• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

StvZO-Fahrradlicht 2020 im Test: Sigma Aura 80 USB

StvZO-Fahrradlicht 2020 im Test: Sigma Aura 80 USB

aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjAvMDIvc2lnbWEtYXVyYS04MC11c2ItdC0yMDIwLTEtc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Sigma Aura 80 USB im Test mit 9 weiteren Akku-Scheinwerfern mit StVZO-Zulassung. Wir suchen die beste LED-Beleuchtung fürs Rennrad in 2020. Hier findet ihr das Ergebnis aus dem Labor- und Praxistest sowie die Lichtbilder zum günstigen Sigma-Schweinwerfer.

Den vollständigen Artikel ansehen:
StvZO-Fahrradlicht 2020 im Test: Sigma Aura 80 USB
 

tobsn

Radfahrer
Registriert
21 April 2010
Beiträge
827
Punkte Reaktionen
421
Ich hab zwei Sigma mit der gleichen Halterung und die kann man beide seitlich schwenken.
Hierfür muss man die Schraube an der Halterung lösen, macht man 1x passend für seinen Lenker.
Geht bei der Neuen laut Bedienungsanleitung auch.

Contra:
- Man muss Bedienungsanleitung lesen.

:)
 
Zuletzt bearbeitet:

TCaad10

Aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2014
Beiträge
1.323
Punkte Reaktionen
2.739
Ich fahre diese Lampe und kann die absolut nicht empfehlen. Die Ausleuchtung ist nicht besonders gut. Ich hab mir eine zweite Lampe (Buster 700) am Lenker montiert, um in dunklen Gegenden überhaupt was sehen zu können. Es wird auch eher ein großer heller Felck, als wirklich ein Kegel beleuchtet.
Für Rennradfahrer würde ich klar dazu raten etwas anderes zu kaufen (z.B. Ixon Core)

Das dazugehörige Rücklicht Blaze hingegen finde ich überrragend.
 

lupus

Aktives Mitglied
Registriert
21 Mai 2005
Beiträge
316
Punkte Reaktionen
881
Die Halterung sieht aus wie die der Buster (200). Und die wackelt wie ein Lämmerschwanz. Deswegen benutze ich für die Buster die separat erhältliche Schraubhalterung (die sitzt dann auch wirklich fest).
 

Recordfahrer

Liegelenkerfahrer
Registriert
2 Februar 2005
Beiträge
3.546
Punkte Reaktionen
1.388
Renner der Woche
Renner der Woche
Ich fahre diese Lampe und kann die absolut nicht empfehlen. Die Ausleuchtung ist nicht besonders gut. Ich hab mir eine zweite Lampe (Buster 700) am Lenker montiert, um in dunklen Gegenden überhaupt was sehen zu können. Es wird auch eher ein großer heller Felck, als wirklich ein Kegel beleuchtet.
Für Rennradfahrer würde ich klar dazu raten etwas anderes zu kaufen (z.B. Ixon Core)

Das dazugehörige Rücklicht Blaze hingegen finde ich überrragend.

Auf der Internetseite ist für die Ausleuchtung dieses Bild zu sehen:

1603299270210.png


Ist die Werbeaussage also, sagen wir mal "nicht ganz zutreffend"?
 

JNL

Teammitglied
Supermoderator
Registriert
15 September 2017
Beiträge
1.257
Punkte Reaktionen
1.016

Recordfahrer

Liegelenkerfahrer
Registriert
2 Februar 2005
Beiträge
3.546
Punkte Reaktionen
1.388
Renner der Woche
Renner der Woche
Wir haben ja eigens Lichtbilder angefertigt, um die Produkte vergleichbar zu machen. Tipp: im Album habt ihr sie alle auf einen Blick: https://fotos.rennrad-news.de/s/19978. Wir werden sie zum Abschluss nochmal zum Vergleich in den Artikel einfügen.

Stimmt, ich habe es (von der Sigma Aura 80 USB -in der höchsten Stufe!) gerade gefunden:
1603301223982.png


Wenn man nur beide Bilder (eures und das von der Sigma-Seite) sehen würde, würde man nicht meinen, dass es sich jeweils um die gleiche Lampe handeln soll
ueberleg.gif
...
 

lexipator

Neuer Benutzer
Registriert
6 September 2020
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
11
ich habe die Leuchte auch, würde sie irgendwo zwischen den Bildern einordnen, bin aber insgesamt relativ zufrieden. Das oder das Bild stellt die Lichtsituation m.M.n. besser dar (auch wenn die Bildqualität mäßig ist und das Licht doch etwas kälter). Wenn ich dran denke und v.a. mal wieder etwas außerhalb der Stadt im Dunkeln unterwegs bin mache ich ein Foto.
Für permanente Nachtfahrten in sehr dunkler Umgebung würde ich sie allerdings ungern einsetzen wollen, dann ist man aber auch weit jenseits der Anschaffungskosten.
Noch dazu ist sie für Ästheten evtl. am Rennrad etwas klobig. Sie sitzt fest am Lenker, die Halterung kann, wie schon erwähnt, auch gelöst werden.

Super ist das quasi dazugehörende Rücklicht Blaze: Bremsfunktion, klein, langlebig, ausreichend hell.
 

tobsn

Radfahrer
Registriert
21 April 2010
Beiträge
827
Punkte Reaktionen
421
...
Wenn man nur beide Bilder (eures und das von der Sigma-Seite) sehen würde, würde man nicht meinen, dass es sich jeweils um die gleiche Lampe handeln soll
ueberleg.gif
...

