Tune hat auf der Eurobike 2018 einen neuen ultraleichten Carbonsattel vorgestellt. Außerdem zeigte man einen Laufradsatz mit Polymer-Speichen, eine schick gefräste Ahead-Cap und feines Werkzeug. Alle Infos zu den neuen Tune Produkten gibt’s hier.

MTB-News Marcus Jaschen  IMG 4752
# MTB-News Marcus Jaschen IMG 4752
MTB-News Marcus Jaschen  IMG 4724
# MTB-News Marcus Jaschen IMG 4724

Tune Skyracer Sattel

Der Tune Skyracer Sattel war aus Rennrad-Sicht das konstruktive Highlight auf dem Stand. Er ist mit 69 g ein echtes Federgewicht.

  • leichter Carbon-Sattel
  • einteilige Konstruktion
  • verschiedene Farben der Sattelnase erhältlich
  • zu 100 % recycelbar dank Thermoplast
  • Gewicht 69 g

Möglich macht die geringe Masse des Skyracer bei fahrradspezifischer Belastbarkeit die einteilige Konstruktion. Denn die Schwachstellen bei Sätteln sind laut Tune gemeinhin die Verbindungen der unterschiedlichen Bauteile, insbesondere von Gestell und Satteldecke. Die Fertigung des Skyracer erfolgt im Spritzgussverfahren aus einem carbonfaser-haltigen Thermoplast-Werkstoff. Dabei wird das Material bei 300 bar Druck auf 470 Grad Celsius erhitzt. Über die farbige Sattelnase, die in allen Tune-Farben erhältlich ist, lässt sich der Sattel individuell an jedes Bike anpassen. Außerdem lässt sich der Skyracer vollständig recyceln, da statt Harz ein Thermoplast verwendet wird. Der Skyracer soll ab Herbst verfügbar sein und wird zwischen 280 und 300 Euro kosten.

Der neue Tune Skyracer Sattel kommt mit einer einteiligen Konstruktion daher und wiegt lediglich 69 g.
# Der neue Tune Skyracer Sattel kommt mit einer einteiligen Konstruktion daher und wiegt lediglich 69 g.
Ausgeformt
# Ausgeformt - Die Carbon-Satteldecke hat klare Be- und Entlastungszonen
Die Stelle, an der die Sitzknochen aufliegen, ist flacher
# Die Stelle, an der die Sitzknochen aufliegen, ist flacher
Die Sattelnase ist austauschbar
# Die Sattelnase ist austauschbar
Der Sattel muss bei der Fertigung nicht nachbearbeitet werden
# Der Sattel muss bei der Fertigung nicht nachbearbeitet werden

Tune Black Burner 29 TE Laufradsatz

Mit dem Black Burner 29 TE-Laufradsatz, der sich auch für den Einsatz am Gravelbike eignet, gehen die Ingenieure bei Tune neue Wege. Anstatt herkömmlichen Speichen kommen bei dem nur 999 g schweren Laufradsatz Speichen aus einem Kunststoffgewebe zum Einsatz. Die neuen Polymer-Speichen benötigen keine speziellen Naben oder Felgen, sondern sind mit allen herkömmlichen Bauteilen kompatibel. Außerdem sollen die Kunststoff-Speichen weder ein Problem mit UV-Strahlung noch mit Verschmutzung haben. Neben den neuen dreifach gekreuzten Textil-Speichen kommen beim Black Burner 29 TE-Laufradsatz Tune Prince 32L und Princess 32L Naben, eloxierte Aluminium-Nippel und Tune Black Burner Skyline Light-Felgen zum Einsatz.

  • leichter Laufradsatz mit Textil-Speichen
  • die Polymer-Speichen sind mit allen herkömmlichen Naben und Felgen kompatibel
  • Einsatzbereich XC
  • Felgen Tune Black Burner Skyline Light
  • Naben Tune Prince 32L und Princess 32L
  • Speichen dreifach gekreuzte Textil-Speichen
  • Laufradgröße 29″
  • Gewicht 999 g
  • Preis circa 3.000 Euro
Der Tune BlackBurner 29 TE Laufradsatz kommt mit Textil-Speichen und bringt 999g auf die Waage.
# Der Tune BlackBurner 29 TE Laufradsatz kommt mit Textil-Speichen und bringt 999g auf die Waage.
Die neuen Polymer-Speichen sind mit allen herkömmlichen Naben und Felgen kompatibel ...
# Die neuen Polymer-Speichen sind mit allen herkömmlichen Naben und Felgen kompatibel ...
... und lassen sich genau so einspeichen wie Stahlspeichen.
# ... und lassen sich genau so einspeichen wie Stahlspeichen.
MTB-News Marcus Jaschen  IMG 4727
# MTB-News Marcus Jaschen IMG 4727

Blackburner Laufradsatz überarbeitet

Neuigkeiten gibt es auch beim Schwarzbrenner Laufradsatz. Der 1.320 g leichte Aero-Laufradsatz mit 45 mm Felgenhöhe bekam eine neue Felge. Sie wird in Deutschand aus geflochtenem Carbon maschinell hergestellt. Zum Einsatz kommt dabei ein neues Harz mit einem TG-Wert von 250 Grad Celsius, das für eine hohe Hitzebeständigkeit der Bremsflanke sorgt. Auch für den Cyclocross-Einsatz ist der Laufradsatz geeignet.

  • leichter Aero-Laufradsatz mit neuen Felgen
  • Gewicht 1.320 g
  • Als Felgenbrems- oder Disc-Variante
  • 18 mm Maulweite
  • Tubeless fähig
  • Für Reifen bis 32-622
Der Schwarzbrenner Laufradsatz wurde überarbeitet
# Der Schwarzbrenner Laufradsatz wurde überarbeitet - Die neue Felge wird in Deutschland maschinell aus Carbonfasern gewoben. Ein besonderes Harz erhöht die Hitzebeständigkeit.
Auf der Felge sind für die Reifengrößen maximale Reifendrücke angegeben
# Auf der Felge sind für die Reifengrößen maximale Reifendrücke angegeben - Bis 32 mm breite Reifen sind laut Tune möglich
1.320 g wiegt der Schwarzbrenner Satz nun
# 1.320 g wiegt der Schwarzbrenner Satz nun

Tune-Cap

Mit der Tune-Cap schickt Tune eine 4,9 g leichte und aufwendig gefräste Ahead-Cap ins Rennen. Für einen Preis von 29 Euro kann man die eloxierte Tune-Cap, die in vielen verschiedenen Farben erhältlich ist, sein Eigen nennen.

  • eloxierte und aufwendig gefräste Ahead-Cap
  • Farben silber, schwarz, rot, gelb, orange, blau und grün
  • Gewicht 4,9 g (inklusive Schraube)
  • Preis 29 €
Für einen Preis von 29 € wandert diese aufwendig gefräste Ahead-Cap über die Ladentheke.
# Für einen Preis von 29 € wandert diese aufwendig gefräste Ahead-Cap über die Ladentheke.

Noch mehr Rennrad-Neuheiten 2019 auf Rennrad-News

Infos: Redaktion / Fotos: Jaschen, Gathmann
  1. benutzerbild

    Anzeige

  2. benutzerbild

    Antlion90

    dabei seit 03/2018

    Im Artikel fehlt noch der neue Laufradsatz Tune TSR35 und die neue Sattelstütze "Bestes Stück".

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.