• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Rund um's DIAMANT - Technik, Touren, Typen

Woody Rims

goodoldtimer
In Sachen Bildretusche hatte man damals aber auch nicht gespart oder ist das die Friedensfahrt-Edition der Schildkröt-Puppen? :D
Gibt's im Inneren denn ein paar gleichermaßen detaillierte Aufnahmen der Friedensfahrt-Räder?
Aber nein, keine (Detail)-Fotos der Renner.
Mich hat das eh von jeher gewundert, dass in Printmedien des Radsports das wichtige Fahrzeug nie in irgendeiner Art Fokus stand. Sehr wenige Ausnahmen gibt es natürlich. Aber das Rad und seine Besonderheiten führten in der Radsport-Presse ein ignoriertes Schattendasein.
 

Thomthom

Kugelblitz
Super schickes Rad.
Für mich zwar ein alter Bekannter, aber in so schönem Licht habe ich es bis jetzt noch nicht gesehen :)
Kann mich noch gut an das Rad erinnern. Vor einigen Jahren hatten wir bei der Begutachtung festgestellt, dass vorn und hinten jeweils eine der Alu-Achsmuttern fehlte. Genau die beiden Teile hatte ich ein paar Tage vorher bei Uli Feick aus der Grabbelkiste gezogen. Da ich die Teile also gleich wieder los wahr, musste ich für mein eigenes 177er dann einen kompletten Satz der Muttern nachfertigen :D
Ulis Keller:D
 

evisu

Fährt noch Rennen auf Stahl :/
Aber nein, keine (Detail)-Fotos der Renner.
Mich hat das eh von jeher gewundert, dass in Printmedien des Radsports das wichtige Fahrzeug nie in irgendeiner Art Fokus stand. Sehr wenige Ausnahmen gibt es natürlich. Aber das Rad und seine Besonderheiten führten in der Radsport-Presse ein ignoriertes Schattendasein.
Das ist mir auch schon aufgefallen und ich denke, es ist ganz einfach, warum die Renner nicht im Detil abgebildet werden.

1.) Schon recht früh wurden ja die Renner der DDR Friedensfahrtmannschaft auch mit Teilen aus dem NSW aufgebessert. Die Überlegenheit des eigenen ökonomischen Systems ist aber nur bedingt vermittelbar, wenn der Spitzensport hier und da Fremdmaterial nutzt.

2.) Warum zeigen denn heute die ganzen Rennrad-Bravos die Gross- und Detailaufnahmen? Um uns den Mund wässerig zu machen. Die Gruppen der Profis sind auch für uns frei zugänglich, die meisten Rahmen auch, Laufräder sowieso ... eine Replika aufzubauen ist doch heute kein grosses Problem. In den 50ern und frühen 60ern sicher aus verschiedenen Gründen schwerer ...

3.) Der Sportler als Teil der Gesellschaft, der seinen Anteil am Kampf der politischen Systeme beiträgt, ist wichtiger als das Material dass er nutzt. Er lässt sich besser instrumentalisieren, die Menschen können sich besser mit dem Sportler als mit dem Rad identifizieren.
 

Woody Rims

goodoldtimer
Das ist mir auch schon aufgefallen und ich denke, es ist ganz einfach, warum die Renner nicht im Detil abgebildet werden.

1.) Schon recht früh wurden ja die Renner der DDR Friedensfahrtmannschaft auch mit Teilen aus dem NSW aufgebessert. Die Überlegenheit des eigenen ökonomischen Systems ist aber nur bedingt vermittelbar, wenn der Spitzensport hier und da Fremdmaterial nutzt.

2.) Warum zeigen denn heute die ganzen Rennrad-Bravos die Gross- und Detailaufnahmen? Um uns den Mund wässerig zu machen. Die Gruppen der Profis sind auch für uns frei zugänglich, die meisten Rahmen auch, Laufräder sowieso ... eine Replika aufzubauen ist doch heute kein grosses Problem. In den 50ern und frühen 60ern sicher aus verschiedenen Gründen schwerer ...

3.) Der Sportler als Teil der Gesellschaft, der seinen Anteil am Kampf der politischen Systeme beiträgt, ist wichtiger als das Material dass er nutzt. Er lässt sich besser instrumentalisieren, die Menschen können sich besser mit dem Sportler als mit dem Rad identifizieren.
Interessante Punkte und sicher auch richtig.
Aber das betrifft nicht nur die ostdeutsche Radsport-Medienlandschaft, sondern ebenso die westdeutsche.



