• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

aledran

Stahlrahmenliebhaber
Registriert
14 Dezember 2011
Beiträge
1.672
Punkte Reaktionen
1.082
Vorher hatte ich grob 980mm gemessen, jetzt sind es vielleicht 983mm. Ich bin mir sicher, dass das nur 3 bis max. 5mm ausgemacht hat. Aber die Stauchung war ja auch sehr gering. Hatte ja erst vor, gar nichts dran zu machen. Gefällt mir jetzt aber schon besser.

Während der Richtarbeit wäre es auch interessant gewesen zu messen, wieviel Spreizung man braucht um überhaupt eine Wirkung zu erzielen. Kam mir gar nicht so wenig vor. Das war sicher im 1-2 cm-Bereich, da ja erst die Elastizität überwunden werden muss, um eine Verformung zu erzielen (sinngemäß lt. @byf).

Aber wie oben gesagt, war ich in dem Moment zu sehr unter Strom um an sowas zu denken.
Dann war die Stauchung tatsächlich sehr gering, zumindest was den Steuerrohrwinkel betrifft.
Eine "elastische" Verformung je nach Stahlsorte von relativ grob ca. 400 - 800%, um entlastet 100% plastische Verformung zu erreichen, entspricht auch meinen Erfahrungen.
 

*modulor*

Goldener Schnitt
Registriert
11 Juni 2014
Beiträge
1.079
Punkte Reaktionen
1.256
Anhang anzeigen 875835

Das Rausziehen selber war keine große Sache, bin da einfach sehr vorsichtig immer ein bisschen weiter gegangen, bis es mir erschien, dass kein zusätzlicher positiver Effekt mehr zu erzielen wäre, ohne dass das Risiko steigt, woanders einen Schaden zu verursachen.

Hat mir ehrlich Spaß gemacht und mein Gefühl für das Material wird durch sowas ja auch nur geschult.
Über Weihnachten habe ich eine Crossgabel gerichtet, das war auch eine neue, aber sehr interessante Erfahrung...
 

Hein Daddeldu

MItglied
Registriert
17 Februar 2006
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
27
Vorher hatte ich grob 980mm gemessen, jetzt sind es vielleicht 983mm. Ich bin mir sicher, dass das nur 3 bis max. 5mm ausgemacht hat. Aber die Stauchung war ja auch sehr gering. Hatte ja erst vor, gar nichts dran zu machen. Gefällt mir jetzt aber schon besser....
Saubere Arbeit - Hut ab!
Was mich dabei interessiert: Hast Du nur nach Gefühl gearbeitet oder hattest Du einen Winkel, den Du wieder erreicht hast?
 

Seblog

www.seblog.de
Registriert
9 November 2016
Beiträge
4.182
Punkte Reaktionen
11.262
Renner der Woche
Renner der Woche
Saubere Arbeit - Hut ab!
Was mich dabei interessiert: Hast Du nur nach Gefühl gearbeitet oder hattest Du einen Winkel, den Du wieder erreicht hast?
Das habe ich nur nach Gefühl gemacht. Es war gut sichtbar, dass sich die kleine Wölbung am Unterrohr erst sichtlich glättete und es dann trotz zunehmender elastischer Verformung des Oberrohrs keinen weiteren Fortschritt mehr machte. Da habe ich dann abgebrochen.

Messen könnte man sowieso immer nur im entlasteten Zustand (wegen der Elastizität) und selbst wenn jetzt noch eine Abweichung bestünde (dazu bräuchte ich aber auch einen Vergleichswinkel eines Rahmens gleichen BJs und gleicher RH), würde ich nicht mehr nachbessern.

Es fühlte sich gut an bis zu dem Punkt, und es sieht außerdem noch gut aus so. Das passt für mich dann.
 

