• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Schauff Trophée Lancome - Service Heft/Logbuch

levis3

hop frog
Registriert
8 Januar 2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
189
...wie auch immer, so ist die Scheibe nur noch wegen der Unterschriften zu gebrauchen ! IMG_20210502_175540.jpg
 

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Registriert
15 November 2014
Beiträge
10.744
Punkte Reaktionen
24.378
Hatten wir nicht irgendwo auch mal einen Link zu GFK-Scheiben zur nachträglichen Montage? Die könnte man doch grün lackieren.
 

kokomiko2

Low Budgetier
Registriert
5 Februar 2013
Beiträge
3.530
Punkte Reaktionen
7.218
Leuchtet doch ein, dass ein starres Teil, gerade wenn es versprödet, keine Kräfte von einem tendenziell flexiblen System aufnehmen kann. Fehlkonstruktion.

Was mir Sorgen macht, ist die womögliche Konsequenz, ein halbes Museum mitzutransportieren. Ich plane ooohne Autosupport. Außerdem brauchen wir ne vernünftige Fläche für Signaturen - Kettenblatt? naja...

Aber biszumich fließt noch viel Corona durch die Republik...
 

ba5ik

...
Registriert
27 Juni 2010
Beiträge
1.074
Punkte Reaktionen
2.511
Ohne die Scheibe fänd ich es schon fad, bzw. sehe ich nicht als Option. Da muss eine Lösung her, haltbar und ggf. neu, ob grün oder schwarz find ich egal, es gibt ja auch weiße Eddings für die Unterschrift.
 

Pananoia

Raleigh maniac ▀▄▀▄▀▄▀▄▀
Registriert
8 Februar 2014
Beiträge
8.355
Punkte Reaktionen
16.893
Ohne die Scheibe fänd ich es schon fad, bzw. sehe ich nicht als Option. Da muss eine Lösung her, haltbar und ggf. neu, ob grün oder schwarz find ich egal, es gibt ja auch weiße Eddings für die Unterschrift.
....na wenn das so ist.........



Hallo Leute,
ich finde die Aktion MEGA COOL und möchte einen kleinen Beitrag leisten.
Wenn Ihr mit einem Schlauchreifenhinterrad einverstanden wärt würde ich Euch für die Fahrt das Ding zur Verfügung stellen:

1620121788385.png

Das UFO ist zwar etwas verbeult aber eigentlich NOS.
Da der Reifen zu alt ist gebe ich statt dessen einen neuen schwarzen TUFO S33 aus meinem Bestand mit. Wenn Ihr das Teil grün folieren wollt soll es mir auch recht sein.

Die zwei Nachteile der Scheibe will ich nicht verhehlen.
Zu einen wiegt sie DREI kg, zum andren ist sie nicht asymmetrisch, das heist sie wird leicht außermittig im Hinterbau stehen.
Dafür erscheint sie mir wirklich robust.

Wenn ich es richtig verstanden habe soll das Rädchen am Ende bei Schauff landen.
Da könnte ich mir die Scheibe beim nächsten Klassikerkaffee abholen.


Lasst mich wissen ob Euch das passt.
Würde mich freuen dieses tolle Projekt ein bisschen zu unterstützen.

Mille - Greetings
@L€X

EDITh will noch anmerken das ich das Bappen des Reifens dem ersten Fahrer/der ersten Fahrerin überlassen würde. Ich klebe nur Reifen auf die ich auch selbst fahre.
 
Zuletzt bearbeitet:

ba5ik

...
Registriert
27 Juni 2010
Beiträge
1.074
Punkte Reaktionen
2.511
Vielleicht mag sich ja auch einer von euch von der Scheibe trennen (sollten doch auch noch 3 € dafür in der Kasse sein?), dann könnte die "Neue" am Rad verbleiben und die zukünftigen Fahrer auf der unterschreiben und die jetzigen Deckel gehen nach Remagen oder zu marc? Wäre schön, wenn nicht immer ein ganzer Hausstand von A nach B muss.

Edit: Folieren der Scheibe in Jena oder Gera wäre auch kein Problem, finde ich allerdings nicht unbedingt notwendig.
 

gmanella

Aktives Mitglied
Registriert
9 November 2009
Beiträge
2.067
Punkte Reaktionen
4.755
Vielleicht mag sich ja auch einer von euch von der Scheibe trennen (sollten doch auch noch 3 € dafür in der Kasse sein?), dann könnte die "Neue" am Rad verbleiben und die zukünftigen Fahrer auf der unterschreiben und die jetzigen Deckel gehen nach Remagen oder zu marc? Wäre schön, wenn nicht immer ein ganzer Hausstand von A nach B muss.

Edit: Folieren der Scheibe in Jena oder Gera wäre auch kein Problem, finde ich allerdings nicht unbedingt notwendig.
Meine könnte ich bereitsstellten.
 

