• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Duralinox Vitus 979 La Redoute-Motobecane 1983

gridno27

Plastik Sammler
Registriert
20 April 2010
Beiträge
3.104
Punkte Reaktionen
6.105
Renner der Woche
Renner der Woche
vor einigen Jahren hatte ich hier im FORUM, ohne an ein konkretes Projekt zu denken, ein grau-blaues Vitus erstanden (...hier das zweite Rahmenset von links). Nach mehreren Lagerumzügen von meinem legendären Dachboden ins kommerzielle Aufbewahrungslager bis zum heimatlichen Keller ist mir dieses Rahmenset wieder unter die Augen gekommen und seitdem denke ich darüber nach was sich daraus machen ließe.
IMG_1132.JPG

Grau-blauer Vitus 979 1. Generation - zuerst dachte ich an ein KAS Vitus 979 aus der Ära Mitte der 80s vom Team von Jean Gribaldy - aber eine Repllika eines Teamrades des KAS-Teams besitze ich schon auf Basis eines Vitus FKC9 (wie hier zu sehen ist)
IMG_1095.JPG

Als nächstes dachte ich an eine Replika des Teamrades der kolumbianischen Mannschaft VARTA Cafe de Coulumbia von 1986. Wie hier beschrieben
Lucho Herreras bike von 1986
... leider sollte/ist die Basis hierfür ein royalblaues Vitus 979 sein - vielleicht als Anregeung für den einen oder anderen

Also fing ich an danach zu recherchieren, aber wie es so oft ist, stieß ich bei meiner Recherche zufälligerweise auf ein mit bisher nocht nicht bekanntes französiches Team namens La Redoute-Motobecane.

M O T O B E C A N E - das letzte Mal als ich mich mit Motobecane beschäftigt hatte, war ich 12 Jahre alt und hatte von meiner Oma genau so ein grau-blaues Motobecane mit 10-Gängen zur Aufnahme ins Gymnasium bekommen, damit ich den 4 km langen Weg zur Schule besser bewältigen konnte. Leider hat sich das Rad dann irgendwann jemand ausgeliehn und hat vergessen es mir zurück zugeben - sprich es ist mir wie vielen anderen auch geklaut worden aber das ist eine andere Geschichte...

La Redoute-Motobecane eine französische Equipe, die grau-blaue Rennräder benutzte und zufälligerweise auf Bergetappen auch ab und an anstelle des Rades aus Columbus Geröhr auch ein gelabeltes Vitus 979. Zudem hatte meine Recherche ergeben, dass das Vitus 979 auch offiziell als Motobecane C7 (in F) als Prolight (in US) und als Pro MK1-3 (in D) von Motobecane direkt angeboten wurde
Damit war endlich ein lohnendes Projekt gefunden - das Vitus 979 wird eine möglichst authentische Replika des Teamrades der Equipe La Redoute-Motobecane.
Interessanterweise ist die vom Team verwendete Komponentenausstattung im Vergleich zu den Rädern, die ich bisher mit Campagnolo, Shimano, Mavic oder Suntour SUPERBE PRO aufgebaut habe mal wieder was ganz neues für mich. Teile von Stronglight, Simplex, Maillard und Weinmann kannte ich von meinen bisherigen Rädern kaum oder gar nicht.
Basis meines Projektes wurde diese französische Website
Vélo MOTOBECANE - La Redoute
auf welcher das Teamrad von 1983 von La Redoute-Motobecane genau beschrieben und abgebildet wurde.

Aber zuerst braucht ich erst einmal einen entsprechende Aufklebersatz um aus dem Vitus 979 MK1 optisch ein Motobecane zu machen. Aber zum Glück leben wir im Zeitalter des www. Im www würde ich dann auch entsprechend fündig und somit stand dem Projekt nichts mehr Nennenswertes entgegen

Nachdem ich nun nahezu alle wichtigen Teile beisammen habe wollte ich nun die Interessierten mit am Aufbau dieses "Klassikers" teilhaben lassen.

hier die ersten Bilder des Projektes, die es bereits im Thread „Woran schraubt Ihr gerade …“ gab. Ausserdem konnte ich mit Hilfe des hiesigen Bastelthreads schon ein größeres Problem am Hinterbau lösen

… und hier sind die ersten Bilder
zuerst der passende Aufklebersatz und ein wichtiges Teil, welches an keinem Motobecane fehlen sollte - falls noch jemand auch keine Verwendung für sein Vitus hat und es nachbauen möchte:D

