• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Senioren-Fräd

Hajo59ger

Nötterse Jung
Mitglied seit
22 Januar 2008
Beiträge
3.926
Punkte für Reaktionen
2.808
Hallo Rainer, wie sieht es aus mit unseren Senioren -Fred Treffen am Niederrhein aus. Hast du schon ein genaues Datum im September.
 

Pannerace

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Januar 2011
Beiträge
3.334
Punkte für Reaktionen
3.917
Moin HaJo + potentielle Niederrhein SF - Treffler(innen) 2020,

aufgrund der erhaltenen Infos peile ich das Wochenende 21.-23.8.2020 an.
Das passte dem grössten Teil.

Hotelanfrage wird irgendwann in den nächsten 2 Wochen erledigt.
Werde dann hier weiteres berichten !

Schönen Sonntag noch !!
Rainer
 

BodenseeFerdi

Genussbiker
Mitglied seit
18 Oktober 2011
Beiträge
5.130
Punkte für Reaktionen
8.045
War die Woche ca.250km mit dem Crosser zugange und dabei die 11000km geknackt.
Alles wegen dem WP :rolleyes: und meinem,wegen der Zwangspause, entstandenen Nachholbedarf.
Schönes Wochenende!:daumen::bier:
Bei mir waren es diese Woche 115Km, incl. der 44Km heute morgen, bei Temperaturen um die 10Grad.
Für mich als noch nicht Rentner ganz ordentlich im mitteleuropäischen Dezember, da ich ja Nachtfahrten eher nicht mag.
Dafür aber vorhin die Ixon IQ Premium von B&M bestellt, um Blindflüge in der dunklen Jahreszeit zu minimieren.
Wünsche euch allen eine gute Woche, und den Rentnern viel Erfolg beim Weihnachtsguetsle backen.
Grüße Michael
 

BodenseeFerdi

Genussbiker
Mitglied seit
18 Oktober 2011
Beiträge
5.130
Punkte für Reaktionen
8.045
'Rentner' finde ich irgendwie negativ.. sag' doch 'Privatier' oder sowas.....😊;)

Ich habe ein zeitlich unbeschränktes 'Sabbatical' genommen (hört sich cooool an....!!):cool:
Ok, wenn ich dann mal Sabbaticaller bin, wäre es mir am liebsten, wenn unsere Enkel sagen...." Der Opa ist ein bisschen bescheuert, aber richtig cool..... " :cool:
 

BodenseeFerdi

Genussbiker
Mitglied seit
18 Oktober 2011
Beiträge
5.130
Punkte für Reaktionen
8.045
Gute Wahl :daumen:
Ich habe dazu noch zwei Satz Eneloop-Akkus, die halten recht lange und haben eine sehr geringe Selbstentladung, wenn sie doch mal länger ungenutzt liegen.
Hier war regenbedingt das ganze WE sportpause... 😕
Hab's gerade mal gegoogelt, die Akkus gibt's ja auch mit 3000 mAh, die mitgelieferten bei der Lampe sind 2150 mAh, und sollen im hellen Modus 5 Stunden halten. Im City Modus 20 Stunden. Müsste für meine Radrunden eigentlich reichen....
 

svenhirsch

Racefietser
Mitglied seit
8 August 2018
Beiträge
309
Punkte für Reaktionen
1.096
Hallöchen, ich treibe mich zur Zeit dienstlich in der Weltgeschichte rum (vom Tegernsee bis Husum ist alles drin) Wenn überhaupt nutze ich mal das Ergometer im Hotel :D aber ab den 20. wird es ruhiger, ab dann endlich wieder radeln...
 

Bauknecht

Kaffee?
Mitglied seit
10 August 2008
Beiträge
3.185
Punkte für Reaktionen
4.307
Hab's gerade mal gegoogelt, die Akkus gibt's ja auch mit 3000 mAh, die mitgelieferten bei der Lampe sind 2150 mAh, und sollen im hellen Modus 5 Stunden halten. Im City Modus 20 Stunden. Müsste für meine Radrunden eigentlich reichen....
Ich hab auch die IQ Premium. Ist meiner Meinung nach etwas kopflastig und klobig am Lenker, aber für das Geld wirst Du Mühe haben, besseres Licht zu finden. Habe allerdings die Batterie-Variante. Das gibt mir die Möglichkeit, unterwegs „nachzuladen“. Habe es bisher aber noch nicht tun müssen.
Fahre mit Aldi-Akkus und die haben bis jetzt immer auch für die längere Feierabendrunde gereicht.
 