Goderian

Aktives Mitglied
Registriert
15 September 2010
Beiträge
4.334
Punkte Reaktionen
3.299
Renner der Woche
Renner der Woche
hm frage hast du das werkzeug selber daheim oder geliehen?
ansonsten wäre das vllt ein möglichkeit meinen aserdie wieder in die spur zu kriegen
 

Seblog

www.seblog.de
Registriert
9 November 2016
Beiträge
4.182
Punkte Reaktionen
11.262
Renner der Woche
Renner der Woche
hm frage hast du das werkzeug selber daheim oder geliehen?
ansonsten wäre das vllt ein möglichkeit meinen aserdie wieder in die spur zu kriegen

Das hatte ich mir auch nur geliehen. Entscheidend ist dabei die Gestaltung des Tretlagergehäuses, bei Zugführung auf dem Tretlager, kann man das Modell, das ich hatte nicht wirklich gut einsetzen. Bei klassischem Rohrdurchmesser und Zugführungen untenrum, sollte das passen.
 

Seblog

www.seblog.de
Registriert
9 November 2016
Beiträge
4.182
Punkte Reaktionen
11.262
Renner der Woche
Renner der Woche
Den aktuellen Stand des Projekts 1974 habe ich mittlerweile auch in meinem Blog zusammengefasst, nicht wirklich kurz, aber doch etwas komprimierter als hier ;) :

 

Guderider

Du hast keine Chance - also nutze sie!
Registriert
23 Dezember 2020
Beiträge
239
Punkte Reaktionen
323
Den aktuellen Stand des Projekts 1974 habe ich mittlerweile auch in meinem Blog zusammengefasst, nicht wirklich kurz, aber doch etwas komprimierter als hier ;) :

Find ich Spitze. Die Zusammenfassung im Blog habe ich sehr genossen.
Es ist dann doch etwas übersichtlicher als die Geschichten und Projekte die im Forum gepostet werden.

Gut zu Wissen, dass es solche Werkzeuge gibt. Falls ich sowas mal machen will, weiß ich ja jetzt, wo ich mir Rat erfragen kann.
 

Bernie777

Ich mag Gazellen aus Stahl.
Registriert
29 April 2013
Beiträge
2.025
Punkte Reaktionen
5.706
Erwärmt ihr denn vorher die Rohre etwas? Oder biegt ihr das alles kalt wieder hin?
 

grumpy0ldman

Irgendwas mit Räder
Registriert
30 Dezember 2017
Beiträge
1.448
Punkte Reaktionen
2.958
@Seblog Toller Faden. Toller Rahmen.
Ich hab versucht mich durch alles durchzulesen, hab aber vielleicht die bereits erfolgte Antwort auf meine Fragen überlesen, dann schonmal Entschuldigung vorab.

Die Abweichung, die Du korrigiert hast, war die nur in einer Richtung/Ebene (quasi 2-D) oder war der Schaden räumlich (quasi 3D, dorsal und lateral) wie auch immer man das nennen soll?

Hattest Du die Gelegenheit das Ergebniss auf einem Richttisch zu kontrollieren?

Kann man auch ohne Richttisch kontrollieren, z.B. durch Einbau des LRS und dann drüberpeilen?
 

Seblog

www.seblog.de
Registriert
9 November 2016
Beiträge
4.182
Punkte Reaktionen
11.262
Renner der Woche
Renner der Woche
@Seblog Toller Faden. Toller Rahmen.
Ich hab versucht mich durch alles durchzulesen, hab aber vielleicht die bereits erfolgte Antwort auf meine Fragen überlesen, dann schonmal Entschuldigung vorab.

Die Abweichung, die Du korrigiert hast, war die nur in einer Richtung/Ebene (quasi 2-D) oder war der Schaden räumlich (quasi 3D, dorsal und lateral) wie auch immer man das nennen soll?

Hattest Du die Gelegenheit das Ergebniss auf einem Richttisch zu kontrollieren?

Kann man auch ohne Richttisch kontrollieren, z.B. durch Einbau des LRS und dann drüberpeilen?
Ich habe nur in Fahrtrichtung korrigiert - seitlich konnte ich mit bloßem Auge und angelegter Wasserwaage keine Abweichung feststellen. Aber sowohl Diagnose als auch Korrektur erfolgten nur nach Augenmaß und unter Mithilfe der Wasserwaage.

Letztlich werden erst die ersten Ausfahrten zeigen, was die Reparatur - und damit der Rahmen - für mich wert sind.

