• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Optimale Trittfrequenz

lunatik

MItglied
Mitglied seit
23 August 2009
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,

habe irgendwo mal gelesen, dass Armstong bei seinen EFZ über eine Stunde HFz von 190 hatte, dabei war seine Trittfrequenz genau 95 U/min.

Also, genau die Hälfte von dem aktuellen Puls!

Ist das biomechanisch die optimalste Trittfrequenz, kann jemand da mehr sagen oder paar links zu dem Thema schicken.

Besten Dank
 

emka

Schwarzfahrer
Mitglied seit
10 März 2004
Beiträge
1.244
Punkte für Reaktionen
2
AW: Optimale Trittfrequenz

Biomechanisch? 1 U/min pro kg Körpergewicht.
 

pablu

MItglied
Mitglied seit
30 April 2010
Beiträge
606
Punkte für Reaktionen
3
AW: Optimale Trittfrequenz

Das wird an dem Gang liegen, den er in der Kadenz bewegt.
In allen Trainingstipps heißt es immer zwischen 80 und 100.
 

pablu

MItglied
Mitglied seit
30 April 2010
Beiträge
606
Punkte für Reaktionen
3
AW: Optimale Trittfrequenz

Biomechanisch? 1 U/min pro kg Körpergewicht.
Ich seh gerade eine Menge Schwergewichte blass werden. :)

Dann würde ich ja meistens höher als biomechanisch günstig treten. :confused:
 

emka

Schwarzfahrer
Mitglied seit
10 März 2004
Beiträge
1.244
Punkte für Reaktionen
2
AW: Optimale Trittfrequenz

Esoterische Frage -> esotherischer Klärungsansatz.
 

lunatik

MItglied
Mitglied seit
23 August 2009
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
AW: Optimale Trittfrequenz

Ja, biomechanisch ist vielleicht an dieser Stelle falsches Wort :cool:

habe das in einem Buch über Fliegen(von Airbuss zu Kolibris ... oder so) gelesen, es soll heissen, sein sein Herz pumpt ein mal pro Tritt jeweils eines Beines. Also quasi pro Herzschlag wird ein mal mit dem Bein kräftig gearbeitet.

Ich habe es so verstanden, dass es eine Art Optimierung sein soll. Zumindestens habe ich es aus dem Buch so indirekt entnommen.
 

emka

Schwarzfahrer
Mitglied seit
10 März 2004
Beiträge
1.244
Punkte für Reaktionen
2
AW: Optimale Trittfrequenz

Bücher sind im Prinzip ja was tolles. Im konkreten Fall führte die direkte Schlussfolgerung vom Kolibri zum Menschen allerdings doppelt ins Abseits.;)

Der Kolibri macht 40/50 Flügelschläge pro Sekunde, d.h. rund 2400/3000 pro Minute. Bei einem Herzschlag von 400 bis 500/ Minute.
 

pablu

MItglied
Mitglied seit
30 April 2010
Beiträge
606
Punkte für Reaktionen
3
AW: Optimale Trittfrequenz

Wow, demnach müssten Kolibris 3 Tonnen wiegen :D

Die Trittfrequenz ist dermaßen subjektiv. Ein Kumpel von mir kann zum Beispiel überhaupt nicht hohe Frequenzen ab. Ich dagegen kurbel lieber kleine Gänge wie blöde, was im Vergleich schon echt komisch aussieht.
 

emka

Schwarzfahrer
Mitglied seit
10 März 2004
Beiträge
1.244
Punkte für Reaktionen
2
AW: Optimale Trittfrequenz

Kompaktkurbel :D
 

lunatik

MItglied
Mitglied seit
23 August 2009
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
AW: Optimale Trittfrequenz

Also,

da wurde in einem Kapitel die Leistungen [W/kg] von Kolibris bis Airbus vergliechen. Also, kurz gesagt, es wurden unterschiedliche Leistungen unterschiedlicher Arten dargestellt und die Optimierungen dazu. Da war eben das Beispiel mit dem Armstrong und ich dachte einer hier weisst mehr davon.

Es ist schon klar, dass wenn man Objekte unterschiedlicher Beschaffenheit vergleicht, sie nicht direkt miteinenader vergleichen kann bzw. nicht 1:1 übertragen kann, man kann aber bestimmte Korrelationen finden :)

Ein Elephant kann auch nicht wie ein Floh springen, oder ...
 

emka

Schwarzfahrer
Mitglied seit
10 März 2004
Beiträge
1.244
Punkte für Reaktionen
2
AW: Optimale Trittfrequenz

ne aber mindestens so kack....
 

emka

Schwarzfahrer
Mitglied seit
10 März 2004
Beiträge
1.244
Punkte für Reaktionen
2
AW: Optimale Trittfrequenz