Darum ist es wichtig anzugeben mit welchen Einstellungen die Bilder aufgenommen wurden, Blende, ISO, Weißabgleich, ... usw.
Es sind halt nur Bilder mit den selben Parametern vergleichbar. Gibt es seitenlange Abhandlungen im MTB-News Forum.
Und dann geben die Bilder noch lang nicht den echten Eindruck auf dem Trail/Straße wieder.
Ich war mal bei einer Ausfahrt mit ein paar Lampenbauern aus dem MTB-Forum, bei der es auch ne Fotosession gab.
Ich bin damals ne Hope mit 2 LED gefahren, für mich vollkommen ausreichen auch für schnelle Trail Abfahrten.
Aber mit den Parametern mit denen die ihre Fotos machten, war bei meiner Lampe fast kein Lichtkegel zu sehen.
Aber die mussten die Parameter so wählen, da man sonst bei deren Lampen keinen Unterschied gesehen hätte.

:)
 

Altmetal

Aktives Mitglied
Registriert
6 Januar 2018
Beiträge
4.365
Punkte Reaktionen
3.209
Die Halterung sieht aus wie die der Buster (200). Und die wackelt wie ein Lämmerschwanz. Deswegen benutze ich für die Buster die separat erhältliche Schraubhalterung (die sitzt dann auch wirklich fest).
Ich habe sowohl die Aura 80 als auch eine Buster 700. Bei der Aura ist die Silikonhalterung direkt an die Lampe geschraubt, da wackelt nix. Anders bei der Buster. Da ist zusätzlich die Aufnahme für die Schiebebefestigung der Lampe dran. Und das sorgt für Wackeln.
 

andreas41

Aktives Mitglied
Registriert
22 Oktober 2020
Beiträge
97
Punkte Reaktionen
113
Hat mal ein Forumsteilnehmer die Aura60 mit der Aura80 verglichen?
Erstere ist eine ziemliche Funzel - ist Letzere deutlich besser?
Im Voraus Danke!
 

JNL

Teammitglied
Supermoderator
Registriert
15 September 2017
Beiträge
1.257
Punkte Reaktionen
1.016
Darum ist es wichtig anzugeben mit welchen Einstellungen die Bilder aufgenommen wurden, Blende, ISO, Weißabgleich, ... usw.

Die Einstellungen sind in den Foto Infos angegeben, der Weißabgleich natürlich nicht auf Automatik. Das echte Lichtbild geben sie natürlich nicht wieder, das ist auch unmöglich, denn das hängt auch sehr stark von den Einstellungen des Monitors ab. Aber der Vergleich zu den anderen Lichtbildern ist möglich.
 

TXG

Neuer Benutzer
Registriert
6 Juli 2006
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
4
Ich fahre diese Lampe und kann die absolut nicht empfehlen. Die Ausleuchtung ist nicht besonders gut.

Ich habe die Aura 80 auch und bin genau der gleichen Meinung, von der Lampe ist für den Preis eher abzuraten. "Heller Fleck" statt Kegel trifft es gut, man sieht damit einfach nicht vernünftig wenn es dunkel ist.


Ist schade, weil alles andere garnicht schlecht ist. Gute Verarbeitung, gutes Bedienkonzept, gute Laufzeit. Die Halterung funktioniert nur auf den bei Rennrädern üblichen 31,8er Lenkern gut, auf 25mm hält sie nicht vernünftig.
 

ad-mh

Am Ausbauende des RS1 - Mülheim Speldorf
Registriert
9 Juni 2017
Beiträge
4.662
Punkte Reaktionen
5.751
Stimmt, ich habe es (von der Sigma Aura 80 USB -in der höchsten Stufe!) gerade gefunden:
Anhang anzeigen 850759

Wenn man nur beide Bilder (eures und das von der Sigma-Seite) sehen würde, würde man nicht meinen, dass es sich jeweils um die gleiche Lampe handeln soll
ueberleg.gif
...


Na ja, man erkennt einen vorderen hellen Bereich, dann eine Abschattung und in der Ferne wieder eine hellere Zone. Das ist mit dem Foto aus Beitrag #5 auch so.

Allerdings suggeriert das Foto in Beitrag #5 eine deutlich hellere Lampe.
Ich sammle Taschenlampen. Die Testfotos sind ernüchternd. Die Sigma taugt für mich nicht.
 

Redinho

MItglied
Registriert
7 Juni 2011
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
1
Ich habe sowohl die Aura 80 als auch eine Buster 700. Bei der Aura ist die Silikonhalterung direkt an die Lampe geschraubt, da wackelt nix. Anders bei der Buster. Da ist zusätzlich die Aufnahme für die Schiebebefestigung der Lampe dran. Und das sorgt für Wackeln.

Würdest du die Kombination weiterempfehlen und welche von beiden ist besser fürs Rennrad (plus etwas Gravel) geeignet?
 

TCaad10

Aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2014
Beiträge
1.323
Punkte Reaktionen
2.739
Würdest du die Kombination weiterempfehlen und welche von beiden ist besser fürs Rennrad (plus etwas Gravel) geeignet?

Ich habe auch beide am Rennrad und die Buster 700 macht fürs Rennrad genug Licht, würde aber jeden Entgegenkommenden massiv blenden.
Die Aura 80 ist in meinen Augen nicht hell genug. Noch einmal vor der Wahl würde ich es mit einer Ixon Space versuchen, auch wenn die größer ist.
 

Redinho

MItglied
Registriert
7 Juni 2011
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
1
Ich habe auch beide am Rennrad und die Buster 700 macht fürs Rennrad genug Licht, würde aber jeden Entgegenkommenden massiv blenden.
Die Aura 80 ist in meinen Augen nicht hell genug. Noch einmal vor der Wahl würde ich es mit einer Ixon Space versuchen, auch wenn die größer ist.

Blendet die 700 bereits auch im Eco-Modus zu stark?
 
Oben