1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Rahmenset gekauft - Gabel gebrochen ?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Rennradthemen" wurde erstellt von Livestrong2010, 19 Februar 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. onkeljoni

    onkeljoni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2016
    Beiträge:
    855
    Das war dir jetzt ein Post wert. Respekt.
     
    hometrails gefällt das.
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. andreas s

    andreas s bewegt ein(en) Ti-ger

    Registriert seit:
    27 Dezember 2008
    Beiträge:
    5.398
    Wenn dem Händler etwas an seinem Geschäft liegt, wird der sich hüten, eine "Unbedenklichkeitsbescheinigung" auszustellen.

    Aber mach mal.
     
  4. Pedalierer

    Pedalierer Feinkostverwerter

    Registriert seit:
    19 Februar 2006
    Beiträge:
    8.470
    Im Zweifelsfall beseitigt man an der Stelle den Lack (ist im fertigen Rad eh versteckt die Stelle). Dann sieht man schon ob es struktureller Natur ist oder eben gerissener Lack.
     
  5. rennrad_rudi

    rennrad_rudi MItglied

    Registriert seit:
    31 März 2017
    Beiträge:
    50


    Hier nimmt einer der Ahnung von der Materie hat, dazu Stellung. Mit Tipps aus einem Forum wäre ich vorsichtig. Viel Halbwissen und Meinungen aber selten was Handfestes...
     
  6. Livestrong2010

    Livestrong2010 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    9 Dezember 2014
    Beiträge:
    20
    Na mal schauen was der Trek Händler nachher sagt :(
     
  7. pointex

    pointex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2012
    Beiträge:
    656
    Meines Wissens hat der Erstkäufer bei TREK lebenslange Garantie, sofern er sein Bike registriert hat.
    Würde den Erstbesitzer kontaktieren.
    Hatte ich bei meinem Madone 5.9 auch Probleme mit dem Übergang Carbon - Alu, war aber sehr schwierig hier einen kompetenten TREK Händler zu finden.
     
  8. Livestrong2010

    Livestrong2010 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    9 Dezember 2014
    Beiträge:
    20
    So der Händler sagt es scheint nur der Lack zu sein, soll es aber nach 100 km kontrollieren
     
    rr-mtb-radler gefällt das.
  9. rr-mtb-radler

    rr-mtb-radler Süßwassermatrose

    Registriert seit:
    12 Februar 2008
    Beiträge:
    11.494
    Macht er die Kontrolle? Vor der ersten Fahrt stellst Du Dich übers Oberrohr und ziehst die Bremsen. Schieb am Lenker vor und zurück und lausche ob was knackt. Wenn ja, Rad stehen lassen, wenn nein, mach es, wie der Händler gesagt hat.
    100%tige Sicherheit bekommst Du nicht, außer Du lässt die Gabel röntgen. Dann kannst Du aber auch eine neue Gabel kaufen und sie Dir in den Farben der alten Gabel lackieren lassen ;)
     
  10. Pedalierer

    Pedalierer Feinkostverwerter

    Registriert seit:
    19 Februar 2006
    Beiträge:
    8.470
    Regelmäßige Sichtkontrolle ob die Risse wachsen (foto zum Abgleich ist ja vorhanden) und statische Lasttests wie beschrieben, so würde ich das handhaben.

    Der Händler hat auch nur in die Glaskugel geschaut und gemutmaßt.
     
  11. eins4eins

    eins4eins Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 August 2016
    Beiträge:
    289
    Da man die Stelle im Betrieb nicht sieht, würde ich einfach mal den Lack entfernen und gucken wie tief die Risse sind. Mit weiß überpinseln kannste es notfalls immer noch, sodass man nichts mehr sieht.
     
    AlexExtreme gefällt das.
  12. pointex

    pointex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2012
    Beiträge:
    656
    Ich stelle mir vor wie ich einen Pass mit 80 Sachen runterfahre und dann kommt mir immer wieder diese blöde Sache mit der Gabel in den Sinn.
    Mein Trek hatte sich bei einem 24 h Radmarathon verabschiedet, musste aber notgedrungen noch eine Runde mit der gelösten Klebestelle am Ausfallende fahren, wir lagen in 2er Mixed an zweiter Stelle, war ein tolles Gefühl.
    Ich würde das vorher aus der Welt schaffen damit die Freude am Madone nachher ungetrübt ist.
     