@Woody Rims. Vielleicht hast Du einfach das richtige Heft nur noch nicht bekommen, in dem die Vorstellung des einen Renners war, mit dem die von 1955 - 1989 gefahren sind? :D
Hihi ..
 

ANDRO

Aktives Mitglied
Hab hier n Diamant rennradkurbel 52 49 im Angebot. Rost geht bestimmt noch weg zu polieren. Nur rechte Seite
IMG_20190315_092541.jpg
IMG_20190315_092535.jpg
. Schrauben sind okay. Größtenteils gereinigt.
35 VB + 7 Versand
IMG_20190315_092550.jpg
 

Anhänge

Mr._Tonzy_Linder

Aktives Mitglied
Das ist mir auch schon aufgefallen und ich denke, es ist ganz einfach, warum die Renner nicht im Detil abgebildet werden.

1.) Schon recht früh wurden ja die Renner der DDR Friedensfahrtmannschaft auch mit Teilen aus dem NSW aufgebessert. Die Überlegenheit des eigenen ökonomischen Systems ist aber nur bedingt vermittelbar, wenn der Spitzensport hier und da Fremdmaterial nutzt.

2.) Warum zeigen denn heute die ganzen Rennrad-Bravos die Gross- und Detailaufnahmen? Um uns den Mund wässerig zu machen. Die Gruppen der Profis sind auch für uns frei zugänglich, die meisten Rahmen auch, Laufräder sowieso ... eine Replika aufzubauen ist doch heute kein grosses Problem. In den 50ern und frühen 60ern sicher aus verschiedenen Gründen schwerer ...

3.) Der Sportler als Teil der Gesellschaft, der seinen Anteil am Kampf der politischen Systeme beiträgt, ist wichtiger als das Material dass er nutzt. Er lässt sich besser instrumentalisieren, die Menschen können sich besser mit dem Sportler als mit dem Rad identifizieren.
Das Thema Propaganda spielte mit Sicherheit eine große Rolle.
Ich habe mal in meinem Archiv gestöbert und tatsächlich eine Rennradvorstellung im Begleitheft der DDR-Rundfahrt 1958 gefunden.
Der Text liest sich mit dem Verweis auf die volkseigenen Errungenschaften genau wie man es erwarten würde, doch beim Blick auf das zugegebenermaßen schlecht gedruckte Foto sieht man schon, dass französische Teile offenbar attraktiver für den Antriebstrang waren.

Heft-DDR-Rundfahrt-1958-Seite-43.jpg
 

Woody Rims

goodoldtimer
Das Thema Propaganda spielte mit Sicherheit eine große Rolle.
Ich habe mal in meinem Archiv gestöbert und tatsächlich eine Rennradvorstellung im Begleitheft der DDR-Rundfahrt 1958 gefunden.
Der Text liest sich mit dem Verweis auf die volkseigenen Errungenschaften genau wie man es erwarten würde, doch beim Blick auf das zugegebenermaßen schlecht gedruckte Foto sieht man schon, dass französische Teile offenbar attraktiver für den Antriebstrang waren.

Anhang anzeigen 651678
Jetzt, da ich es sehe, fällt es mir auch wieder ein. Ich hab das Programm aber auch ewig nicht mehr durchgeblättert.
 

evisu

Fährt noch Rennen auf Stahl :/
Hallo liebe Gemeinde,

ich wollte mal die Chance nutzen und euch einen schönen Fund zeigen.

Ich habe schon länger die Augen nach einem annehmbaren Diamant 177 Set offen gehalten, welches auch noch im Originallack erscheinen sollte. Betrachtet man sich, welche Arbeit solche Räder in den Jahren des real existierenden Sozialismus verrichten mussten, versteht man, warum so wenige gut erhaltene 177er überlebt haben.

Da ich ja nicht mehr in Deutschland wohne war ich auf die offenen Augen und Ohren eines Forumskollegen angewiesen, der mit seinem feinen Gespür doch tatsächlich vor 2 Wochen Erfolg hatte und dieses 1957er Rahmenset auftat.

Zwar gibt es durchaus Patina, aber angesichts der Seltenheit solcher Rahmensets sehe ich da liebend gerne drüber weg.

Frage 1)
Das Baujahr ist - nach Rahmennummer - 1957. Wem fällt eine Ungereimtheit auf?

