• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

RRN Triathleten - Trainingsgruppe(n)

@Bauknecht
Für dich weiterhin gute Besserung! :daumen:

Hier gibt`s derzeit nicht viel neues. Halt doch, evtl. kann unsere Mutter kommende Woche aus dem KH raus, sie soll aber anschließend für 2 bis 3 Wochen in Reha, was ihr wirklich gut tun würde. Sie ist weiterhin sehr sehr schwach. Da muss unbedingt was passieren, eine Reha wäre genau das richtige, auch in seelischer Hinsicht.

Ich versuche weiterhin, mich regelmäßig zu bewegen. Intensive Sachen sind absolut nicht drin, am Dienstag mittag bin ich mal etwas verschärfter gelaufen, das war aber sehr anstrengend. Zweimal war ich die Woche schwimmen, gestern abend nochmal ne Std. locker laufen, Radfahren beschränkt sich derzeit eben auf die Fahrten in`s KH und in die Wohnung meines Bruders.

Da das Wetter so schön ist hatte ich für heute abend einen ruhigen 2-Std-Lauf geplant, aber aktuell fühle ich mich als ob sich eine Erkältung anbahnen würde - Supergau, wenn ich jetzt etwas überhaupt nicht gebrauchen kann dann so etwas, ich MUSS fit bleiben, es hängt derzeit eben viel von mir ab.

Deswegen höre ich auf meinen Körper, der da ruft "Lass den Lauf heute abend sein!", auch wenn der Kopf dagegen hält mit "Ein lockerer Lauf in der Sonne wäre echt was feines".

Aber ich bin einfach zu platt. Arbeit, KH und der ganze andere Kram......langsam wird`s mir zuviel, aber ich hab keine Wahl. Die Situation ist, wie sie ist.

Daher geht`s jetzt heim, ab auf den Balkon und die Füße hoch :)
Hi Michael,
ich hab es glaube ich schon mal geschrieben, aber auch aus eigener Erfahrung weiß ,ich dass man in so Ausnahmesituationen,als Mensch (zum Glück bzw. auch als Eigenschutz) ohne gross nachzudenken einfach funktioniert, obwohl es auch nachvollziehbar wäre einfach den Kopf in den Sand zu stecken oder vor lauter Schmerz und Niedergeschlagenheit einfach nur da zu hocken und zu flennen ... genauso wichtig ist es aber auch dabei trotzdem an sich selbst zu denken, dass man selbst dabei nicht mental und körperlich zu sehr leidet, nur so kann ich auch weiter Stütze für andere bleiben. Insofern wünsche ich Dir die richtige Ausgewogenheit in der weiteren Zeit.
JOE
 

triduma

Kilometerjunkie
Ich hab im Moment auch Probleme an der Backe.:(
Zwar nicht Gesundheit, Sport oder Familie sondern in der Arbeit.
Ich arbeite ja in einem Betrieb der Straßenwalzen herstellt mit etwa 1000 Beschäftigten. Davon 180 Leiharbeitern.
Von einer auf die andere Woche sind wir in eine richtige Kriese gerutscht.
Diese Woche wurden von den 180 Leiharbeitern 150 gekündigt und nach Hause geschickt.
Im ganzen Betrieb wurde die Schichtarbeit abgesagt und wir arbeiten nur noch normal.
Alles an Urlaub und Überstunden muss abgebaut werden.
Da sind wohl einige Großkunden in USA, England und Spanien abgesprungen oder haben ihre Bestellungen storniert.
Hoffentlich geht die Entlassungswelle nicht bei den Stammarbeitern weiter. :(
Ich hab keine Lust mir für die paar Jahre die ich noch habe mir eine neue Arbeit zu suchen.
 

Mad Max

der seltsam Trainierer
Moin Moin,
@triduma,
dein Betrieb ist relativ groß, du schon lange dort(?). Es gibt nen Betriebsrat? Dann gibt es nach den Entlassungen der Leiharbeiter erstmal nen Sozialplan für weitere Entlassungen, da solltest du theoretisch auf Grund des Alters und der Firmenzugehörigkeit durch s Entlassungsraster aufgefangen werden, heißt mach dir mal keinen Kopf.