Bei Vögeln würde ich mich übrigens mal auf den Zusammenhang zwischen Flügelschlag und Atmung konzentrieren - bzw. bei Zugvögeln auf die Energiebereitstellung aus dem braunen Fettgewebe. Alles hochinteressant - leider nicht direkt aufs Rad übertragbar.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: usr

pablu

MItglied
Mitglied seit
30 April 2010
Beiträge
606
Punkte für Reaktionen
3
AW: Optimale Trittfrequenz

Kann es sein, dass du was gegen Kompaktfahrer hast?
:crying:

Seitdem ich das Ding hab ist die Frequenz aber wirklich nochmal hochgegangen. Weiß gar nicht mehr wofür das große Blatt gut ist. :D
 

bikology

Coppist
Mitglied seit
7 April 2010
Beiträge
601
Punkte für Reaktionen
13
AW: Optimale Trittfrequenz

Hallo,

habe irgendwo mal gelesen, dass Armstong bei seinen EFZ über eine Stunde HFz von 190 hatte, dabei war seine Trittfrequenz genau 95 U/min.

Also, genau die Hälfte von dem aktuellen Puls!

Ist das biomechanisch die optimalste Trittfrequenz, kann jemand da mehr sagen oder paar links zu dem Thema schicken.

Besten Dank
Die optimale Trittfrequenz kann es nicht geben, da der Mensch ein Individuum ist, ergo sind zwei Radfahrer nicht vergleichbar. Da korreliert auch nichts.

Was für ein pseudowissenschaftliches Werk ist es denn?

Gut, rein physikalisch dürfte eine Hummel garnicht fliegen können.;)
 

emka

Schwarzfahrer
Mitglied seit
10 März 2004
Beiträge
1.244
Punkte für Reaktionen
2
AW: Optimale Trittfrequenz

Kann es sein, dass du was gegen Kompaktfahrer hast?
:crying:

Seitdem ich das Ding hab ist die Frequenz aber wirklich nochmal hochgegangen. Weiß gar nicht mehr wofür das große Blatt gut ist. :D
Nö, ich hab ja Mitleid mit Euch nicht nur am Ventoux oder dem Hahntennjoch sondern auch auf der Ebene bei richtig fett Gegenwind.:D

Ich hab das 30er Pizzablech vorne und steh auch auf hohe Kadenz.:wink2:
 

lunatik

MItglied
Mitglied seit
23 August 2009
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
AW: Optimale Trittfrequenz

Eben, mich interessiert in diesem Konzept Mensch als biologische Maschine.

Also, Zusammenhang zwischen Atmung-Puls-Kraftzyklus. Es ist natürlich sehr vereinfacht.

Alle diese Teile haben mehrere andere Variable, die miteinander in Verbindung stehen.
Z.B. Atmung: Frequenz, Tiefe(Volumen), Effizienz wo wir schon bei Puls wären und so weiter.

Es gibt doch bestimmt paar Studien zu diesem Thema.
 

pablu

MItglied
Mitglied seit
30 April 2010
Beiträge
606
Punkte für Reaktionen
3
AW: Optimale Trittfrequenz

Bei was für Tornados fährst du denn, wenn eine Kompaktkurbel Probleme machen würde?
 

lunatik

MItglied
Mitglied seit
23 August 2009
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
AW: Optimale Trittfrequenz

@ bikology

Ich würde mal behaupten, es gibt doch eine optimale Trittfrequenz zu JEDEM Individuum. Wir, Menschen, unterscheiden uns nur in den gegebenen Massen, also genetisch vorbedingten Parametern(Größe=>Herzgröße; Muskelverteilung=> einer hat dicke Beine, andere nicht; ...usw.) Das sind aber jeweils andere Parameter in der gleichen "Maschine"-System, also wählt man die optimal für sich, kriegt man das beste Ergebnis oder ;)
 

emka

Schwarzfahrer
Mitglied seit
10 März 2004
Beiträge
1.244
Punkte für Reaktionen
2
AW: Optimale Trittfrequenz

oh das wird jetzt aber sehr OT...:cool:

a) brutale Kettenschräglage bzw.
b) ständiges Gängerumrühren bei Wechsel zwischen großem und kleinem Blatt
c) hohe Kadenz, weil das 34er bei welligem Terrain dann doch zu klein
usw.
:i2:
 

pablu

MItglied
Mitglied seit
30 April 2010
Beiträge
606
Punkte für Reaktionen
3
AW: Optimale Trittfrequenz

hm ja das Wechseln war gewöhnungsbedürftig. Bin aber mittlerweile Kompaktfan.

wieder on topic: Wahrscheinlich auch weil kompakt meiner persönlich optimalen TF entgegenkommt. Die ist aber auch für jede Geschwindigkeit etwas unterschiedlich und hängt sogar ein bißchen von der Tagesform ab. Ich denke eine genaue Festlegung macht da keinen Sinn. Aber Tendenzen zu einem bestimmten Frequenzbereich hat wohl jeder.
 
Oben