Maximilian Schachmann verlässt Quick-Step und geht zu Bora-Hansgrohe. Mit Ackermann, Buchmann und Schachmann sind nun drei der größten deutschen Talente unter dem Dach des deutschen WorldTeams.

„Ich freue mich sehr über diesen Schritt. Als deutscher Profi ist es perfekt, in einem deutschen Team zu fahren“, zitiert das Team Maximilian Schachmann in einer Pressemitteilung. Weiter sagt er dort: „Meine Kollegen haben mir gesagt, dass das Team, seine Strukturen und der Geist großartig sind. Ich freue mich sehr, für die nächsten zwei Jahre dabei zu sein. Wie sich das Team in den letzten Jahren entwickelt hat, ist vielversprechend, insbesondere für den deutschen Radsport, und ich freue mich, Teil dieser Reise zu werden. Ich denke auch, dass dieses hochprofessionelle Umfeld mir helfen wird, mich als Fahrer zu entwickeln“.

Teamleiter Ralph Peter Denk kommentierte den prominente Wechsel so: „Über das große Potenzial von Maximilian gibt es nicht viel zu sagen, er hat es in dieser Saison bereits mehrfach bewiesen. Ich freue mich sehr, dass wir mit Ackermann, Buchmann und Schachmann nun drei Schlüsselfahrer im deutschen Radsport bei Bora-Hansgrohe vereint haben. In unseren ersten beiden WorldTour-Saisons haben uns die Leute hauptsächlich als „Sagan-Team“ angesehen. Natürlich ist Peter der größte Star unseres Sports und zieht viel Aufmerksamkeit auf sich, aber in seinem Windschatten haben unsere jungen Jungs dieses Jahr bewiesen, dass BORA – hansgrohe mehr ist als „nur“ Sagan. Dieser Schritt ist auch für mich wichtig, da wir unsere deutschen Wurzeln unterstreichen wollen. Wir wollen in Zukunft erfolgreich sein, aber nicht nur mit Peter, sondern auch mit unseren deutschsprachigen Talenten. Maximilian hat auf jedem Terrain Potenzial, aber er wird etwas Zeit und Geduld brauchen, um sich im Team zu entwickeln. Ich freue mich wirklich auf diesen gemeinsamen Weg“.

Infos: Pressemitteilung / Foto: Jan Gathmann
  1. benutzerbild

    zarath

    dabei seit 10/2005

    -mann, -mann, -mann :)
  2. benutzerbild

    NobbyNic

    dabei seit 10/2014

  3. Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein
Anmelden
close-image