Motobecane decals.jpgheadbadge_0.jpg

dann die ersten Bilder mit dem bereits verklebten Aufklebern und dem Headbadge - sieht schon wie ein richtiges Motobecane aus - oder ?! :rolleyes:- achja einen Stronglight A9 und ein SPIDEL gelabeltes Stronglight 651 Competition Patronenlager
ist auch schon verbaut - das Innenlager bei dem die rechte Lagerschale leider in einem Zustand ist, (😩...hatte jemand wohl nicht das richitge Werkzeug) der nur bedingt meinem Anspruch genügt - wäre schön wenn ich die irgendwann mal in eine ansprechendere tauschen könnte - vielleicht hat einer noch was im Keller oder wo Ihr sonst Eure Teile aufbewahrt:bier:
IMG_0551.JPG

IMG_0552.JPG
IMG_0554.JPG
IMG_0555.JPG
IMG_0556.JPG


das solls erstmal für's erste seim -nur noch meine Suchliste

Vielleicht hat jemand eine Sattelstütze von Simplex, kann auch SPIDEL gelabelt sein in 25.0 ohne Flutungen, sollte aber schon min 20 cm lang sein, alternativ eventuell eine Stronglight aus der Zeit ... und falls einer zufällig hat, so eine rechte Lagerschale in 35x1
 
Zuletzt bearbeitet:

Vintage-Racer

...mag gallische velos de course
Registriert
29 Mai 2017
Beiträge
2.444
Punkte Reaktionen
4.554
Renner der Woche
Renner der Woche
vor einigen Jahren hatte ich hier im FORUM, ohne an ein konkretes Projekt zu denken, ein grau-blaues Vitus erstanden (...hier das zweite Rahmenset von links). Nach mehreren Lagerumzügen von meinem legendären Dachboden ins kommerzielle Aufbewahrungslager bis zum heimatlichen Keller ist mir dieses Rahmenset wieder unter die Augen gekommen und seitdem denke ich darüber nach was sich daraus machen ließe.
Anhang anzeigen 876837

Grau-blauer Vitus 979 1. Generation - zuerst dachte ich an ein KAS Vitus 979 aus der Ära Mitte der 80s vom Team von Jean Gribaldy - aber eine Repllika eines Teamrades des KAS-Teams besitze ich schon auf Basis eines Vitus FKC9 (wie hier zu sehen ist)
Anhang anzeigen 876822

Als nächstes dachte ich an eine Replika des Teamrades der kolumbianischen Mannschaft VARTA Cafe de Coulumbia von 1986. Wie hier beschrieben
Lucho Herreras bike von 1986
... leider sollte ist die Basis hierfür ein royalblaues Vitus 979 sein - vielleicht als Anregeung für den einen oder anderen

Also fing ich an danach zu recherchieren, aber wie es so oft ist stieß ich bei meiner Recherche zufälligerweise auf ein mit bisher nocht nicht bekanntes französiches Team namens La Redoute-Motobecane.

M O T O B E C A N E - das letzte Mal als ich mich mit Motobecane beschäftigt hatte, war ich 12 Jahre alt und hatte von meiner Oma genau so ein grau-blaues Motobecane mit 10-Gängen zur Aufnahme ins Gymnasium bekommen, damit ich den 4 km langen Weg zur Schule besser bewältigen konnte. Leider hat sich das Rad dann irgendwann jemand ausgeliehn und hat vergessen es mir zurück zugeben - sprich es ist mir wie vielen anderen auch geklaut worden aber das ist eine andere Geschichte...

La Redoute-Motobecane eine französische Equipe, die grau-blaue Rennräder benutzte und zufälligerweise auf Bergetappen auch ab und an anstelle des Rades aus Columbus Geröhr auch ein gelabeltes Vitus 979. Zudem hatte meine Recherche ergeben, dass das Vitus 979 auch offiziell als Motobecane C7 (in F) als Prolight (in US) und als Pro MK1-3 (in D) von Motobecane direkt angeboten wurde
Damit war endlich ein lohnendes Projekt gefunden - das Vitus 979 wird eine möglichst authentische Replika des Teamrades der Equipe La Redoute-Motobecane.
Interessanterweise ist die vom Team verwendete Komponentenausstattung im Vergleich zu den Rädern, die ich bisher mit Campagnolo, Shimano, Mavic oder Suntour SUPERBE PRO aufgebaut habe mal wieder was ganz neues für mich. Teile von Stronglight, Simplex, Maillard und Weinmann kannte ich von meinen bisherigen Rädern kaum oder gar nicht.
Basis meines Projektes wurde diese französische Website
Vélo MOTOBECANE - La Redoute
auf welcher das Teamrad von 1983 von La Redoute-Motobecane genau beschrieben und abgebildet wurde.

