• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Welches Licht?

hydrogenium

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 März 2013
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
5
Der Hinweis auf die GoPro-Verlängerung hat mir auf jeden Fall geholfen. Habe gar nicht darüber nachgedacht, dass es sowas geben könnte. :daumen:
 

hydrogenium

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 März 2013
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
5
Wo hast Du die her? Und hast Du irgendwelche Erfahrungen damit?
Habe bei wiggle bestellt, war schnell da. Die mitgelieferte Kombo-Halterung ist hässlich, aber funktioniert halt. An der Garmin-Lösung bastle ich noch, morgen kommen die nächsten Adapter-Teile. Dann wäre auch ein schneller An-/Abbau möglich, im Moment müsste ich immer die Rändelschraube komplett lösen.
Funktionstechnisch freut mich der mitgelieferte Remote-Schalter (per USB an der Ladebuchse anzuschließen), so kann ich auch mit dicken Winterhandschuhen oben am Lenker schalten. Die Ausleuchtung ist für mich völlig okay, ist aber auch meine erste zugelassene Lampe zum "Sehen" und nicht nur "gesehen werden", bin da also nicht gerade verwöhnt. Ich bin bisher ausschließlich Laternen-Straßen gefahren, in der niedrigsten und vereinzelt mittleren Leuchtstärke. Der Kegel ist mMn relativ schmal, aber für den Preis bin ich zufrieden.
 

MtCenis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 November 2019
Beiträge
167
Punkte für Reaktionen
35
Bei Wiggle ist die leider gerade ausverkauft.

Für mich ist es kritisch ob ich dabei in Kurven was sehe. In die Dunkelheit komme ich naturgemäß zum Ende der Tour, und da muss ich vom Pass runter (=Kehren).

im Moment müsste ich immer die Rändelschraube komplett lösen
Ich hab meine derzeitige Lampe (Sopernova Airsteam) an eine Cateye H-24 Halterung gebastelt. Die Halterung hält gut fest, und man kann die Lampe einfach anstecken.
 

grandsport

fährt Rad
Mitglied seit
11 November 2010
Beiträge
6.311
Punkte für Reaktionen
23.044
Kurvensicht liefert dir keine einzige fest am Rad montierte Lampe. Nicht einmal nicht zugelassene rotationssymmetrische LED-"Waffen". Die Kurvenlage macht das einfach zunichte, durch sie "kippt" die beleuchtete Fläche immer ins Ungünstige.
Wer zuverlässiges Kurvenlicht haben will, nimmt eine Helmlampe - aber die sind durchweg nicht STVZO-konform und können dem Gegenverkehr empfindlich die Sicht nehmen.
 

hydrogenium

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 März 2013
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
5
Bei Wiggle ist die leider gerade ausverkauft.
Dann hatte ich gerade noch Glück.. 😊 Überall sonst war sie vor kurzem teurer UND nicht lieferbar.
Kurvensicht liefert dir keine einzige fest am Rad montierte Lampe. Nicht einmal nicht zugelassene rotationssymmetrische LED-"Waffen". Die Kurvenlage macht das einfach zunichte, durch sie "kippt" die beleuchtete Fläche immer ins Ungünstige.
Wer zuverlässiges Kurvenlicht haben will, nimmt eine Helmlampe - aber die sind durchweg nicht STVZO-konform und können dem Gegenverkehr empfindlich die Sicht nehmen.
Das stimmt, nur auf dem Helm kann man "Kurvenlicht" sinnvoll erzielen.
Dein Blend-Argument stimmt voll und ganz, ich fahre auch nur im Wald mit Helmlampe. Die Lampe muss ansich nicht konform sein, da sie nicht am Rad verbaut ist. Dass man andere Verkehrsteilnehmer nicht blenden sollte, ist davon unabhängig natürlich völlig klar.
 

MtCenis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 November 2019
Beiträge
167
Punkte für Reaktionen
35
In 2-4 Wochen soll sie wieder da sein. Da eine Cateye-Halterung ran zu schrauben ist bei Weitem die einfachste und günstigste Lösung.

Ich werde mal das nächste Mal bei meinem Hausberg ausprobieren, wieviel mir an Lichtkegel nach schräg oben fehlt. Eine Helmlampe über 4 Pässe zu schleppen ist jetzt nicht so prickelnd. Cool wäre eine im Helm integrierte Lampe mit Fernbedienung am Lenker und sagen wir 20 Minuten Brenndauer bei 40g. Das würde vollkommen für die paar Kurven reichen.
 

MtCenis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 November 2019
Beiträge
167
Punkte für Reaktionen
35
Stirnlampen hab ich. Aber weder das gezeigte Modell noch meine eigenen eignen sich zum Rennradfahren.
 

hle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 November 2016
Beiträge
673
Punkte für Reaktionen
285
Stirnlampen hab ich. Aber weder das gezeigte Modell noch meine eigenen eignen sich zum Rennradfahren.
Ich habe diese bei mir im Einsatz: Cube 2000 LED

Die Lampe ist sehr vielseitig und wird bei mir für Klettern, Laufen und Gravel-Radfahren verwendet. Eine Fernbedienung ist dabei, die man einfach und schnell an den Lenker anbringt bzw. abmacht. Preis/Leistung ist unschlagbar. Was man bei der Produktbeschreibung nicht sieht, es werden eine Unmenge an Adapter und 3-Punkt Stirnband mitgeliefert. Damit passt Sie wunderbar für Kletterhelm oder zum Laufen. Vorne die Lampe und hinten der Akku, der auch eine eingebaute Rücklichtfunktion hat. Am Rad hängt sie aber und der Garminhalterung und der Akku an der Sattelstütze, dass Verlängerungskabel und die Halterung für den Akku waren auch schon mit dabei. Als Zusatzlicht, wenn Bedarf besteht. Es waren aber auch Adapter dabei, damit man die Lampe und Akku an Radhelme anbringen kann.

Wie gesagt, für den Preis unschlagbar. Nur am Rennrad nutze ich eine andere Lampe wegen STVZO.
 
Oben