Sadwick

Berglusche
Mitglied seit
17 November 2015
Beiträge
2.506
Punkte für Reaktionen
3.462
Ich hab auch die IQ Premium. Habe allerdings die Batterie-Variante.
Gibt es noch eine andere Variante? Ich weiß den Vorteil wechselbarer Akkus ebenfalls zu schätzen ;)
Als ich mir das passende Rücklicht - IX Post - im Laden kaufen wollte (ebenfalls mit Batterien!), wollte mir der Verkäufer ein anderes Modell schmackhaft machen und betonte vollmundig das Laden per USB dieses Modells. Darauf sagte ich ihm, dass die Möglichkeit unterwegs volle Batterien einwechseln zu können für mich mehr Charme habe als einen PC zum USB-Laden mitschleppen zu müssen. Seinen Gesichtsausdruck darauf werde ich nie vergessen ;)
Ist meiner Meinung nach etwas kopflastig
Das stimmt allerdings. Deshalb habe ich auch eine Bahn Gewebeisolierband unter den Halter um den Lenker gewickelt, sonst war mir die Lampe immer nach unten gerutscht.
 

Altmetal

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
1.812
Punkte für Reaktionen
1.011
Gibt es noch eine andere Variante? Ich weiß den Vorteil wechselbarer Akkus ebenfalls zu schätzen ;)
Als ich mir das passende Rücklicht - IX Post - im Laden kaufen wollte (ebenfalls mit Batterien!), wollte mir der Verkäufer ein anderes Modell schmackhaft machen und betonte vollmundig das Laden mit USB
(...)
Das stimmt allerdings. Deshalb habe ich auch eine Bahn Gewebeisolierband unter den Halter um den Lenker gewickelt, sonst war mir die Lampe immer nach unten gerutscht.
Ich bin von Lampen mit wechselbaren Akkus nicht mehr so überzeugt. Vielleicht auch die falschen Lampen. Ich habe eine Philips Saferide 80. Bei herbstlichen Temperaturen gehen die (neuen) Akkus nach spätestens einer Stunde in der kleinsten Stufe in die Knie. Bis "ganz aus" habe ich es nicht kommen lassen. In der Pampa wechseln? Nicht wirklich, auch wenn die Schraube des Batteriefachdeckels mit einer Münze rausgedreht werden könnte. Die Gewindebuchse aus Messing hält nicht lang. Rücklicht hab ich eins von Blackburn. Lässt sich mit einer Münze öffnen, bin gespannt, wann das Gehäuse bricht.
Meine Lampen mit Li-Akku hingegen halten auf meinen Runden durch, sollte wirklich Nachladen nötig sein, geht das mit einer Powerbank.

Zum fixieren rutschiger Halter nehme ich gern ein Stück alten Schlauch als Unterlage. Klebeband wird gern schmierig.
 

Sadwick

Berglusche
Mitglied seit
17 November 2015
Beiträge
2.506
Punkte für Reaktionen
3.462
Bei herbstlichen Temperaturen gehen die (neuen) Akkus nach spätestens einer Stunde in der kleinsten Stufe in die Knie.
Kann ich mit den Eneloop absolut nicht bestätigen. Meine haben 2700mAh und da kann ich auch bei 0° mehrere Stunden mit leuchten. Dabei wechsele ich je nach Sicht zwischen niedriger und hoher Stufe. Und zum Wechseln braucht man bei Ixon IQ kein Werkzeug: Ein Knöpfchen drücken und dann klappt man das Batteriefach auf. Ich lade die Akkus auch nicht nach jeder Fahrt wieder auf, sondern nehme Wechselakkus mit.
 

