• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Leicht auslösende Klickpedale?

Frostfalke

Aktives Mitglied
Registriert
15 Juli 2015
Beiträge
245
Punkte Reaktionen
30
Hallöchen,

meine Kollegin möchte sich gern an ihrem Rennrad nun endlich ein Klickpedalsystem zulegen und hat mich um Rad und Montage gefragt. Das Problem ist, wenn ich meine Dura Ace Pedale so anschaue, selbst auf der leichtesten Stufe lösen die nicht leicht aus... . Ich glaube nicht, dass man das als Anfänger kann... Dazu kommt, sie ist wirklich ein zierliches Persönchen mit 45 kg... .

Habt Ihr einen Tip für mich, welches Pedalsystem bei Rennrädern am Leichtesten auslöst? Ach ja, da sie ein 7 kg Rad fährt, sollte es bitte auch keine "Bleipedale" sein ;o).

Lieben Dank für Eure Radschläge.

Sonnige Grüße

Christoph
 

Sadwick

Berglusche
Registriert
17 November 2015
Beiträge
4.215
Punkte Reaktionen
6.680
Von meinem MTB und CX weiss ich, dass die Shimano XT (SPD-System) in der leichtesten Einsttellung sehr einfach auslösen. Die SPD-SL (5800er) am RR sind in der leichtesten Einstellung deutlich härter wie die XT in mittlerer Stufe. Mit etwas Übung sollte das aber auch für einen Anfänger, oder "zierliches Persönchen" machbar sein...
 

Frostfalke

Aktives Mitglied
Registriert
15 Juli 2015
Beiträge
245
Punkte Reaktionen
30
Hallöchen,

vielen Dank für die Tips. Was ich so raushöre, sollte man dann also auf SPD gehen.

Ich schaue mir die vorgeschlagenen Pedale mal an.

Sonnige Grüße

Christoph
 

Peter Ernst

Radfahrer
Registriert
8 Mai 2014
Beiträge
142
Punkte Reaktionen
138
Hi,

schau' Dir mal die PD-A520 an (gibts hier), die fahre ich an allen Rädern. Die haben so ein bisschen einen Rennard-Look, sind nur unwesentlich schwerer als die 5800er und auch noch bezahlbar im Vergleich zu den XT-Pedalen.

Viele Grüße
Peter
 

lagaffe

Giftick
Registriert
20 Mai 2009
Beiträge
14.262
Punkte Reaktionen
6.054
Für leichte Fahrer/innen würde ich mir TIme Xpresso oder Speedpaly näher ansehen. In der Regel ist nicht die Auslösehärte, sondern der Einstieg das Problem,

Beide System haben gegenüber den üblichen Look Derivaten ( SPD-SL zähle ich mal dazu) den einen oder anderen Vorteil.....
 

SiSi

Aktives Mitglied
Registriert
25 Oktober 2007
Beiträge
2.002
Punkte Reaktionen
2.623
Look RR Pedale, gibts (verschiedene) ab 8 Nm Auslöse"härte". Das schafft man auch als Leichtgewicht. Bei den Look Blade Modellen finde ich der Ein/Ausstieg noch einfacher/angenehmer, (gegenüber den Look Pedalen ohne Blattfeder).

Sonst gilt wie überall: üben. Erst angelehnt/an einem Pfosten haltend, dann fahrend klicken bis es verinnerlicht ist.

Ich fand das einklicken zu erlernen mit RR Pedale einfacher als MTB Pedale.
 

Veloma

jetzt wieder schraubenlos
Registriert
9 Mai 2013
Beiträge
1.521
Punkte Reaktionen
1.413
Es gibt noch die Click´R die besonders leicht auslösen. Meine Frau fährt die und ist sehr zufrieden, nachdem sie mit dem PD-M540 in der leichtesten Auslösestufe nicht glücklich war
https://www.bike-discount.de/de/kau...y_country=48&gclid=CKq8ytT-pNQCFYpAGwodZukBog
Den Käfig kann man wohl auch entfernen
Hab die Click´R auch (noch) auf meiner "Unfallseite" - die lösen wirklich *noch* leichter aus als die SPD PD-M540 o.ä.in der lockersten Stellung, und man steigt so leicht ein, dass man am Anfang gar nicht merkt, dass man "drin" ist. Und sie halten (wider Erwarten ;-) ) auch Wiegetritt aus...
 

