• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Vegane Ernährung und Radsport

deepblue120

Aktives Mitglied
Registriert
27 Oktober 2010
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
336
Gibts hier noch nicht. Kannse aber haben:

2 rote Paprika
1 Bund Frühlingszwiebeln
200ml Kokosmilch
400ml Gemüsefond bzw. Brühe
ca. 250gr rote Linsen
1 walnussgroßes Stück Ingwer
2 Knoblauchzehen
2 EL Curry
1-2 TL Bockshornkleesamen (alternativ Senfsamen)
2 EL Olivenöl

In einem Topf den Curry und die Bockshornkleesamen anrösten.
Wenn der Curry anfängt zu riechen, das Öl, den gehackten Knoblauch und Ingwer dazugeben und kurz mitrösten. (Vorsicht, daß der Knoblauch nicht braun wird). Dann die in kleinste Würfel geschnittene Paprika und den weißen in Ringe geschnittenen Teil der Frühlingszwiebeln dazu. Auch kurz andünsten. Dann mit Gemüsefond ablöschen, Kokosmilch dazu und die Linsen rein. Bei kleiner Hitze (bei mir am Herd 2 von 6) 10-15 min köcheln lassen. Kurz vor Schluß das grüne der Frühlingszwiebeln dazu und evtl. noch etwas S und P dazu. Fertig.

Wer nicht so auf Kokos steht, kann auch max die Hälfte (sonst wird es nicht so cremig) durch Apfel bzw. Orangensaft ersetzen.

Brötchen vom Bäcker aus der Tüte holen ;) und buon appetito.
 

deepblue120

Aktives Mitglied
Registriert
27 Oktober 2010
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
336
Und weiter geht's. Heute Polenta"Schnitzel" mit Blattspinat.
144e6a48d548162112df394b4fc6fc94.jpg

War ganz OK. Aber Maisgries und ich werden wohl keine Freunde mehr.
 

Schwarzwaldyeti

Fünffach spezialisiert
Registriert
25 Mai 2011
Beiträge
7.218
Punkte Reaktionen
11.346
War ganz OK. Aber Maisgries und ich werden wohl keine Freunde mehr.

Probiere mal, die Polenta zu pimpen.
Zum Beispiel Aprikosenpolenta: Gemüsebrühe in erforderlicher Menge aufkochen, kleingeschnittene getrocknete Aprikosen (bei 250g Polenta ca. 10 Stück) einige Minuten mitkochen, Maisgries einrühren, salzen, pfeffern, auf ein Blech ausstreichen und abkühlen lassen. In Stücke schneiden und in Olivenöl anbraten. Lässt sich auch ganz gut einfrieren.
Oder Paprikapolenta: Gemüsebrühe wie oben, darin rote Paprika weich kochen und pürieren, Polenta einrühren, Salz, Pfeffer.

Das peppt die etwas herbe Polenta ordentlich auf.
 

deepblue120

Aktives Mitglied
Registriert
27 Oktober 2010
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
336
Hört sich gut an. Ich hatte die oben erwähnten Schnitzel schon in "Milch" eingerührt. Das gab auch Süße, aber das Pimpen mit Obst/Gemüse hört sich echt gut an. Da sind der Kreativität ja keine Grenzen gesetzt. Auch optisch bestimmt super.
 

deepblue120

Aktives Mitglied
Registriert
27 Oktober 2010
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
336
Gestern gab es die Lieblingsspeise der Kinder: PIZZA !!!!

aef644035b4ad157d6acd4f0201877a2.jpg


Und für mich die Reste der Polenta. Angebraten mit Chili und Zwiebeln garnicht schlecht.
e5dbb0121843775ac7049663cfcf14d8.jpg


Ja, das ist echter Käse. Habe gestern mal das PETA Rezept für Hefeschmelz getestet, aber das hat schon im Topf nicht geschmeckt. Lag evtl. an den nicht vorhandenen Edelhefeflocken ( hab Bierhefe genommen). Und weil es grad so Italienisch ist, hab ich mich noch an veganem Tiramisu versucht.
2fc41b51cdc1f482e97b0c84961e5fd2.jpg


Bisher nur ein Foto. Geschmack noch nicht getestet.
 

Cyclocycler

Aktives Mitglied
Registriert
30 April 2011
Beiträge
2.290
Punkte Reaktionen
892
Ich esse oft roten Linsen Curry, bsw Dal, auch Masoor Dal genannt, was eins meiner Lieblingsgerichte ist.

Ich mache es so.