Altmetal

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
1.812
Punkte für Reaktionen
1.011
Kann ich mit den Eneloop absolut nicht bestätigen. Meine haben 2700mAh und da kann ich auch bei 0° mehrere Stunden mit leuchten. Dabei wechsele ich je nach Sicht zwischen niedriger und hoher Stufe. Und zum Wechseln braucht man bei Ixon IQ kein Werkzeug: Ein Knöpfchen drücken und dann klappt man das Batteriefach auf. Ich lade die Akkus auch nicht nach jeder Fahrt wieder auf, sondern nehme Wechselakkus mit.
Dann geht die b&m von dir deutlich sparsamer mit dem Saft um als meine Philips. Die macht zwar super Licht, säuft aber wie ein V8... o_O
 

thomaspan

Überlandradler
Mitglied seit
25 Oktober 2008
Beiträge
5.734
Punkte für Reaktionen
5.929
Dann geht die b&m von dir deutlich sparsamer mit dem Saft um als meine Philips. Die macht zwar super Licht, säuft aber wie ein V8... o_O
Dafür war die Saferide, ich denke, die hast du, ja auch bekannt.

Ich fahre immer noch zur Zufriedenheit die olle Trelock 950, die über 5 Stunden volles Licht bietet, aber eben auch nur ein schmales Lichtschwert ist.
 

Altmetal

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
1.812
Punkte für Reaktionen
1.011
Dafür war die Saferide, ich denke, die hast du, ja auch bekannt.
Ich muss zugeben, als ich die Saferide (als Rose die verramscht hatte) gekauft hatte, war mir der Verbrauch nicht präsent :oops: Verdrängt, ignoriert, überdeckt vom Gedanken "krasses Licht für wenig Geld". Ok. Die Lampe fährt jetzt als #2 mit. Backup oder Zusatzleuchte bei Bedarf.
 

Hajo59ger

Nötterse Jung
Mitglied seit
22 Januar 2008
Beiträge
3.926
Punkte für Reaktionen
2.808
Habe 2 b&m, wenn die eine leer wird mache ich kurz die andere an. Eine Helmlampe von Sigma habe ich ebenfalls auf dem Kopf , damit ich Licht habe wo ich gerade hinschauen, besonders wenn man im dunklen Wald fährt brauche ich sehr viel Licht.
 
Zuletzt bearbeitet:

BodenseeFerdi

Genussbiker
Mitglied seit
18 Oktober 2011
Beiträge
5.130
Punkte für Reaktionen
8.045
Wie es scheint ist bei den Senioren schon die weihnachtliche Ruhe eingekehrt.....
Heute mal Ordnung geschaffen im Keller und fünf Wandhaken für die Räder angebracht.
Also die Räder hier ausser dem Orbea, das bleibt mit den Carbonlaufrädern auf dem Boden....
Und die Weihnachtsbäckerei macht auch Fortschritte....
IMG-20191201-WA0002.jpg

Wünsche einen schönen Sonntag
Grüsse Michael
 

thomaspan

Überlandradler
Mitglied seit
25 Oktober 2008
Beiträge
5.734
Punkte für Reaktionen
5.929
Wie es scheint ist bei den Senioren schon die weihnachtliche Ruhe eingekehrt.....
Ich kann kaum noch schreiben ... :eek:

Bin heute morgen in aller Frühe solo nach Aachen zu einem Krankenbesuch mim RR aufgebrochen, allerdings nicht von Düren, sondern von Köln ... ich hatte es ganz einfach verplant. Aprilwetter, Sonne, Schauer, Nieselregen, aber meist von oben trocken ... dafür steife Brise von vorn mit etwa 40 km/h, in Böen deutlich mehr. Hat den Schnitt gut gesenkt. Was war ich da für die gut hügeligen 10 km durch den Nadelwald dankbar, der den Gegenwind gut abgehalten hat.

Zurück hats allerdings prima von hinten geschoben, alles in allem aber grenzwertig bei dem Wind.

Aber egal, hat trotzdem Laune gemacht. :daumen:
 

thomaspan

Überlandradler
Mitglied seit
25 Oktober 2008
Beiträge
5.734
Punkte für Reaktionen
5.929
Und Teil 2 der Geschichte mit dem Krankenbesuch in AC:

Heute mit Freundin und Rädern im Zug nach AC und zurück dann ganz suce gute 100 km nach K bei Sonne, Trockenheit, gut 10 Grad, und nettem Schiebewind. Und auf halbem Weg noch ein Kaffee in DN. Das war wirklich schön!
 
Oben