Pananoia

Raleigh maniac ▀▄▀▄▀▄▀▄▀
Registriert
8 Februar 2014
Beiträge
8.355
Punkte Reaktionen
16.893
Vielleicht mag sich ja auch einer von euch von der Scheibe trennen (sollten doch auch noch 3 € dafür in der Kasse sein?), dann könnte die "Neue" am Rad verbleiben und die zukünftigen Fahrer auf der unterschreiben und die jetzigen Deckel gehen nach Remagen oder zu marc? Wäre schön, wenn nicht immer ein ganzer Hausstand von A nach B muss.

Edit: Folieren der Scheibe in Jena oder Gera wäre auch kein Problem, finde ich allerdings nicht unbedingt notwendig.

Meine könnte ich bereitsstellten.

Würde meine auch anbieten, aber sicher ist die Carbonfloppy die bessere Wahl.
Lasst mich einfach wissen wofür Ihr Euch entscheidet.



Hallo Schauff Trophée Lancome wer soll Dein Herzblatt sein?

Die elegante und leichte Carbonscheibe von @gmanella die Du schon kennst.
oder
Das monströs schwere wie aus einem Guss gefertigtes silbernes Leichtmetall von @Pananoia das wahrscheinlich auch einen Erdrutsch gut übersteht?


Mille - Greetings
@L€X
 

ba5ik

...
Registriert
27 Juni 2010
Beiträge
1.074
Punkte Reaktionen
2.511
Irgendwer hatte doch mal eine RAL-Karte an das Rad gehalten.. jemand ne Ahnung wo ich das Bild finde? Dann könnte ich schonma nach einer Folie schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

marcfw

Es grünt so grün wenn Rudis Räder glüh´n
Registriert
7 Juli 2009
Beiträge
34.496
Punkte Reaktionen
14.572
😖
da bin ich mal ein halbes Jahr nicht im Forum,
prompt macht ihr was kaput.
Kinder...
🙄

Ich muss mich erstmal wieder reinlesen, da fehlen mir noch viele Seiten.

Egal, die Scheibe hinten ist der Hingucker überhaupt. Ohne geht nicht.

Ich kann 2 ungebrauchte kranzseitige Scheiben durch die Republik schicken. Eine ist flach, die andere bereits kegelförmig nachgedrückt für links.
Evtl. sollten wir beide bereits vor Montage auf der Innenseite mit Tape verstärken.

Bevor sich die aktuell montierten Scheiben weiter verkrümeln, sollten die Reste sichergestellt und auch von innen für kommende Generationen gepanzertaped werden.

Hauptsache, dass am Ende sämtliche unterschriebenen Scheiben mit dem Rad in Remagen ankommen
(dann kann sich keiner rausreden...)
😁
 
Zuletzt bearbeitet:

kokomiko2

Low Budgetier
Registriert
5 Februar 2013
Beiträge
3.530
Punkte Reaktionen
7.218

Bridgestone RS 800

Aktives Mitglied
Registriert
5 Juni 2008
Beiträge
4.186
Punkte Reaktionen
3.910
Ich kann 2 ungebrauchte kranzseitige Scheiben durch die Republik schicken. Eine ist flach, die andere bereits kegelförmig nachgedrückt für links.
Evtl. sollten wir beide bereits vor Montage auf der Innenseite mit Tape verstärken.
Ich glaube, dass es keinen Sinn hat, weiter mit diesen 35 Jahre alten und entsprechend versprödeten Plastikscheiben herumzuexperimentieren - die kann man sicherlich an ein entsprechendes "Stehzeug" montieren, aber unser grünes Monster ist ja doch (... zum Glück ... :) ) einigen Belastungen durch tatsächliche Nutzung ausgesetzt, und da bräuchten wir jetzt eine dauerhaftere Lösung, um das Thema bis zum Schluss der Fahrt ad acta legen zu können (... und keine schwierig zu ersetzenden Unterschriften zu verlieren ...).

Insofern fände ich das Carbonscheiben-Angebot von @gmanella hier jetzt die beste Lösung, wenn grün foliert.

Allerdings weiß ich nicht, wie die künftigen Fahrer:innen das Thema Schlauchreifen bewerten ? Wenn Schlauchreifen (... also vor allem der Ersatz im Pannenfall unterwegs ...) als kritisch bewertet werden (... ich weiß schon, dass die Ansichten dazu sehr weit auseinandergehen ...), würde ich vorschlagen, die Scheiben auf das existierende Drahtreifen-Hinterrad anzupassen (... der Felgendurchmesser ist ja bei Drahtreifen-Felgen um einige Millimeter kleiner), falls gmanella damit einverstanden wäre ?

