• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Hilfe bei Colnago

Asterix97

Neuer Benutzer
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und kenne mich nicht wirklich aus.
Mehr durch Zufall habe ich ein Colnago Rad bekommen bei dem ich nicht weiß, um welches Modell es sich handeln könnte.
Leider ist es in schlechtem Zustand aber ich würde es gerne wieder aufbauen.

Kann mir vielleicht jemand sagen aus welchem Jahr der Rahmen ist und um welches Modell es sich handelt?
Mir ist klar das ich es bei dem Zustand des Lacks, es neu lackieren lassen muss in der Hoffnung das sich darunter nicht noch mehr Rost versteckt....
Da wo das Schaltwerk sitzt ist auf der Strebe "T320 EV Campangolo" eingeprägt
Zusätzlich sind auf der Sitzstrebe und der rechten Kettenstrebe ist Colnago eingeprägt.

Es war aufgebaut mit:
Schaltwerk Shimano Deore LX
Bremsen, Schalthebel, Kurbelgarnitur, Tretlager, Steuersatz alles Shimano Dura Ace
Umwerfer Shimano
Kassette: Verrostete 6 fach
Kettenblatt vorne: 2 fach
Zwei verschiedene Räder mit 28 Zoll Reifen darauf :/

Es sieht übel aus, aber ich bin noch nicht bereit, das Rad in diesem traurigen Zustand aufzugeben!

Vielen Dank

Lucas
IMAG2294.jpg
IMAG2323.jpg IMAG2313.jpg IMAG2324.jpg IMAG2325.jpg
 

knutson22

BICISPORT
Hallo Lukas!

Ein Colnago Prägestempel sollte sich auf beden Kettenstreben befinden.
aus dem Bauch raus ohne jetzt nochmal zu recherchieren sollte das aufgrund einiger Merkmale ein Colnago Super aus Mitte der 80er sein
sind die Streben innen gecrimpt bzw. haben so eine Rille im Rohr? oder ohne?
Gabelkopfinnenseite bitte zeigen..
ich sehe gerade,das Oberrohr ist gecrimpt...das Unterrohr auch?
könnte dann auch ein Nuovo Mexico sein.

beste Grüsse
 

Profiamateur

...war mal schnell.
Nee, Colnago Super sollte in Rahmenfarbe lackierte Gabel haben meine ich.... so diese nicht getauscht wurde. Der Rahmen hat ein profilierte Oberrohr, Vorgänger vom Columbus Gilco-Rohrsatz. Ich sag mal, [user]knutson22[/user] hat recht, es ist ein Colngo Nuovo Mexico.

Hatte ich auch mal, und den Verkauf dieses Traumrades nie überwunden:



 

Vintage-Racer

...mag gallische velos de course
Mich wundert immer wieder wie man solche Räder so verkommen lassen kann.....wie passiert sowas, was hat der Vorbesitzer damit gemacht?
...das frage ich mich manchmal auch! Mein Motobecane TdF wurde selbst vom Erstbesitzer mies behandelt, und der hatte 1972 DM2.000,- dafür bezahlt. Verstehen muss ich das nicht... o_O
Umso schöner, wenn man es wieder in altem Glanze erstrahlen lassen kann. Auf geht's, @Asterix97 ...
 

z1000

Das lassen wir jetzt einfach so.
Die gebotene Wertschätzung im Umgang mit einer Sache einzufordern, ist hier sicher angemessen.
Fahrräder sind sehr dankbar: Sie quittieren Zuwendung mit Zuverlässigkeit und Treue.
Beim Menschen ist es vielfach umgekehrt: Wer loyal ist, bekommt den Arschtritt.
Auch deswegen mag ich Fahrräder.
 

Asterix97

Neuer Benutzer
Vielen dank für die erste schnelle Einschätzung!
Sollte es ein Nouvo Mexico sein wäre das einfach unglaublich :D

sind die Streben innen gecrimpt bzw. haben so eine Rille im Rohr? oder ohne?
Gabelkopfinnenseite bitte zeigen..
ich sehe gerade,das Oberrohr ist gecrimpt...das Unterrohr auch?
Kann schon sein, dass links auch Colnago eingeprägt ist, rechts ist es mir im Chrom zumindest aufgefallen.
Ja das Unterrohr hat Rillen, ob die Streben eine haben schaue ich heute Abend nach.
Das Bild der Gabelkopfinnenseite folgt sobald sie richtig sauber ist (aktuell ein Albtraum).
Wie könnte ich das mit Sicherheit herausfinden ob es ein Nouvo Mexico ist und vor allem aus welchem Jahr?

