• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

LEL 2021

Ivo

Randonneur
Registriert
16 Oktober 2008
Beiträge
5.916
Punkte Reaktionen
7.803
Eine gleichartige extremistische Debatte von zwei andere Deutsche Randonneure in ein Britisches Forum führte dazu dass ich Danial ein passendes Deutsches Wort erklärt hab, Prinzipienreiterei.
Wenn's dir nicht gefällt, prima. Dann lass diejenige die es gefällt einfach LEL fahren und suche dir eine andere Herausforderung. Oder besser noch, veranstalte es.
 

gastom

Aktives Mitglied
Registriert
28 April 2012
Beiträge
197
Punkte Reaktionen
81
Die britischen Randonneure, ausgelagert für die Haftung bzw. das finanzielle Risiko auf die LEL 2021 Ltd. Der wirst du ja auch das Geld überwiesen haben. Wer es ganz genau wissen muss, guckt ins britische Handelsregister. Und vielleicht könnten wir jetzt alle zu einem freundlicheren Ton zurückfinden. Würde mich freuen.
Vielen Dank und gute Fahrt 2021!
 

Zimbo

Der Rennschnecke
Registriert
5 Mai 2006
Beiträge
3.813
Punkte Reaktionen
166
LEL 2017 war eine unglaubliche Veranstalung und eine wirkliche Prüfung!
Die sehr große Nachfrage bestätigt das Konzept der Organisatoren.
Es ist klar der 2. Langstreckenklassiker.
Deine Worte sind noch untertrieben - genau deshalb habe ich mich für 2021 erneut angemeldet und auch direkt ein Startplatz bekommen. Jetzt weiß man auch wie man so einen langen Brevet angehen muss, 2017 war es mein erster über 600, und kann eine gute Portion entspannter die Sache angehen und mit Sicherheit auch paar Tage länger in der Gegend verweilen um die englische Kultur (mitsamt der zahlreichen Pubs) kennen zu lernen. Nebenbei kann man erneut seine Kenntnis der Sprache aufbessern, hat damals schon enorm geholfen um ein Jahr später Urlaub in der USA zu machen.
2025 dann als LELVolunteer!!!
 

fafnir

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2016
Beiträge
402
Punkte Reaktionen
1.170
Ich plane, mit dem Fahrrad an- und auch wieder abzureisen. Bei PBP habe ich gute Erfahrungen damit gemacht. Allerdings war die Strecke etwas eilig zusammen gestrickt, was mir viele unerwartete Höhenmeter eingebracht hat, so dass ich richtig rein treten musste, anstatt schon mal entschleunigtes savoir vivre zu zelebrieren.
Vielleicht unternehme ich im Vorfeld ein paar Testfahrten oder kombiniere Teilstrecken von Brevets, die mir gefallen haben, z.B. vom ARA Saarland.
Vorschläge oder Anregungen sind auch hoch willkommen.

2017 hatte ich keinen Platz bekommen und deswegen vorgesorgt. Bescheuerterweise freue ich mich jetzt schon, obwohl es ja noch so lang hin ist.

Vielleicht tröstet mich ja nächstes Jahr der Alpi4000 oder eine der herrlichen anderen Möglichkeiten. Man weiß ja gar nicht, welche Frucht vom reich gedeckten Tisch man zuerst pflücken soll!?
 

laidback

Tertium Quid
Registriert
25 September 2015
Beiträge
1.124
Punkte Reaktionen
1.128
Ich plane, mit dem Fahrrad an- und auch wieder abzureisen. Bei PBP habe ich gute Erfahrungen damit gemacht. Allerdings war die Strecke etwas eilig zusammen gestrickt, was mir viele unerwartete Höhenmeter eingebracht hat, so dass ich richtig rein treten musste, anstatt schon mal entschleunigtes savoir vivre zu zelebrieren.
Vielleicht unternehme ich im Vorfeld ein paar Testfahrten oder kombiniere Teilstrecken von Brevets, die mir gefallen haben, z.B. vom ARA Saarland.
Vorschläge oder Anregungen sind auch hoch willkommen.

2017 hatte ich keinen Platz bekommen und deswegen vorgesorgt. Bescheuerterweise freue ich mich jetzt schon, obwohl es ja noch so lang hin ist.

