• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Tour de France 2021

quintin

Aktives Mitglied
Registriert
16 Oktober 2017
Beiträge
230
Punkte Reaktionen
111
Carapaz (Karapatsch);-)
"Wir wollen in Frankreich gewinnen. Natürlich hängt alles davon ab, wie es sich entwickelt und ob das Schicksal uns auf unsere richtigen Positionen bringt", befand der 28-Jährige, der bei der Tour aber auch Dauphiné-Sieger Richie Porte und den letztjährigen Giro-Sieger Tao Geoghegan Hart an seiner Seite weiß - quasi eine Vierfach-Spitze.

Ob das so gut ist? Erinnert mich bissl an Movistar mit zu vielen Häuplingen...und am Ende stehen sie mit 3 Top 10 Platzierungen da!?
Ich hab bei denen aber ein besseres Gefühl was die Taktik angeht, denke, die werden das schlau aufziehen.
 

Teutone

Aktives Mitglied
Registriert
4 März 2006
Beiträge
5.218
Punkte Reaktionen
5.502
Ja, schon irre. Ineos hat 2021 schon vier Rundfahrten gewonnen und wird bei der Tour wahrscheinlich leer ausgehen.
Das darf nicht passieren, denn das würde den ersten GT-Sieg für ein Team mit Disc Brake bedeuten, und meine künftige Argumentationskette erheblich beschneiden.. 😱
 

börndout

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.432
Punkte Reaktionen
2.307
Renner der Woche
Renner der Woche
Das darf nicht passieren, denn das würde den ersten GT-Sieg für ein Team mit Disc Brake bedeuten, und meine künftige Argumentationskette erheblich beschneiden.. 😱
….
Bild2.jpg


keine Angst, der Tadej greift immer noch mal gerne in die FB ;)
 

börndout

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.432
Punkte Reaktionen
2.307
Renner der Woche
Renner der Woche
In Slowenien fuhr Pogacar mit Disc und Ulissi mit Felgenbremse (wenn ich es richtig mitbekommen habe).
Für mich sieht das tatsächlich so aus, als könnten die ganz individuell wählen. Pogacar fährt / fuhr während einer Rundfahrt auch schon beides. Daher schrieb ich ja auch, dass er das noch manchmal gerne fährt.
Aber klar ist, dass es bald nur noch DB im Peleton geben wird, selbst mir 😉. Schätze spätestens nächstes Jahr wird auch INEOS die Dinger haben...
 

LuckyOne

Aktives Mitglied
Registriert
31 März 2017
Beiträge
343
Punkte Reaktionen
283
..weiß man denn, was er kostet? Ich denke, eher nicht so viel, bzw. eher prämienbasiert.

Hier werden 5,5 Millionen angegeben:

The salaries of the highest paid cyclists in the world 2021

This is the full list
  1. Chris Froome (Israel Start-Up Nation) € 5.5 million
  2. Tadej Pogačar (UAE Team Emirates) € 5 million
  3. Peter Sagan (Bora-Hansgrohe) € 5 million
  4. Geraint Thomas (Ineos Grenadiers) € 3.5 million
  5. Egan Bernal (Ineos Grenadiers) € 2.8 million
  6. Michał Kwiatkowski (Ineos Grenadiers) € 2.5 million
  7. Julian Alaphilippe (Deceuninck-QuickStep) € 2.3 million
  8. Wout van Aert (Jumbo-Visma) € 2.2 million
  9. Alejandro Valverde (Movistar) € 2.2 million
  10. Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) € 2.2 million
  11. Vincenzo Nibali (Trek-Segafredo) 2.1m
  12. Mathieu van der Poel (Alpecin-Fenix) € 2 million
  13. Adam Yates (Ineos Grenadiers) € 2 million
  14. Primož Roglič (Jumbo-Visma) € 2 million
  15. Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) € 2 million
  16. Jakob Fuglsang (Astana-Premier Tech) € 2 million
  17. Romain Bardet (Team DSM) € 2 million
  18. Elia Viviani (Cofidis) € 1.9 million
  19. Nairo Quintana (Arkéa-Samsic) € 1.9 million
  20. Fernando Gaviria (UAE Team Emirates) € 1.8 million

Quelle: https://en.triatlonnoticias.com/not...os-ciclistas-mejor-pagados-del-mundo-en-2021/
 

Teutone

Aktives Mitglied
Registriert
4 März 2006
Beiträge
5.218
Punkte Reaktionen
5.502
Hier werden 5,5 Millionen angegeben:

