• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Problemchen an meinem VICINI (Neu hier) – Reifen / Bremsen etc.

Bici_Mulino

Neuer Benutzer
Hallo Zusammen,

Ich heisse Marco und bin ein Stuttgarter Narr, welcher sich in die alten Renner verliebt hat. ;)
Bislang war ich nur regelmässig stummer leser, aber nun würde ich gern aktiver sein, habe natürlich anfangs mehr Fragen als Antworten.
Vor allem weil ich neben meinem Vicini, noch ein Atala restaurieren und ein Koga für meine Frau aufgaben möchte.

Nun habe ich nach paar fehlkäufen und Tests entlich ein für mich passendes VICINI ergattert und möchte damit auch zu den Klassiker ausfahrten.

Mein Vicini ist vermutlich Ende 70 / Anfang 80er. (Genaures konnte ich noch nicht finden – wenn jemand mehr weiß..) Es soll laut Verkäufer aus dem Bestand von Jürgen Columbo stammen – ehemaligen Olympia Sieger.
Ausserdem wurde das Rad laut Verkäufer – "glaubhaft" – vor paar Jahren komplett gewartet. Bowden, Reifen, Lager gefettet etc.
Allerdings sind paar Sachen, entweder mit wenig Liebe oder Ahnung gemacht worden. Insgesamt ist der Zustand sehr gut, finde ich. Hat eine komplette Campa Gran Sport Austattung und insgesamt viele Pantos.

Reifen:
Allen voran sind die Reifen nicht mittig auf den Felgen. Sie scheinen neuwertig zu sein, aber sind beide schief drauf. Sieht auch manchmal so aus als wären es Klebereifen(?) und der alten Reste wurden nicht runter gemacht.

>Meint ihr ich kann das so noch bisschen Fahren? Durch meine 105 Kilo und 190cm fehlt mir bissle das vertrauen ;)
Bremsen:
Die Campa Gransport greifen nicht satt und auch nicht gleichmässig.
Das hat mich bei einem andrem Rad mit Gipiemme Bremsen schon wahnsinnig gemacht.
Wie ist das Problem zu lösen? Die beweglichen Teile fetten oder oilen? Mit Galli Lagerfett?


Freue mich wenn jmd. Zeit und Lust hat mir zu helfen!

IMG_2631.JPG
 

Anhänge

Oldie-Pedalleur

immer mehr zum Schrauben als Kohle zum Ausgeben
Reifen und Bremsen bei deinem Vicini :

Tja , das sind wohl die üblichen Probleme , die Du schilderst.

Zu den Reifen :
Auf den Bildern ist zu erkennen , dass es Schlauchreifen sind - also Reifen die auf die Felge geklebt worden sind mit Lack/Kitt oder mit Klebeband.
Wenn beim Aufziehen diese Schlauchreifen nicht möglichst genau auf dem Felgenbett ausgerichtet und zentriert werden , dann laufen sie ewig holprig und unrund . Da hilft nur eines, den/die Reifen mit Kraftaufwand von der Klebeschicht abziehen . Das kostet richtig Kraft . Vorher ein bisserl Luftdruck ablassen und dann kräftig drücken , ziehen usw. .
Als neues Klebeband würde ich bei ungeübten Monteuren neuer Schlauchreifen das Tufo Klebeband empfehlen.
Siehe Link https://www.bike24.de/p14443.html

Bremsen:
meine erste Vermutung ist , dass die Bremsgummis der alten Campa-Bremsen alt und hart geworden sind . Also erstmal die Bremsgummis austauschen oder zum Testen besserer Bremsleistung komplett neue Bremsschuhe mit Gummis einbauen .
Fetten , ölen etc. am Bremskörper hilft da wenig oder führt zu noch geringerer Bremsleistung , weil das Fett eventuell auf die Felgen gerät.
 

Bici_Mulino

Neuer Benutzer
Danke Oldie für deine Antwort und sorry wegen der sehr späten Reaktion – der Alltag,...

Dann bestästigst du auch meine Vermutung, dass die leider wieder runter müssen ;(
Könnte ich die Reifen aber nochmal verwenden oder auch die gleich wechseln?

Bremsen:
Die Blöcke wechsel ich in der Tat. Jedeoch meine Frage eher auf die Beweglichkeit des Gelenks.
Also wie machen das alle, die die Bremsen auseinandernehmen, säuber oder gar polieren? Werden da die Scheiben garnicht gefettet oder so?

Grüße!
 

