• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Datenbank Rahmen- u. Gabelgewichte

Velo-Koma

Broken bicycles (Waits)
Mitglied seit
27 Oktober 2013
Beiträge
1.564
Punkte für Reaktionen
8.255
Lüders (CR3, Reynolds 531, 1976, 57.5 CT)
Rahmen 2005g
Gabel 800g
IMG_20200607_130946.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser .
Mitglied seit
27 August 2012
Beiträge
9.414
Punkte für Reaktionen
10.192
Was selteneres..
BRIDGESTONE RS 1500
RH = 56 m/o
kpl. 4130 triple butted troughout ( 4130 = 25CrMo4 ) , offenbar von Bridgestone selber hergestellt ,
so wie auch Miyata eigene Rohre fertigt .
Rahmen : 2051 gr.
Gabel : 679 gr.
DSCF0252.JPG DSCF0244.JPG
 

Vintage-Racer

...mag gallische velos de course
Mitglied seit
29 Mai 2017
Beiträge
1.728
Punkte für Reaktionen
3.111
Renner der Woche
Renner der Woche
Mercier, vermutlich Modell "National" aus den frühen 80ern, Super Vitus 980, RH 58,5cm m-o
  • Rahmen 1.915g
  • Gabel 801g
Ggf. gehört die Gabel aber nicht zum Set, da sie Schutzblechösen besitzt, der Rahmen jedoch nicht.
 

Koga1001

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 November 2015
Beiträge
428
Punkte für Reaktionen
1.260
Kann noch für 2 Rahmen Werte liefern:

Daccordi Griffe aus Daccordi tecno (hat oder kennt jemand dieses tecno Rohr):
RH 60, Rahmen 2190 und Gabel 690 g

Fausto Coppi aus columbus Neuron
RH 55, Rahmen 1760 und Gabel 622 g
 

herberto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Oktober 2013
Beiträge
2.792
Punkte für Reaktionen
4.238
Gerade gewogen
Nishiki Olympic Royal 63,5 CT Oberrohr 56 lang bzw. kurz
Rohr Tange 1

Rahmen 2090 g
Gabel 785 g
Zusammen 2875 g
 

redo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Juli 2018
Beiträge
603
Punkte für Reaktionen
1.423
Mein treuer Begleiter aus dem 1990 muss jetzt Platz machen für andere Schönheiten, also wurde er gewogen.

Colnago Master Piu, Jahrgang 1990, 57 c/c.

Rahmen: 2059g
Gabel: 736g
 

Anhänge

RoKaDo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Juni 2017
Beiträge
6.279
Punkte für Reaktionen
11.087
Hat jemand evtl. einen 56er Rahmen mit Columbus Special bzw. Durifort Rohrsatz
und könnte mir die Werte nennen?
 

Bonanzero

txirrindulari
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
27.497
Punkte für Reaktionen
15.536
Ich hab einen 58er aus Durifort 888. Ist aber noch der Steuersatz drin.
 

miyator

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 März 2015
Beiträge
841
Punkte für Reaktionen
815
Columbus Spezial kann ja alles mögliche sein. Ich hab z.B. ein Tomas mit Columbus Spezial Label. Da sind Sattelstreben und Gabelscheiden Columbus Air, der Rest wird SL sein.

Tomas55StahlColumbus1925665259047,09miyator

Durifort aus der Tabelle:

Zeus55,5StahlDurifort2027760278750,22otti252
Caminada55StahlDurifort8882065762282751,40Flat Eric
Bernard Carre53StahlDurifortLegere1930770270050,94nelson.wav
 

RoKaDo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Juni 2017
Beiträge
6.279
Punkte für Reaktionen
11.087
Columbus Spezial kann ja alles mögliche sein. Ich hab z.B. ein Tomas mit Columbus Spezial Label. Da sind Sattelstreben und Gabelscheiden Columbus Air, der Rest wird SL sein.
Columbus Spezial wurde im Rickertfaden erwähnt.....die Durifort aus der Tabelle,
sind auch alle schwerer. Danke für die Übersicht.

Mich wundert nur, dass der Rickert so leicht ist....sonst noch jemand eine Vermutung
welches Geröhr es sonst sein könnte?
 

Bianchi-Hilde

Keine Ahnung aber große Fresse
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
34.931
Punkte für Reaktionen
37.057
Hat jemand evtl. einen 56er Rahmen mit Columbus Special bzw. Durifort Rohrsatz
und könnte mir die Werte nennen?
Den Columbus Bapperl würde ich gerne sehen. Kenne ich bisher nur von Bianchi und die haben da alles von Aelle bis SL drunter getarnt, meist selbstgemischte Sachen. SL Rahmen bekamen z.B. SP Unterrohr. Allerdings auch die, auf denen später der SL-Bapperl war.
 

FM1234

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Oktober 2017
Beiträge
173
Punkte für Reaktionen
637
Den Columbus Bapperl würde ich gerne sehen. Kenne ich bisher nur von Bianchi und die haben da alles von Aelle bis SL drunter getarnt, meist selbstgemischte Sachen. SL Rahmen bekamen z.B. SP Unterrohr. Allerdings auch die, auf denen später der SL-Bapperl war.
Ja, genau. Bis ca. 77 gab es bei columbus dich ehe nur die Sorten record (tatsächlich habe ich das bisher vor 77 nur am colnago mexico gesehen) und das normale columbus special Standard geröhr. Die von miyata genannten columbus Varianten kamen alle ab 78 oder sogar später, spielen für das rickert also keine Rolle
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser .
Mitglied seit
27 August 2012
Beiträge
9.414
Punkte für Reaktionen
10.192
Karbonstahl ist ein Lacher an sich.....
Stahl ist immer eine Legierung aus Eisen + Kohlenstoff , das beides zusammen ist immer Stahl , ohne Karbon ( Carbon ) kein Stahl , daher ist das Wort Karbonstahl völlig sinnfrei , hört sich aber wichtig an .
Ist wie Fahrfahrrad ...
Da alle Stähle gleiches Gewicht an sich haben , ist nur die Menge des verwendeten Werkstoffes je Rohrsatz gewichtsbestimmend , also Wandstärken / Länge / Durchmesser / Länge des konifizierten Bereichs und so .
Ob das nun Durifort/Columbus/Reynolds/ Tange oder Schiessmichtot ist , ist völlig egal.
 

Bonanzero

txirrindulari
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
27.497
Punkte für Reaktionen
15.536
So unsinnig ist das gar nicht. Damit kann man den Werkzeug- vom Vergütunxstahl unterscheiden.
Also ist bspw. C35 für mich ein Karbonstahl, weil kaum weitere nennenswerte Elemente mitspielen. Ein 25CrMo4 hat mehr Zutaten und nicht mehr nur Kohlenstoff.
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser .
Mitglied seit
27 August 2012
Beiträge
9.414
Punkte für Reaktionen
10.192
So unsinnig ist das gar nicht. Damit kann man den Werkzeug- vom Vergütunxstahl unterscheiden.
Also ist bspw. C35 für mich ein Karbonstahl, weil kaum weitere nennenswerte Elemente mitspielen. Ein 25CrMo4 hat mehr Zutaten und nicht mehr nur Kohlenstoff.
Ja , das denkst du .
Stahlsorten haben immer Werkstofnummern/Namen nach DIN ASA JIS ISO und und und...
das Worgeschöpf " Karbonstahl " ist einfach unsinnig wie z.B. Nasswasser oder Fahrfahrrad .
 
Oben