• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Klasse Kommentare von Nicht-Rennradfahrern

h20

Sofa ist NIE eine Alternative
Mitglied seit
14 November 2005
Beiträge
1.983
Punkte für Reaktionen
749
:p Hallo, geht's noch?!!
Die Wurst ist fast 15cm kleiner !!!
 

T.Roubaix

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 März 2013
Beiträge
1.215
Punkte für Reaktionen
564
Heimweg nach Radrunde: ich bereits wieder in der Stadt, rote Ampel. Zweispurig. Rückenwind. Ampel wird grün : ich trete kräftig ins Pedal, beschleunige relativ schnell (da ja Rückenwind), ziehe an bis gut über 40. Wollte das Tempo mitnehmen für die kommende Unterführung, in der Senke kann man mit genug Schwung auf der anderen Seite bis ganz nach oben rollen.
Zeitgleich fährt an besagter Ampel ein Sprinter auf der anderen Spur los. Beschleunigt moderat, was zur Folge hat das wir längere zeit im Parallelflug unterwegs sind. Schenke ihm keine Beachtung. Plötzlich brüllt er mich durchs geöffnete Seitenfenster an: "Ey Meister !!!!......" . Ich schaue erschrocken zu ihm rüber, rechne schon mit einer Pöbelei was ich mitten auf der Straße suche, da reckt er grinsend den Daumen in die Höhe und brüllt :"geiles Tempo!"

Im Nachgang wurde mir klar das es für einen Autofahrer schon beeindruckend wirken kann wenn ein Radfahrer im Verkehr so mitschwimmt. Immerhin zeigt ja der KFZ Tacho auch noch eine gewisse Abweichung an, steht dann knapp unter 50 km/h wenn ich real gute 40 draufhab.:)
 

Phipu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Juli 2017
Beiträge
464
Punkte für Reaktionen
161
Heimweg nach Radrunde: ich bereits wieder in der Stadt, rote Ampel. Zweispurig. Rückenwind. Ampel wird grün : ich trete kräftig ins Pedal, beschleunige relativ schnell (da ja Rückenwind), ziehe an bis gut über 40. Wollte das Tempo mitnehmen für die kommende Unterführung, in der Senke kann man mit genug Schwung auf der anderen Seite bis ganz nach oben rollen.
Zeitgleich fährt an besagter Ampel ein Sprinter auf der anderen Spur los. Beschleunigt moderat, was zur Folge hat das wir längere zeit im Parallelflug unterwegs sind. Schenke ihm keine Beachtung. Plötzlich brüllt er mich durchs geöffnete Seitenfenster an: "Ey Meister !!!!......" . Ich schaue erschrocken zu ihm rüber, rechne schon mit einer Pöbelei was ich mitten auf der Straße suche, da reckt er grinsend den Daumen in die Höhe und brüllt :"geiles Tempo!"

Im Nachgang wurde mir klar das es für einen Autofahrer schon beeindruckend wirken kann wenn ein Radfahrer im Verkehr so mitschwimmt. Immerhin zeigt ja der KFZ Tacho auch noch eine gewisse Abweichung an, steht dann knapp unter 50 km/h wenn ich real gute 40 draufhab.:)
Ich gehe davon aus, dass Du sehr leicht bist...
Ich merke Rückenwind beim Beschleunigen eigentlich kaum...nur den fehlenden Gegenwind wenn ich mal schneller fahre...
 

T.Roubaix

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 März 2013
Beiträge
1.215
Punkte für Reaktionen
564
Ich gehe davon aus, dass Du sehr leicht bist...
Ich merke Rückenwind beim Beschleunigen eigentlich kaum...nur den fehlenden Gegenwind wenn ich mal schneller fahre...
Ja, 61 kg. Bin aber nicht besonders Tempofest. Die Geschwindigkeiten deutlich jenseits der 40 km/h kann ich nicht besonders lange halten. Beschleunigen geht gut, halten eher nicht. Letztens bei günstigen Windverhältnissen es geschafft für 3km exakt 42,8 km/h zu fahren. Wenn dann aber niemand da ist der Ablöse fährt ist der Ofen aber auch schnell aus.
 

svenhirsch

Racefietser
Mitglied seit
8 August 2018
Beiträge
314
Punkte für Reaktionen
1.120
Ich hatte letztens auch so eine lustige Situation. Bin meine Hausstrecke gefahren, sah dann auf der Strasse vor mir einen Traktor fahren (so einen Oldtimertrecker) mit circa 20 / 25 km/h. Ich habe also aufgeschlossen, fuhr direkt hinter ihm, hinter mir mittlerweile ein paar Autos die aufgrund der Streckenführung nicht überholen konnten. Ich brav mein Ärmchen links und ordentlich in die Pedale mit auch etwas über 40 km/h vorbei (ne kurze Zeit geht das). Der Traktorfahrer machte grosse Augen und zeigte mir Daumen hoch. Ja, doch, ich kam mir vor wie ein Großer :D
 

