• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Look 765 Disc Ultegra

masor

Rennradfahrer
Mitglied seit
6 Januar 2007
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
2
Hallo, und Frohe Weihnachten,

ich benötige mal eure Kaufberatung.

mir Wurde ein Look 765 Disc Proteam von 2016 mit kompletter Ultegra 6800 für 1200€ angeboten.

hab mich mal etwas eingelesen, und war erst ein wenig über das Gewicht geschockt mit ca. 8,5 kg.

jetzt sind die verbauten MavicAksium Disc Laufräder mit fast 2,4 Kilo wahrlich keine Leichtgewichte.

wenn ich diese gegen einen schönen Carbonlaufradsatz der unter die 2 Kilo Marke kommt tausche, könnte ich ihn ein annehmbares Gewicht eines Disc Bikes kommen.

die Geo gefällt mir ganz gut.

ich fahre hauptsächlich im Pfälzer Wald, hatte bisher ein BMC GF01mit 7kg, hab aber in letzter Zeit zunehmend Respekt vor den Abfahrten mit den Carbonlaufrädern, deshalb schau ich mich nach einem Discbike um.

ich selbst wiege 72 Kilo, da sollte doch das 1 Kilo mehr am Bike am Berg doch nicht so ins Gewicht fallen oder ?

findet ihr den Preis/Leistung für das 765 ok?
Oder soll ich mich lieber weiter umsehen.

danke vorab Lg
 

moock

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Oktober 2019
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
10
Zu dem Preis ist es okay. Pass aber auf, dass das Rad Steckachsen akzeptiert, die mit aktuellen LRS kompatibel sind.
Gewichtsmaessig ist es halt ein Endurance Rad die einfach etwas schwerer sind. Klar kannst du auch nach und nach noch die Anbauteile wechseln und bei 7-7,5 kg landen. Ob es das Wert ist bei einem 4 Jahre alten Rad musst du entscheiden.

Wenn du von vorherein vor hast das Rad durch Tuning leichter zu machen, spar doch noch etwas und denke doch mal ueber einen Selbstaufbau nach. Dann hast du wenigstens eine massgeschneiderte Geo.
 

Maxxi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Juni 2010
Beiträge
3.363
Punkte für Reaktionen
1.262
Kaufen und fahren ! Das Gewicht spielt nur im Kopf eine Rolle, wird aber für Hobbytreter vollkommen überbewertet.
 

Pedalierer

Feinkostverwerter
Mitglied seit
19 Februar 2006
Beiträge
9.268
Punkte für Reaktionen
1.572
Renner der Woche
Renner der Woche
Der Spaßfaktor mit 1,5 kg mehr am Rad leidet auf jeden Fall in den Bergen. Ich würde an Deiner stelle einfach nen leichten Alu-Laufradsatz kaufen der auch bei Nässe sicher bremst. Spart Geld und Du hast weiterhin ein leichtes Rad. Für 500 € bekommt man DT RR 21 Oxic mit schwatter Flanke oder für 700 € Fulcrum Zero Nite. Oder eben für die Hälfte nen einfachen Satz mit normaler Flanke der 1,4 kg wiegt.

Oder einfach mal andere Beläge probieren, da gibt es ja bei Carbonflanke riesen Unterschiede in der Bremsleistung. Die Campabeläge für Carbon sollen ja sehr gut sein.
 
Oben