Aber zuerst braucht ich erst einmal einen entsprechende Aufklebersatz um aus dem Vitus 979 MK1 optisch ein Motobecane zu machen. Aber zum Glück leben wir im Zeitalter des www. Im www würde ich dann auch entsprechend fündig und somit stand dem Projekt nichts mehr Nennenswertes entgegen

Nachdem ich nun nahezu alle wichtigen Teile beisammen habe wollte ich nun mit am Aufbau des Klassikers teilhaben lassen

hier die ersten Bilder des Projektes, die es bereits im Thread „Woranschraubt Ihr gerade …“ gab. Ausserdem konnte ich mit Hilfe des Bastelthreads schon ein größeres Problem am Hinterbau lösen

… und hier sind die ersten Bilder
zuerst der passende Aufklebersatz und einem wichtigen Teil, das an keinem Motobecane fehlen sollte - falls es jemand auch keine Verwendung für sein Vitus hat uns es nachbauen möchte

Anhang anzeigen 876828Anhang anzeigen 876829

dann die ersten Bilder mit dem bereits verklebten Aufklebern und dem Headbadge - sieht schon wie ein richtiges
Motobecane aus - oder ?! - achja einen Stronglight A9 und ein SPIDEL gelabeltes Stronglight 651 Competition Patronenlager
ist auch schon verbaut - das Innenlager bei dem die rechte Lagerschale leider in einem Zustand ist, (...hatte jemand wohl nicht das richitge Werkzeug) der nur bedingt meinem Anspruch genügt - wäre schön wenn ich die irgendwann mal in eine ansprechendere tauschen könnte - vielleicht hat einer noch was im Keller oder wo Ihr sonst Eure Teile aufbewahrt
Anhang anzeigen 876830
Anhang anzeigen 876831Anhang anzeigen 876832Anhang anzeigen 876833Anhang anzeigen 876834

das solls erstmal für's erste seim -nur noch meine Suchliste

Vielleicht hat jemand eine Sattelstütze von Simplex, kann auch SPIDEL gelabelt sein in 25.0 ohne Flutungen, sollte aber schon min 20 cm lang sein, alternativ eventuell eine Stronglight aus der Zeit ... und falls einer zufällig hat, so eine rechte Lagerschale in 35x1
...ein ausgezeichnetes Projekt! ;)
 

puntom

Aktives Mitglied
Registriert
19 September 2012
Beiträge
2.299
Punkte Reaktionen
2.148
Hier mein Rahmen, ist mit La Redoute gekennzeichnet. Ob das die Modellbezeichnung oder ein Hinweis auf einen originalen Teamrahmen ist weiß ich nicht.
20201229_140536.jpg

Passend dazu die Stahlversion, bereits fast komplett ausgestattet:
20201229_140931.jpg

Mehr dann gerne hier, wenn @gridno27dem zustimmt oder im eigenen Faden
 

gridno27

Plastik Sammler
Registriert
20 April 2010
Beiträge
3.104
Punkte Reaktionen
6.105
Renner der Woche
Renner der Woche
gerne :bier: - zwei gleichen oder ähnlichen Inhalts macht m.A.n. wenig Sinn - oder:idee:

so dann wer das geklärt - dann mach ich mal weiter

als nächstes mal eine kleine Übersicht über die bereits angesammelten und anzubauenden
Komponenten
IMG_0558.JPG


so da wären von oben nach unten
1 Lenker Cinelli CdM mit einem Cinelli 1A
1 Sell San Marco Supercorsa in schwarz - eigentlich ist auf Bildern vom Teamrad meist ein weisser Selle de Italia Turbo abgebildet - aber welchen Sattel seinem Allerwertesten am besten passte dürfte auch damals i.d.R. noch der Fahrer entscheiden
dann kommen wir zu den Bremskörpern - die stammen von einem echten Equipe Pro MOTOBECANE aus Reynoldsrohr, so zumindest der VK. Es handelt sich um 1 Paar Weinmann Carrera 400 #185 so zumindest werden sie bei Velobase bezeichnet mit den passenden Bremsgriffen (leider ohne WEINMANN - Druck) - eine uns allen bekannter brisanter Vintagehändler hatte lange übrigens einen NOS-Satz im Angebot - leider habe ihc es mir wohl auch aufgrund des Preises einen Tag zu lange überlegt, denn als ich Ihn am nächsten kaufen wollte war er dann weg!
:daumen:übrigens m.A.n. sehr schöne Bremsen und Griffe, die mir wie ich gestehen muss vorher gar bekannt waren - es gibt also noch andere schöne Sache ausser Campa, Shimano, Mavic und SSP