1 Tasse rote Linsen mit 3 Tassen Wasser aufkochen, und dann auf kleine Flamme weiterköcheln. 1 TL Kurkuma, 1 EL Cumin(Kreuzkümmel) und 1 EL Korianderpulver und gehackte Tomaten hinzufügen. Das ganz mit Deckel auf kleine Stufe 15 min. köcheln. Danach gehackte Zuchinni und Salz hinzufügen und 15 min. weiterköcheln. In einer Pfanne erhitze ich etwas Olivenöl, brate darin etwas Knoblauch, Ingwer und Chilis and und kippe das Öl über die Linsen. Darüber gebe ich noch frischen Koriander.

Wenn man mehr Flüssigkeit verwendet und es die Konsistenz einer Suppe hat, kann man es als Suppe mit Brot essen(ich gebe da noch Zitronen o. Limettensaft zu) oder wenn es mehr wie ein Brei ist, esse ich es mit Basmatireis.
Ich ergänze noch Hot Limepickle.

Dazu noch einen Salat.

Dals kann man mit diversen Linsensorten machen. In Asienshops gibt es eine endlos grosse Auswahl an Linsen und Bohnen für wenig Geld, sowie sämtliche Gewürze, Limepickle und frischen Koriander.

Für Curries sind meine 3 Grundgewürze immer Kurkuma, Koriander und Cumin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pica

friedlich und fröhlich
Registriert
20 April 2009
Beiträge
817
Punkte Reaktionen
663
Hier mal ein paar Fotos von den letzten Tagen:

medium_DSC09681.JPG

Reis mit Spinat und gerösteten Pinienkernen und als Stilbruch blasse Gemüsestäbchen von Iglo mit Ketchup.
Die sind so blass, weil es die fettfreiere im Ofen gebackene Variante ist. Irgendwie werden die dort nicht so richtig braun. :(


medium_DSC09686.JPG

Gebackene Rosmarin-Kürbisspalten mit gebratenen Bohnen/Zwiebeln und Spinat mit gerösteten Pinienkernen und Rosinen


medium_DSC09688.JPG

Blätterteig mit Lauch, Seitan, Paprika, Tomaten, Champignons, Basilikum (vorm Backen fotografiert)


NICHT VERGESSEN: Heute um 21.15 Uhr RTL, Das Jenke-Experiment gucken. (Ist so gar nicht mein Sender, aber ich werde es mir trotzem anschauen.)

LG
Pica
 
Zuletzt bearbeitet:

Cyclocycler

Aktives Mitglied
Registriert
30 April 2011
Beiträge
2.290
Punkte Reaktionen
892
Ich habe gerade Vollkorn-Farfalle halb gar gekocht. In einer Pfanne habe ich in Olivenöl erhitzt,
gehackten Knoblauch, Möhre, Chilis, Tomate, Zuchinni, Broccoli, Champignons darin angebraten, etwas Wasser ergänzt, etwa 1 EL Olivenpaste und etwas Thymian untergerührt,
Pasta ergänzt und durchgerührt, frischen Basilikum und etwas Salz ergänzt und das ganze ca. 5 Minuten ohne Deckel schmoren lassen.

Normal würde ich dazu ein Blattsalat mit Limetten/Olivenöl Dressing essen, aber ich war zu faul, aber es würde das Gericht abrunden.
 

deepblue120

Aktives Mitglied
Registriert
27 Oktober 2010
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
336
[
Reis mit Spinat und gerösteten Pinienkernen und als Stilbruch blasse Gemüsestäbchen von Iglo mit Ketchup.
Die sind so blass, weil es die fettfreiere im Ofen gebackene Variante ist. Irgendwie werden die dort nicht so richtig braun. :(

MEEHHHHRRRRR Hitze.... ;)

Ich habe gerade Vollkorn-Farfalle halb gar gekocht. In einer Pfanne habe ich in Olivenöl erhitzt,
gehackten Knoblauch, Möhre, Chilis, Tomate, Zuchinni, Broccoli, Champignons darin angebraten, etwas Wasser ergänzt, etwa 1 EL Olivenpaste und etwas Thymian untergerührt,
Pasta ergänzt und durchgerührt, frischen Basilikum und etwas Salz ergänzt und das ganze ca. 5 Minuten ohne Deckel schmoren lassen.

Normal würde ich dazu ein Blattsalat mit Limetten/Olivenöl Dressing essen, aber ich war zu faul, aber es würde das Gericht abrunden.

Hört sich nett an. Kenne das so ähnlic als "One Pot Pasta". Da kommen allerdings auch die Nudeln roh in den Topf. Dadurch nehmen sie schön die Aromen der übrigen Zutaten an.
 

