• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Rahmengröße und Geometrie mal zusammengefasst

svenski

Aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2010
Beiträge
3.331
Punkte Reaktionen
2.738
Du erzählst leider wenig, woraus sich eine irgendwie geartete Beratung herleiten ließe. Aber dennoch:
Als nicht besonders langbeiniger Mensch sollte Dir die astreine Renngeometrie, die die C2RD-Rahmen ab Gr. 54 aufwärts haben, gut entgegenkommen. Wenn Du nicht besonders kurze Arme hast, sollte der 54er passen. Die Länge ist idR entscheidend. Die kleineren Rahmen gehen von den Winkeln her bereits (moderate) Kompromisse ein. Wenn Du noch schreibst, was genau Dir am 55er Mérida (wobei ich da Steuerrohrlänge und Stack nicht glaube - wie soll das gehen?) zu groß vorkommt, dann ließe sich da vielleicht noch etwas genaueres sagen...
viel Glück!
Gruß, svenski.
 

Cyclocycler

Aktives Mitglied
Registriert
30 April 2011
Beiträge
2.289
Punkte Reaktionen
892
Ich habe bereits ein Rennrad (Merida aus 2008 in RH 55, eigentlich zu großer Rahmen) und ein Gravel-Rad (Stevens Prestige 2019 RH 52) aber die Wahl der Rahmengröße fällt mir sehr schwer!

Ich bin 173cm groß mit Schrittlänge 78,5cm.
Ich schwanke zwischen den Rahmengrößen 50, 52 und 54.


Das 52 ist aus meiner Sicht das passendste.
2009 habe ich mir auch ein RR gekauft bei einem ehemaligen Profi der TdF. Er schaute mich, 176cm und Beinlänge 80cm, an und sagte Rahmengröße 55. Ich nahm immer an, dass das richtig ist, da er ja Pro war und über 30 Jahre den Laden hatte.

Als ich im Herbst diverse Fachläden abklapperte, etwa 5-6, empfahlen eigentlich alle ohne Ausnahme Rahmengröße 52, was mich total überraschte. Ich habe 52er und 54er testgefahren und fand 52 angenehmer. Ich weiß es hängt von mehreren Faktoren ab, aber ein kleiner Laden, der nur Fixies und RR aufbaut, sagte er würde mir max. zu 52 raten.
Mein 55er RR fahre ich auch noch häufig, aber es fühlt sich immer etwas zu groß an wobei es geht.
 

svenski

Aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2010
Beiträge
3.331
Punkte Reaktionen
2.738
Es wäre interessant, wann der „ehemalige Profi“ seine aktive Zeit hatte. Um 1990-95 hat man mir Rahmen in 57 und 58 cm empfohlen, und erst als ich 2010 auf einem 54er saß, hatte ich ein echtes Aha-Erlebnis, weil es endlich gut passte.
Gruß, svenski.
 

treee111

Neuer Benutzer
Registriert
11 September 2019
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
7
Danke für eure Antworten! :)

Als nicht besonders langbeiniger Mensch sollte Dir die astreine Renngeometrie, die die C2RD-Rahmen ab Gr. 54 aufwärts haben, gut entgegenkommen.
Mit "astreiner Renngeometrie" meinst du die sportliche Auslegung des Rahmens im Vergleich zu Endurance, Komfort etc. oder? Würde sich mit meiner Interpretation des Stack to Reach decken.

Die Länge ist idR entscheidend.
du meinst die horizontale Oberrohrlänge, oder?
Die habe ich auch verglichen, ist 0,8 cm Unterschied zw. C2RD und dem Stevens.
Wenn Du noch schreibst, was genau Dir am 55er Mérida (wobei ich da Steuerrohrlänge und Stack nicht glaube - wie soll das gehen?) zu groß vorkommt, dann ließe sich da vielleicht noch etwas genaueres sagen...
Bei dem Merida mit RH55 ist der Sattel sehr wenig - unter 8cm rausgezogen.
Der Vorbau ist 80cm lang. Der Lenker ist 1cm höher als der Sattel (vom Boden gemessen)
Die Maße habe ich händisch genommen, eine Tabelle konnte ich nicht auftreiben. Wenn ich die Werte in dieses Online-Tool eingebe kommt nichts sinnvolles raus.
Darum nehme ich das Stevens (Gravel) als Referenz, mit dem Wissen das das von der Geomtetrie nicht so sportlich ist.

