Neuheiten 2019 - Canyon Grail AL : Halber Preis, kein doppelter Lenker

Dieses Thema im Forum "Rennrad News" wurde erstellt von JNL, 31 Oktober 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. evilrogi

    evilrogi MItglied

    Registriert seit:
    4 September 2006
    Beiträge:
    46
    Mit shimano r7000 komplett für 1399 kaum zu schlagen. Wäre genau das richtige für meinen täglichen arbeitsweg !
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. feelthesteel

    feelthesteel Hauptstadtkurbler

    Registriert seit:
    14 Oktober 2014
    Beiträge:
    2.269
    stimmt

    ist das wohl das maß (aller dinge), das es von einem crosser unterscheiden soll?

    das rad oben gefällt mir sehr, hat aber in der größten größe nur eine 61er rh, aber bei über 60cm oberrohrlänge

    das ist mal eine ganz schöne streckbank
     
  4. feelthesteel

    feelthesteel Hauptstadtkurbler

    Registriert seit:
    14 Oktober 2014
    Beiträge:
    2.269
    hängt auch ein bisschen von deiner innenbeinlänge ab

    ich habe bei 2m eine 96er innenbeinlänge

    ich fahre einen rose-crosser mit 64er rh und 58,5er oberrohrlänge - ideal für mich
     
    iwsnx gefällt das.
  5. MUD_doc

    MUD_doc GrauZonen-Biker

    Registriert seit:
    15 Januar 2018
    Beiträge:
    5
    Hätte Canyon das Teil nicht in der Geo vom 2017/18 Inflite rausbringen können? So ist mir der Rahmen zu gestreckt :(
    Fahre mein 56er Oberrohr jetzt schon mit einem 80er Vorbau. Schade, Optisch sehr sehr schick, aber die Gravel-Geo ist wohl nichts für mich
     
  6. floville

    floville Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 August 2009
    Beiträge:
    160
    Hohe Spurtreue, direkte Lenkung, wähle eins.
     
  7. goldi03421

    goldi03421 MItglied

    Registriert seit:
    23 März 2013
    Beiträge:
    47
    Kennt denn jemand ein Rad mit vergleichbarer Geometrie was man eventuell im Einzelhandel als Referenz zum Vergleich heranziehen könnte? Eine Oberrohrlänge von 577mm bei Rahmengröße M, welche für Personen von 178cm - 184cm empfohlen wird, ist doch echt verdammt lang.

    Mir als Anfänger fehlt es zumindest an Vorstellungsvermögen bzw. Erfahrung wie sich solch ein Rad fährt bzw. fahren sollte.
     
  8. JNL

    JNL Aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15 September 2017
    Beiträge:
    82
    Da es eine mit dem Grail CF direkt vergleichbare Geometrie ist, kannst Du die Aussagen dort, zumindest, was die Sitzposition ohne Oberlenker angeht, übertragen. Man sitzt - extrem vereinfacht gesagt - eigentlich wie auf einem normalen Rennrad. Nur der Vorbau ist kürzer. Das wiederum macht die Lenkung etwas direkter. Denn der "Ausschlag" der Lenkbewegung muss geringer sein, um das Vorderrad genauso einzudrehen wie bei einem Rad mit langem Vorbau.
     
    goldi03421 gefällt das.
  9. hle

    hle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2016
    Beiträge:
    273
    Nein, der Reach ist nicht der Unterschied zum Crosser, sondern der große Stack. Der große Stack sorgt dafür, dass man viel aufrechter ("entspannter") sitzt, da weniger Überhöhung, aber eben auch weniger sportlich. Deshalb glaube ich auch nicht, dass man auf dem Grail wie auf einem normalen Rennrad sitzt, es sei denn, man fährt das Rennrad schon jetzt eher entspannter mit weniger Überhöhung (wie eine Fahne im Wind).

    Glaube ich nicht, dafür verwendet Canyon ja den kürzeren Vorbau (denn der Stack wird nur bis Steuerrohr gemessen). Der Abstand von Sattel zu Lenker gleicht sich durch den kürzeren Vorbau wieder aus.

    PS: Scheinbar gibt es hier im Forum sehr viele große Fahrer >195cm, mich eingeschlossen ;) Mein Crosser hat einen Stack von 395, mein Gravel hat Stack von 430
     
  10. JNL

    JNL Aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15 September 2017
    Beiträge:
    82
    Die Position ist nicht so aufrecht wie bei einem Endurance-Rennrad - von "Fahne im Wind" jedenfalls weit entfernt. Man kann auch nicht alle Gravelbikes über einen Kamm scheren, da gibt es inzwischen auch ein breites Spektrum. Tendenziell natürlich sind sie aufrechter ausgelegt.
     
