• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Radcore - Der Wiener Kreisel

Stefan S

Aktives Mitglied
RadCore gestern milde gestimmt, super Radlerwetter, Rückenwind bis Königstetten, dann Dopplerhütte. Gerald68 mimt den Rekonvaleszenten, gönnt sich die ruhigen Teile des Feldes.
Sophienalpe ist das Feld entspannt, ich hechel wie immer jenseits der Ozonschicht hinter Güldenstern her bis ich oben verwundert merke dass keiner ausser ihm vor mir ist. Als die dann doch irgendwann eintrudeln Gefasel von Trainingspause. Mannomann.
Hier scheint das Licht der Hoffnung, werde ich an diesem Tag einmal dem Kuota Gerri das Hinterrad zeigen können?
Das Volk lässt uns alleine ins Weidlingbachtal. Hier fühle ich jugendliche Kräfte in mir und gönne dem armen Gerald68 ein wenig Windschatten auf seine alten Tage.
Dosiert dann in den Sauberg. Gefühlt titanisch der Anstieg, zügig, kein Wort ertönt aus aufeinander gepressten Heldenlippen. Eh klar, vom Gerri hab ich keine Gnade zu erwarten. Nur ein Wort höre ich: "Angst". Wer es sprach bleibt unklar.
Nach der letzten Kehre beginnt er mit den Testattacken, noch kann ich mich an die letze Faser klammern. An der letzten Steilstufe gibt er dann final die Gurke und zieht in den Sonnenuntergang.
Ergriffen schweigend bleibe ich einsam zurück und genieße den Herbstabend.
"Du kannst mich immer noch nicht lesen, sonst hättest Du gewusst dass Du schneller gewesen wärst".
Genugtuung: er kann mich auch nicht lesen.
Gewissheit: Bei der nächsten Gelegenheit zieh ich ihn sicher nicht mehr durchs Weidlingbachtal. Da gibt's nur mehr die reine Bosheit. Na warte.
 

gerald68

powered by Radcore
Argh. DAS ist mal echt super Radlerwetter. Leider hab ich heute Familien Treffen. Sonst wäre ich natürlich mit Euch da draußen. Voll der Bringer. Zieht sich so richtig klamm das Rückgrat rauf. Aaaaah.
Ich hab es mir ja eigentlich schon am Sofa gemütlich gemacht, aber dann hat der Crosser gelesen, dass Woge sein Rad ausführt. Na was soll ich sagen, da hat mich dann der Crosser ganz lieb angeschaut, und da kann ich einfach nicht nein sagen...
 

gerald68

powered by Radcore
Oida, wie wars? Sprich! Helden der Feuchte und Nässe!
Damit ist schon alles gesagt: feucht und nass!
Im übrigen sind Woge und ich getrennte Wege gefahren. Er mit dem RR, zu einer Zeit wo der Gedanke zur Teilnahme am Hochamt bei mir erst gegärt hat. Noch dazu hat mein RR hat bei solchem Wetter Ausgangsverbot.
Prinzipiell ist der Forstweg vom Weidlingbach aus auf den Kahlenberg hinauf bei Regenwetter durchaus zu empfehlen, da weite Teile durch Bäume geschützt sind, und die volle Wucht des Regens mildert.
 
Oben