• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Remco Evenepoel - I'll be back (Ich wünsche ihm...)

raimi-27

Aktives Mitglied
Registriert
3 August 2010
Beiträge
995
Punkte Reaktionen
129
Er sitzt wieder auf dem Rad indoor !
Heute morgen gabs von Instagramm für mich vorgeschlagen Bilder von Evenepoel auf dem Indoor trainer !
Dazu im Text : die ersten radeinheiten von Evenepoel nach dem Crash

Anhang anzeigen 841577

Wahnsinn... 5 Wochen nach diesem Crash schon wieder leichtes Radtraining !

Profi und mit den besten Therapeuten geht vieles...
 

SlowRoll

Aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2020
Beiträge
494
Punkte Reaktionen
513
So wie es aktuell aussieht traue ich ihm sogar zu 2020 schon wieder um Siege mitzufahren
 

Selbstdreher

Aktives Mitglied
Registriert
30 Dezember 2009
Beiträge
6.190
Punkte Reaktionen
2.747
Fünf Kilo hat er abgenommen und spricht dabei von "Verlust vom Babyfett".
Aicar, ick hör dir trapsen.
 

Selbstdreher

Aktives Mitglied
Registriert
30 Dezember 2009
Beiträge
6.190
Punkte Reaktionen
2.747
Seit Wochen habe er nicht mehr auf dem Rad gesessen, sagt Evenepoel auf einer Preseskonferenz. Stundenlang im Sattel sitzen schmerzt zu sehr, besonders den den gebrochenen Stellen. Wann er wieder voll belastbar ist, weiß er nicht.
 

ennio_99

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2004
Beiträge
3.126
Punkte Reaktionen
1.181

ennio_99

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2004
Beiträge
3.126
Punkte Reaktionen
1.181
sieht auch bissl traurig aus! Schade!
 

Anhänge

  • Evenepoel_2021.jpg
    Evenepoel_2021.jpg
    102,9 KB · Aufrufe: 38

SlowRoll

Aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2020
Beiträge
494
Punkte Reaktionen
513
Naja wenn man mal weiter liest , geht er trotzdem noch davon aus , dass er irgendwann im Februar das normale Training seines Teams zu 100% mit absolvieren können wird.

Also das klingt dann doch wieder ganz anders.

Zwischen ich konnte vor Schmerzen seit Wochen kein Rad fahren und : in 3-4 Wochen bin ich 100% belastbar genug für den normalen Trainingsbetrieb im Team
ist doch ein erstaunlicher Kontrast der mir nicht so ganz einleuchtet
 

kochlöffel

Exilfischkopf
Registriert
25 Oktober 2012
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
1.119
Zwischen ich konnte vor Schmerzen seit Wochen kein Rad fahren und : in 3-4 Wochen bin ich 100% belastbar genug für den normalen Trainingsbetrieb im Team
ist doch ein erstaunlicher Kontrast der mir nicht so ganz einleuchtet
Wunschdenken. Aber der ist ja noch sehr jung. Ich hoffe für ihn das er vollständige Heilung vor zu schneller Rückkehr setzt.
 

Selbstdreher

Aktives Mitglied
Registriert
30 Dezember 2009
Beiträge
6.190
Punkte Reaktionen
2.747
Naja wenn man mal weiter liest , geht er trotzdem noch davon aus , dass er irgendwann im Februar das normale Training seines Teams zu 100% mit absolvieren können wird.

Also das klingt dann doch wieder ganz anders.

Zwischen ich konnte vor Schmerzen seit Wochen kein Rad fahren und : in 3-4 Wochen bin ich 100% belastbar genug für den normalen Trainingsbetrieb im Team
ist doch ein erstaunlicher Kontrast der mir nicht so ganz einleuchtet

Das ist eben das medizinisch gut begleitete Training bei Quickstep.Da kommt na sehr schnell in Form.

Andersrum ist die Form schnell im Eimer, wenn man das Training nicht mehr genießt.
 

ennio_99

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2004
Beiträge
3.126
Punkte Reaktionen
1.181
Evenepoel_2020_2.jpg



Zitate v.Patrick Lefevere: “Es bleibt abzuwarten, wie sein Körper auf ein dreiwöchiges Etappenrennen reagieren wird.“
“Die Tatsache, dass er wieder trainieren kann, ist fantastisch. Ich bin sehr glücklich. Ich freue mich nicht nur für Remco, sondern auch für das gesamte Team“
“Der Giro sollte machbar sein, aber dann darf Remco keinen Rückfall haben. Wir versuchen definitiv, ihn wieder dorthin zu bringen, wo er hingehört: ins Peloton“ :bier: :rolleyes:

Das halte ich für keine gute Idee, gleich in eine GT über 3 Wochen einzusteigen. Er wird sicherlich noch Schmerzen haben...und die nicht nur vom Radfahren!? Ich behaupte jetzt schon, ohne seinen wirklichen Gesundheitszustand zu kennen, dass er die Rundfahrt frühzeitig beenden wird! Aber was solls, Hauptsache er fährt wieder...
 
Zuletzt bearbeitet:

ennio_99

Aktives Mitglied
Registriert
24 August 2004
Beiträge
3.126
Punkte Reaktionen
1.181
Gerüchteküche....

Lefevere schilderte ein Treffen mit Denk im Januar in einem 4-Sterne-Hotel in Brüssel, bei dem der Deutsche nach dem Preis für die Übernahme von Deceuninck-Quick-Step gefragt haben soll. "Er erklärte, dass Willi Bruckbauer, der Firmen-Chef von Bora, Remco unbedingt übernehmen wollte. Der einfachste Weg wäre offenbar, das gesamte Team zu kaufen. Es war ihm ernst“, so Lefevere,

 
Oben