• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Neue Garmin Rally Serie: Powermeter-Pedale für MTB, Gravel und Straße

Neue Garmin Rally Serie: Powermeter-Pedale für MTB, Gravel und Straße

Mit dem Garmin Rally XC kommt das erste SPD-Powermeter-Pedal des GPS-Riesen. Auch ein neues Straßen Powermeter-Pedal mit SPD-SL Bindung umfasst das Rally-Programm, das die populären Vector-Pedale ablöst.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neue Garmin Rally Serie: Powermeter-Pedale für MTB, Gravel und Straße
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
5.369
Punkte Reaktionen
3.340
Doch 30 Stunden Laufzeit und nicht Lieferbar zudem teurer. Die SRM Power X Single sind keine Alternative sondern ein schlechter Witz.
Naja ob die Akkulaufzeit ein Witz ist, mag ich zu bezweifeln, da ein wiederaufladbarer Akku für so manchen ein Vorteil ist, zumal Garmin Pedale schon etwas gebrandmarkt sind, wegen ihrer technischen Probleme, mit der Batterieabdeckung. Keine Ahnung was du mit dem Preis meinst, aber die haben beide einen UVP von 1199€. Die SPD Pedale sind nirgends lieferbar. Ein Witz sind wohl eher deine Kommentare.
 

hle

Aktives Mitglied
Registriert
22 November 2016
Beiträge
987
Punkte Reaktionen
477
SPD Pedal mit 120 Stunden Laufzeit, ich denke da hat Garmin ein Top Pedal entwickelt. Derzeit konkurrenzlos und die Gravel Fahrer mit mehreren Bikes wirds freuen

Powermeter mit Batterie würde ich mir nicht mehr zulegen. Die Dinger verbrauchen ja auch Strom, wenn sie nicht im Einsatz sind. Eingebaute Akkus sind da wesentlich einfacher.

Und ob das ein Top Pedal ist, dass muss sich noch zeigen. Gamrin ist inzwischen bekannt für schlechte Qualität bzw. Bananenprodukte, die erst noch beim Kuinden reifen müssen. Das Desaster bzgl. Vektor 3 Batteriefach ist noch ganz frisch in Erinnerung. Ich hoffe, dass favero endlich mit einer SPD-SL Lösung auf den Markt kommt, da stimmte wenigsten die Qualität und der zugehörige Preis.
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Registriert
29 November 2011
Beiträge
7.173
Punkte Reaktionen
5.174
Und ob das ein Top Pedal ist, dass muss sich noch zeigen. Gamrin ist inzwischen bekannt für schlechte Qualität bzw. Bananenprodukte, die erst noch beim Kuinden reifen müssen. Das Desaster bzgl. Vektor 3 Batteriefach ist noch ganz frisch in Erinnerung.
Es ist das Vector 3, mit 4 Jahren (oder so) Reifung auf dem Buckel. Da hat sich jetzt nur irgendwie das Rechtsproblem bezüglich SPD-SL aufgeklärt und die Gelegenheit nutzt Garmin eben für ein Rebranding. Die nicht-Änderung scheint so weit zu gehen dass man sogar ein Rally-Upgradepedal mit einem V3-singlesided koppeln kann und andersrum.
 

Stefan78

MItglied
Registriert
16 Februar 2018
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
22
Naja ob die Akkulaufzeit ein Witz ist, mag ich zu bezweifeln, da ein wiederaufladbarer Akku für so manchen ein Vorteil ist, zumal Garmin Pedale schon etwas gebrandmarkt sind, wegen ihrer technischen Probleme, mit der Batterieabdeckung. Keine Ahnung was du mit dem Preis meinst, aber die haben beide einen UVP von 1199€. Die SPD Pedale sind nirgends lieferbar. Ein Witz sind wohl eher deine Kommentare.
Mit 30 Stunden Laufzeit bei SRM, kannst du gleich das Rad neben einer Steckdose parken. Ja das ist für mich ein schlechter Witz.
die Singleversion von Garmin ist 200 Euro günstiger. Das Pedal ist im Gegensatz zu SRM bestellter, mit einer Lieferzeit von 5 Wochen. 😜
 

hle

Aktives Mitglied
Registriert
22 November 2016
Beiträge
987
Punkte Reaktionen
477
Es ist das Vector 3, mit 4 Jahren (oder so) Reifung auf dem Buckel. Da hat sich jetzt nur irgendwie das Rechtsproblem bezüglich SPD-SL aufgeklärt und die Gelegenheit nutzt Garmin eben für ein Rebranding. Die nicht-Änderung scheint so weit zu gehen dass man sogar ein Rally-Upgradepedal mit einem V3-singlesided koppeln kann und andersrum.
Bei uns in der Gruppe hatten vier die Vector 3 Lösung. Sind jetzt alle auf eine andere Lösungen umgestiegen.

