Auf der Suche nach einem Cyclocross-Rad der alten Schule stieß Forumsnutzer Janosch1993 auf ein Alan Super Cross – einer der Klassiker im CX-Sport schlechthin, auf dem schon zahlreiche Weltmeisterschaften im Querfeldein gewonnen wurden. Der Fahrradkurier entschied sich für einen gut fahrbaren Aufbau mit hohem Campagnolo-Anteil und hielt dem klassischen Look die Stange. Viel Spaß mit diesem Renner der Woche.

Renner der Woche

Alan Super Crosser von 1987. 55×55 cm Alurahmen, Janosch1993

Rennrad-News.de: Hallo Janosch1993. Wie bist Du zu dem Rad gekommen, das wir heute als Renner der Woche vorstellen? Warum hast Du Dich für genau diesen Aufbau entschieden?

Das Alan habe ich bei Kleinanzeigen in Mannheim gefunden. Das sind zwar 300 km von meinem Zuhause aus, doch fuhr ich zufällig ein Tag später auf ein Konzert nach Köln. Da wurde das Konzert dann fast zweitrangig. Ich war eine Ewigkeit auf der Suche nach einem Crosser der alten Schule, da habe ich mich riesig über diesen Klassiker gefreut. Den Aufbau hatte ich von Anfang an so in meinem Kopf. Schlicht und sportlich sollte es werden.

Was zeichnet das Rad für Dich besonders aus? Wenn es ein Selbstaufbau oder Tuning ist: Worauf hast Du besonders geachtet?

Der Charakter beim Fahren ist einfach unverwechselbar. Sehr steif und der Wind pfeift durch das Vorderrad. Sonst ist kein Ton zu hören. Das gelingt mir nur selten. Wichtig war mir auch, dass viele Chrom und die geleckten alten Teile der Chorus Serie. Diese gefallen mir besonders gut.

Das Alan Super Cross Rahmenset wurde mit einer Campa Chorus-Gruppe komplettiert – Ergopower sollten es aber schon sein
# Das Alan Super Cross Rahmenset wurde mit einer Campa Chorus-Gruppe komplettiert – Ergopower sollten es aber schon sein
RDW Alan Supercross-10
# RDW Alan Supercross-10
RDW Alan Supercross-9
# RDW Alan Supercross-9

Bleibt jetzt alles so oder wird es weitere Ausbaustufen geben?

Die Sattelstütze möchte ich noch durch eine Campa ersetzen. Es müssen noch die Dreiecke an den Muffen komplett gefüllt werden. Oft kann ich es nicht erwarten, auf das neue Rad zu steigen, dass es manchmal vorkommt, dass ich unwichtige Dinge auf die lange Bank schiebe. Der Sattel wurde nach dem Shooting auch noch richtig eingestellt! Wie gesagt ich bin häufig etwas ungeduldig.

Was wiegt Dein Renner der Woche?

Genau 10 kg. Als hätte ich es darauf angelegt, nicht über 10 zu kommen.

Wo fährst Du mit diesem Rennrad? Welche Rennen, RTF oder andere Veranstaltungen hat es schon bestritten?

Bis jetzt hatte ich es nur einmal zur Probeausfahrt gefahren. Sollte nicht schmutzig werden, da ich es eventuell weiter verkaufen möchte.

Das 1-Zoll-Steuerrohr und die  Muffenbauweise sind typisch für den...
# Das 1-Zoll-Steuerrohr und die Muffenbauweise sind typisch für den...
..klassischen Alan-Alurahmen, der allerdings im Gegensatz zum Empfinden von Janosch nicht als besonders steif gilt
# ..klassischen Alan-Alurahmen, der allerdings im Gegensatz zum Empfinden von Janosch nicht als besonders steif gilt

Wie würdest Du das Fahrverhalten des Rades charakterisieren?

Wie und wann bist Du zum Rennradfahren gekommen?

Mehr oder weniger über meinen Vater. Er hat mir ein Wheeler Rennrad geschenkt, dass er mal gegen ein Mofa getauscht hatte. Aktiv aber erst in meiner WG über einen Mitbewohner. Mittlerweile bin ich seit zwei Jahren hauptberuflich Fahrradkurier in Freiburg.