DonPhilippe79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
365
Punkte für Reaktionen
148
Schön dass Ihr bei Trecker-Aktionen so positiv ankommt :)
Letztes Mal als ich für ca. 6-7km den Windschatten eines Treckers ausgenutzt hab und mit 45kmh bis zur nächsten roten Ampel mitgefahren bin, ging dann an der roten Ampel neben mir eine Fahrer-Seitenscheibe runter.
"Muss das sein was Sie da machen??? Wissen Sie wie verantwortungslos das ist? Unfassbar!!!!!!!!"...
Auf ernsthaft erstaunte Nachfrage meinerseits, warum denn nun dieses, war dann die Antwort "Stellen Sie sich vor was passiert, wenn dem da jetzt ein Reifen platzt..."
 

alsi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 November 2013
Beiträge
1.628
Punkte für Reaktionen
933
na du hast doch bestimmt den Sicherheitsabstand von 22,5m eingehalten.
ne kannste ja nich sonst wären ja nach 500m 3 Autos in der lücke drinn.
 

alsi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 November 2013
Beiträge
1.628
Punkte für Reaktionen
933
ein kumpel von mir hat sich vor paar jahre mal an Lkw in den Windschatten gegangen und is da hinterhergeschwommen.
bis es auf einmal zu vollbremmsung kam. der hat ein paar Monate gebraucht um das alles auszuheilen und zu verarbeiten. dem ist ein gewisser Sicherheitsabstand jetzt auch heilig.
ach ja , er hatte natürlich einen helm auf.
 

Condor76

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 November 2015
Beiträge
1.036
Punkte für Reaktionen
709
Der Bremsweg von LKW wird unterschätzt. Ein unbeladener LKW hat ein Bremsweg, bei Geschwindigkeiten bis 80 km/h, wie ein Porsche.
 

marcfw

Marc F.W. Leif issä Kaudiel
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
33.420
Punkte für Reaktionen
13.226
Na und?
Ist der Trecker denn urplötzlich in einen Zeitstrudel geraten oder ohne Vorwarnung auf dich gekippt?
Außer einem Schreck und Knalltrauma ist wahrscheinlich nichts passiert.
Überholen wäre in dem Moment bestimmt gefährlicher.

Was soll denn in der Sekunde nach dem Platzer überhaupt dramatisches passieren? Schlimmstenfalls macht der Trecker einen Schlenker, der fährt ja nicht gerade die Hunaudières Gerade mit 340 lang.
 

Menkhai

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 November 2008
Beiträge
1.198
Punkte für Reaktionen
226
In meinem Fall war es kein Trecker sondern ein Unimog.
Der schrecken hat mir eigentlich gereicht. Möglicherweise löst sich aber auch etwas Gummi beim Platzen so war es zumindest bei mir. Das ein Sturz dabei nicht möglich ist halte ich für ein Gerücht. Außerdem ist das ja auch nicht das einzige, was einem unmittelbar hinter einem Trecker passieren kann.
Aber wir sollten uns doch auf die netten Kommentare hier konzentrieren.
 

Condor76

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 November 2015
Beiträge
1.036
Punkte für Reaktionen
709
Bei einem Trecker oder Unimog ist der Druck im Reifen sehr niedrig, das reicht für einen großen Schrecken mit den dazugehörigen folgen. Wenn man bei einem LKW-Anhänger, der ist mit 9 bar befüllt, direkt neben dem platzenden Reifen ist, wird die Lunge durch den Druck beschädigt.
 

Chicks_on_Slicks

Acts like a lady, rides like a beast
Mitglied seit
19 Juli 2009
Beiträge
9.288
Punkte für Reaktionen
14.505
die netten Kommentare hier konzentrieren.
:) :daumen:

Ich erzählte meiner Kollegin (etwas stolz) von meiner neuen Bestzeit bergab, die ich dieses Jahr bei RaR auf/in (?) der Fuchsröhre aufgestellt hatte...
Sie "Das ist ja wahnsinnig! Da musst du ja aufpassen mit dem Bremsen! Wie bremst du denn?"
Ich "öhhhh....gar nicht..." :D :p

(Meine Bestzeit liegt jetzt bei 85,6 km/h ... ich weiß, es gibt Granaten, die können da schneller....mir hat das erstmal gereicht und ich bin stolz :D :p )
 
Oben