Pica

friedlich und fröhlich
Registriert
20 April 2009
Beiträge
817
Punkte Reaktionen
663
@alle

Zuhause warten

Lauch
Paprika
Süßkartoffeln
Champignons und
Cashewkerne

darauf, zubereitet zu werden.

Ich habe schon eine Idee, dazu später mehr - vielleicht auch mit Foto. ;)

Welches Gericht würdest du mit diesen Zutaten zubereiten?

LG
Pica
 

sportella

fährt lieber runter wie rauf :-)
Registriert
28 September 2010
Beiträge
2.596
Punkte Reaktionen
3.100
Erstmal Danke für diese leckeren Rezepte hier!:daumen:
Ich würde die Süßkartoffeln im Ofen mit Öl, Kümmel und Rosmarin zu Wedges verarbeiten und
den Rest als Gemüsepfanne mit den gerösteten Cashewkernen.
Ich krieg Hunger....
 

Cyclocycler

Aktives Mitglied
Registriert
30 April 2011
Beiträge
2.290
Punkte Reaktionen
892
Hört sich nett an. Kenne das so ähnlic als "One Pot Pasta". Da kommen allerdings auch die Nudeln roh in den Topf. Dadurch nehmen sie schön die Aromen der übrigen Zutaten an.

Das ist eher typisch Italienisch. In Italien sind Pasta Gerichte oft mit Gemüse in Olivenöl geschwenkt. Hierzulande ist man ja eher gewohnt da eine dicke Soße drüber zu klatschen a la Bolognese.
Ich mag auch einfache Pasta Gerichte wie Spinat Tagliatelle mit zB Zucchnni und Knoblauch, Chili und Thymian in Olivenöl geschwenkt.

Als Parmesanersatz kann man als Veganer den klassischen Ersatz in Italien, genannt Pangritata, nehmen:

halbe Tasse grobes Paniermehl in Olivenöl anbraten, mit Salz, Petersilie(oder Thymian) und Pfeffer (oder getrocknete Chilis).
 
Zuletzt bearbeitet:

Pica

friedlich und fröhlich
Registriert
20 April 2009
Beiträge
817
Punkte Reaktionen
663
...
Ich würde die Süßkartoffeln im Ofen mit Öl, Kümmel und Rosmarin zu Wedges verarbeiten und
den Rest als Gemüsepfanne mit den gerösteten Cashewkernen.
Ich krieg Hunger....

@Pica. Ich würde es angesichts der Hagelschauer hier zu einer Suppe verarbeiten.

Danke für eure Vorschläge! Das werde ich sicherlich auch mal ausprobieren.

Ich habe mit den Zutaten

Lauch
Paprika
Süßkartoffeln
Champignons und
Cashewkernen

einen Auflauf gemacht:
Gemüse und Pilze geschnibbelt und schichtweise in eine mit Öl und Knobi ausgeriebene Auflaufform gegeben.
Die Cashewkerne (+Wasser) habe ich mit dem Pürierstab bearbeitet und eine cremige "Käse"-Soße mit reichlich Gewürzen zubereitet. Eine geschredderte Zwiebel war auch dabei.

Vor dem Backen sah das Ganze so aus (nach dem Backen hatte ich Hunger und keine Lust aufs Fotografieren ;)):
DSC09691.JPG

DSC09692.JPG


LG
Pica
 
Zuletzt bearbeitet:

Pica

friedlich und fröhlich
Registriert
20 April 2009
Beiträge
817
Punkte Reaktionen
663
Ach ja:

Heute Abend stehen

Linsen
Kartoffeln
Zucchini
Zwiebeln
Sonnenblumenkerne und
Kokosmilch

auf dem Speiseplan.

Ideen erwünscht. :) ;)
 

capricorn

Aktives Mitglied
Registriert
1 August 2006
Beiträge
542
Punkte Reaktionen
100
Oh Mann - in welch tollen Thread bin ich hier gelandet.
Erstmals fällt mir auf, dass ich als Junggeselle gar keine Küche sondern nur eine Kochnische hab, wo zumindest meine elektrische Getreidemühle steht.
Aber die hier abgebildeten Speisen lassen mir das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Hatte mich kürzlich gewundert, wieviele Strava-Veganer-Radgruppen es gibt. Dachte, mit meiner Vorliebe für Vegetarisch schon ein Exot zu sein. Um so erfreulicher, dass es Menschen gibt, denen Vollwertkost etwas oder auch viel bedeutet.
Bei Gelegenheit setze ich mein Frischkornmüsli als Foto rein. Frischkornmüsli - mein Hauptenergiespender. :)
Die römischen Soldaten sollen gemeutert haben, wenn sie ihren Getreidebrei nicht bekamen.
 
Oben