The salaries of the highest paid cyclists in the world 2021

This is the full list
  1. Chris Froome (Israel Start-Up Nation) € 5.5 million
  2. Tadej Pogačar (UAE Team Emirates) € 5 million
  3. Peter Sagan (Bora-Hansgrohe) € 5 million
  4. Geraint Thomas (Ineos Grenadiers) € 3.5 million
  5. Egan Bernal (Ineos Grenadiers) € 2.8 million
  6. Michał Kwiatkowski (Ineos Grenadiers) € 2.5 million
  7. Julian Alaphilippe (Deceuninck-QuickStep) € 2.3 million
  8. Wout van Aert (Jumbo-Visma) € 2.2 million
  9. Alejandro Valverde (Movistar) € 2.2 million
  10. Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) € 2.2 million
  11. Vincenzo Nibali (Trek-Segafredo) 2.1m
  12. Mathieu van der Poel (Alpecin-Fenix) € 2 million
  13. Adam Yates (Ineos Grenadiers) € 2 million
  14. Primož Roglič (Jumbo-Visma) € 2 million
  15. Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) € 2 million
  16. Jakob Fuglsang (Astana-Premier Tech) € 2 million
  17. Romain Bardet (Team DSM) € 2 million
  18. Elia Viviani (Cofidis) € 1.9 million
  19. Nairo Quintana (Arkéa-Samsic) € 1.9 million
  20. Fernando Gaviria (UAE Team Emirates) € 1.8 million

Quelle: https://en.triatlonnoticias.com/not...os-ciclistas-mejor-pagados-del-mundo-en-2021/
Kann ich mir ja fast nicht vorstellen, oder sind da noch laufende Werbeverträge mit drin? Nach seiner (Unfall)geschichte geht doch kein Manager so ein Risiko ein?! Siehe Thema Mindestgehalt bei Cav.. 🤔
 

laidback

Tertium Quid
Registriert
25 September 2015
Beiträge
1.266
Punkte Reaktionen
1.315
Kann ich mir ja fast nicht vorstellen, oder sind da noch laufende Werbeverträge mit drin? Nach seiner (Unfall)geschichte geht doch kein Manager so ein Risiko ein?! Siehe Thema Mindestgehalt bei Cav.. 🤔
Ich denke nicht das Ron Baron den Vertrag mit Froomey als Risikoinvestment betrachtet. Er gehört wohl eher in eine Reihe mit dem ollen Tinkoff, Herrn Nasarbajew und dem Folterscheich (nicht dass ich Baron mit den beiden letztgenannten auf einen Stufe stellen will) die Radsport eher als persönliches Hobby betrachten und sollte es schief laufen ggf. als Abschreibungsmodell nutzen. Auf jeden Fall sind seine Taschen wohl recht tief, und wenn er Froomey in seiner Mannschaft haben will, dann leistet er ihn sich eben. Er muss auch nicht unbedingt um Sponsoren betteln wie die meisten anderen Teams.
 

LuckyOne

Aktives Mitglied
Registriert
31 März 2017
Beiträge
343
Punkte Reaktionen
283
Ich denke auch, dass die Zahl stimmt. Dass Froome solch eine Fehlinvestition ist, konnte man zum Zeitpunkt seiner Verpflichtung nicht wissen (wobei das Risiko, dass er nicht mehr der alte wird schon hoch war). Skyneos wollte Froome ja nicht weiter verpflichten. Insiderwissen wohl.
 

michnus

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2014
Beiträge
254
Punkte Reaktionen
313
Sooo groß ist das finanzielle Risiko mit Froome doch gar nicht. Ob er nun vorne weg fährt, oder auch mal tageweise schwächelt - die Medienpräsenz ist auf jeden Fall riesen groß. Auch deswegen hat Israel Start-Up Nation kein Sponsorenproblem.