@all,
da ich dieses WE mir die 84 km der Lebuser Nachtlaufchallenge nicht zugetraut habe, war ich als Supporter im Einastz und habe ab Samstag 16 Uhr bis heute früh um 8 Uhr als Fahrer, VP Betreuer und quasi Mädchen für alles was anfällt verbracht. Interessant zu sehen wie sich der Teil der Veranstaltung anfühlt. Es hat aber riesen Spaß gemacht.
 

triduma

Kilometerjunkie
Ich war heute wieder auf einem WK zur Vorbereitung für den Berlin Marathon in zwei Wochen.
Halbmarathon Neumarkt in der Oberpfalz.
Gelaufen wird auf einem flachen zwei Runden Kurs
Start zusammen mit den 10,5 km Läufern die eine Runde laufen.
Geplant hatte ich eine Zeit knapp unter 1Std. 30 Ich konnte mich aber dann doch nicht so richtig zurück halten und bin nach 1:26:42 ins Ziel gekommen.
Beim Halbmarathon waren ca. 350 Teilnehmer, etwa einen km vor dem Ziel bin ich auf einen anderen Läufer aufgelaufen und konnte ihn auf den letzten 200 Metern noch etwas distanzieren. Zum Glück denn wie ich später in der Ergebnisliste gesehen habe war der in meiner AK
In der Gesamtwertung war ich auf Platz 19 und in der AK 55 auf Platz 1. :D


@Mad Max In dem Betrieb bin ich seit 8 Jahren. Die ersten zwei Jahre auch als Leiharbeiter, seit 6 Jahren fest angestellt.
Sollte es wirklich soweit kommen das auch fest angestellte Arbeiter entlassen werden hab ich halt den Nachteil das ich ledig bin und keine Kinder habe.
 

Adrenalino

Zur Hölle mit Frau Holle!
Salve,

ich versuche weiterhin, mich jeden Tag zu bewegen, gestern konnte ich sogar ne längere Tour durch die Wetterau fahren, knapp 95km mit 880hm in 3:27 Std bei tollem, spätsommerlichen Wetter. Am Samstag waren wir auf den Geburtstag meine Nichte eingeladen, da bin ich mit dem Rad hin-und wieder zurück gefahren. Waren jeweils 22km, ich hatte keine Lust auf der Straße zu fahren und hab Radwege durch die Provinz benutzt.
Zum Laufen hat es seit Freitag leider nicht gereicht, auch heute nicht, zwar wollte ich am Nachmittag ne Std. laufen, ich musste aber außerplanmäßig in`s KH zu meiner Mutter weil wieder gesundheitliche Komplikationen aufgetreten sind, diesen Weg bin ich dann auch mit dem Rad gefahren weil meine Freundin tagsüber unser Auto hat.
Mir fehlt das regelmäßige Laufen, das ist derzeit die beste Methode für mich um den Kopf einigermaßen frei zu bekommen :(

Aber, Pläne hab ich trotzdem. Am kommenden Sonntag ist der 32km-Trailrun in Niedernberg / Churfranken, ich finde ich habe es mir verdient dort mit zu machen, auch wenn meine Form derzeit wahrscheinlich keine Bestzeit oder gute Platzierung zulässt, ich bin einfach jeden Tag viel zu platt um intensive Einheiten zu machen. Und die sind für ne Bestzeit / vordere Platzierung nunmal unerlässlich.

Am 1ten Oktober-W-Ende bin ich für den 50km-Ultra-Trail rund um Heidelberg gemeldet, auch da gilt : Dabei sein ist alles. Mehr geht derzeit nicht.

Sobald unsere Mutter in die Reha kommt sollte auch das alltägliche Leben in ruhigeres Fahrwasser kommen. Hoffe ich zumindest! :)

2019091621000300.jpg
2019091621003900.jpg
2019091621010600.jpg
2019091621013900.jpg
2019091621020600.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

triduma

Kilometerjunkie
Mir fehlt das regelmäßige Laufen, das ist derzeit die beste Methode für mich um den Kopf einigermaßen frei zu bekommen :(

Aber, Pläne hab ich trotzdem. Am kommenden Sonntag ist der 32km-Trailrun in Niedernberg / Churfranken, ich finde ich habe es mir verdient dort mit zu machen, auch wenn meine Form derzeit wahrscheinlich keine Bestzeit oder gute Platzierung zulässt, ich bin einfach jeden Tag viel zu platt um intensive Einheiten zu machen. Und die sind für ne Bestzeit / vordere Platzierung nunmal unerlässlich.

Am 1ten Oktober-W-Ende bin ich für den 50km-Ultra-Trail rund um Heidelberg gemeldet, auch da gilt : Dabei sein ist alles. Mehr geht derzeit nicht.
Da wünsch ich dir einen guten Lauf am Sonntag. Es müssen ja nicht immer vordere Platzierungen und Bestzeiten sein.
Irgendwann ist es sowieso vorbei mit den Bestzeiten. Ich weis wovon ich spreche. :confused:
Lauf einfach so gut es geht und schau was dabei rauskommt. Manchmal ist man dann selbst positiv überrascht. :) Ganz ohne trainiert zu haben gehst du ja auch nicht hin. Ich denke so ein Wettkampf ist auch eine gute Ablenkung von deinen momentanen Problemen.
 