Dann haben wir noch 1 Paar Spidel gelabelte Maillard Pedale mit Pedalhaken von Christophe .

jetzt kommen wir zur Kurbelei - eine schöne guterhaltene Stronglight 107 mit Kettenblätter in 53/42
mit 170 mm Kurbellänge - gefällt mir sehr gut - nur die dazugehörigen Staubkappen sind schon sehr stark abgeblättert
IMG_0573.JPG
... hatten die Pro's sowieso nicht am Rad :D

Dann noch die Schalterei - hier bediente man sich, wie es sich für eine französische Equipe gehört im eigenen Lande SIMPLEX war hier die Wahl und glücklicherweise hatte der Verkäufer der Bremskörper an auch noch dieses mit MOTOBECANE gelabelte Simplex SLJ 6600 SW nur beim Umwerfer ist Ihm das aufgeklebte Schildchen verlorengegangen was er duch ein einfaches Simplex ersetzt hat. Aber mit einer ruhigen Hand einem blauen, roten und schwarzen Lackmarker von Edding werd' ich das schon hinbekommen. So fehlen nur noch die klassischen Simplex-Hasenohen Schalthebel, diesmal ahbe ich darauf geachte ob wirklich Simplex drauf steht, für meine MAVIC-Aufbauten war ich immer bestrebt, die Dinger ohne Gravur zu bekommen.

und rechts am liegt noch eine Sattelstütze - hierbei handelt es sich um eine Interimslösung aus dem Hause Kalloy, bearbeitet im Sichtbereich durch unserem Kollegen @byf, bis ich eine französische Variante
von Simplex, Spidel oder Stronglight in 25.0 finde ...

Wieder mal viel Text und wenig Bilder aber gleich geht's los - ach ja wie findet Ihr das blau-grüne "benotto-like" Lenkerband von Shiny, obwohl es das grün der Oberrohraufkleber nicht trifft finde ich es zu diesem Rahmenset genial - die Teamvariante wär jetzt alternativ ein klassisch weisses ...

So los gings mit Montage der Bremskörper bzw. nachdem ich den hinteren Bremskörper montieren wollte musste ich feststellen das da der Vorbesitzer die Hülsenmutter in der Bremsbrücke vergessen hatte, aber die hatte ich doch gar nicht mitbezahlt!
IMG_0523.JPGIMG_0525.JPGIMG_0528.JPG

also 5er Imbus, aber irgendwie fand dieser keinerlei Halt. OK 5er Schlüsselschraube von der anderen Seite eingeschraubt und anschließend leichte immer fester werdende Schläge um die Hülsenmutter auszutreiben... :crash::crash: Immer fester druff aber das Ding saß fest - :idee:Hhm Stahl und Alu ... was tun. Ausbohren wollte ich da nicht wirklich. Also Schraube mal von der anderen Seite bis Anschlag eingeschraubt um zu sehen ob sich die Hülsenmutter drehen lässt - was sich dreht kann nicht festkorrodiert sein. Zwischenzeitlich hatte ich schon mal das Problem im Bastel-Faden gestellt und als ich schon die Bohrmaschine im Auge hatte, kam Hier aus dem Forum die Idee mit dem selbst gebastelten Abzieher aus 6-Kantnuß Karroseriescheibe und langer Schraube - Karrosseriescheibe hatte ich nicht aber so einen altes Fahradwerkzeug so ein Stanzteil mit den verschiedesten Muttergrößen war früher immer beim Radkauf dabei - da ich in Physik immer aufgepasst habe habe ich der Idee noch eine Mutter zum Gegenkontern hinzugefügt und so habe die Hülsemutter durch gegendrehen der Mutter herausgezogen.

Danach konnte ich die Bremskörper problemlos mit neuer Hülsenmutter montiern anschließend noch Vorbau und Lenker mit den Bremshebeln montiert und gleich auch die Bremszüge abgelängt und montiert (mache ich bei den Wäscheleinen-Räder gern gleich zu Anfang) ... und sieht doch schon richtig nach einem Rennrad aus ;)

... endlich mal Bilder
IMG_0600.JPG
IMG_0601.JPG
IMG_0604.JPG


Ach fast noch vergessen -das Teilchen hier musste auch noch aufgeklebt werden - ich mach das immer mit diesem ollen doppelseitigen Veloxband für die Schlauchreifenschnellmontage - funktioniert bisher immer einwandfrei
IMG_0570.JPG


Dabei auch ein Blick auf dei Rahmennummer - die Vitus-Experten können jettz bestimmt daraus ablesen wan der Rahmen produziert wurde - weiss nur es muss im April gewesen sein und es war der 435ste, der Rest erschließt sich mehr derzeit nicht
 

str808

Gesendet vom elite direto
Registriert
19 November 2016
Beiträge
524
Punkte Reaktionen
958
Tolles Projekt (tolle Projekte) :daumen:

Für meinen 979 Aufbau suche ich auch noch Teile. Wahrscheinlich haben wir die gleiche Idee, aber außer der 107er Kurbel und den SLJ Schalthebeln wird es komplett anders werden.