Frostfalke

Aktives Mitglied
Registriert
15 Juli 2015
Beiträge
245
Punkte Reaktionen
30
Ach um den Wiegetritt mache ich mir auch keine Sorgen. Wir sind allesamt Freizeitfahrer aus Spaß an der Freude. Keiner von uns hat es je geschafft, seinen Fuß beim Wiegetritt aus eine Pedal zu bekommen ;o).

Was sagt Ihr denn zu denen hier: https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=61213;menu=1000,4,136,33;mid[931]=1

Hätten den Vorteile, dass man auch mal auf dem Weg zur Arbeit einen normalen Turnschuh draufstellen kann. Oder sind die immernoch härter?
 

Reiner_2

Aktives Mitglied
Registriert
5 November 2012
Beiträge
3.974
Punkte Reaktionen
2.758
Für die Benutzung mit Turnschuhen sind die nicht vorgesehen, ebenso wenig wie alle anderen SPD-SL-Pedale. Aber gut, möglich ist vieles, wenn man risikofreudig und unempfindlich ist.
In der Auslösehärte habe ich zwischen denen, PD-5710 und PD-6800 nie einen Unterschied festgestellt und das sind die drei SPD-SL-Pedale, die ich aus eigener Erfahrung kenne. Aber wenn sich jemand wegen der Auslösehärte mit den Pedalen unwohl fühlt, dann ist das ohnehin eher psychologisch bedingt, denn wer ein Rennrad fahren kann hat auch mehr als genug Kraft, um den Schuh zuverlässig aus dem Pedal lösen zu können, außer natürlich in den Fällen, in denen wegen körperlicher Beeinträchtigungen die Beweglichkeit von Knöchel und/oder Knie eingeschränkt ist. Da kann dann allein schon die Angabe "geringere Auslösehärte" Wunder wirken, wenn dadurch das Unwohlsein verringert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Veloma

jetzt wieder schraubenlos
Registriert
9 Mai 2013
Beiträge
1.521
Punkte Reaktionen
1.413
die Click´R lösen (je nach Modell?) nicht nur leichter, sondern in mehr Positionen aus als normale SPDs, drum hatte ich da einige Bedenken. Aber es hält tatsächlich (meist) :)

Zum obigen (PD-R540-LA Light Action SPD-SL) hab ich keine Erfahrungen betreffend Auslösehärte, etc.

Wenn´s allerdings auch etwas für den Weg zur Arbeit (mit normalen Schuhen) sein soll, würde ich eher sowas vorschlagen:
Shimano PD-A530 (SPD), kann man gelegentlich mit Turnschuhen benutzen, ist nicht optimal für Dauernutzung mit normalen Schuhen, aber für gelegentlichen Gebrauch designed.
Oder halt eben ein anderes, sowohl Plattform- als auch Click-Pedal, wie z.B. die Click´R (meines Wissens gibts das nur für SPD (nicht SL, etc). Das oben abgebildete würde ich nur im absoluten Notfall und mit Vorsicht mit normalen Schuhen verwenden.
 

Powerhouse

Aktives Mitglied
Registriert
25 Februar 2016
Beiträge
268
Punkte Reaktionen
64
Ich fahre auch am Renner SPD's, da ich einen Schuh zum Crossen, MTB und Renner verwenden wollte. Der Ausstieg gelingt spielend.
 

Leeway

Rollmops
Registriert
8 Mai 2017
Beiträge
206
Punkte Reaktionen
270
Wenn SPD infrage kommen sollte, wären für den Anfang vielleicht auch die SM-SH56 Cleats eine Möglichkeit. Die lösen auch nach oben aus. Ich persönlich mag sie nicht, aber für die Eingewöhnungsphase könnten die was sein.
 

Tope

Brutal sanft
Registriert
30 September 2012
Beiträge
2.968
Punkte Reaktionen
1.632
Ich hab auch mit SPD angefangen und bin dabei geblieben. Da ich ab und an gern mal ne Runde laufe bzw. laufen muss, ist SPD für mich die bessere Lösung. Vor allem, weil ich einen Schuh/ ein System für mehrere Räder haben kann. Das Stadtrad (für Einkäufe, Transporte etc.) z.B. würde mit SPD-SL o.ä. keinen Sinn machen. Ich denke man muss sich keine Sorgen machen, sich die ersten 10 Male auf die Straße zu packen sobald man anhält. Man muss sich die Bewegung verinnerlichen und die richtige Auslösehärte einstellen. Der Rest geht ganz von alleine. Vor allem, weil man es anfangs immer im Kopf hat. Nach kurzer Zeit läuft das aber wie von alleine.
Das Time Atac System soll auch sehr gut sein, aber damit hab ich keine Erfahrungen. Die Cleats sind glaube ich flacher als bei Shimano. So könnte man evtl. einen etwas schlankeren und flacheren Schuh verwenden?!
 