Grundsätzlich wären natürlich Schlauchreifenfelgen auf einem Scheibenrad eigentlich die korrekte Lösung, aber das Trophée Lancôme war ja eben de facto kein richtiges Zeitfahrrad, sondern nur eine sinngemäße "Darstellung" eines solchen, insofern ist die richtige Lösung hier aus meiner Sicht die falsche ....
 

Sonne_Wolken

Klassikerfee
Registriert
15 November 2014
Beiträge
10.744
Punkte Reaktionen
24.378
Ich glaube, dass es keinen Sinn hat, weiter mit diesen 35 Jahre alten und entsprechend versprödeten Plastikscheiben herumzuexperimentieren - die kann man sicherlich an ein entsprechendes "Stehzeug" montieren, aber unser grünes Monster ist ja doch (... zum Glück ... :) ) einigen Belastungen durch tatsächliche Nutzung ausgesetzt, und da bräuchten wir jetzt eine dauerhaftere Lösung, um das Thema bis zum Schluss der Fahrt ad acta legen zu können (... und keine schwierig zu ersetzenden Unterschriften zu verlieren ...).

Insofern fände ich das Carbonscheiben-Angebot von @gmanella hier jetzt die beste Lösung, wenn grün foliert.

Allerdings weiß ich nicht, wie die künftigen Fahrer:innen das Thema Schlauchreifen bewerten ? Wenn Schlauchreifen (... also vor allem der Ersatz im Pannenfall unterwegs ...) als kritisch bewertet werden (... ich weiß schon, dass die Ansichten dazu sehr weit auseinandergehen ...), würde ich vorschlagen, die Scheiben auf das existierende Drahtreifen-Hinterrad anzupassen (... der Felgendurchmesser ist ja bei Drahtreifen-Felgen um einige Millimeter kleiner), falls gmanella damit einverstanden wäre ?

Grundsätzlich wären natürlich Schlauchreifenfelgen auf einem Scheibenrad eigentlich die korrekte Lösung, aber das Trophée Lancôme war ja eben de facto kein richtiges Zeitfahrrad, sondern nur eine sinngemäße "Darstellung" eines solchen, insofern ist die richtige Lösung hier aus meiner Sicht die falsche ....
Ich habe mit Schlauchreifen keine Probleme. Hätte auch noch Ersatzreifen hier liegen. Der Wechsel von Schlauchreifen dauert auch nicht länger als von einem Schlauch bei einer Clincherfelge.
 

marcfw

Es grünt so grün wenn Rudis Räder glüh´n
Registriert
7 Juli 2009
Beiträge
34.496
Punkte Reaktionen
14.572
Ich glaube, dass es keinen Sinn hat, weiter mit diesen 35 Jahre alten und entsprechend versprödeten Plastikscheiben herumzuexperimentieren - die kann man sicherlich an ein entsprechendes "Stehzeug" montieren, aber unser grünes Monster ist ja doch (... zum Glück ... :) ) einigen Belastungen durch tatsächliche Nutzung ausgesetzt, und da bräuchten wir jetzt eine dauerhaftere Lösung, um das Thema bis zum Schluss der Fahrt ad acta legen zu können (... und keine schwierig zu ersetzenden Unterschriften zu verlieren ...).

Insofern fände ich das Carbonscheiben-Angebot von @gmanella hier jetzt die beste Lösung, wenn grün foliert.

Allerdings weiß ich nicht, wie die künftigen Fahrer:innen das Thema Schlauchreifen bewerten ? Wenn Schlauchreifen (... also vor allem der Ersatz im Pannenfall unterwegs ...) als kritisch bewertet werden (... ich weiß schon, dass die Ansichten dazu sehr weit auseinandergehen ...), würde ich vorschlagen, die Scheiben auf das existierende Drahtreifen-Hinterrad anzupassen (... der Felgendurchmesser ist ja bei Drahtreifen-Felgen um einige Millimeter kleiner), falls gmanella damit einverstanden wäre ?

Grundsätzlich wären natürlich Schlauchreifenfelgen auf einem Scheibenrad eigentlich die korrekte Lösung, aber das Trophée Lancôme war ja eben de facto kein richtiges Zeitfahrrad, sondern nur eine sinngemäße "Darstellung" eines solchen, insofern ist die richtige Lösung hier aus meiner Sicht die falsche ....

Das sehe ich alles genauso.
Besser eine grüne Schlauchscheibe hinten fahren und auch unterschreiben als nackisch auf Draht.

Ich empfinde das auch nicht als tiefen Eingriff in die Seele unseres Rades. Es wird dadurch weder besser noch schlechter zu fahren sein und sieht aus wie es aussehen sollte.

Bis zum Zieleinlauf in Remagen können wir überlegen, mit welcher Scheibe wir dort einlaufen.
Ich würde sogar kurz vorher einen Satz originale NOS Rotwandreifen aufziehen.
😎
 
Oben