Fährt das Gios freihändig gerade aus - dann passt das Ergebnis für mich auch praktisch, zieht er zur Seite, dann werden wir dauerhaft wohl keine Freunde.

Ich hatte ja schon mal eine 74er Gitane Olympic, die ohne sichtbare Schäden immer einen Rechtsdrall hatte. Da habe ich mit Schnüren, Lot und Wasserwaage versucht, die Ursache zu finden, aber am Ende war der Rahmen wohl einfach nicht sauber gefertigt und der Drall das Ergebnis mehrerer kleiner Abweichungen. Daran erfreut sich jetzt eben jemand, dem der Geradeauslauf nicht ganz so wichtig war.

Ich bin aber selber gespannt, wie weit ich beim Gios mit meinen „Hausmitteln“ komme. Zum Rahmenbauer auf eine Richtbank könnte er ja immer noch - wobei die ja auch viel mit Augenmaß arbeiten 😉... haben aber natürlich auch ein geschulteres.
 
Zuletzt bearbeitet:

grumpy0ldman

Irgendwas mit Räder
Registriert
30 Dezember 2017
Beiträge
1.448
Punkte Reaktionen
2.958
Fährt das Gios freihändig gerade aus - dann passt das Ergebnis für mich auch praktisch, zieht er zur Seite, dann werden wir dauerhaft wohl keine Freunde.
Danke. Die Look-Mom-no-hands Methode wäre glaub ich auch meine Wahl der Kontrolle.

Warum ich so ausführlich gefragt habe, mir wurde ein Rahmen aus Frankreich angeboten, nach dem ich schon eine Weile Ausschau halte und der soll auch solch einen "winzigen Schaden" genau da haben. Bilder hab ich leider noch keine, aber Deine Erfahrung hier hilft mir bei meiner Entscheidung.
Zumal ich ja mit meinem Limongi noch einen "krummen" Kandidaten mit Beule am OR habe. Der ist aber insgesamt sonst gerade (der war auf dem Messtisch beim Rahmenbauer) und bleibteinstweilen wie er ist.

Bin gespannt wie es hier weitergeht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Guderider

Du hast keine Chance - also nutze sie!
Registriert
23 Dezember 2020
Beiträge
239
Punkte Reaktionen
323
Die Look-Mom-no-hands Methode
Da geht einiges. Hatte letzten Sommer ein Peugeot bei mir mit verbogenem Unterrohr. Das Rohr macht vom Tretlagergehäuse bis zum Steuerrohr eine gleichmäßige Kurve. Wenn man sich drauf setzt und nach unten guckt sieht man das sofort. In der Mitte ca. 1,5cm nach links verschoben. Ließ sich freihändig problemlos fahren und auch in Kurven war alles ok. Habe es zum Singlespeed umgebaut, also alles gute behalten und weiter verkauft. Fährt noch in der Nachbarschaft. Den neuen Besitzer stört die Biegung auch nicht. Er freute sich weil es deswegen günstig war...
 

Andreas P.

Aktives Mitglied
Registriert
10 Januar 2021
Beiträge
282
Punkte Reaktionen
269
Ich habe nur in Fahrtrichtung korrigiert - seitlich konnte ich mit bloßem Auge und angelegter Wasserwaage keine Abweichung feststellen. Aber sowohl Diagnose als auch Korrektur erfolgten nur nach Augenmaß und unter Mithilfe der Wasserwaage.

Letztlich werden erst die ersten Ausfahrten zeigen, was die Reparatur - und damit der Rahmen - für mich wert sind.

Fährt das Gios freihändig gerade aus - dann passt das Ergebnis für mich auch praktisch, zieht er zur Seite, dann werden wir dauerhaft wohl keine Freunde.

Ich hatte ja schon mal eine 74er Gitane Olympic, die ohne sichtbare Schäden immer einen Rechtsdrall hatte. Da habe ich mit Schnüren, Lot und Wasserwaage versucht, die Ursache zu finden, aber am Ende war der Rahmen wohl einfach nicht sauber gefertigt und der Drall das Ergebnis mehrerer kleiner Abweichungen. Daran erfreut sich jetzt eben jemand, dem der Geradeauslauf nicht ganz so wichtig war.