Aber eigentlich möchte ich das hier posten, weil ich gestern zufällig darüber gestolpert bin, was Sean Kelly und Vitus aktuell machen:
 

gridno27

Plastik Sammler
Registriert
20 April 2010
Beiträge
3.104
Punkte Reaktionen
6.105
Renner der Woche
Renner der Woche
so weiter geht's - inzwischen habe ich die langgesuchten Maillard 700 Niederflansch Naben gefunden auch diese aus einem original MOTOBECANE - leider sind sie z. Zt. noch mit den nicht richitgen Felgen verbunden müssen deshalb noch umgespeicht werden - aber allein diese MOTOBECANE-Aufkleber wenn auch teilweise ausgebleicht (hatte ich vorher noch nie gesehen) anstatt der normalen Spidel resp. Maillard ...

hier die Bilder dazu ... der Verkäufer muss sie noch ausspeichen

IMAGE_1606559027607_5797914222312409943.jpg
IMAGE_1606559027637_3469245101551357341.jpg
IMAGE_1606664271343_3321297286589565918.jpg


heute werde ich die schöne Stronglight Kurbel inklusive der Pedale mit Pedalhaken
und die Simplex Schalterei montieren - mal sehen wie's damit dann aussieht

hier die Kurbel mit Pedale und Pedalhaken
IMG_0612.JPG

  • eine Stronglight 107 Kurbel mit Kettenblätter in 53/42
  • 1 Paar Spidel gelabelten Maillard Pedale
  • 2 Paar Pedalhaken #


und hier die Schaltung
IMG_0614.JPG

  • das Simplex SLJ 6600 Schaltwerk für 6fach mit MOTOBECANE Label
  • der Simplex SLJ AX522 Umwerfer mit Schelle (...ist das korrekt?! )
  • die legendären Simplex SLJ SSchalthebel
 

OZachi02

Aktives Mitglied
Registriert
25 Dezember 2019
Beiträge
346
Punkte Reaktionen
441
so weiter geht's - inzwischen habe ich die langgesuchten Maillard 700 Niederflansch Naben gefunden auch diese aus einem original MOTOBECANE - leider sind sie z. Zt. noch mit den nicht richitgen Felgen verbunden müssen deshalb noch umgespeicht werden - aber allein diese MOTOBECANE-Aufkleber wenn auch teilweise ausgebleicht (hatte ich vorher noch nie gesehen) anstatt der normalen Spidel resp. Maillard ...

hier die Bilder dazu ... der Verkäufer muss sie noch ausspeichen

Anhang anzeigen 878394Anhang anzeigen 878396Anhang anzeigen 878398

heute werde ich die schöne Stronglight Kurbel inklusive der Pedale mit Pedalhaken
und die Simplex Schalterei montieren - mal sehen wie's damit dann aussieht

hier die Kurbel mit Pedale und Pedalhaken
Anhang anzeigen 878400
  • eine Stronglight 107 Kurbel mit Kettenblätter in 53/42
  • 1 Paar Spidel gelabelten Maillard Pedale
  • 2 Paar Pedalhaken #


und hier die Schaltung
Anhang anzeigen 878402
  • das Simplex SLJ 6600 Schaltwerk für 6fach mit MOTOBECANE Label
  • der Simplex SLJ AX522 Umwerfer mit Schelle (...ist das korrekt?! )
  • die legendären Simplex SLJ SSchalthebel
Das sind doch Pelisser 1001 Naben und keine Maillard 700 oder irre ich mich?
 

gridno27

Plastik Sammler
Registriert
20 April 2010
Beiträge
3.104
Punkte Reaktionen
6.105
Renner der Woche
Renner der Woche
:eek: Ups - Du hast recht das Pelisser 2000 so ein Sch ... Genau da war der Haken

Hab ich mich doch von den MOTOBECANE Aufklebern blenden lassen -mal sehen ob ich das noch rückgägngig bekomme - sind aber ggf. glücklicherweise nicht vergoldet. Aber noch mal Danke für die Erinnerung

Muss ich gleich anrufen ...
Aber noch mal Danke für den Tip/Erinnerung
 

OZachi02

Aktives Mitglied
Registriert
25 Dezember 2019
Beiträge
346
Punkte Reaktionen
441
Kein Problem, kenne mich mit Pelissier nicht ganz aus, ob das jetzt die 2000er oder 1000er sind, viel Erfolg! Falls du Maillard 700 suchst gibt es auf LeBoncoin ab und an angebote.
 

