Der Votec Gravel Fondo 2019 verlässt den Schwarzwald. Stattdessen führt der Pionier aller Gravelrides in Deutschland zum ersten Mal in den Pfälzer Wald. Der Termin für die Premiere im Norden ist auf 31. August bis 1. September festgelegt. Startplätze können jetzt reserviert werden.

Drei Ausgaben des Votec Gravelride hat der Schwarzwald bereits beheimatet. Jetzt verlässt das Event der Marke, die den Gravelride in Deutschland größer machte, zum ersten Mal das angestammte Terrain. Für die vierte Ausgabe haben sich die Macher den Pfälzer Wald ausgesucht. Dort warten laut den Veranstaltern: „Schotter Pisten, ausgedehnte Kiefernwälder und majestätische Aussichten“. Die ersten Eckdaten veröffentlichte man heute auf der Webseite.

Die wichtigsten Infos zum Votec Gravelfondo 2019

Termin: 31.August bis 01. September 2019
Startort: Forsthaus Annweiler
Strecken: 100 km mit ca. 2000 Hm / 60 km mit 1300 Hm
Anmeldefrist: Reservierung läuft ab sofort
Infos: www.gravelfondo.de

Der Pfälzer Wald ist das Trainingsrevier von Radsport Legenden wie den Bölts Brüdern und gilt als „Toskana Deutschlands“, wobei diesen Titel auch die Rhön und gewiss noch die eine oder andere Region für sich in Anspruch nehmen. Laut Infos auf der Webseite soll es auch eine Camping-Möglichkeit am Startort geben.

-> Hier findet ihr einen Test des Votec VRX Gravelbikes auf Rennrad-News

Für besonders ambitionierte Gravelbiker mit Branchenanschluss will man nach dem Wochenende noch die „Votec Gravelroad to Eurobike“ anbieten – einen Gravelride zur Eurobike 2019.

Infos: Votec Gravelfondo / Foto: Votec
  1. benutzerbild

    stuhli

    dabei seit 10/2018

  2. benutzerbild

    nummer768

    dabei seit 10/2017

    Kennt jemand dieses Event und kann ein paar Zeilen aus Sicht eines Teilnehmers dazu schreiben?
  3. Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!