Ein lustloses Rad-in-die-Ecke-werfen am zweiten Tag der Tour wäre natürlich eher nicht so toll für Team und Sponsoren. Aber so schätze ich den Froome nicht ein. Auch wenn die Form nicht optimal ist.
 

ennio_99

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2004
Beiträge
3.443
Punkte Reaktionen
1.358
In Slowenien fuhr Pogacar mit Disc und Ulissi mit Felgenbremse (wenn ich es richtig mitbekommen habe).
korrekt! 4. Etappe bei der Slowenien-RF(Bergankunft) Pogacar mit Disc und Ulissi mit FB...Deswegen 'durfte' er auch die Etappe gewinnen vor Pogacar ;)

Im übrigen glaube ich nicht, dass T.Pogacar oder P.Roglic die TDF2021 gewinnen. Pogacar (Cobra2 mit zuviel Gift im Blut) und Roglic mit schlecht sitzenden Helm beim EZF geht gar nicht. Außerdem wird Pogacar nun gewaltig unter Beobachtung stehen(nicht nur von den Kommissären!) C.Froome wird auch nix reißen...R.Carapaz, G.Thomas, R.Porte und die weiteren Ineos werden sich in den Kapitänsrollen verstricken...und Bardet(wenn er dann überhaupt teilnimmt) wird die TdF2021 gewinnen! (2. und 3. war er schonmal) :D:daumen:
 

LuckyOne

Aktives Mitglied
Registriert
31 März 2017
Beiträge
343
Punkte Reaktionen
283
Sooo groß ist das finanzielle Risiko mit Froome doch gar nicht. Ob er nun vorne weg fährt, oder auch mal tageweise schwächelt - die Medienpräsenz ist auf jeden Fall riesen groß.


Erstmal abwarten ob er überhaupt mitfährt.

Gegenüber der belgischen Zeitung La Dernière Heure äußerte Rik Verbrugghe, Sportlicher Leiter bei Israel Start-Up Nation, seine Zweifel an Froomes Tour-Start. “Er ist ein großer Champion und ich habe viel Respekt vor ihm, aber seine Teilnahme an der Tour de France ist keine Selbstverständlichkeit“, so der Belgier über den bestbezahlten Radprofi der Welt.


Sein sportlicher Leiter scheint jetzt auf die Vuelta zu hoffen:

“Chris’ fighting spirit is impressive. We are well aware that he is not at a level that would allow him to fight for the general classification of the Tour de France or even for a stage victory, but this race could be an important stepping-stone for the next Vuelta,” said Verbrugghe.
“We will write down the names of the eight riders of our selection on Monday, after the Tour de Suisse and after a meeting of our technical staff.
“Contrary to what I have read or heard, we are not contractually obliged to have Chris in the team for the main event in July, but it could help him to take another essential step in his physical evolution. And also give him a mental boost.”

Da steht übrigens, dass Froome einen 5-Jahre Vertrag hat.o_O
 

Teutone

Aktives Mitglied
Registriert
4 März 2006
Beiträge
5.218
Punkte Reaktionen
5.502
Im übrigen glaube ich nicht, dass T.Pogacar oder P.Roglic die TDF2021 gewinnen. Pogacar (Cobra2 mit zuviel Gift im Blut) und Roglic mit schlecht sitzenden Helm beim EZF geht gar nicht. Außerdem wird Pogacar nun gewaltig unter Beobachtung stehen(nicht nur von den Kommissären!) C.Froome wird auch nix reißen...R.Carapaz, G.Thomas, R.Porte und die weiteren Ineos werden sich in den Kapitänsrollen verstricken...und Bardet(wenn er dann überhaupt teilnimmt) wird die TdF2021 gewinnen! (2. und 3. war er schonmal) :D:daumen:
Nee, Bardet ist auch einer von denen, die so'nen Fluch mit sich rumschleppen.. kann nix werden.

Ich tippe, dass Buchmann gewinnt, aber auf die Art, dass er Abends als 4. schlafen geht, und die ersten 3 morgens wegen irgendwas nicht mehr antreten können. Er wird den Titel aber nicht annehmen, wenn er dann erfährt, wie viele Interviews er geben muss. 😉

Könnte schon spannend werden, hoffe, es gibt nicht wieder zu frühes Favoritensterben..
 

ennio_99

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2004
Beiträge
3.443
Punkte Reaktionen
1.358
...oder Abbruch irgendwelcher Etappen und damit Übernahmen des gelben Trikots!? ...oder Alaphilippe wird nochmals Papa;)
Mit Buchmann brüll toll geschrieben! :D :daumen::rolleyes:
vll. gewinnt auch der wieder erstarkte R.Uran?
 

Teutone

Aktives Mitglied
Registriert
4 März 2006
Beiträge
5.218
Punkte Reaktionen
5.502
..man möge das mit Buchmann auch nicht falsch verstehen, wenn er sich dran erinnert, wie er mit Bernal die Gravel-Etappe beim Giro gerockt - und vor allem finaliert - hat, könnte er m.E. nochmal richtig durchstarten. Leider ist er in seinem Flow dann ja jäh unterbrochen worden.
 
Oben