DSC01654.JPG
DSC01655.JPG
DSC01657.JPG
DSC01658.JPG
DSC01659.JPG
DSC01661.JPG


Frage 2) Thema gebohrte vs ungebohrte Bahn-Rundscheidengabel. Die mir bekannten, gebohrten Bahn-Rundscheidengabeln, die im 177er Verwendung fanden, weisen - falls sie gebohrt sind - eine sehr saubere Bohrung auf. Gut im Zentrum des Kopfs, keine Grate, Chrom sieht aus, als käme er nach der Bohrung an den Kopf. Die These hierzu ist, dass die Gabeln bereits in der Fabrik gebohrt wurde. Allerdings kenne ich auch mindestens 4 ungebohrte, originale Gabeln. Gab es da beide Versionen?
 

mic-robi

Volleyballa auf Abwegen
Hallo liebe Gemeinde,

ich wollte mal die Chance nutzen und euch einen schönen Fund zeigen.

Ich habe schon länger die Augen nach einem annehmbaren Diamant 177 Set offen gehalten, welches auch noch im Originallack erscheinen sollte. Betrachtet man sich, welche Arbeit solche Räder in den Jahren des real existierenden Sozialismus verrichten mussten, versteht man, warum so wenige gut erhaltene 177er überlebt haben.

Da ich ja nicht mehr in Deutschland wohne war ich auf die offenen Augen und Ohren eines Forumskollegen angewiesen, der mit seinem feinen Gespür doch tatsächlich vor 2 Wochen Erfolg hatte und dieses 1957er Rahmenset auftat.

Zwar gibt es durchaus Patina, aber angesichts der Seltenheit solcher Rahmensets sehe ich da liebend gerne drüber weg.

Frage 1)
Das Baujahr ist - nach Rahmennummer - 1957. Wem fällt eine Ungereimtheit auf?

Anhang anzeigen 657331 Anhang anzeigen 657332 Anhang anzeigen 657333 Anhang anzeigen 657334 Anhang anzeigen 657335 Anhang anzeigen 657336

Frage 2) Thema gebohrte vs ungebohrte Bahn-Rundscheidengabel. Die mir bekannten, gebohrten Bahn-Rundscheidengabeln, die im 177er Verwendung fanden, weisen - falls sie gebohrt sind - eine sehr saubere Bohrung auf. Gut im Zentrum des Kopfs, keine Grate, Chrom sieht aus, als käme er nach der Bohrung an den Kopf. Die These hierzu ist, dass die Gabeln bereits in der Fabrik gebohrt wurde. Allerdings kenne ich auch mindestens 4 ungebohrte, originale Gabeln. Gab es da beide Versionen?
Sehr, sehr Chic. :daumen:

Frage 1) Die Zierstreifen gab's eigentlich vor 1957 und sind eigentlich Hinweis auf 1954 - 1956. Der Karl-Marx-Stadt Kleber passt entsprechend der Rahmennummer... :D

Frage 2) Keine Ahnung. :oops:
 

evisu

Fährt noch Rennen auf Stahl :/
Sehr, sehr Chic. :daumen:

Frage 1) Die Zierstreifen gab's eigentlich vor 1957 und sind eigentlich Hinweis auf 1954 - 1956. Der Karl-Marx-Stadt Kleber passt entsprechend der Rahmennummer... :D

Frage 2) Keine Ahnung. :oops:
zu 1.) Jap, so isses ... rätsele noch, was hier der Grund ist. Weltmeisteraufkleber ausgegangen? :D
zu 2.) Ich auch nur nicht ....
 

Biky

Diamant-Fahrer Senior
zu 1.) Jap, so isses ... rätsele noch, was hier der Grund ist. Weltmeisteraufkleber ausgegangen? :D
So viel ich weiß hängen die Weltmeisterringe mit Täve zusammen und Täve wurde 1958 Weltmeister. Also Weltmeisterringe ab 1958, vorher nicht.
Wenn ich falsch liege werdet ihr mich bestimmt berichtigen. :)
 

evisu

Fährt noch Rennen auf Stahl :/
So viel ich weiß hängen die Weltmeisterringe mit Täve zusammen und Täve wurde 1958 Weltmeister. Also Weltmeisterringe ab 1958, vorher nicht.
Wenn ich falsch liege werdet ihr mich bestimmt berichtigen. :)
Ich denke, dass darfst du nicht zu akribisch sehen. Täve wurde zwar ´58 und ´59 Weltmeister, zudem Eckstein ´60, aber dass lässt sich nicht zu 100% mit den Diamant-Dekoren übereinander legen. Bereits 1957 (oder sogar schon ´56 laut DDR Fahrradwiki) wurde auf die Weltmeisterringe als Dekor zurückgegriffen. Bislang ist mir auch noch kein ´57er ohne Weltmeisterstreifen begegnet ... hat aber nix zu heissen. Alle Strassenrenner, die ich hatte ohne Streifen waren aus ´55 oder ´56.