Vielleicht tröstet mich ja nächstes Jahr der Alpi4000 oder eine der herrlichen anderen Möglichkeiten. Man weiß ja gar nicht, welche Frucht vom reich gedeckten Tisch man zuerst pflücken soll!?

Nachdem nun klar ist dass ich auch ohne diese dusselige Verlosung dabei sein werde, will ich auch mit dem Rad an- und abreisen. Ich bin dieses Jahr schon nonstop von Frankfurt nach Namur gefahren und habe dabei recht wenige Höhenmeter gesammelt. Bei Remagen vom Rhein hoch und hinter Düren Richtung Eupen, ansonsten Flusstäler. Oder wie im Vorjahr fast ganz flach (nur bei Brühl ein paar Höhenmeter) in ein paar Tagen von Frankfurt nach Zeebrugge. Etwas in der Art werde ich wieder machen.

Auf der anderen Kanalseite ist es zwar ein wenig wellig, aber das größte Problem dürfte die Querung der Themse sein ohne zu weit nach London hinein zu fahren.
 

HarryHirsch

Randonerd
Registriert
5 Dezember 2018
Beiträge
232
Punkte Reaktionen
285
Ich habe auch schon darüber nachgedacht, über Hoek van Holland mit dem Rad anzureisen. Das wären nur 250 km und dann vom englischen Fährort nur weitere 100 km. Also eine entspannte Anfahrt.

Da ich aber LEL mit einem anschließenden Familienurlaub verknüpfe (sonst gibt es einfach zu viel Stress zu Hause), muss ich sehen, wie die Idee so daheim ankommt.
 

h20

Sofa ist NIE eine Alternative
Registriert
14 November 2005
Beiträge
2.229
Punkte Reaktionen
1.071
Guaranteed Places

If you belong to any of the following groups, you will be able to enter and pay immediately between 7-14 January 2021. We guarantee your place:
Anyone who has completed an event validated by Les Randonneurs Mondiaux in each of the calendar years 2017, 2018, 2019 and 2020 (four events in total).

Das heißt doch, dass alle PBP Finisher dabei sein dürften?!? Das gibt doch angesichts der Anzahl der Plätze keinen Sinn?!? Oder ist das Teil der Debatte, dass PBP, warum auch immer, nicht dazu zählt?
 

roykoeln

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2008
Beiträge
19.928
Punkte Reaktionen
26.259
...in each of the years...
und in deinem zitat fehlend, daß es ein superbrevet sein muß!
 

Condor76

Aktives Mitglied
Registriert
11 November 2015
Beiträge
1.260
Punkte Reaktionen
947
Guaranteed Places

If you belong to any of the following groups, you will be able to enter and pay immediately between 7-14 January 2021. We guarantee your place:
Anyone who has completed an event validated by Les Randonneurs Mondiaux in each of the calendar years 2017, 2018, 2019 and 2020 (four events in total).

Das heißt doch, dass alle PBP Finisher dabei sein dürften?!? Das gibt doch angesichts der Anzahl der Plätze keinen Sinn?!? Oder ist das Teil der Debatte, dass PBP, warum auch immer, nicht dazu zählt?
Nur wenn man auch noch 2017, 2018 und 2020 zusätzlich ein Superbrevet gefahren hat.
 

QuadrupleChainring Driver

Vierfach Kurbel vorn nichts rockt mehr!!
Registriert
21 September 2012
Beiträge
435
Punkte Reaktionen
321

laidback

Tertium Quid
Registriert
25 September 2015
Beiträge
1.124
Punkte Reaktionen
1.128
:bier: tja gab doch wohl zu viele Nichtzahler in der ersten Runde :daumen:
We have received your deposit payment. :D
Nachgerückt, ab morgen beginnen die Vorbereitungen. Heute muss ich noch schnell ???????vernichten

Wenn ich deren Posting auf Fratzenbuch richtig interpretiere, waren es genau 25 Plätze die erneut vergeben wurden weil Leute nicht bezahlt haben. Kannst dich also sehr glücklich schätzen dass du dabei warst. ? Ich hätte da mit wesentlich mehr gerechnet.
 

redfalo

im wahren Leben: Olaf
Registriert
19 Dezember 2014
Beiträge
553
Punkte Reaktionen
1.121
Selbstverständlich.