Ich bin aber selber gespannt, wie weit ich beim Gios mit meinen „Hausmitteln“ komme. Zum Rahmenbauer auf eine Richtbank könnte er ja immer noch - wobei die ja auch viel mit Augenmaß arbeiten 😉... haben aber natürlich auch ein geschulteres.
Hallo @Seblog ,
ich bin ja ziemlich neu hier in diesem Forum, auf Deinen eigenen Blog bin ich jedoch bereits zu einem früheren Zeitpunkt gestoßen.
Also dieses Projekt mit dem Rahmen aus Deinem Geburtsjahr, fand ich besonders und sehr spannend.
Ich bin ja weiß Gott kein unbeleckter Anfänger, was das Restaurieren alter Räder anbelangt, aber was Du da mit dem "Kaltrichten" des Gios-Rahmens gewagt und vollbracht hast, ist schon der Hammer.
Hoffentlich fährt sich das Ding aufgebaut freihändig ohne Murren.
Ich zeuge Dir großen Respekt für diese Sache und wünsche Dir viel Erfolg bei den weiteren Schritten dieses "Herzens-Projektes". :)
Insgesamt bin ich von diesem Forum sehr positiv überrascht und wirklich sehr erstaunt, wie viel Fachwissen da bei den meisten Mitgliedern dahinter steckt und was für echte "Freaks" (im positiven Sinne) sich hier tummeln.
Da werde ich nach und nach ganz bescheiden und traue mich überhaupt nicht, irgendwo meinen "Senf" dazu zu geben, da meist schon alles bis ins kleinste Detail erörtert wurde, so dass der eigene Beitrag nur eine Wiederholung des bereits gesagten darstellen würde.
Sorry für mein Ausholen. :oops:
Ich werde Dein Projekt hier auf jeden Fall weiter verfolgen.
Schönen Gruß
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

Seblog

www.seblog.de
Registriert
9 November 2016
Beiträge
4.182
Punkte Reaktionen
11.262
Renner der Woche
Renner der Woche
Hallo @Seblog ,
ich bin ja ziemlich neu hier in diesem Forum, auf Deinen eigenen Blog bin ich jedoch bereits zu einem früheren Zeitpunkt gestoßen.
Also dieses Projekt mit dem Rahmen aus Deinem Geburtsjahr, fand ich besonders und sehr spannend.
Ich bin ja weiß Gott kein unbeleckter Anfänger, was das Restaurieren alter Räder anbelangt, aber was Du da mit dem "Kaltrichten" des Gios-Rahmens gewagt und vollbracht hast, ist schon der Hammer.
Hoffentlich fährt sich das Ding aufgebaut freihändig ohne Murren.
Ich zeuge Dir großen Respekt für diese Sache und wünsche Dir viel Erfolg bei den weiteren Schritten dieses "Herzens-Projektes". :)
Insgesamt bin ich von diesem Forum sehr positiv überrascht und wirklich sehr erstaunt, wie viel Fachwissen da bei den meisten Mitgliedern dahinter steckt und was für echte "Freaks" (im positiven Sinne) sich hier tummeln.
Da werde ich nach und nach ganz bescheiden und traue mich überhaupt nicht, irgendwo meinen "Senf" dazu zu geben, da meist schon alles bis ins kleinste Detail erörtert wurde, so dass der eigene Beitrag nur eine Wiederholung des bereits gesagten darstellen würde.
Sorry für mein Ausholen. :oops:
Ich werde Dein Projekt hier auf jeden Fall weiter verfolgen.
Schönen Gruß
Andreas
Danke Andreas, aber viel Respekt brauchst Du davor nicht haben, das war wirklich keine große Sache. Ist so ähnlich wie mit dem ersten selbst eingespeichten Laufrad, danach fragt man sich nur noch, warum man davor so lange Respekt hatte 😉

Ich hoffe, Du hast lange Spaß hier - manchmal braucht man zwar auch ein dickes Fell, aber insgesamt ist das ein tolles Forum hier.
 

