• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

StvZO-Fahrradlicht 2020 im Test: Lupine SL-AF

StvZO-Fahrradlicht 2020 im Test: Lupine SL-AF

Die Lupine SL-AF im Test mit 9 Akku-Scheinwerfern mit StVZO-Zulassung. Wir suchen die beste LED-Beleuchtung fürs Rennrad in 2020. Das Spektrum reicht vom 30-Euro Online-Kauf bis zum 1.300-Lumen-Lichtschwert mit Straßenzulassung. Hier findet ihr das Ergebnis aus dem im Labor- und Praxistest sowie die Lichtbilder zur Lupine SL-AF .

Den vollständigen Artikel ansehen:
StvZO-Fahrradlicht 2020 im Test: Lupine SL-AF
 
G

Gelöschtes Mitglied 101774

Wow! Soviel Geld für eine Lampe, mit der ich rein gar nichts anfangen kann :) 2,5 Std. reichen gerade mal so für eine normale Ausfahrt (gerade heute 2:24). Eine Panne und das war's dann auch mit ausreichend Licht (oder eben Abbruch...). Heimfahrt von einer Party aus der Stadt, in der meine Freunde wohnen, schlicht nicht möglich. Wieso testet man so einen überteuerten Schrott überhaupt... Und wer weiß schon, wie gut die LED in einem Jahr nocht ist? Und reicht der Akku dann noch 1,5 Std.? Weniger? Langzeittests fehlen ja ganz und gar. Die einzige Lampe, mit der man sicher durch eine Nacht kommt, wurde gar nicht erst getestet. Hausaufgabe: Was macht 10 Stunden rennrad gerechtes Licht (90 Lux), lässt sich durch einen 2. Scheinwerfer aufmotzen (dann nat. nur noch 5 Stunden auf hoher Stufe), kostet ca. 130,- Euro und garantiert 2 Stunden Notlicht (nach den 10 Std.)? Besagte Lampe hat noch ein Alleinstellungsmerkmal: Sie kann seitlich bewegt werden. So kann man sie z.B. auf schmalen Radwegen leichtnach rechts drehen, um entgegenkommende Hunde oder Kinder nicht zu blenden. Ich würde sie gegen keine Lampe in diesem Testfeld tauschen.

"Kaufberatung zu Rennradbeleuchtung" ??? Thema verfehlt.
 

Axel Schweiß

Anfänger im Flachland
Registriert
20 April 2020
Beiträge
1.518
Punkte Reaktionen
1.132
Wow! Soviel Geld für eine Lampe, mit der ich rein gar nichts anfangen kann :) 2,5 Std. reichen gerade mal so für eine normale Ausfahrt (gerade heute 2:24). Eine Panne und das war's dann auch mit ausreichend Licht (oder eben Abbruch...). Heimfahrt von einer Party aus der Stadt, in der meine Freunde wohnen, schlicht nicht möglich. Wieso testet man so einen überteuerten Schrott überhaupt... Und wer weiß schon, wie gut die LED in einem Jahr nocht ist? Und reicht der Akku dann noch 1,5 Std.? Weniger? Langzeittests fehlen ja ganz und gar. Die einzige Lampe, mit der man sicher durch eine Nacht kommt, wurde gar nicht erst getestet. Hausaufgabe: Was macht 10 Stunden rennrad gerechtes Licht (90 Lux), lässt sich durch einen 2. Scheinwerfer aufmotzen (dann nat. nur noch 5 Stunden auf hoher Stufe), kostet ca. 130,- Euro und garantiert 2 Stunden Notlicht (nach den 10 Std.)? Besagte Lampe hat noch ein Alleinstellungsmerkmal: Sie kann seitlich bewegt werden. So kann man sie z.B. auf schmalen Radwegen leichtnach rechts drehen, um entgegenkommende Hunde oder Kinder nicht zu blenden. Ich würde sie gegen keine Lampe in diesem Testfeld tauschen.

"Kaufberatung zu Rennradbeleuchtung" ??? Thema verfehlt.
Ich kann dir als Nutzer ebendieser Leuchte sagen, dass die Akkulaufzeit abhängig ist von der Stufe die du nutzt. Diese kann auch über 10 Stunden betragen wenn man mit dem gedimmten Licht unterwegs ist. Auch abhängig ist es von der Akkugröße die es in klein bis riesig gibt. Selbst im gedimmten Modus macht diese Leuchte mehr Licht als jede andere die ich bislang genutzt habe, denn sie macht nicht nur einen Punkt hell sondern wirklich alles.
Zur Langlebigkeit kann ich bedingt Auskünfte geben. Ich habe sie jetzt ein Jahr, die Akkus haben noch keinerlei Verluste zu verzeichnen und auch die LED nicht.

Ich würde meine Lupine nicht mehr hergeben. Warum sollte man überhaupt eine Leuchte drehen müssen um niemanden zu blenden? Warum um neben dem Radweg etwas zu sehen?

Ich verstehe warum man das Geld nicht investieren will, ich als Ganzjahres Fahrer auch im Wald (cyclocross) ist sie die einzige Leuchte die alle möglichen Szenarien ermöglicht und dies noch mit Licht welches mir ein sicheres Gefühl in jeglicher Lage bietet.
 