Mit 30 Stunden Laufzeit bei SRM, kannst du gleich das Rad neben einer Steckdose parken. Ja das ist für mich ein schlechter Witz.
Wie lange hält denn dein GPS-Radcomputer? Bestimmt keine 30 Stunden. Und darüber regst du dich nicht auf? In den aktuellen Rädern steckt soviel Elektronik (Schaltung, GPS-Radcomputer, Rennrad-Beleuchtung), da ist es ein leichtes, nun auch noch die Pedalen anzustöpseln. Bedenkt man, dass die Trainigseinheiten max. 4 Stunden pro Tag sind. Kommt man locker eine Woche mit diesen 30 Stunden aus.
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Registriert
29 November 2011
Beiträge
7.173
Punkte Reaktionen
5.174
Wie lange hält denn dein GPS-Radcomputer? Bestimmt keine 30 Stunden. Und darüber regst du dich nicht auf? In den aktuellen Rädern steckt soviel Elektronik (Schaltung, GPS-Radcomputer, Rennrad-Beleuchtung), da ist es ein leichtes, nun auch noch die Pedalen anzustöpseln. Bedenkt man, dass die Trainigseinheiten max. 4 Stunden pro Tag sind. Kommt man locker eine Woche mit diesen 30 Stunden aus.
Der Radcomputer ist im Hotelzimmer, wo das Rad steht ist mitunter... schwierig. Da noch “Moment, aber ich muss noch mein Ladegerät...!“, vielleicht bei einem Wirt der kein Wort englisch spricht und der einen endgültig für irrenhausreif halten würde wenn man ihm erklären könnte dass es einem wichtig ist dass die Pedale über Funk melden wie feste man gerade draufdrückt (ich glaube von außen betrachtet ist das was wir hier treiben wirklich... seltsam 😂), das macht die Sache dann nicht gerade einfacher. Wenn man dann schnell die Powerbank aus dem Rucksack zaubert geht's zwar, aber ich bin da doch um jeden Tag froh den ich mir das sparen kann.

(Ich fahre am “Hotelrad“ aber auch noch die Bepro die jetzt nicht sooo viel länger halten als für die SRM angegeben. Finde es bei denen aber immerhin angenehm dass ich die wenigstens noch mit normalen Micro-USB laden kann ohne zusätzliche Adapter mitführen zu müssen)
 

hle

Aktives Mitglied
Registriert
22 November 2016
Beiträge
987
Punkte Reaktionen
477
Der Radcomputer ist im Hotelzimmer, wo das Rad steht ist mitunter... schwierig. Da noch “Moment, aber ich muss noch mein Ladegerät...!“, vielleicht bei einem Wirt der kein Wort englisch spricht und der einen endgültig für irrenhausreif halten würde wenn man ihm erklären könnte dass es einem wichtig ist dass die Pedale über Funk melden wie feste man gerade draufdrückt (ich glaube von außen betrachtet ist das was wir hier treiben wirklich... seltsam 😂), das macht die Sache dann nicht gerade einfacher. Wenn man dann schnell die Powerbank aus dem Rucksack zaubert geht's zwar, aber ich bin da doch um jeden Tag froh den ich mir das sparen kann.

(Ich fahre am “Hotelrad“ aber auch noch die Bepro die jetzt nicht sooo viel länger halten als für die SRM angegeben. Finde es bei denen aber immerhin angenehm dass ich die wenigstens noch mit normalen Micro-USB laden kann ohne zusätzliche Adapter mitführen zu müssen)
Ist doch egal, wo das Rad steht. Wenn es nicht im Hotelzimmer steht, dann aber bestimmt an einem Ort, wo keiner die Pedalen einfach abschrauben kann. Da ist deine Powerbank Peanuts, wenn die jemand entwenden würde.
Und ja, die favero Assioma haben eine schöne Kombination von micro usb und magnet-adapter. Ich bin jetzt schon mehrere Superbrevet mit den favero Assioma gefahren. Aufladen der Pedalen war nie das Problem. Da macht meine Stages-Kurbel am Trainingsrad mehr Aufwand.
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Registriert
29 November 2011
Beiträge
7.173
Punkte Reaktionen
5.174
Ist doch egal, wo das Rad steht. Wenn es nicht im Hotelzimmer steht, dann aber bestimmt an einem Ort, wo keiner die Pedalen einfach abschrauben kann. Da ist deine Powerbank Peanuts, wenn die jemand entwenden würde.
Darum geht es ja nicht, sondern einfach nur darum dass mich beim “einlaufen in den Hafen“ genügend andere Dinge beschäftigen um gerne auf die Pedalfütterung zu verzichten. Wenn ich Gepäcktransport habe (also vor dem losfahren entscheiden darf ob die Ladetechnik per Pedal reist oder motorisiert) fange ich gerne schon drei Tage vor “jetzt aber wirklich“ an das mitzunehmen um dann nachher spontan entscheiden zu können ob die USB-Gymnastik gerade gut einzuschieben ist oder nicht. Einwegzellen sind dann natürlich tatsächlich praktischer, jedenfalls wenn man keine Weltumrundung plant. Aber da finde ich die 2032er schon irgendwie, doof obwohl sie dort wo sie im Radumfeld eingesetzt werden üblicherweise Jahre halten.