Das Merida lässt sich fahren und ich bin auch schon etliche km und viele sehr langen Touren (300km) gefahren.

2009 habe ich mir auch ein RR gekauft bei einem ehemaligen Profi der TdF. Er schaute mich, 176cm und Beinlänge 80cm, an und sagte Rahmengröße 55. Ich nahm immer an, dass das richtig ist, da er ja Pro war und über 30 Jahre den Laden hatte.

Als ich im Herbst diverse Fachläden abklapperte, etwa 5-6, empfahlen eigentlich alle ohne Ausnahme Rahmengröße 52, was mich total überraschte. Ich habe 52er und 54er testgefahren und fand 52 angenehmer. Ich weiß es hängt von mehreren Faktoren ab, aber ein kleiner Laden, der nur Fixies und RR aufbaut, sagte er würde mir max. zu 52 raten.
Mein 55er RR fahre ich auch noch häufig, aber es fühlt sich immer etwas zu groß an wobei es geht.
Das trifft sich auch mit meiner Erfahrung der letzten Jahre (und zu den Rädern, die ich habe)!
Wie ich bei euch auch schon rausgelesen habe waren früher (auch 2009 noch) die Geometrie und die Größen anders.

Laut Tabellen im Netz ist meine SL von 78,5 bei 173 genau der "Normalbereich".
 

vorosh

Neuer Benutzer
Registriert
27 Januar 2021
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
2
Hallo liebes Forum,
ich bin auch relativ neu in der Rennradszene und bräuchte eure Hilfe, ich habe mich ein wenig in das
Basso Venta verliebt und würde gerne wissen ob es Rahmenhöhe 48 oder 51 werden sollte.
Was ich sagen kann ist: Ich bin 170cm groß und habe eine Schrittlänge von 77cm.
Wäre klasse wenn ihr mir da weiterhelfen könnt :)

Venta_2020_Size_2048x_png.jpg
 

gravel71

Aktives Mitglied
Registriert
13 Januar 2021
Beiträge
218
Punkte Reaktionen
65
Hallo liebes Forum,
ich bin auch relativ neu in der Rennradszene und bräuchte eure Hilfe, ich habe mich ein wenig in das
Basso Venta verliebt und würde gerne wissen ob es Rahmenhöhe 48 oder 51 werden sollte.
Was ich sagen kann ist: Ich bin 170cm groß und habe eine Schrittlänge von 77cm.
Wäre klasse wenn ihr mir da weiterhelfen könnt :)

Anhang anzeigen 890448

51 - Ich bin 175/83 und fahre das 53er mit einem 110mm Vorbau.
 

svenski

Aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2010
Beiträge
3.331
Punkte Reaktionen
2.738
Die Datenbasis ist für eine Einschätzung einfach zu dünn. Nur mal zum Vergleich: Ich selbst bin 174/84 und kann nur deshalb 54er Rahmen gut fahren, weil ich recht lange Arme habe. Körpergröße und Schrittlänge allein rechen zur Beurteilung einfach nicht aus. Versuch, das Rad oder eines mit ähnlicher Geometrie auszuprobieren, vielleicht im Bekanntenkreis...