Axel Schweiß

Anfänger im Flachland
Registriert
20 April 2020
Beiträge
1.518
Punkte Reaktionen
1.132
@JNL eine Anmerkung, man benötigt nicht zwangsläufig das Ladegerät. Es gibt einen Adapter von Lupine mit dem man mit jedem USB Ladegerät den Akku laden kann, kostet meines Wissens nach 15€
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Registriert
6 August 2014
Beiträge
2.110
Punkte Reaktionen
1.391
Immer wieder gut wenn jemand seinen Senf abgibt, der mit dem Produkt ohnehin "nichts anfangen kann". Dann einfach still sein?

Lupine kann man vieles nachsagen, meinetwegen könnte sie nen Tacken weniger Licht und dafür mehr Akkulaufzeit haben (ohne den 1kg Klopperakku zu benötigen). Leider geht die Reise dort immer mehr in die andere Richtung.

Aber sonst? Vielleicht dass die Gewinde nicht 100% sind, die nudeln schnell aus, wenn man den Lampenkopf fest genug anzieht, damit er nicht nach 200m Kopfsteinpflaster nach unten zeigt. Da könnte mal was getan werden...

Allerdings leuchtet sie FÜR MEINE BEDÜRFNISSE ausreichend hell und lange (mit dem 6,9er Akku) und sogar Fernlicht am Start. Hab meistens die unteren Leuchtmodi eingestellt um noch mehr Akkulaufzeit rauszukitzeln. Bis auf das Gewindeproblem alle Teile top Qualität.

Viel Zubehör wie Kabelverlängerungen, USB Lader, Steckerschutz, GOPRO Halterungen uvm.

Spitzen Service... StVO Zulassung, blendfrei und leuchtet ALLES aus. Gerade für Rennradtempo top durch die weite und großflächige Ausleuchtung.

Hatte mir direkt als die AF rauskam damals diese gekauft und die SL A wanderte innerhalb der Familie weiter. Davor war als Zusatzlampe ne Pikko im Einsatz. Alle nutzen dazu das Rotlicht.

Nach diverser Geldverschwedung für schrottige Plastikware made in Meinerzhagen nur noch Lupine!

Mich würden Bilder zum 2021er Modell SL AX interessieren.
 

sickgirl

Aktives Mitglied
Registriert
3 November 2006
Beiträge
2.756
Punkte Reaktionen
2.180
Service ist auch wirklich dem Preis würdig

Bei meiner gebraucht gekauften Pikko die Kabelisolierung direkt am Lampenkopf aufgescheuert. Einschicken, drei Tage später repariert zurück, kostenlos und die Rechnung musste ich auch nicht vorlegen

Meine SL AF möchte ich auch nicht missen, die fahre ich vor allem am MTB, mit der erlaubten Leuchtstufe in den Wald, wenn es ein wenig anspruchsvoll wird bequem mit der Ferntaste am Lenker

Habe mir noch die Akkuhalter für die Flaschenhalterösen gekauft, da sitzt der Akku bombenfest und einen zweiten Funksender
 

Beinbiest

Nuttenpreller
Registriert
1 Februar 2013
Beiträge
1.030
Punkte Reaktionen
1.258
Haha, schon wieder Amperestunden als Kapazitätsangabe.
biggrinflip.gif


Im Artikel fehlt auch einiges an Information, die Schwächen (separater Akku ist keine Schwäche BTW) habt ihr auch nicht gefunden.
An der Lampe Interessierte sollten/können da nix rausziehen.

Du hast auch einiges verfehlt du knuffiger Typ mit ganz viel Ahnung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwarzwaldyeti

Fünffach spezialisiert
Registriert
25 Mai 2011
Beiträge
6.695
Punkte Reaktionen
9.953
Die einzige Lampe, mit der man sicher durch eine Nacht kommt, wurde gar nicht erst getestet. Hausaufgabe: Was macht 10 Stunden rennrad gerechtes Licht (90 Lux), lässt sich durch einen 2. Scheinwerfer aufmotzen (dann nat. nur noch 5 Stunden auf hoher Stufe), kostet ca. 130,- Euro und garantiert 2 Stunden Notlicht (nach den 10 Std.)?
Erleuchtest du uns Unwissende auch noch mit deiner Kenntnis?
 

tobi2036

MItglied
Registriert
20 August 2017
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
48
Ich habe für meine Lupine Lampen (2xPiko, 1xWilma,1xSlAf) jede Akkugröße im Einsatz, die Lupine herausgebracht hat ( neuerdings auch den flachen 10Ah Akku). Da ich das ganze Jahr zu jeder Tages-/Nachtzeit fahre (Mtb,Rennrad, Cyclocross), bin ich absolut überzeugt und gottfroh über die Lupinelampen. Je nach Fahrt und Länge wähle ich Lampe und Akku aus, und bei Bedarf nehme ich als Zusatz den kleinen 3,5 Ah Akku in der Rückentasche mit.

ach, und das Lupine Rotlicht ist natürlich auch in meinem Besitz🤩
 
Zuletzt bearbeitet:

