Akkuleuchte bei -15 Grad oder auch bei -5 Grad, wer kann was dazu sagen?

Dieses Thema im Forum "Technik, Material und Leichtbau" wurde erstellt von AndreK, 4 März 2013.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. grandsport

    grandsport fährt Rad

    Registriert seit:
    11 November 2010
    Beiträge:
    5.776
    Es war einmal eine IQ Speed...
    Ich werde sie behalten, aber ich habe am Wochenende umgerüstet und es hat sich gelohnt.
    Der neue Felgendynamo von velogical ist montiert, ein Edelux und ein Supernova Taillight auch.
    Endlich ist Schluss mit der morgendlichen Angst vor dem Akkuende auf den gut zwei Stunden Fahrt zur Arbeit.

    Kälte macht meiner Beleuchtung jetzt endgültig nichts mehr aus.
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. AndreK

    AndreK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2007
    Beiträge:
    425
    Ok, ich bin der thread opener. Einige halten mich hier mittlerweile für einen der zuviel verlangt. Masslosigkeit wurde mir hier auch schon vorgeworfen. Ich erwarte zuviel von der heutigen Akku-Technik schrieb einer.

    Noch mal zur Erinnerung: Ich kenne die Ixon IQ speed nur bei Minustemperaturen. Durchschnittlich -2 bis - 15 Grad Aussentemperatur und das jeden Tag. Also nicht mal 1 Tag und dann wieder Auto fahren weil es mir zu kalt ist.

    Mittlerweile haben wir es 15 Grad plus. Natürlich habe ich das Ixon auch bei diesen Temperaturen gefahren.

    Mir ist aufgefallen:

    1. Die leuchtet bei +15 Grad im HighPower Modus wesentlich weiter und heller als bei Minustemperaturen.
    2. Die Leuchtdauer hat sich bei Plus-Temperaturen erhöht. Rund 2 Stunden im High Power Modus mit dem alten Akkupack sind möglich. Der mag aber einen Kälteschaden haben. Mittlerweile habe ich ein neues Akkupack auf Kulanzbasis von B+M. Oh Wunder, im HighPower Modus (50 Lux) leuchtete das neue Teil etwas über 6 Stunden bei Temperaturen zwischen 12 und 9 Grad plus und das OHNE das ich das Akkupack in irgend einer Weise eingeritten habe. Aus der Verpackung genommen und 1x an das Ladegerät angeschlossen und an das Fahrrad montiert und losgefahren.

    Ich denke das Ixon IQ Speed ist nicht für Kälte ausgelegt.