• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Ultimate CF SL Disc DI2 - Mikroverstellung Schaltwerk ausgereizt

Reifenplatzer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 Juli 2017
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
2
Hallo,

ich fahre ein Canyon Ultimate CF SL Disc 8.0 DI2 von 2018.

Beim Einstellen des Schaltwerks habe ich das Problem, dass ich beim Mikroverstellbereich des Schaltwerks (+/-16 Schritte) an der absoluten Grenze angekommen bin wenn die Schaltung sauber läuft. Die Schaltung schaltet ordentlich, aber ich bin nur noch einen Klick von der inneren Grenze der Mikroverstellung weg, so dass ich keine Möglichkeit habe z. B. bei anderen Laufrädern Toleranzen auszugleichen.

Es ist, als würde das Schaltwerk etwas zu weit außen sitzen.

Das Schaltauge ist in beiden Ebenen absolut gerade, das habe ich mit einer Lehre geprüft.

Meiner Meinung nach liegt es am ehesten am Schaltauge bzw. Rahmen.

Deshalb meine Frage an andere Besitzer des Bikes: Ist euch auch aufgefallen, dass euer DI2 Schaltwerk bei der Mikroverstellung nahe am Verstelllimit ist?! Oder ist bei euch alles "in der Mitte".

Was mir nicht hilft, sind allgemeine Hinweise wie: "Ist das Schaltauge gerade?" oder "mal nen anderen Laufradsatz probieren". Das habe ich alles geprüft bzw. gemacht.

Danke euch
 

solution85

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 September 2017
Beiträge
2.367
Punkte für Reaktionen
795
Warum machst du dir Gedanken über Probleme die es eigentlich nicht gibt? Die Toleranzen von denen du sprichst gibt es da eigentlich nur in deiner Phantasie. Außerdem steht irgendwo in der Anleitung, wenn die Microverstellung zwei Klicks vom oberen oder unteren Anschlag ist, das dann etwas nicht so ist wie es sein soll?
 

ChrisEisi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 August 2019
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
2
Na wenn man es genau nimmt, steht zum einstellen: schleifen am 4ten Ritzel und dann 4 Klicks runter. Also ist indirekt schon min die +12 Stellung definiert als max Standartwert 😅.
Ich stehe beim neuen endurace auch bei +10 oder so. Solange es läuft würde ich mir da keinen Kopf machen.

Viel schlimmer ist eigentlich dass die schaltung bei nem neurad niemals eingestellt ist. Hatte 2, das eine endurace kam mit Macken und wurde getauscht. Aber bei beiden war weder Umwerfer noch Werk eingestellt von Canyon. Einfach dran geschraubt und gut 🙈
 

Reifenplatzer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 Juli 2017
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
2
Sorry für sie späte Rückmeldung und danke für dein Posting!

Genau das war mein Problem: Ich konnte nicht nach der Shimano-Anleitung einstellen, da ich garnicht soweit nach innen stellen konnte, dass es zu Geräuschen kommt. Ich musste nach Gefühl einstellen.

Insofern finde ich schon, dass das ein Problem ist.

Um das Problem weiter einzugrenzen, würde ich mich deshalb über weitere Erfahrungen von Canyon Besitzern freuen.

Danke euch
 
Oben