Und ja, die favero Assioma haben eine schöne Kombination von micro usb und magnet-adapter.
...und deutlich längere Laufzeit als die Bepro. Bei kurzen bzw schnellen Etappen könnten die Assioma glatt eine Woche durchhalten. Wie gesagt, am Hotelrad habe ich noch die Bepro und bin mir gar nicht sicher ob ich sie überhaupt gegen Assioma tauschen wollte, eben um mit auf Rucksacktouren die Adapter zu sparen.

Was auf jeden Fall cool ist wenn man zwei Sätze Favero im Haus hat sind die vier superlangen USB-Kabel, deutlich länger als alles andere was einem so mitverkauft wird. Wenn dann das Rad im Montageständer hängt und alle vier Nabelschnüre hängen an irgendwelchen obskuren Blinkedingern, dann sieht das aus wie eine auf Fahrräder umgemünzte frühneunziger-Cyberpunkfantasie. Do Aerobikes dream of electric Zwift? (ich weiss, da kommt eigentlich kein jacking in drin vor)
 
Zuletzt bearbeitet:

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Registriert
6 August 2014
Beiträge
2.103
Punkte Reaktionen
1.386
Also pro: endlich SPD
contra: wer soll das bezahlen???

Und nein, ganz sicher schraub ich nicht jedesmal Pedale um wenn ich mein Rad wechsel! Das wäre so als ob ich auch meinen Trittfrequenz Sensor, den Tempo Sensor und im Winter die Garmin Fernbedienung jedesmal zwischen den Rädern hin und her schleppe und wechsel - soweit kommt das noch!

Ich bräuchte das nur am Rennrad, aber wie gesagt, für 2x Pedale hät ich ein drittes Rad zu stehen bei dem Preis. Will mich nicht wer beschenken damit? Ich schreib dann auch bei jeder Ausfahrt auf Strava stolz "sponsored by..." drunter - ich schwör! 😜
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
5.369
Punkte Reaktionen
3.340
Was war eigentlich der Listenpreis für die Vector 3 bei Markteinführung? Die Hoffnung ist ja, das die Rally mit der Zeit günstiger werden.
 

d3k1d

Neuer Benutzer
Registriert
18 Februar 2017
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Kann ich die Rally XC 100 mit einem Wahoo Elemnt verbinden?
 

concor

Stiefelräder
Registriert
25 September 2009
Beiträge
8.068
Punkte Reaktionen
7.562
Was bin ich froh, dass ich die fettpreisigen Power-Dinger nicht brauche. Für 1000€ mache ich lieber, sofern wieder möglich, eine Woche Urlaub in Italien. 😸
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Registriert
29 November 2011
Beiträge
7.173
Punkte Reaktionen
5.174
Aber ist Klassikerliebe wirklich so viel billiger? ;) (ich beantworte es mir mal selber auch wenn ich davon eigentlich keine Ahnung habe: “ja, um wirklich einen vierstelligen Betrag losuwerden müsste man wahrscheinlich wochenlang über die Märkte ziehen“)

Bleibt mir nur noch zu erwähnen dass mir das Geld für mein erstes Powermeter zufällig gerade während einer Woche in Italien zugeflogen kam: ich hatte völlig ahnungslos im Fussballwettspiel konsequent auf Portugal gesetzt und dann das für den Sieger ausgeschriebene iPad verkauft (ok, es war tatsächlich nur ungefähr die Hälfte des Geldes für das Powermeter, aber der Beschluss das ggf für Bepro zu nutzen fiel irgendwo in einem Hotel im Appenin oder so als sich langsam ernsthafte Siegchancen abzeichneten). Ich fahre also gewissermaßen nur wegen Cristiano Ronaldo mit Watti, das können wohl auch nur wenige von sich behaupten. Und dann wollte es der Zufall auch noch so dass die bestellten Pedale gerade so angekommen sind dass die allererste Tour mit den Bepro gleich schnurstracks von der Haustür eine Woche nach Italien ging. War ein großartiges Jahr!
 
Oben