Grautvornix

Aktives Mitglied
Registriert
15 September 2016
Beiträge
9.428
Punkte Reaktionen
13.315
Das sind die 1000er und die sind ok, aber spielen in ner ganz anderen Liga als Maillard 700 geschweige denn Pelissier 2000.
 

gridno27

Plastik Sammler
Registriert
20 April 2010
Beiträge
3.104
Punkte Reaktionen
6.105
Renner der Woche
Renner der Woche
Das sind doch Pelisser 1001 Naben und keine Maillard 700 oder irre ich mich?

:eek: Ups - Du hast recht das Pelisser 2000 so ein Sch ... Genau da war der Haken

Hab ich mich doch von den MOTOBECANE Aufklebern blenden lassen -mal sehen ob ich das noch rückgägngig bekomme - sind aber ggf. glücklicherweise nicht vergoldet. Aber noch mal Danke für die Erinnerung

Muss ich gleich anrufen ...
Aber noch mal Danke für den Tip/Erinnerung
Glück gehabt - der Verkäufer zeigt Verständnis macht das Geschäft rückgägngig - hatte sowieso alles erst mal liegen gelassen, da ich mmer von Maillard 700 sprach und es sich tatsächlich um einfachere Pelissier handelt.
Ausserdem schickt er mir noch die Maße der MOTOBECANE Aufkleber - ein sehr netter Mensch

... Danke noch mal, konnte eine un nötige Ausgabe damit sparen
 
Zuletzt bearbeitet:

Bonanzero

txirrindulari
Registriert
23 März 2008
Beiträge
28.408
Punkte Reaktionen
17.070
:eek: Ups - Du hast recht das Pelisser 2000 so ein Sch ... Genau da war der Haken

Hab ich mich doch von den MOTOBECANE Aufklebern blenden lassen -mal sehen ob ich das noch rückgägngig bekomme - sind aber ggf. glücklicherweise nicht vergoldet. Aber noch mal Danke für die Erinnerung

Muss ich gleich anrufen ...
Aber noch mal Danke für den Tip/Erinnerung
Es sind 1001er. Die hatte ich mal in OVP besorgt und eingespeicht, kenne sie also sehr gut.
 

Banani

Aktives Mitglied
Registriert
25 August 2019
Beiträge
285
Punkte Reaktionen
611
...wie findet Ihr das blau-grüne "benotto-like" Lenkerband von Shiny, obwohl es das grün der Oberrohraufkleber nicht trifft finde ich es zu diesem Rahmenset genial - die Teamvariante wär jetzt alternativ ein klassisch weisses ...
Ich finde das grüne Lenkerband passt wunderschön zum Eloxal des Rahmens. Kommt aber vielleicht auch darauf an was du beim fahren anhast. Mit den originalen Trikots könnte es sich beißen. Hab’s ja schonmal geschrieben; für mich ist Lenkerband fast schon Teil der Bekleidung. Daß es nicht perfekt zum Aufkleber passt finde ich nebensächlich.
 

gridno27

Plastik Sammler
Registriert
20 April 2010
Beiträge
3.104
Punkte Reaktionen
6.105
Renner der Woche
Renner der Woche
ok -weiter geht es ... und bei der Kurbelmontage hat mich gleich das nächste Problem erhascht. Stronglight Innenlager (wenn auch Spidel gelabelt) in Verbindung mit Stronglightkurbeln scheinen sich besonders zu mögen oder warum schlupft die Kurbel zumindest auf der Antriebsseite soweit auf den Vierkant druff?😩 Hatte ich doch das Müsli beim Frühstück diesmal weggelassen :D

IMG_0613.JPG


Ok - was auf'm Montageständer funktioniert wird bei ersten Antritt eine direkte Konfrontation zwischen kleinem KB und Kettenstrebe hervorrufen - so nach dem Motto wer hält's länger aus und wann haut's den Fahrer auf'n Nüschel.
Nach einem eindeutigen Hinweis aus dem Bastelforum musste hier also was passieren.

