Das Merida Warp TT von Rennrad-News Forumsmitglied I3lizzai2d – gesprochen womöglich „El Blizzard“ – kam bestimmungsgemäß zum Einsatz: bei bekannten Zeitfahrwettbewerben wie dem „King of the Lake“ oder dem BMW 4er Mannschaftszeitfahren. Viel Spaß mit diesem besonders schnellen Renner der Woche.

Renner der Woche

Merida Warp TT, Rh 57, Carbon, I3lizzai2d

Rennrad-News.de: Hallo I3lizzai2d. Wie bist Du zu dem Rad gekommen, das wir heute als Renner der Woche vorstellen? Warum hast Du Dich für genau diesen Aufbau entschieden?

Ich brauchte ein relativ günstiges Rad für 2 Zeitfahrevents. Der Aufbau hat dieses Kriterium erfüllt.

Was zeichnet das Rad für Dich besonders aus? Wenn es ein Selbstaufbau oder Tuning ist: Worauf hast Du besonders geachtet?

Ich wollte ein sehr aerodynamisches und hübsches Rad aufbauen, das funktionell bleibt und meinen Ansprüchen genügt. Daher zum Beispiel nur ein Kettenblatt.

Sram Kurbel mit 52 T Kettenblatt
# Sram Kurbel mit 52 T Kettenblatt - Quarq Cinqo Powermeter
Dura Ace Direct Mount Bremsen
# Dura Ace Direct Mount Bremsen

Was wiegt Dein Renner der Woche?

9 Kilo.

Wo fährst Du mit diesem Rennrad? Welche Rennen, RTF oder andere Veranstaltungen hat es schon bestritten?

Das KOTL am Attersee und das BMW 4er Zeitfahren in Aschheim bei München.

Wie würdest Du das Fahrverhalten des Rades charakterisieren?

Schnell und hart.

Vielfach einstellbar
# Vielfach einstellbar - Vision Auflieger
Sram Lenkerend-Shifter
# Sram Lenkerend-Shifter

Wie und wann bist Du zum Rennradfahren gekommen?

2011 durch ein altes Stahlrennrad.

Wie würdest Du Dich jetzt selbst als Rennradfahrer charakterisieren?

Rouleur!

Wie bist Du zum Forum von Rennrad-News gekommen?

Profile-Design TT Bremsgriffe
# Profile-Design TT Bremsgriffe
Prologo Tgale Nack Sattel
# Prologo Tgale Nack Sattel

Durch einen damaligen Bekannten.

Was macht für Dich den Reiz des Rennradfahrens aus?

Sport macht frei.

Dein Verhältnis zur Radbranche – immer das neuste oder am liebsten noch mit Rahmenschalthebel?

Immer das neuste.

Merida Warp TT
# Merida Warp TT - Zeitfahrbolide mit Quarq-Powermeter, Sram 1x10-Schaltung mit GX-Schaltwerk, Dura-Ace-Bremsen und Blackwell Scheibenrad hinten

Technische Daten: Merida Warp TT, Rh 57, Carbon

Rahmen: Merida Warp TT, Rh 57, Carbon
Gabel: Warp TT Carbon
Schalthebel: Sram r2c Titan/Carbon shifter
Umwerfer: Sram GX 10-fach Schaltwerk
Ritzelkassette / Abstufung: 11-28
Tretkurbel / Abstufung / Innenlager: Sram Quarq Cinqo Powermeter mit Sram 52 T Narrow wide Kettenblatt
Pedale: die billigen von Shimano
Kette: Shimano 105 10-fach
Bremsen: Shimano Dura Ace direct mount
Laufräder: 60 mm Carbon Tubular Vorderrad und 910 g Blackwell Scheibenrad
Reifen: Conti Competition Schlauchreifen
Sattel / Sattelstütze: Prologo Tgale Nack / –
Vorbau / Lenker: Merida / Vision Zeitfahrlenker
Lenkerband: Zipp
Sonstiges (Licht, Gepäckträger, Dynamo, integrierte
Funktionen):

Über den Renner der Woche

Ihr habt auch ein Rad, dass sich bestens in die ehrenhafte Riege der „Renner der Woche“ einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.rennrad-news.de/p/455915 / Das Album findet ihr hier: Renner der Woche Fotoalbum.

Die letzten Renner der Woche findet ihr hier:

Hier findest du alle Renner der Woche!

  1. benutzerbild

    NobbyNic

    dabei seit 10/2014

    hle
    PS: 9 kg sind bei soclhen Raedern ein guter Wert, insbesondere mit der Scheibe hinten.
    Für mich als Laien: bringt die Scheibe soviel mehr an Aerodynamik im Gegensatz zum zusätzlichen Gewicht?
  2. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    NobbyNic
    Für mich als Laien: bringt die Scheibe soviel mehr an Aerodynamik im Gegensatz zum zusätzlichen Gewicht?
    Kommt drauf an, mit was du die Scheibe vergleichst. Der Unterschied zu einer 80er Felge ist sicher geringer, als zu einer flachen Leichtbaufelge. Dazu kommt es noch darauf an, wie schnell man fährt. Um so schneller du wirst, um so mehr bringt es halt.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Scuta

    dabei seit 11/2015

    solution85
    Kommt drauf an, mit was du die Scheibe vergleichst. Der Unterschied zu einer 80er Felge ist sicher geringer, als zu einer flachen Leichtbaufelge. Dazu kommt es noch darauf an, wie schnell man fährt. Um so schneller du wirst, um so mehr bringt es halt.
    Zeitfahrrad gehört mit Scheibe, Punkt! :)
    Aber Semi-Kompakt am TT Rad is schon fast zu kurz übersetzt :D.
  5. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    Scuta
    Zeitfahrrad gehört mit Scheibe, Punkt! :)
    Aber Semi-Kompakt am TT Rad is schon fast zu kurz übersetzt :D.
    Nicht wenn der Wind zu stark weht. :bier:

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!