Hatte ich auch mal, und den Verkauf dieses Traumrades nie überwunden
So wie deine Bilder stelle ich es mir in meinen Träumen fertig auch vor, einfach wunderschön!

wie passiert sowas, was hat der Vorbesitzer damit gemacht?
Keine Ahnung, es stand wohl lange draußen.... der Zug des Umwerfers fehlt auch.


Umso schöner, wenn man es wieder in altem Glanze erstrahlen lassen kann. Auf geht's, @Asterix97 ...
Danke! ich arbeite dran!

Beim Menschen ist es vielfach umgekehrt: Wer loyal ist, bekommt den Arschtritt.
leider manchmal zu wahr.....

Die Alu-Sattelstütze bewegt sich im Moment keinen Millimeter.

Was für Teile bräuchte ich um es korrekt wieder aufzubauen?
@Profiamateur wie war deins Aufgebaut?
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser .
Mich wundert immer wieder wie man solche Räder so verkommen lassen kann.....wie passiert sowas, was hat der Vorbesitzer damit gemacht?
Das war ja mal ein Sportgerät , irgenwann nicht mehr Konkurenzfähig , wird nach "unten" durchgereicht , kommt an Leute die mit Kulturgut/Originaltität oder so nichts am Hut haben , Hauptsache billig und fährt , und dann sehen solche Dinger irgendwann so aus .
Und man kann ja nicht alle "retten" , manchmal schmerzt es schon so was vorm Bahnhof/Schule zu sehen zu müssen.
Aber das ist der Lauf der Dinge .
 

RoKaDo

Aktives Mitglied
Da wo das Schaltwerk sitzt ist auf der Strebe "T320 EV Campangolo" eingeprägt
Hallo Lukas

An dem Ausfallende die Bezeichnung T320 EV war für den Lackierer,
damit die richtige Gabel nach dem lackieren wieder zum Rahmen kommt.
Wenn Deine Gabel noch die originale ist, solltest Du die gleiche
Bezeichnung am Gabelschaft vorfinden.

Ich bin da auch gerade an einem Colnago am werkeln.....
Mit viel Zeit und Ausdauer wird das schon, die Mühe lohnt sich,
Du wirst sehen da bekommst Du ein richtig schönes Radl.

P1012750.JPG
 

Profiamateur

...war mal schnell.
(...)
Was für Teile bräuchte ich um es korrekt wieder aufzubauen?
@Profiamateur wie war deins Aufgebaut?
Na ja, meins hatte ich mit 74er DuraAce - 7- oder 8-fach - mit Rahmenschalthebeln aufgebaut. Ob das historisch korrekt ist? Keine Ahnung; ist mir aber meistens auch egal, soweit es halbwegs passt und vor allem funktionell ist. Ich baue meine Räder grundsätzlich immer so auf, dass ich damit trainieren kann. Sitze ich auf einem Rad nicht wirklich gut, verkaufe ich es über kurz oder lang...

...auch wenn es optisch noch so schön ist. Sowohl mein KLEIN als auch mein Fondriest wurde deswegen verkauft, habe ja noch gebnügend andere Räder...



 

juersch77

bum bum tschack
Nur zur Sattelstütze :
Wie kann man nur eine Gravur queerbeet durch die Herstellerkennzeichnung fräsen , das finde ich immer völlig daneben ,
da kann man doch knapp drunter starten .
Das fällt mir auch oft negativ auf.
Auch die vielen verschiedenen Schrift-Fonts stören mich oft, siehe oben an Kurbel und Kettenblatt.

...aber ich gehöre eh zu den wenigen, die nicht so viel mit Panto-Teilen anfangen können...

@Asterix97:

„Schönes“ Projekt!
Ich bin gespannt was du draus machst.
Ich hoffe du lässt uns am Wiederaufstehungsprozess teilhaben...
 

chris tirol

Jäger und Sammler
Ich gehe mal davon aus dass der Rahmen neu lackiert wurde weil die innenliegenden Zugfùhrungen 83 da nicht so dran waren...
Original Lack ;)
War eine Sonderanferigung für den 1. Besitzer(war ein Radsport Funktionär) Rechnung noch vorhanden. War glaube ich Oktober 83 oder war's 84 o_O
Ich muss das mal nach prüfen
 
Oben