Da es sich um ein Patronenlager bei dem Stronglight 651 Competition handelt kann man auch nicht so einfach die Welle umdrehen ohne sich mit dem Öffnen des Lagers auseinandersetzen zu müssen, das war die 1. Möglichkeit unabhängig ob's was bringen würde
2. Möglichkeit das Innenenlager auf der Antriebsseite aufspacern, damit verschiebt sich die Kurbel und die Kettenlinie etwas nach aussen
3. Möglichkeit Innenlager mit längerer Welle ... und das in Französisch, war schon schwör, das Stronglight zu finden

OK Möglichkeit 1 scheidet erstmal aus - noch nie so eine Lagerpatrone geöffnet und wohl auch nicht das passende Werkzeug dafür da:idee:Möglichkeit 3 ist nicht möglich ohne entsprechendes Lager also blieb aktuell nur das Aufspacern ... aber mit was? Internet - Alu-Spacer in 1 -3 mm aus China! anderer Tip Angelladen... nö, da kam der Tip von unserem Forumskollegen @OZachi02 ... er hätte sowas schon mal mit einem Distanring einer Zahnkranzkassette gemacht

OK - alle Kisten aufgemacht und nach so'n nem Teil gesucht. Mist die Dinger sind heut' meist aus Plastik was mir jetzt garnicht gefällt obwohl ich das Zeug ja sammle. Dann eine alte unvollständige Kassette mit noch 3 Zwischenringen aus Alu gefunden:rolleyes:

Zack gefunden und schon Abzieher angesetzt, Kurbel ab, Lager komplett raus - probiert ob das Ding übers Gewinde geht ... passt! Rechte Lagerschale mit Spacer eingebaut und vorsorglich Stossgebet zum Himmel auf dass der Konterring links noch genug Windungen auf der linken Lagerschale findet um sich dort festzubeissen ... und ...und passt gerade noch so - also alles wieder raus, rechts und links etwas Würth Schraubensicherung auf die Gewinde drauf und wieder alles soweit fest angezogen das die Welle ohne Spiel leicht dreht. Jetzt wieder Kurbel draufgeschraubt und ... wie schauts?
IMG_0636.JPG
IMG_0637.JPG
IMG_0638.JPG

ich denke de Abstand passt noch - vielmehr haben meine anderen Räder (...kann man ja gucken wie's da aussieht) auch nicht. Und rein optisch - wäre die rechte Schale nicht sowieso schon verhunzt kommt das doch gar nicht mal so schlecht mit dem zusätzlichen Alu-Ring und die Kurbelabstände zu den Kettenstebe rechts und links auch ok.

So - die Kurbel mit den Pedalen ist jetzt drauf - fehlt noch die Schaltung. Auch hier Neuland für mich beim Schaltwerk SLJ 6600 von Simplex - Wie? Wo? Kein Gewindebolzen vorhanden für das Einschrauben ins Schaltauge? Aber eine Imbusschraube anstelle zu raus schrauben. OK wird bei Simplex das Schaltwerk nicht ins Gewinde beschraubt sondern nur ins Schaltauge gesteckt und durch die Schraube die ins Schaltwerk gedreht wird fixiert "Klemmung" oder?! - hoffentlich muss ich jetzt nicht das Gewinde ausbohren um den Gewindebolzen ... aber alles ok der Bolzen geht durch das Schaltauge und lässt sich auch festziehen. vorher nur den Anschlag noch verstellen und das Schaltwerk hängt am Rahmen , schnell noch Schellenumwerfer und Schaltheben montiert ... und dann die LR beim C.M.P. geklaut damit mein MOTOBECANE jetzt noch ohne Antrieb hier optisch eine gute Figur macht (s. Bilder)

Uiihh - fast fertig :D Sorry ich find's ...

Es fehlen nur noch der Antrieb (Kette) die Schaltzüge, die Riemen für die Pedale und natürlich die eigenen Laufräder aus GP4 und Maillard 700 ...

IMG_0619.JPG
IMG_0631.JPG

IMG_0629.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

OZachi02

Aktives Mitglied
Registriert
25 Dezember 2019
Beiträge
346
Punkte Reaktionen
441
Der Tipp ist super, scheint perfekt zu funktionieren! Ist nur leider nicht von mir, scheinst doch vertan zu haben. Bei den Franzosen gibt es immer Probleme:crash::idee:
 

Grautvornix

Aktives Mitglied
Registriert
15 September 2016
Beiträge
9.428
Punkte Reaktionen
13.315
ok -weiter geht es ... und bei der Kurbelmontage hat mich gleich das nächste Problem erhascht. Stronglight Innenlager (wenn auch Spidel gelabelt) in Verbindung mit Stronglightkurbeln scheinen sich besonders zu mögen oder warum schlupft die Kurbel zumindest auf der Antriebsseite soweit auf den Vierkant druff?😩 Hatte ich doch das Müsli beim Frühstück diesmal weggelassen :D

Anhang anzeigen 878467

Ok - was auf'm Montageständer funktioniert wird bei ersten Antritt eine direkte Konfrontation zwischen kleinem KB und Kettenstrebe hervorrufen - so nach dem Motto wer hält's länger aus und wann haut's den Fahrer auf'n Nüschel.
Nach einem eindeutigen Hinweis aus dem Bastelforum musste hier also was passieren.