Wie würdest Du Dich jetzt selbst als Rennradfahrer charakterisieren?

Wie bist Du zum Forum von Rennrad-News gekommen?

Hauptsächlich verfolge ich den „nimm du es, ich kann, will darf nicht“ thread. Aber auch für alle meine Projekte stöbere ich häufig und gern im Forum herum.

Dein Verhältnis zur Radbranche – immer das neuste oder am liebsten noch mit Rahmenschalthebel?

Ich mag alles was von den 70er bis in die 90er geht. Ganz alte Räder sind mir technisch einfach nicht ausreichend, ganz neue technisch zu ausgefeilt. Ich mag es, hier und da noch basteln zu können.

Der Renner der Woche:  Alan Super Cross mit Campa Chorus
# Der Renner der Woche: Alan Super Cross mit Campa Chorus

Technische Daten: Alan Super Crosser von 1987. 55×55 cm, Alurahmen

Rahmen: Alan Super Crosser von 1987. 55×55 cm Alurahmen
Gabel: siehe oben
Schalthebel: Campagnolo Chorus Ergopower
Umwerfer: Campagnolo Athena
Ritzelkassette / Abstufung: k.A.
Tretkurbel / Abstufung / Innenlager: Campagnolo chorus 52/42
Pedale: Campagnolo Record
Kette:
Bremsen: CNC Froglegs Cantilever Bremsen
Laufräder: Campagnolo Lambda Felgen mit Athena Naben
Reifen: Challenge Grifo Pro 33mm
Sattel / Sattelstütze: Selle Italia Turbo
Vorbau / Lenker: 3ttt / 3ttt
Lenkerband:
Sonstiges (Licht, Gepäckträger, Dynamo, integrierte Funktionen): k.A.

Über den Renner der Woche

Ihr habt auch ein Rad, dass sich bestens in die ehrenhafte Riege der „Renner der Woche“ einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.rennrad-news.de/p/455915 / Das Album findet ihr hier: Renner der Woche Fotoalbum.

Die letzten Renner der Woche findet ihr hier:

Hier findest du alle Renner der Woche!

Infos: Redaktion / Fotos: privat
  1. benutzerbild

    Colorsearch

    dabei seit 03/2020

    Tolles Rad, Grüße aus Denzlingen nach Freiburg 👍
  2. benutzerbild

    Karl Napp

    dabei seit 11/2013

    Tolles Rad, da gibt es nichts zu mäkeln

    aber vor einer aufwändigen Fotosession hätte man auch weniger als 5 Minuten für's Sattel ausrichten
    und den richtigen Gang investieren können.

    Die Steifigkeit meines 59er Vitus 979 reicht mir vollkommen, auch wenn es Stahlrohrdimensionen sind.
  3. benutzerbild

    Ros Tocker

    dabei seit 02/2016

    Keine Scheibenbremse zu rummosern, dafür nagelneue Cantis, ein durchaus vernüftige gewickeltes, sauberes neues Lenkerband, nie genutzte Bereifung, polierte Kettenblätter, nicht mal ein einziges kleines Staubkörchen stört auch nur ansatzweise die Ästhetikvorstellung der sonst omnipräsenten Kritiker.

    Es gibt nichts zu meckern.

    Gibt es wirklich nichts zu meckern?

    Doch - ein Sattel der nicht ausgerichtet ist, auch wenn der Nutzer normalerweise genau diese Sattelstellung bevorzugt.

    Und wer legt eigentlich fest, welcher Gang für eine Fotosession der Richtige ist?

    Ist noch was?

    Nee!

    Doch!

    Treppe nicht gefegt und die Schrammen an den Bremsgriffen, das geht ja wohl gar nicht, die hätte man doch für die extremst aufwändige Fotosession von 7 Bildern mit einem Permanentmarker retuschieren können.

    :crash::crash::crash::crash::crash::crash::crash::crash::crash::crash::crash::crash::crash:
  4. benutzerbild

    Friendsofmine

    dabei seit 10/2019

    Wunderschöner Renner ! Da stimmt einfach alles......Alan Super Cross ....12 Points !
  5. benutzerbild

    aka

    dabei seit 02/2011

    Alles top bis auf diesen Satz:

    Sollte nicht schmutzig werden, da ich es eventuell weiter verkaufen möchte.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!