Coopernikus

Total toll 😊
Moin!

Also die Reifen kannst du nochmal neu verkleben.
Vor dem neukleben unbedingt den Rundlauf der Felge ohne Reifen testen und wenn nötig nachzentrieren (lassen)
Am besten macht man das ausrichten mit Reifen dann im Zentrierständer bevor der Reifen verklebt wird, also der Schutzstreifen noch drauf ist.
Dabei so sauber wie möglich arbeiten.
Ich habe selbst ein Hinterrad das bei jeder Umdrehung einmal holpert, das nervt ohne Ende!

Bei den Bremsen ist es schon richtig, das die meisten die erstmal zerlegen, reinigen und neu fetten.
Wenn aber die Bremswirkung auf eine Umdrehung ungleichmäßig ist liegt das eher nicht am Gelenk/ den Gelenken.
Hier sind wirklich die Klötze zu tauschen, manche schleifen die auch nur ordentlich ab. Das gibt aber oft nachher eine Sauerei mit Zuviel Abrieb.
Empfohlen werden immer wieder die Koolstop!
Außerdem müssen unbedingt die Felgenflanken geprüft werden (die meisten haben Rillen als Verschleißindikator)
Leichtes anschleifen mit grobem Schleifpapier und anschließendes reinigen mit Bremsenreiniger sind empfohlen!
 

Bici_Mulino

Neuer Benutzer
Danke Copernikus!
Das sind wirklich wertvolle Tips wofür ich sehr dankbar bin!

mh, Koolstop lachs oder schwarz? Habe gelesen das lachs besser sein, aber optisch in meinem fall eher schwarz?
 

redo

Aktives Mitglied
Wunderschönes Rad hast du da! Der Rahmen scheint auf ersten Blick so gemacht zu sein wie der Tour de France Rahmen von Vicini, mit dieser eleganten Schaltwerkkabelverlegung unten durch und durch das Rohr nach oben, also könnte das der Toprahmen von Vicini von der Zeit sein. Würde den in die späten Siebziger tun? Dass ein Olympiasieger mit Grand Sport rumfuhr, scheint mir komisch?
Vorgehen zur Instandstellung wurde schon perfekt geschildert...
 

Bici_Mulino

Neuer Benutzer
Hi Redo!

Das wäre cool, wenn du recht hast!
Ja ich denk au net, dass er das ernsthaft gefahren ist. Das ist auch ziemlich gross das Rad. Vielleicht eben nur im Besitz oder so. Jürgen Colombo gibts noch: hab ihn mal kontaktiert ;

Würdet ihr einen Flaschenhalter am Lenker dran machen? Mir gefällt das optisch sehr, aber eigentlich hat man das doch nur bis in die 60er gemacht oder?
 

Coopernikus

Total toll 😊
Schwarz wäre optisch passender, lachsfarbene sollen besser Bremsen. ;-) deine Entscheidung !
Flaschenhalter am Lenker würde ich nicht machen.
Wurde wie du schon schreibst zu der Zeit aus der das Rad ist schon nicht mehr gemacht.

Und zeig bitte man Bilder wenn du fertig bist mit der Sahneschnitte!
Hier gibt’s auch einen Vicini Faden.
 

redo

Aktives Mitglied
Hallo Bici-Mulino, Das mit dem Vicini-Faden ist wahrscheinlich genau was du brauchst, ich bin selber erst seit kurzem wieder an diesen alten Rädern interessiert und weiss noch nicht viel. Aber ich schaue mir Sachen auf Ebay an. Hier eins mit etwas weniger Chrom das ich mir letztens auf Ebay genau angeschaut hab (wegen der seltenen Campagnologruppe). Aus 1977/78, macht Sinn dass etwas später etwas mehr Chrom gezeigt wurde wie bei deinem, mit der passenden späteren Sattelstütze. Sonst glaub ich sind das sehr ähnliche Räder?

PS: https://www.ebay.de/itm/Rennrad-VICINI-CESENA-1977-Campagnolo-Super-Record-1-Gen-RH-50-TOP-/123819182917?hash=item1cd432cb45:g:W8MAAOSw6Vlc-30F&nma=true&si=%2Bln%2FR2J6%2FyPaEUERfGa3MwFeTm8%3D&orig_cvip=true&nordt=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

fightfooter

Analog Native
Ist die Kurbel auch eine Gran Sport? Wenn ja müßte auf der Innenseite eine Raute oder ein Kreis mit einer Zahl sein, das wäre das Herstellungsjahr der Kurbel.Ist das hintere rechte Ausfallende von Campa und hat 2 Bohrungen? Welches Maß steht auf der Sattelstütze?