Da es sich um ein Patronenlager bei dem Stronglight 651 Competition handelt kann man auch nicht so einfach die Welle umdrehen ohne sich mit dem Öffnen des Lagers auseinandersetzen zu müssen, das war die 1. Möglichkeit unabhängig ob's was bringen würde
2. Möglichkeit das Innenenlager auf der Antriebsseite aufspacern, damit verschiebt sich die Kurbel und die Kettenlinie etwas nach aussen
3. Möglichkeit Innenlager mit längerer Welle ... und das in Französisch, war schon schwör, das Stronglight zu finden

OK Möglichkeit 1 scheidet erstmal aus - noch nie so eine Lagerpatrone geöffnet und wohl auch nicht das passende Werkzeug dafür da:idee:Möglichkeit 3 ist nicht möglich ohne entsprechendes Lager also blieb aktuell nur das Aufspacern ... aber mit was? Internet - Alu-Spacer in 1 -3 mm aus China! anderer Tip Angelladen... nö, da kam der Tip von unserem Forumskollegen @OZachi02 ... er hätte sowas schon mal mit einem Distanring einer Zahnkranzkassette gemacht

OK - alle Kisten aufgemacht und nach so'n nem Teil gesucht. Mist die Dinger sind heut' meist aus Plastik was mir jetzt garnicht gefällt obwohl ich das Zeug ja sammle. Dann eine alte unvollständige Kassette mit noch 3 Zwischenringen aus Alu gefunden:rolleyes:

Zack gefunden und schon Abzieher angesetzt, Kurbel ab, Lager komplett raus - probiert ob das Ding übers Gewinde geht ... passt! Rechte Lagerschale mit Spacer eingebaut und vorsorglich Stossgebet zum Himmel auf dass der Konterring links noch genug Windungen auf der linken Lagerschale findet um sich dort festzubeissen ... und ...und passt gerade noch so - also alles wieder raus, rechts und links etwas Würth Schraubensicherung auf die Gewinde drauf und wieder alles soweit fest angezogen das die Welle ohne Spiel leicht dreht. Jetzt wieder Kurbel draufgeschraubt und ... wie schauts?
Anhang anzeigen 878478Anhang anzeigen 878479Anhang anzeigen 878480
ich denke de Abstand passt noch - vielmehr haben meine anderen Räder (...kann man ja gucken wie's da aussieht) auch nicht. Und rein optisch - wäre die rechte Schale nicht sowieso schon verhunzt kommt das doch gar nicht mal so schlecht mit dem zusätzlichen Alu-Ring und die Kurbelabstände zu den Kettenstebe rechts und links auch ok.

So - die Kurbel mit den Pedalen ist jetzt drauf - fehlt noch die Schaltung. Auch hier Neuland für mich beim Schaltwerk SLJ 6600 von Simplex - Wie? Wo? Kein Gewindebolzen vorhanden für das Einschrauben ins Schaltauge? Aber eine Imbusschraube anstelle zu raus schrauben. OK wird bei Simplex das Schaltwerk nicht ins Gewinde beschraubt sondern nur ins Schaltauge gesteckt und durch die Schraube die ins Schaltwerk gedreht wird fixiert "Klemmung" oder?! - hoffentlich muss ich jetzt nicht das Gewinde ausbohren um den Gewindebolzen ... aber alles ok der Bolzen geht durch das Schaltauge und lässt sich auch festziehen. vorher nur den Anschlag noch verstellen und das Schaltwerk hängt am Rahmen , schnell noch Schellenumwerfer und Schaltheben montiert ... und dann die LR beim C.M.P. geklaut damit mein MOTOBECANE jetzt noch ohne Antrieb hier optisch eine gute Figur macht (s. Bilder)

Uiihh - fast fertig :D Sorry ich find's ...

Es fehlen nur noch der Antrieb (Kette) die Schaltzüge, die Riemen für die Pedale und natürlich die eigenen Laufräder aus GP4 und Maillard 700 ...

Anhang anzeigen 878490Anhang anzeigen 878492
Anhang anzeigen 878491
Es gibt diese Lager auch mit beidseitigem Konterring:

 
Oben