Mad Max

der seltsam Trainierer
Moin Moin,
@Adrenalino,
bei manchen Läufen gilt es auch einfach nur das Flair und die Stimmung, die Landschaft usw. zu genießen.
Ich bestreite mittlerweile 90% meiner Läufe so, wenn dann am Ende noch ne gute Platzierung rauskommt auch gut, aber letztlich laufe ich nur für mich und meinen Kopf..

@all,
der Herbst ist da, endlich Lauftemperaturen bei denen man nicht gleich so ins schwitzen kommt.
 

Nina1980

Ach jaaaaa.....
@Adrenalino - Dir einen guten Lauf am Sonntag, durchhalten!

Unsere Verletzten scheuche ich jetzt aus dem Lazarett raus-hört auf damit!!!
Gute Besserung!

Und @triduma - ich drücke die Daumen, dass es beruflich wieder aufwärts geht!

Ich habe mich jetzt zu 33 Laufkm am Stück hochgeangelt, es geht mal besser, mal schlechter, aber ich freue mich, dass ich trotz "mehrfach Belastungen" mein Lauftraining einigermaßen durchziehen kann. Bisher mußte ich bei meinem Plan erst 2 Läufe in der gesamten Vorbereitung ausfallen lassen, aber für chichi wie Krafttraining fehlt mir einfach die Zeit und die Regeneration kommt auch einfach zu kurz. Ishaltso.
Wenn am Samstag die 35km auch gut klappen, dann melde ich mich für den Marathon an.
Die 30km bin ich recht problemlos in 5:20 gelaufen, die 33 waren eine einzige Quälerei in 05:30 mit vielen Trinkpausen und mentalen Tiefs. Aber das gehört auch mit dazu.

Ansonsten ist unsere Große eingeschult worden-das war natürlich SEHR aufregend und die Kleine ist jetzt ein Kindergartenkind-da hatte die stolze Mama schon pipi in den Augen gehabt 😍

Lasst es Euch gut gehen!
 

Allmü

Aktives Mitglied
@Allmü wie läuft dein Marathon Training?
Ich habe jetzt kein spezielles Marathontraining absolviert, da es mir nur ums Ankommen um eine Zeit unter 4:30 geht.
Bin jetzt 70 und da lasse ich es langsam angehen und lege mehr Wert auf "Dolce Vita"!
Trotz allem, die tägliche Bewegung, sei es laufen oder fahren, macht mir immer noch Spaß und ich möchte sie auch
nicht missen.
Bin optimistisch, dass ich mein Ziel erreiche!
 

triduma

Kilometerjunkie
Ich habe mich jetzt zu 33 Laufkm am Stück hochgeangelt, es geht mal besser, mal schlechter, aber ich freue mich, dass ich trotz "mehrfach Belastungen" mein Lauftraining einigermaßen durchziehen kann. Bisher mußte ich bei meinem Plan erst 2 Läufe in der gesamten Vorbereitung ausfallen lassen, aber für chichi wie Krafttraining fehlt mir einfach die Zeit und die Regeneration kommt auch einfach zu kurz. Ishaltso.
Wenn am Samstag die 35km auch gut klappen, dann melde ich mich für den Marathon an.
Die 30km bin ich recht problemlos in 5:20 gelaufen, die 33 waren eine einzige Quälerei in 05:30 mit vielen Trinkpausen und mentalen Tiefs. Aber das gehört auch mit dazu.
@Nina1980 bis zum München Marathon hast du ja noch 3 Wochen. Ich glaub du bekommst das hin auch wenn der 35km Lauf am Samstag nicht super gut gehen sollte. Die 33km in 5:30 sind doch nicht schlecht. :daumen: In der Marathon Woche etwas mehr Regeneration dann klappt das. :)
 

Mad Max

der seltsam Trainierer
Moin Moin,
ruhig geworden ist es.
Dann starten wir mal ins Wochenende.
Erst ein kleiner Lauf und dann wird Schalung gebaut.

@Nina,
viel Spaß für die Erstklässlerin :D
Dir viel Erfolg weiter beim Laufen, ich denke du rockst das.

@Allmü,
deine Läufe sehen echt gut aus auf Strava, schöne konstanz
 
Oben