Eine Frage habe ich aber dennoch. Wer genau ist eigentlich der Veranstalter? Ist das eine private Party wie der Ötzi oder ist das eine Veranstaltung die durch einen Club/Verein o. ä. durchgeführt wird?
Hinter LEL steht Audax UK
 

Crocodillo

reißt die Klappe weit auf
Registriert
29 Juni 2010
Beiträge
7.986
Punkte Reaktionen
8.173
Wenn ich deren Posting auf Fratzenbuch richtig interpretiere, waren es genau 25 Plätze die erneut vergeben wurden weil Leute nicht bezahlt haben. Kannst dich also sehr glücklich schätzen dass du dabei warst. ? Ich hätte da mit wesentlich mehr gerechnet.
Dann muss ich wohl oder übel einen Familienurlaub in GB organisieren.
 

LEL

MItglied
Registriert
3 April 2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
44
Selbstverständlich.

Eine Frage habe ich aber dennoch. Wer genau ist eigentlich der Veranstalter? Ist das eine private Party wie der Ötzi oder ist das eine Veranstaltung die durch einen Club/Verein o. ä. durchgeführt wird?

Ich bin der Veranstalter von LEL2021. Ich heiße Danial Webb. Zusammen mit Roger Cortis sind wir die beiden Direktoren der Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die die Veranstaltung organisiert. Wir werden von Audax UK unterstützt, aber wir erhalten keine finanzielle Unterstützung von ihnen.
 

LEL

MItglied
Registriert
3 April 2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
44
Das ist mir auch klar, nur dann soll man es nicht mit "self-supported" umschreiben, wenn man quasi Rundumversorgung geniesst. Der Trend scheint ja wohl gerade genau in diese Richtung zu gehen. Ich hingegen hatte den Weg zu Brevets gefunden, weil ich Autonomie und Eigenverantwortung, gepaart mit der Einfachheit der Veranstaltung so sehr schätze. Ob man das von solchen Großveranstaltungen noch behaupten kann, da würde ich jetzt zumindest ein Fragezeichen setzen.

Ich verstehe. Ich sage den Fahrern, dass LEL nicht unterstützt wird, so dass klar ist, dass wir keine Unterstützung zwischen den Steuerungen anbieten. Eine überraschend hohe Anzahl von Fahrern (normalerweise britische, seltsamerweise) hat sich 2017 mit uns in Verbindung gesetzt und erwartet, dass wir sie abholen und nach London zurückbringen.
 

j_frank

Edelux, Edulux-2, 2 Son Rücklicht, etwas von Bumm
Registriert
24 November 2007
Beiträge
3.229
Punkte Reaktionen
2.572
Ich verstehe. Ich sage den Fahrern, dass LEL nicht unterstützt wird, so dass klar ist, dass wir keine Unterstützung zwischen den Steuerungen anbieten. Eine überraschend hohe Anzahl von Fahrern (normalerweise britische, seltsamerweise) hat sich 2017 mit uns in Verbindung gesetzt und erwartet, dass wir sie abholen und nach London zurückbringen.
? OK, if I´m the organizer I potentially start thinking about black listing ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Condor76

Aktives Mitglied
Registriert
11 November 2015
Beiträge
1.260
Punkte Reaktionen
947
Das ist mir auch klar, nur dann soll man es nicht mit "self-supported" umschreiben, wenn man quasi Rundumversorgung geniesst. Der Trend scheint ja wohl gerade genau in diese Richtung zu gehen. Ich hingegen hatte den Weg zu Brevets gefunden, weil ich Autonomie und Eigenverantwortung, gepaart mit der Einfachheit der Veranstaltung so sehr schätze. Ob man das von solchen Großveranstaltungen noch behaupten kann, da würde ich jetzt zumindest ein Fragezeichen setzen.
Ich verstehe. Ich sage den Fahrern, dass LEL nicht unterstützt wird, so dass klar ist, dass wir keine Unterstützung zwischen den Steuerungen anbieten. Eine überraschend hohe Anzahl von Fahrern (normalerweise britische, seltsamerweise) hat sich 2017 mit uns in Verbindung gesetzt und erwartet, dass wir sie abholen und nach London zurückbringen.
Man kann es nicht jeden recht machen.
 
Oben