Wenn man sich aber mal im DDR Fahradwiki umschaut erkennt man, dass der ´57er Katalog noch beim 167er und beim 177er auf das alte Dekor verweist. Aber welche Bilder hat man dafür genommen?
 

steelbuddie

...Kopfgeldjäger...
Ich denke, dass darfst du nicht zu akribisch sehen. Täve wurde zwar ´58 und ´59 Weltmeister, zudem Eckstein ´60, aber dass lässt sich nicht zu 100% mit den Diamant-Dekoren übereinander legen. Bereits 1957 (oder sogar schon ´56 laut DDR Fahrradwiki) wurde auf die Weltmeisterringe als Dekor zurückgegriffen. Bislang ist mir auch noch kein ´57er ohne Weltmeisterstreifen begegnet ... hat aber nix zu heissen. Alle Strassenrenner, die ich hatte ohne Streifen waren aus ´55 oder ´56.

Wenn man sich aber mal im DDR Fahradwiki umschaut erkennt man, dass der ´57er Katalog noch beim 167er und beim 177er auf das alte Dekor verweist. Aber welche Bilder hat man dafür genommen?
Da muss sich wohl mal Jemand zu Wort melden der sich ein wenig mehr mit er Materie auskennt :D
 

Woody Rims

goodoldtimer
@evisu
Herzlichen Glückwunsch!
Und viel Spaß beim Aufbau, respektive beim Teile-Finden. Denn nach unendlich langer Suche ist das Finden ein orgiastischer Moment.
Apropos: suche doch mal in der kleinen Bucht nach "Diamant 77 177 Block Ritzel Kettenblatt Blockkette Bahnrad" ;)

Eine weitere, wenngleich auch schnell behebbare und redundante "Ungereimtheit" wäre die 4-Kant-Welle.

Ich habe ebenfalls ein 177er aus 1957 und hatte ein, vor längerem verkauftes weiteres 1957er Modell. Beide Gabelkronen hatten keine Bohrung. Allerdings sah es beim verkauften Modell so aus, als wäre eine vorhandene Bohrung im Nachhinein geschlossen worden.
Ob es beide Varianten ab Werk gab, ist mir leider nicht bekannt.

Auch kommen beide 1957er Räder im Original-Lack mit Weltmeisterstreifen an Unter- und Sattelrohr daher. Gut möglich, dass es auf eine real-sozialistische Vorahnung eines kommenden Weltmeister-Titels zurückzuführen sei, muahahaaahaaaaa
 

evisu

Fährt noch Rennen auf Stahl :/
@evisu
Herzlichen Glückwunsch!
Und viel Spaß beim Aufbau, respektive beim Teile-Finden. Denn nach unendlich langer Suche ist das Finden ein orgiastischer Moment.
Apropos: suche doch mal in der kleinen Bucht nach "Diamant 77 177 Block Ritzel Kettenblatt Blockkette Bahnrad" ;)

Eine weitere, wenngleich auch schnell behebbare und redundante "Ungereimtheit" wäre die 4-Kant-Welle.

Ich habe ebenfalls ein 177er aus 1957 und hatte ein, vor längerem verkauftes weiteres 1957er Modell. Beide Gabelkronen hatten keine Bohrung. Allerdings sah es beim verkauften Modell so aus, als wäre eine vorhandene Bohrung im Nachhinein geschlossen worden.
Ob es beide Varianten ab Werk gab, ist mir leider nicht bekannt.

Auch kommen beide 1957er Räder im Original-Lack mit Weltmeisterstreifen an Unter- und Sattelrohr daher. Gut möglich, dass es auf eine real-sozialistische Vorahnung eines kommenden Weltmeister-Titels zurückzuführen sei, muahahaaahaaaaa
Die meisten Teile habe ich da, abgesehen vom seltenen, verstellbaren Vorbau und den Leichtmetallachsmuttern. Daher wird´s wohl ein Grünert nebst Diamant 167 Lnker. Das Set aus den KA kenne ich ... aber die Kurbeln Stronglight, das Kettenblatt Diamant 77 ... keine Kette bei. Das hilft leider nicht wirklich. Dennoch vielen Dank für den Tip.

Die Beschreibung deiner Modell 177 Renner decken sich mit meinen Beobachtungen hinsichtlich der Weltmeisterstreifen. Bleibt also weiter spannend :D
 
Oben