  11. floville

    floville Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 August 2009
    Beiträge:
    160
    Ein hoher Stack bedeutet weniger Überhöhung, aber durch einen langen Reach wird es gestreckter (in die Länge gezogen). Das Grail hat die exakt gleiche Stack+/Reach+ Werte (= Vorbau mit eingerechnet) wie das Canyon Endurance, insofern hat @JNL natürlich recht, wenn man wie auf einem "normalen Rennrad" sitzt. Ob das für Gravel sinnvoll ist, sei mal dahingestellt. Geschmäcker sind verschieden. Ich für meinen Teil hab mich für ein Anyroad-Dropbarbike mit Option auf 42C-Reifen mit 612mm Stack, 400mm Reach und 90mm Vorbau, bei 183cm und 87cm SL entschieden. Da kann ich dann die bisher benötigten und potthässlichen Spacertürme weglassen und ein erregtierer Vorbau ist auch nicht nötig ;-)
     
    JNL gefällt das.
  12. usr

    usr übt bei schönem Wetter radfahren

    Registriert seit:
    29 November 2011
    Beiträge:
    4.720
    Höherer Stack und längerer Reach? Früher hieß das einfach nur andere Rahmengröße...
     
  13. hle

    hle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2016
    Beiträge:
    273
    Sorry, aber selten so einen dummen Spruch gelesen.
     
  14. usr

    usr übt bei schönem Wetter radfahren

    Registriert seit:
    29 November 2011
    Beiträge:
    4.720
    Weil die Sattelrohrlänge jetzt plötzlich so ein wahnsinnig wichtiges Größenmaß ist oder was? Mit dem Stummelvorbau sehen die Räder einfach so aus als ob sie nach Kauf eine Nummer zu groß notdürftig zurechtgebastelt worden wären. Irgendwie wirkt das einfach so als ob man unter der Flagge "Gravel" gerade so ziemlich alles als "das gehört so" verkaufen könnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 November 2018
    pjotr gefällt das.
  15. Altmetal

    Altmetal Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Januar 2018
    Beiträge:
    276
    Die Dinger sind nunmal keine Rennräder, auch wenn sie so ähnlich aussehen. Eigene Radgattung, genau wie bei den MTBs, die heutzutage extrem spezialisiert sind und jede Variante eine eigene Geometrie besitzt.
     
  16. usr

    usr übt bei schönem Wetter radfahren

    Registriert seit:
    29 November 2011
    Beiträge:
    4.720
    Klar, aber die Abwägungen sind noch völlig offen. Soll ein Gravel wendig sein, wegen Gelände? Soll ein Gravel Geradeauslauf haben, wegen Bikepacking? Oder schlicht 1:1 ein Straßenrenner mit mehr Reifenkapazität? Ein CX mit geändertem Branding? Ein John-Tomac-Gedenk-CC (nur echt mit Tioga-Scheibe)? Werbeprosa ist leider denkbar ungeeignet um Kompromisse und Entscheidungen bei entweder-oder-Fragen zu beantworten, denn da steht nie "wir haben x geopfert um y zu verbessern" sondern immer nur "x super, y super".
     
  17. hle

    hle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2016
    Beiträge:
    273
    Das darfst du bzw. ein Käufer doch selbst entscheiden. Erfreue dich an der Vielfalt. Das eine Rad bzw. den einen Rahmen für Alles gibt es nicht. Und darum gilt noch immer: Überlege, was du mit dem Rad machen möchtest und danach suchst du dir das passende Rad. Und ein guter Verkäufer wird dir gerne auch die Pro & Cons mit auf den Weg geben, aber dafür sollte er immer eine klare Vorstellung haben, welchen Zweck das Rad erfüllen soll.

    Und ich wage mal keine zu steile Prognose, dass die Vielfalt noch zunehmen wird. Aber ich habe kein Problem damit, im Gegenteil. Und wie jedes neue Waschmittel noch weisser wäscht, wird auch jedes neue Rad noch besser fahren.
     
  18. Gammateilchen

    Gammateilchen MItglied

    Registriert seit:
    25 September 2012
    Beiträge:
    132
    ACHTUNG PREISERHÖHUNG!!!
    (habe die Infos zwar nur aus zweiter Hand, jedoch vertraue ich da meiner Freundin)

    Canyon hat für die Modelle mit 105er die Preise um 100 € erhöht.
    Dies wurde an der Hotline mit höheren Einkaufspreisen durch geänderte Wechselkurse begründet.
    Wer jedoch auf die Tränendrüse drückt scheint noch wenige Tage den alten Preis bekommen zu könnnen.
     
  19. Gammateilchen

    Gammateilchen MItglied

    Registriert seit:
    25 September 2012
    Beiträge:
    132
    Da hier einige überlegen den Vorbau zu tauschen… Hatte mal ein Canyon Ultimate AL und wollte dort einen kürzen Vorbau montieren. Dazu musste ich extra einen Vorbau von Canyon kaufen, da sich diese nicht an die normalen Gabelschaftmaße gehalten haben (obwohl es ein Ritchey WCS war). Weiß nicht ob das immer noch so ist. Wer das Fahrrad mit der Absicht kauft den Vorbau zu tauschen, sollte dies sicherheitshalber abklären.
     
    lupus gefällt das.
  20. lupus

    lupus MItglied

    Registriert seit:
    21 Mai 2005
    Beiträge:
    31
    Guter Einwand

    Auf der Canyon-Homepage steht sowohl bei Gabel als auch Vorbau 1 1/4", was die Auswahl also massiv einschränkt.
     
  21. Altmetal

    Altmetal Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Januar 2018
    Beiträge:
    276
    1.499 (https://www.canyon.com/road/grail/2019/grail-al-7-0.html abgerufen am 09.11.2018)