• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Vegane Ernährung und Radsport

Fe der Bergfloh

Aktives Mitglied
Registriert
11 November 2013
Beiträge
4.189
Punkte Reaktionen
1.878

Das Sortiment sieht ja nicht nur original nach Fleisch aus, sondern ist auch von den Nährwerten absolut vergleichbar. Echt nett.

Ich schrecke allerdings zumeist auf Grund der Zutatenliste von solchen Produkten ab. Auch habe ich das Gefühl, dass ziemlich viele Verarbeitungsschritte von Nöten sind. Naja. Tofu esse ich z.B. trotzdem ganz gerne gelegentlich und auch solche "Fleischprodukte" werde ich vielleicht mal häufiger probieren.
 

Pica

friedlich und fröhlich
Registriert
20 April 2009
Beiträge
817
Punkte Reaktionen
663
Armseliger Prollo mit nem furchtbaren Englisch.
Und er hat versprochen, dass das nächste Video noch schlimmer wird. ;)
_________________________________________________

Heute Abend um 20:15 Uhr auf arte kommt ein passender Kriminalfilm zum Thema "Tierschutz":
http://www.arte.tv/guide/de/051681-000/aus-liebe-zum-tier


Ansonsten gab es heute u.a. dies zu Mittag:
medium_DSC09677.JPG

Reis mit Paprika-Champignon-Pfanne, dazu Sojageschnetzeltes

LG
Pica

P.S:
Das Sortiment sieht ja nicht nur original nach Fleisch aus, sondern ist auch von den Nährwerten absolut vergleichbar. Echt nett.

Ich schrecke allerdings zumeist auf Grund der Zutatenliste von solchen Produkten ab. Auch habe ich das Gefühl, dass ziemlich viele Verarbeitungsschritte von Nöten sind. Naja. Tofu esse ich z.B. trotzdem ganz gerne gelegentlich und auch solche "Fleischprodukte" werde ich vielleicht mal häufiger probieren.
Sooo schlimm ist die Zutatenliste doch gar nicht.
 

Fe der Bergfloh

Aktives Mitglied
Registriert
11 November 2013
Beiträge
4.189
Punkte Reaktionen
1.878
Ja, du hast schon Recht; das größere Problem, dass ich habe, sind die Verarbeitungsschritte, z.B. um aus Sojabohnen das reine Sojaprotein zu extrahieren. Aber ich bin in der Hinsicht vielleicht auch etwas zu streng.
 

Fixpunkt

Aktives Mitglied
Registriert
6 Juli 2009
Beiträge
1.783
Punkte Reaktionen
588
Es soll ja auch nicht die Grundlage deiner Ernährung werden, sondern halt mal was anderes.
 

Pica

friedlich und fröhlich
Registriert
20 April 2009
Beiträge
817
Punkte Reaktionen
663
Und er hat versprochen, dass das nächste Video noch schlimmer wird. ;)

Es ist soweit:
Keine Angst, mehr dieser Videos stelle ich nicht mehr hier rein (zu peinlich ;)).



Gestern Abend gab es bei uns Burger. Diesmal nicht mit selbstgemachten Frikadellen, sondern mit diesen hier:
http://www.veggielife.de/schnell_und_koestlich/power_hacksteaks.html (gibt es u.a. bei EDEKA).

Da die Hacksteaks recht dick sind, habe ich sie durchgeschnitten.
medium_DSC09679.JPG



LG und einen schönen Sonntag mit schönen Radkilometern!
Pica
 

deepblue120

Aktives Mitglied
Registriert
27 Oktober 2010
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
336
Hatten gestern auch wieder Bürger. Rezept von Jamie Oliver. Patties aus Mais, kidneybohnen, Koriander und Zitrone. Die sind echt Bombe und schmecken auch Nichtveganern. Genaues Rezept kann ich gerne hier niederschreiben, wenn Interesse besteht.
 

Fixpunkt

Aktives Mitglied
Registriert
6 Juli 2009
Beiträge
1.783
Punkte Reaktionen
588
Ja, es besteht Intresse. Werd mal die von unserem Proll ausprobieren, auch wenn das heisst, dass ich nochmal in des video reingucken muss. :(
 

deepblue120

Aktives Mitglied
Registriert
27 Oktober 2010
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
336
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
1/2 Bund Koriander
1/2 Teelöffel Cumin (Kreuzkümmel)...oder mehr, wenn man es schärfer mag
1/2 Teelöffel gemahlenen Koriander
Saft einer Zitrone
3 Esslöffel Mehl
1 Prise Salz

Bohnen, Mais, Koriander und Zitronensaft mit dem Zauberstab kleinhäckseln. Etwas Struktur lassen, sonst wirds zu pampig. Mit den Gewürzen würzen und dem Mehl vermengen. Nicht zuviel Mehl nehmen, sonst werden die Patties zu zäu und klebrig. Die Masse sollte relativ weich sein. Aus der Masse 4-5 Patties formen und etwa 2 Std. im Kühlschrank fest werden lassen.
In einer Pfanne von jeder Seite 4-5 min. braun anbraten. FERTIG.

Dazu gibts dann selbstgemachte Buns (leider extrem aufwendig). Wer Zeit und Muße hat unbedingt ausprobieren.

Rezept: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/geniale-buns-genialer-burger.221155/
Statt Milch gabs Sojamilch
Statt dem Ei gabs 1 EL Sojamehl+3 EL Wasser
Statt der Butter gabs Alsan

Belegen dann nach Lust und Laune. Ich hatte letztens angebratenen Blattspinat mit Knoblauch. Oder ganz klassisch Salat, Zwiebel, Tomate, Gurke, etc.
 

Fe der Bergfloh

Aktives Mitglied
Registriert
11 November 2013
Beiträge
4.189
Punkte Reaktionen
1.878
Klassische abendliche Nachtrainings-Vorspeise... und auf dem Teller sieht man: pinke Orange, Kiwi, Kohlrabi, Radiccio, Spitzkohl, Wirsing, Zuccini, Tomate, Paprika
Kalorien gab es danach auch noch...
 

Djeiby

LÄUFT!
Registriert
5 November 2006
Beiträge
775
Punkte Reaktionen
487
Klassische abendliche Nachtrainings-Vorspeise... und auf dem Teller sieht man: pinke Orange, Kiwi, Kohlrabi, Radiccio, Spitzkohl, Wirsing, Zuccini, Tomate, Paprika
Kalorien gab es danach auch noch...
Dann ist ja alles gut. Ich dachte schon, ich müsste mir Sorgen machen. ;)


Ich habe gerade ein Rezept für einen Sonnenblumkern-Aufstrich gefunden und werde das gleich mal ausprobieren. Klingt einfach und lecker. Bin schon gespannt.

DSCF1162[1].jpg



Und hier noch ein kleiner Ausschnitt vom Sonntagsbrunch in einem veganen Hotel:
DSCF1135[1].jpg


Gruß
Djeiby
 

Schwarzwaldyeti

Fünffach spezialisiert
Registriert
25 Mai 2011
Beiträge
7.231
Punkte Reaktionen
11.390
Spätzle ohne Ei? Wie geht das? :confused:
Ich bin kein Veganer (noch nicht mal Vegetarier)), muss aber gelegentlich Veganer-Freunde bekochen und lese deshalb hier mit.
 
Oben