Beinbiest

Nuttenpreller
Registriert
1 Februar 2013
Beiträge
1.030
Punkte Reaktionen
1.258
"10 mAh Akku" arbeitet bestimmt im Gigavoltbereich, damit er seine Wh bringt. :rolleyes:

BTW soviele Gilliardäre hier, die sich Lupinezeugs leisten, und keinem fallen die Fehler im Artikel (insbesondere im Datenblatt) auf. :D
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Registriert
6 August 2014
Beiträge
2.110
Punkte Reaktionen
1.391
"10 mAh Akku" arbeitet bestimmt im Gigavoltbereich, damit er seine Wh bringt. :rolleyes:

BTW soviele Gilliardäre hier, die sich Lupinezeugs leisten, und keinem fallen die Fehler im Artikel (insbesondere im Datenblatt) auf. :D
Wen jucken Fehler auf irgendwelchen Zettelchen, wenn die Lampen ihren Zweck mehr als erfüllen? Sofern das nur Textfehler sind? Mir auch egal was da steht, ich kann mit dem ganzem Ampere/Volt/wasweissich Mist eh nix anfangen - bin ich Elektriker?!
Mir langt es, wenn die angegebenen Leuchtwerte in Form von (für mich) "sauhell" erreicht werden, so wie die Leuchtdauer mit der Realität überein stimmt. Und das ist der Fall.

Zumindest ist die SL AF deutlich heller als die SL A und das steht so auch auf dem Papier. Und wenn man den Akku zumindest im Winter nicht am Rahmen spazieren fährt (schön im eiskalten Wind), sondern in einer Tasche am Rad, (Oberrrohr/Rahmen/Lenker > windgeschützt) dann hält der Akku auch was er verspricht. Im Wind ist das oftmals deutlich weniger als versprochen, bis zu 60% weniger bei uns wenn so ca. 2°C sind.

Bei uns wird diese Weihnachten die alte SL A nun ebenfalls durch eine SL AF ersetzt. Damit wären dann davon 2 und 2x Rotlicht im Haushalt im Einsatz.

Und zu den Gilliadären > mein Leben ist mir schon 360€ wert, danke der Nachfrage. Ich möchte gern auf einer kurvenreichen Straße quer durch den Wald mit 50km/h+ bergab sehen wenn da ein Reh steht. Oder sonstwer. Oder das entscheidende Schlagloch umfahren, statt voll durch zu brettern und Zähne zu verlieren bei solchen Aufschlaggeschwindigkeiten. Die Arztkosten, wenn es noch welche gibt, übersteigen 360€ bei weitem.

Mag sein, dass einige hier auch mit ner 10€ Funzel vom Discounter die selben Erfahrungen haben. Ich jedenfalls nicht.
Dazu kommt übrigens noch ein völlig anderer Aspekt: seitdem ich die SL AF nutze, nehmen mich die Autofahrer ernst! Selbst auf der kleinsten Leuchtstufe denken die Autofahrer scheinbar, man sei ebenfalls motorisiert, denn seitdem halten die Abstand, weichen aus, nehmen Gas raus und blenden Fernlicht ab! Vorher absolute Fehlanzeige! Exakt seit der ersten SL AF Ausfahrt, und seither immer, keinerlei Probleme mehr im Dunkeln mit Autofahrern!
Und wenn doch mal jemand gepennt hat, und das Fernlicht anlässt, kriegt er es eben zurück und dann ist das aber ganz schnell aus beim KfZler. 🤪
 

Beinbiest

Nuttenpreller
Registriert
1 Februar 2013
Beiträge
1.030
Punkte Reaktionen
1.258
Wen jucken Fehler auf irgendwelchen Zettelchen[...]

Was für Zettelchen? Wtf? Der hier hingerotzte Artikel ist (mal wieder) voller Fehler und geradewegs irreführend für Loide, die auf der Suche nach ner Lampe sind. Aber danke für deine Anekdoten, mich interessiert das ganz doll.

the-point-you-head-27319162.png

Protipp: Niemals in Brandenburg fahren, dein Weltbild der dich wegen teurer Lampen respektierenden Autofahrenden würde hier brutal geschändet. Und was würde dann aus dir werden, wenn du schon jetzt die anspruchsvollen Elektrogrundlagen der 4. Klasse vergessen hast?
 

olnx

Neuer Benutzer
Registriert
26 März 2019
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
Eine wirklich tolle Lampe mit einem super Leuchtbild, vor allem auch in der Breite (Randbreich der Straße).
Habe viel Geld ausgegeben in den Jahren und bin nie richtig zufrieden gewesen, meistens war das Leuchbild viel zu schmal ob nun Trlock 950, Bumm Ixon Speed Premium oder zu guter letzt die Cateye Gvolt 70.1
Alles kein Vergleich zu der Lupine sl af, der Preis schmerzt anfangs, aber die erste Tour von der Arbeit nach Hause war der Bourner...
P.s. brauchte auch nur den Lampenkopf, da ich vom Mtb schon Lupine fahre, und mit den Fernbedienungen sind all die Lampen der letzte Shit....🤟
 
Oben