Seblog

www.seblog.de
Registriert
9 November 2016
Beiträge
4.182
Punkte Reaktionen
11.262
Renner der Woche
Renner der Woche
Hallo @Seblog ,
ich bin ja ziemlich neu hier in diesem Forum, auf Deinen eigenen Blog bin ich jedoch bereits zu einem früheren Zeitpunkt gestoßen.
Also dieses Projekt mit dem Rahmen aus Deinem Geburtsjahr, fand ich besonders und sehr spannend.
Ich bin ja weiß Gott kein unbeleckter Anfänger, was das Restaurieren alter Räder anbelangt, aber was Du da mit dem "Kaltrichten" des Gios-Rahmens gewagt und vollbracht hast, ist schon der Hammer.
Hoffentlich fährt sich das Ding aufgebaut freihändig ohne Murren.
Ich zeuge Dir großen Respekt für diese Sache und wünsche Dir viel Erfolg bei den weiteren Schritten dieses "Herzens-Projektes". :)
Insgesamt bin ich von diesem Forum sehr positiv überrascht und wirklich sehr erstaunt, wie viel Fachwissen da bei den meisten Mitgliedern dahinter steckt und was für echte "Freaks" (im positiven Sinne) sich hier tummeln.
Da werde ich nach und nach ganz bescheiden und traue mich überhaupt nicht, irgendwo meinen "Senf" dazu zu geben, da meist schon alles bis ins kleinste Detail erörtert wurde, so dass der eigene Beitrag nur eine Wiederholung des bereits gesagten darstellen würde.
Sorry für mein Ausholen. :oops:
Ich werde Dein Projekt hier auf jeden Fall weiter verfolgen.
Schönen Gruß
Andreas
Und hier noch eine Thread-Empfehlung. Da bekommt man eine gute Vorstellung, was für „Technik-Freaks“ (z.B. @Knobi und @ignatz) hier auch noch so umtriebig sind. Da staune ich jedesmal 🙂

https://www.rennrad-news.de/forum/threads/aufbauthread-–-mein-allerallerletzter.167662/
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas P.

Aktives Mitglied
Registriert
10 Januar 2021
Beiträge
282
Punkte Reaktionen
269
Und hier noch eine Thread-Empfehlung. Da bekommt man eine gute Vorstellung, was für „Technik-Freaks“ (z.B. @Knobi und @ignatz) hier auch noch so umtriebig sind. Da staune ich jedesmal 🙂

https://www.rennrad-news.de/forum/threads/aufbauthread-–-mein-allerallerletzter.167662/
Hallo @Seblog ,
danke für die Empfehlung.
Ein wirklich sehr in die Tiefen des Rahmenbaus abtauchender Thread.
In das Thema "Rahmenbau" (als Selbstbruzzler) werde ich mit meinen 60 Jahren jedoch nicht mehr einsteigen, da bin ich zu alt für.
Trotzdem sehr interessant zu lesen und bewundernswert, was @Knobi da so alles für Zauberkünste zeigt.
Mir persönlich reicht das Restaurieren (und Fahren) alter Räder.
In einem nächsten Leben werde ich vielleicht Rahmenbauer. ;)
Schönen Gruß
Andreas
 

Axxl70

La vita é rosa, DeRosa!
Registriert
28 Januar 2013
Beiträge
9.132
Punkte Reaktionen
16.569
Hallo @Seblog ,
danke für die Empfehlung.
Ein wirklich sehr in die Tiefen des Rahmenbaus abtauchender Thread.
In das Thema "Rahmenbau" (als Selbstbruzzler) werde ich mit meinen 60 Jahren jedoch nicht mehr einsteigen, da bin ich zu alt für.
Trotzdem sehr interessant zu lesen und bewundernswert, was @Knobi da so alles für Zauberkünste zeigt.
Mir persönlich reicht das Restaurieren (und Fahren) alter Räder.
In einem nächsten Leben werde ich vielleicht Rahmenbauer. ;)
Schönen Gruß
Andreas
Krass. Gerade mal 60. Ich bin zwar nochmals ne Dekade jünger, aber son Spruch käme mir nicht über die Lippen. Halbzeit, Monsieur! Bei mir. Wenn ich 95 bin, fange ich nix neues mehr an, versprochen...
 
Oben