GC... Hab da mal angefragt nach Training und co. Dort hieß es, sie gehen einmal die Woche ins Studio und machen was für Rumpf und Körpermitte. Öfter nicht, von "alten" Gewohnheiten ist da nicht viel zu hören... Max. Trainingsdauer am Stück von einem der Fahrer war dieses Jahr 2,5h.... da hab ich nicht schlecht gestaunt. Hintergrund ist aber das die Jungs meist eine andere Grundfitness besitzen als wir....

    Grüße
     
    pjotr, raimi-27 und Fe der Bergfloh gefällt das.
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. raimi-27

    raimi-27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 August 2010
    Beiträge:
    661
    Hallo,

    Wo ist hier der größte oder wesentliche Unterschied dieser beiden Plattformen „Trainingpeaks vs. WKO4“?

    Welches habt ihr?
     
  4. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.014
    WKO4 ist eine Software.
     
  5. pjotr

    pjotr Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche

    Registriert seit:
    18 März 2004
    Beiträge:
    4.827
    Trainingspeaks ist auch Software :D Ich denke @ronde2009 will drauf hinaus, dass WKO4 als lokale Installation auf dem eigenen Rechner läuft, Trainingpeaks ist dagegen ein Web/Cloud-Anwendung. In funktionaler Hinsicht gibt es zwischen beiden Plattformen durchaus Überschneidungen, der wesentliche funktionale Unterschied ist, dass WKO den Fokus auf die Analyse von Wattdaten richtet, während Trainingpeaks den Fokus auf Trainingsplanung richtet.
    Mehr dazu hier
    https://www.trainingpeaks.com/blog/...tween-trainingpeaks-premium-edition-and-wko4/
     
  6. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.014
    Es sieht so aus als wenn Pjotr mehr Ahnung als ich hätte. Dem ist aber nicht so. Du kannst Dir das so vorstellen. WKO4 kauft man und speichert die Software auf dem Rechner ab. TP ist eine Webanwendung mit App. TP ähnelt Garmin Connect (die ist nicht so gut aber umsonst!).
    TP ist gut wenn Du gerne auf dein Handy schaust und Trainings planst. Leistungsprofile, Jahresplanungen mit TSS oder Umfangsplanungen über Wochenstunden sind automatisiert und manuell gut möglich. Schöne einfache Anwendung für Leute die Einheiten auch mit Leistungsvorgaben planen wollen. Bestwerte zum Beispiel (Beste 5 Min Leistung oder 20 Min MMP) werden in jeder Einheit angezeigt. Der Homeview gibt einen guten Überblick über CTL, geplante Einheiten usw.
    Bei WKO4 hat man eine Menge mehr Auswertemöglichkeiten so ähnlich wie Golden Cheetah.
    Man kann für beide Softwares :peinen Testaccount bekommen.
     
  7. raimi-27

    raimi-27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 August 2010
    Beiträge:
    661
    Danke euch beiden.:daumen:

    Es ist so das ich einen Desktop PC zuhause habe im Hobbyraum wo alles läuft mit Zwift etc.
    Dann jabe ich noch mir ein Notebook gekauft wenn ich unterwegs bin z.b TL, Rennen und Radurlaub.
    Hier möchte ich dann den Garmin 520er verbinden und mir die Auswertung anschauen.
    Ja und hier möchte ich euch fragen was sinnvoller wäre.
    Eine Trainingsplattform reicht mir völlig weil TP muss man ja zahlen für ein Abo und wie sieht es bei WKO4 aus?
    Nehme an hier muss man ja auch zahlen für die Verwendung.
    Oder muss ich das anders sehen?
     
  8. pjotr

    pjotr Radprofi, gefangen im Körper einer Hobbylusche

    Registriert seit:
    18 März 2004
    Beiträge:
    4.827
    Nein, siehst Du richtig. Die WKO4-Lizenz kostet auch Geld, kostenfreie Alternative ist Golden Cheetah
     
  9. raimi-27

    raimi-27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 August 2010
    Beiträge:
    661
    Das dachte ich mir auch.
    Ne für 2 Plattformen zahlen das ist zuviel des guten.

    Welche spricht euch an und arbeitet ihr?
     
  10. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.014
    Ich habe gesehen, das man mit Garmin Connect sehr vieles fast so wie mit TP machen kann. Nicht s schön und ohne TSS Planung von Einheiten aber umsonst und auf dem Weg muss man sowieso die Einheiten hochladen (lassen) und dann mit TP verlinken. Das wäre der erste kostenlose Ansatz. Dann TP.
    GC ist so wie WKO4 . Ich habe mich für TP entschieden und schaue mir ab und zu die Daten über GC an. Das ist aber eigentlich auch relativ überflüssig geworden weil TP immer besser wird. Was man mit WKO4 besser machen kann war mir etwas schleierhaft gewesen. Es ist sehr umfangreich.
    Bevor man viel Geld für TP ausgibt würde ich einen Probe Account aufmachen und es einfach mal kostenlos testen.
     
  11. raimi-27

    raimi-27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 August 2010
    Beiträge:
    661
    Danke.

    Seit 2016 habe ich mich bei TP angemeldet und mit Connect verbunden auch. Hier sehe ich meine TSS an. Noch dazu habe ich bei strava einen Premium Account und hier sehe ich meinen Fitness Verlauf an. (Diesen kündige ich dann ab April bis Oktober wieder.) Bei Golden Cheetah schaue ich mir nur den PMC Chart an (CTL, ATL, TSB). Alles andere was man Charts selbst bauen könnte hier bin ich überfordert da bin ich ehrlich.

    Weiß nicht wie das ist bei TP ob man hier auch die Charts was man möchte selbst bauen muss. Oder ist hier vieles schon so erstellt von Haus aus? Das Test Abo möchte ich mal probieren.

    Bei WKO4, hier habe ich einen Kollegen und dieser würde mir seine Charts zukommen lassen und dann brauche ich keine erstellen was von Vorteil wäre.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 März 2018
  12. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.014
    Man muss bei beiden Programmen nichts wirklich erstellen sondern eher für den Dashboard auswählen. TP ist aber etwas einfacher mit weniger Optionen und man zieht die Dinger auf den Dashboard. Alles sehr einfach gehalten. Bei WKO4 waren schon eine Menge spezieller Charts auswählbar mit denen man sich länger beschäftigen kann. Sicher nicht schlecht. Planung von Einheiten geht aber mit TP sehr gut und bei WKO fehlt das, soweit ich weiß (mein letzter Stand vor ein paar Monaten). TP ist auch für das Handy gut. Ich plane vor allem die Saison über Wettkämpfe mit TP und hier auch einzelne Einheiten. Ich habe den Strava Premium account weil ich mir da Segmente für mein Training selber definieren kann und die Statistik interessant ist. Außerdem wegen der anderen und Planung von Routen fernab der Heimat. Im Prinzip hat TP sehr GC abgelöst. Strava habe ich aber beibehalten.
     
  13. raimi-27

    raimi-27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 August 2010
    Beiträge:
    661
    @ronde2009

    Gibt es noch dieses Test Abo bei TP?
    Gestern Abend habe ich mal dazu nicht‘s gefunden.
     
  14. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.014
    Hast Du mal einen Account eröffnet? da war das damals eine Option zu testen.
     
  15. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.014
    Wenn du auf die Trainingpeaks Seite gehst erscheint links ein Button: Sign up free.
     
    raimi-27 gefällt das.