  13. onkeljoni

    onkeljoni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2016
    Beiträge:
    855
    Von welcher blöden Sache reden wir hier denn? Ich würde auch erst einmal schauen ob unter dem Lack überhaupt ein Beschädigung vorhanden ist. Wenn der Riss doch nur im Lack ist haben wir keine blöde Sache.
    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht warum der TE nicht einfach mal den Lack entfernt und nach schaut. Wenn der Riss auch im Carbon ist kann man von mir aus fröhlich weiter sspekulieren.
     
  14. pointex

    pointex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2012
    Beiträge:
    656
    Was wäre wenn? Es reicht wenn es im Kopf ist und das ist es zweifellos.
     
  15. onkeljoni

    onkeljoni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2016
    Beiträge:
    855
    Was ist dann die Alternative? Neue Gabel kaufen?

    Wenn es nur ein Riss im Lack ist und das Carbon unbeschädigt ist, dann ist da nichts. Hier wird was herbeigeredet was noch nicht bewiesen bzw. überprüft wurde. Wenn das ausreicht um "im Kopf zu sein", können wir unsere Räder allesamt an den Nagel hängen. Was kann nicht alles passieren kann!
     
  16. hometrails

    hometrails MItglied

    Registriert seit:
    12 April 2016
    Beiträge:
    58
    Ja sicher ist mir das einen Post wert, wenn hier Leute Müll schreiben, die scharf interpretiert sogar zum versuchten Betrug anstiften.
     
    Condor76 gefällt das.
  17. pointex

    pointex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2012
    Beiträge:
    656
    Nein da bin ich anderer Meinung. Er hat bei diesem Wetter noch Zeit die Sache in Ordnung zu bringen. Als Lösung hätte ich bei dem Erstbesitzer angefragt wegen Rechnung, mit dieser ab zum Trekhändler und dort Ersatz besorgen. Als zweite Lösung hätte ich bei anderen TREK Fahrern angefragt ob ihre Gabeln die gleichen Risse zeigen. Wenn jetzt alle Gabeln so aussehen OK: Als dritte Lösung, den Verkäufer in die Pflicht nehmen.
    Ich zumindest überprüfe den Zustand meiner Räder und vertraue darauf. Sieht man eh oft genug wenn sich Fahrer im Pulk auf die Seite legen und Unschuldige mitnehmen. Bin selbst mal von so einem bei ca. Tempo 40 abgeschossen worden, war kein Spaß.
     
  18. Rawuza

    Rawuza Reise,Reise!

    Registriert seit:
    27 Dezember 2014
    Beiträge:
    2.908
    Weißer Canyon Carbon mit eingeklebten vorderen Ausfallenden. Die Risse im Übergang sind deutlich sichtbar, aber nach Canyon und eigenem Test ungefährlich. Alu, der Kleber und das Carbon arbeiten unterschiedlich und reißen den Lack auf. bei einem Schwarzen hätte ich nichts gesehen.
    Hab den Hobel mit meinen 95Kg über übelstes Kopfsteinplaster gejagt und das ist jetzt schon 4Jahre her. Die Risse haben sich nicht verändert.
    Kann bei dir natürlich anders sein und trifft nur auf mein Rad zu, aber ich würde mir "Jetzt" nicht mehr den Kopf zerbrechen.
     
  19. Pedalierer

    Pedalierer Feinkostverwerter

    Registriert seit:
    19 Februar 2006
    Beiträge:
    8.470
    @pointex
    German Angst klassischer Ausprägung. Wenn unter dem Lack kein Riss ist, dann ist da auch nix wovor man sich in die Hose machen muss.
    Ich will gar nicht wissen wie viele CFK Teile im Sondermüll landen weil der Lack Risse hat. Das sind so Sachend ie beim VK der Teile dann mit eingepreist werden weil die Hersteller auch keine Lust haben sich da mit den Endverbrauchern zu streiten. Gegen Schiss im Kopf ist kein Kraut gewachsen.
     
  20. usr

    usr übt bei schönem Wetter radfahren

    Registriert seit:
    29 November 2011
    Beiträge:
    4.624
    Wo soll denn beim Transport diese Lackmacke entstanden sein? Wegen Leuten mit dieser Einstellung haben es andere mit einem echten Transportschaden schwer ihre Ansprüche durchzusetzen!
     
    BlueberryHH, norman68, Sadwick und 3 anderen gefällt das.
  21. Livestrong2010

    Livestrong2010 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    9 Dezember 2014
    Beiträge:
    20

    Genau so wurde es gesagt, die Materialien arbeiten unterschiedlich, aber sie haben zu viert drüber geschaut beim Trek Händler :)
    Ich als Frau wiege ja nur 50 KG :D