Restaurierung Cinelli SC Bahnrad von 1963

Florinator

Aktives Mitglied
Registriert
3 September 2009
Beiträge
450
Punkte Reaktionen
869
Hallo zusammen,

nachdem diese Zeit geeignet ist für Langzeit-Indoor-Projekte, habe ich mich zu einem Komplett-Aufbau eines alten Cinelli Bahnrades entschlossen.

Natürlich werden bei der Restauration die geltenden Infektionsschutzmaßnahmen eingehalten.

Die Basis des Ganzen: Ein sehr verhunzter Cinelli SC Pista Rahmen. Ich habe ihn vor ein paar Jahren einem älteren Herren abgekauft, nun soll er wieder zu verdienten Ehren und auf die Bahn (oder ins Wohnzimmer) kommen.

In diesem Zustand kam er damals zu mir:

IMG_1813 2.jpg


Der Rahmen wurde vom Vorbesitzer zum Autolackierer gebracht, der recht grobschlächtig ein kaltes Weiß drübersprühte. Chrom war keiner mehr vorhanden. Die Aufkleber aus dem Netz waren auch drauf.

Bei der Inspektion fiel mir leider auf, dass das gute Stück eine Durchrostung in der Kettenstrebe hat.

IMG_1814 2.jpg


Hier das Tretlager:

Cinelli TL.JPG



Der Vorbesitzer erklärte mir, dass er diesen Rahmen als Komplettrad von seinem Vater 1970 in gebrauchtem Zustand bekommen hatte. Der hatte es einem Profi aus Frankfurt am Main abgekauft. Auf diesem Rad ist der gute Mann dann wohl 1971 Hessischer Jugendmeister auf der Bahn geworden. Wenn man so will, ein Rahmen mit Rennhistorie! Danach wurde er noch viele Runden und in Rennen gefahren, bis er ca. 1976 in der Garage verschwand.

Nette Nebengeschichte: Nachdem der junge Bahnfahrer einen ersten Erfolg eingefahren hatte, entschied sich der Vater, seinem Sohn eine richtige Rennmaschine zu kaufen. Also fuhr man 1972 nach Italien zu einem gewissen Colnago. Dort im Shop verliebte sich der junge Sportler in ein Rad, das hinterm Tresen an der Decke hing. Er zeigte auf das Rad, doch der Mitarbeiter schüttelte den Kopf und entgegnete ihm: "Solo per Campione!". Der Vater holte sofort ein Foto aus der Brusttasche und zeigte seinen Sohne mit dem Hessischen Siegerkranz auf dem Treppchen. Daraufhin hob der Mitarbeiter den Hörer ab, wählte die Nummer 1, nuschelte etwas in den Hörer und 5 Minuten später kam Ernesto Colnago aus seiner Villa über die Straße. Er inspizierte den Jungen kurz, sah sich das Foto an und holte ein grünes Colnago Super mit Campagnolo von der Decke - "Questo!". Dieses Rad fuhr der Junge nur ein paar Jahre, bis die Erfolge nachließen. Der gute Mann fuhr es im weiteren Verlauf aber immer wieder, ohne viel daran zu ändern. Auch dieses Rad konnte ich ihm zu einem fairen Preis abkaufen. Hier ging die Restaurierung etwas schneller, es steht und fährt wie eine Eins!


IMG_2767.jpg



Coming Up:

Der Rahmen wird entlackt und die defekte Stelle wird repariert. Neuer Chrom, neuer Lack: Das macht der liebe Moritz in Nürnberg.
 
Zuletzt bearbeitet:

Florinator

Aktives Mitglied
Registriert
3 September 2009
Beiträge
450
Punkte Reaktionen
869

roykoeln

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2008
Beiträge
19.127
Punkte Reaktionen
24.560
ich hab zwar grundsätzlich keine ahnung von der bahn, würde aber vermuten, daß ihr eure tretlager mal ausbauen sollt...
 

JonasLiszt

Kellerschreck..
Registriert
24 Oktober 2017
Beiträge
1.318
Punkte Reaktionen
4.766
ich hab zwar grundsätzlich keine ahnung von der bahn, würde aber vermuten, daß ihr eure tretlager mal ausbauen sollt...
Haha, mir war nicht bewusst, dass Cinellis an wohltätige Sammler gestiftet werden. ;)

Danke für die Erklärung...so war meine Frage eigentlich gemeint. :)

1BF7CB6C-0E69-4CAD-BCCA-9EA7B7B384CA.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

faliero

Rennräder historisch authentisch
Registriert
19 März 2011
Beiträge
11.032
Punkte Reaktionen
32.833
Könntest du mal die Ausfaller zeigen bei deinem 1962er? :) Und hat jemand mal ein Cinelli mit einer 27mm Fastseatbackklemmung in der Hand gehabt?
 

Florinator

Aktives Mitglied
Registriert
3 September 2009
Beiträge
450
Punkte Reaktionen
869
Jetzt, wo der Rahmen entlackt ist, konnten wir Folgendes feststellen:

Leider kein Chrom mehr vorhanden - heißt neu verchromen.
Das Tretlager hat eine eher ungewöhnliche Breite von 67 mm.
Rohre sonst in gutem Zustand.

In meinem Verständnis gab es Modelle, bei denen das Tretlager schmaler war (65mm), wenn auch die Einbaubreit des Hinterrades schmaler war (110mm) - stimmt das in dieser Kombination?

f643cee5-6da9-4c4b-86b8-fa11f2f2d065.jpg


Da der Hinterbau meines Rahmens aber eine EB von 120mm hat und Moritz von Bici Corsa in seiner Werkstatt alle Möglichkeiten, haben wir uns dazu entschieden, ein wenig Stahl aufzutragen, und das Ganze auf eine Breite von 70mm runter zu drehen.

4281443f-5c19-4d4d-8922-a9e7b74700f6.jpg

32777ded-7d2a-4845-9153-04b8a0ff838c.jpg


Die Kettenstrebe wurde auch gleich verlötet und geschliffen.

085c0c91-6fd7-448f-895d-fc1f4aba9119.jpg
 

faliero

Rennräder historisch authentisch
Registriert
19 März 2011
Beiträge
11.032
Punkte Reaktionen
32.833
Jetzt, wo der Rahmen entlackt ist, konnten wir Folgendes feststellen:

Leider kein Chrom mehr vorhanden - heißt neu verchromen.
Das Tretlager hat eine eher ungewöhnliche Breite von 67 mm.
Rohre sonst in gutem Zustand.

In meinem Verständnis gab es Modelle, bei denen das Tretlager schmaler war (65mm), wenn auch die Einbaubreit des Hinterrades schmaler war (110mm) - stimmt das in dieser Kombination?

Anhang anzeigen 883555

Da der Hinterbau meines Rahmens aber eine EB von 120mm hat und Moritz von Bici Corsa in seiner Werkstatt alle Möglichkeiten, haben wir uns dazu entschieden, ein wenig Stahl aufzutragen, und das Ganze auf eine Breite von 70mm runter zu drehen.

Anhang anzeigen 883558
Anhang anzeigen 883559

Die Kettenstrebe wurde auch gleich verlötet und geschliffen.

Anhang anzeigen 883557
Mein SC Pista hat ein 65mm Gehäuse mit 120mm EB.
 
Oben