Jürgen Colombo hat das Rad bestimmt nicht gefahren, er ist nicht so groß, aber vielleicht hat er das Rad in seinem Radladen verkauft.

Zu den Bremsen:
Die schwarzen Kool-Stop bremsen ordentlich, die Lachsfarben habe ich noch nicht getestet. Die Bremszughüllen haben auch eine Auswirkung auf die Bremsleistung, d.h. wenn sie sich stark komprimieren lassen ist auch die Bremsleistung schlecht und ein Tausch empfehlenswert.
 

Bici_Mulino

Neuer Benutzer
Ist die Kurbel auch eine Gran Sport? Wenn ja müßte auf der Innenseite eine Raute oder ein Kreis mit einer Zahl sein, das wäre das Herstellungsjahr der Kurbel.Ist das hintere rechte Ausfallende von Campa und hat 2 Bohrungen? Welches Maß steht auf der Sattelstütze?

Jürgen Colombo hat das Rad bestimmt nicht gefahren, er ist nicht so groß, aber vielleicht hat er das Rad in seinem Radladen verkauft.

Zu den Bremsen:
Die schwarzen Kool-Stop bremsen ordentlich, die Lachsfarben habe ich noch nicht getestet. Die Bremszughüllen haben auch eine Auswirkung auf die Bremsleistung, d.h. wenn sie sich stark komprimieren lassen ist auch die Bremsleistung schlecht und ein Tausch empfehlenswert.
Das schaue ich morgen mal. Dann gehst du aber davon aus, dass das die teile dann auch von anfang an dran waren?

Ja, ich denke auch er ist es nicht wirklich gefahren...;)

Bremzughüllen:
was meinst du mit komprimieren lassen?
 

Coopernikus

Total toll 😊
Also mir ist keine Felge aus den 80ern mit Verschleißindikator bekannt.
Gut möglich das du recht hast.
Ich hatte die letzten Jahre berufsbedingt einfach Zuviel mit neuzeitlichem Shize zu tun, der mich eigentlich überhaupt nicht wirklich interessiert.
Doch nichtsdestotrotz sollten die Flanken von Abrieb befreit und gereinigt werden ä, oder?!
Im Übrigen darfst du jetzt hier gern übernehmen, bin raus..

Greetz
 

fightfooter

Analog Native
Das schaue ich morgen mal. Dann gehst du aber davon aus, dass das die teile dann auch von anfang an dran waren?

Ja, ich denke auch er ist es nicht wirklich gefahren...;)

Bremzughüllen:
was meinst du mit komprimieren lassen?
Meine Idee war, erstmal alle Daten zusammenzutragen und dann zu schauen. Ganz abwegig finde ich die Idee nicht, es kann natürlich auch alles ganz anders gewesen sein.
 

Don_Camillo

Aktives Mitglied
Es soll laut Verkäufer aus dem Bestand von Jürgen Columbo stammen – ehemaligen Olympia Sieger.
Hmm, und dann nur die Nuovo GranSport? Glaub´ ich also eher weniger - es sei denn er hat das irgendwo als Werbegeschenk oder Preisgeld bekommen oder selbst angekauft um mit seinem Namen mehr zu erzielen.

Oder hast Du das schriftlich von Jürgen Columbo bestätigt bekommen?
 

Salamander

Aktives Mitglied
Ich gehe davon aus, daß Du zumindest eine Sichtkontrolle der Felge auf Beschädigungen gemacht hast. Im Zweifel kannst Du noch die Wandstärke messen: dicken Nagel auf etwa 1 cm kürzen & entgraten, anlegen, Gesamtstärke messen und Nageldurchmesser abziehen; an mehreren Stellen messen. Bei 1,0x mm Wandstärke solltest Du an einen Austausch denken, bei 0,9 mm auch umsetzen.
 

Bici_Mulino

Neuer Benutzer
Danke zusammen für die Tips!
Warte nun auf Teile, wie Bremsklötze und mach mich an die Arbeit.

Schlauchreifen:
In der Cycle-Classig empfehlen die für schwere Fahre (ca. 100 Kilo) 30mm Schlauchreifen.
Hat jmd Erfahrung damit?

Habe mich nämlich entschieden die Reifen auch zu wechseln.
Es hieß zwar alles sei neu, aber irgendwie hat der jenige mir zuviel vermurckst.
 
Oben