Gruß, svenski.
 

tifosi67

Aktives Mitglied
Registriert
12 Mai 2020
Beiträge
510
Punkte Reaktionen
727
Was ich sagen kann ist: Ich bin 170cm groß und habe eine Schrittlänge von 77cm.
Hallo vorosh, :)

das Venta ist ein schickes Teil - gute Wahl! :daumen:

Die Schrittlänge von 77 (wenn sie denn exakt gemessen ist) spricht dafür, dass Deine Beine im Verhältnis zu Deiner Körpergröße relativ kurz sind. Wichtig wäre noch zu wissen, welche Armlänge Du hast und wie sportlich und beweglich Du bist. Ad hoc erscheint mir der 48er Rahmen der passendere für Dich zu sein. Damit würdest Du mit Deinen kompakten Abmessungen eine ebenso kompakte Sitzposition einnehmen, und es wäre bei steigender Fitness und Beweglichkeit noch genügend Luft um das Rad sportlicher einzustellen. Das Beste wäre aber der Vergleich durch Probefahrten, um herauszufinden was die nicht geringe Differenz beim Stack tatsächlich ausmacht.

Viele Grüße!

Karl
 

vorosh

Neuer Benutzer
Registriert
27 Januar 2021
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
2
Kleines Update, es ist das 51er geworden, ich konnte es Probefahren und es saß soweit ganz gut.
Hatte zwar keine möglichkeit auf einem 48er zu sitzen aber das ist jetzt nicht weiter schlimm. Nach ein paar ausfahrten wird es sich zeigen. Werde an anderer Stelle mal ein paar Notizen zum Rad niederschreiben hier im Forum. Danke euch :)
 

Freddy11

Aktives Mitglied
Registriert
2 März 2016
Beiträge
697
Punkte Reaktionen
306
Kommt aber doch angeblich (Tour Ratgeber) auf die absoluten Werte an 💡
(aus diesem Größenratgeber)

In dem Zusammenhang müsste dann die Durchschnittsgröße der Umfragteilnehmer aber auch >2 m gewesen sein🤣
Finde das Bild ganz am Ende ja interessant, dass darstellt, dass man als Langbeiner eigentlich auf fast jedem Rahmen komfortabel sitzt und als Sitzriese überall sportlich. Da hat sich glaube ich jemand bei der Reihenfolge vertan oder lese ich da etwas falsch?🧐
 

gravel71

Aktives Mitglied
Registriert
13 Januar 2021
Beiträge
218
Punkte Reaktionen
65
Kleines Update, es ist das 51er geworden, ich konnte es Probefahren und es saß soweit ganz gut.
Hatte zwar keine möglichkeit auf einem 48er zu sitzen aber das ist jetzt nicht weiter schlimm. Nach ein paar ausfahrten wird es sich zeigen. Werde an anderer Stelle mal ein paar Notizen zum Rad niederschreiben hier im Forum. Danke euch :)

ja war zu erwarten das 51 passt.
Schreib mal etwas zum Rad. Ich liebe es :)
 

Retti

Neuer Benutzer
Registriert
17 Februar 2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

ich möchte mir ein Focus Paralane 8.9 zulegen. Ich konnte die Größe M und die Größe L, bei unterschiedlichen Händlern, Probesitzen/ -fahren. Leider lag zwischen beiden Terminen ein paar Tage, so das ich mich aufgrund der zwei Runden im Laden für keinen der beiden Rahmengrößen eindeutig entscheiden konnte.

Größe: 179cm
Schrittlänge: 88cm
Armlänge: 60cm

Gibt es eine Tendenz, basierend auf den Körpermaßen, welcher Rahmen anatomisch gesehen besser passen könnte?
 

Freddy11

Aktives Mitglied
Registriert
2 März 2016
Beiträge
697
Punkte Reaktionen
306
Hallo Zusammen,

ich möchte mir ein Focus Paralane 8.9 zulegen. Ich konnte die Größe M und die Größe L, bei unterschiedlichen Händlern, Probesitzen/ -fahren. Leider lag zwischen beiden Terminen ein paar Tage, so das ich mich aufgrund der zwei Runden im Laden für keinen der beiden Rahmengrößen eindeutig entscheiden konnte.

Größe: 179cm
Schrittlänge: 88cm
Armlänge: 60cm

Gibt es eine Tendenz, basierend auf den Körpermaßen, welcher Rahmen anatomisch gesehen besser passen könnte?
Was hast du mit dem Rad vor zu fahren?
 
Oben