Frostfalke

Aktives Mitglied
Registriert
15 Juli 2015
Beiträge
245
Punkte Reaktionen
30
Hallöchen,

lieben Dank für Eure Hinweise. Ich denke, ich werde ihr mal die SPD-Vorschläge unterbreiten und sie dann selber entscheiden lassen. Ggf. wird es dann so ein Dual-Pedal, damit man auch einmal mit Turnschuhe drauf kann.

Die SPD-SL fahren sich übrigens (zumindest mit Trailrunningschuhen) ordentlicher mit Turnschuhen als meine alten Dual-Pedale. Die Auflagefläche ist größer und das Profil hält den Schuh auf Position. Natürlich ist das nichts für ein Training aber um die 2 km in Zivilsache in meine Kanzlei zu kommen, klappt das schon.

Sonnige Grüße

Christoph
 
G

Gelöschtes Mitglied 66792

Wenn´s allerdings auch etwas für den Weg zur Arbeit (mit normalen Schuhen) sein soll, würde ich eher sowas vorschlagen:
Shimano PD-A530 (SPD), kann man gelegentlich mit Turnschuhen benutzen, ist nicht optimal für Dauernutzung mit normalen Schuhen, aber für gelegentlichen Gebrauch designed.
Fahre ich auch am Pendler-Crosser, weil ich damit auch mit Straßenschuhen mal schnell zum Einkaufen kann. Sind Sorglos-Pedale, blind nach der richtigen Seite zu Angeln hat man schnell verinnerlicht.
Fahre auch an den "echten" Rennrädern SPD (PD-M540), weil ich nicht auch noch mit unterschiedlichen Klicksystemen herum hantieren will. Die Auslösehärte läßt sich da sehr weit herunterdrehen, wenn man's will. Die hängt aber auch vom Profil der Schuhe ab. Manche Schuhstollen liegen auf den Pedalen stramm auf, und brauchen dann mehr Kraft, um raus zu drehen.

Wenn Sie nur Rennrad fährt, braucht Sie auf die Schuh-Kompatibiltät keine Rücksicht nehmen. Dann würde ich auf ein Look Keo Classic gehen, weil die wirklich sehr leicht auslösen, und trotzdem eine relativ große Aufstandsfläche bieten, was die Schuhwahl einfacher macht.
(Wobei, wenn Sie ein 7 Kilo Rad fährt, dann wird Sie auch das Geld für teure Radschuhe haben.)
 

Frostfalke

Aktives Mitglied
Registriert
15 Juli 2015
Beiträge
245
Punkte Reaktionen
30
Look Keo Classic (sind das die mit oder ohne Plattfeder?). Ja an Geld scheitert es bei ihr jetzt sicher nicht ;o). Gut, man kann nie genug haben und keiner würde behaupten, wir wären reich, aber in unserem Berufsstand ist sicher eher (Frei)zeit die goldene Währung.
(Wobei 7 kg bei Rahmengröße 50 auch wesentlich leichter zu erreichen sind, als bei 56 ;o) ).
 

Leeway

Rollmops
Registriert
8 Mai 2017
Beiträge
206
Punkte Reaktionen
270
Ich fahre seit meiner Zeit als Kurier SPD. Damals, weil man ständig Treppen steigen musste und weil in vielen Bürogebäuden der Boden gefliest ist. Hat wenig Spaß gemacht dort wie eine Kuh auf dem Eis durch die Gänge zu rutschen. Heute ist es reine Gewohnheit und ich fahre MTB mit SPD-Pedalen und muss mir so keine Gedanken bei der Schuhauswahl machen. Für den Renner hab ich mir gerade ein Paar Fizik M5B Uomo geholt, die selbst der Stylepolizei nicht sauer aufstoßen dürften. :cool:
 
Oben