• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

KdM - Klassiker des Monats September 2019

knutson22

BICISPORT
Mitglied seit
14 Oktober 2009
Beiträge
9.886
Punkte für Reaktionen
19.319
Willkommen zum Klassiker des Monats September 2019. Es darf wieder gewienert, fotografiert und präsentiert werden.

Die Regeln



  • Jeder darf mitmachen, aber nur mit einem Rad aus eigenem Besitz (Haushalt).
  • Räder dürfen bis zum 20. des Monats 23:59 Uhr MESZ eingestellt werden.
  • Abgestimmt wird danach bis zum letzten des Monats 23:59 Uhr MESZ.
  • Punkte werden nach dem Muster 5-4-3-2-1 verteilt.
  • Ausgezählt wird von mir (knutson22)
  • Der Gewinner muss zur "Strafe" den KdM im Folgemonat moderieren :D:rolleyes:
  • Bitte nur die Räder bewerten und die Punkte nicht nach Sympathien verteilen!;)
Wir freuen uns auf schöne Velos, lebhafte Diskussionen und rege Beteiligung.

Abgestimmt wird ab dem 21.09.2019

Ausgezählt wird eventuell nicht von mir; ich denke in Gaiole werde ich an dem Wochenende kein Netz haben.
Ich würde mich freuen,wenn das jemand übernehmen könnte.

und hier sind die Kandidaten:

# 1 Dusika von neula


703033


# 2 Centurion Pro von knutson22

701961


# 3 Colnago Sprint von seblog


703032


# 4 RuFa von byf

701963


# 5 Bertin von ambiker

701964


# 6 Centurion von chrisAC

702252


#7 Nishiki von freemind1

702253


# 8 TEBAG von velo-koma

702254


# 9 Schauff von daRav

703027


# 10 Clement von kasitier

703031
 
Zuletzt bearbeitet:
Hilfreichster Beitrag geschrieben von R62D

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

neula

MItglied
Mitglied seit
13 Juni 2012
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
98
Hiermit präsentiere ich den Österreicher Dusika zu eurer geschätzten Bewertung.
Ich habe mich nach dem Erwerb für das Konservieren anstatt restaurieren entschieden.
Einzig ein neues Textil Lenkerband und die fehlenden Bremsgriffgummis montiert.
Ein wenig geputzt und neue Mäntel aufgezogen.
Die Patina wird bewusst erhalten - das wichtigste für mich ist allerdings: Ich fahr das Rad mind. einmal wöchentlich zur Arbeit, abwechselnd mit meinen anderen Schönheiten.
0.JPG
1.JPG
2.JPG
4.JPG
6.JPG
7.JPG
8.JPG
9.JPG
10.JPG
11.JPG
 

SirFaust

"Es irrt der Mensch, solang er strebt"
Mitglied seit
2 Mai 2017
Beiträge
5.037
Punkte für Reaktionen
5.117
Hiermit präsentiere ich den Österreicher Dusika zu eurer geschätzten Bewertung.
Ich habe mich nach dem Erwerb für das Konservieren anstatt restaurieren entschieden.
Einzig ein neues Textil Lenkerband und die fehlenden Bremsgriffgummis montiert.
Ein wenig geputzt und neue Mäntel aufgezogen.
Die Patina wird bewusst erhalten - das wichtigste für mich ist allerdings: Ich fahr das Rad mind. einmal wöchentlich zur Arbeit, abwechselnd mit meinen anderen Schönheiten.
Anhang anzeigen 699911 Anhang anzeigen 699912 Anhang anzeigen 699913 Anhang anzeigen 699914 Anhang anzeigen 699916 Anhang anzeigen 699917 Anhang anzeigen 699918 Anhang anzeigen 699919 Anhang anzeigen 699920 Anhang anzeigen 699921
Ich mag die Patina!
 

Axxl70

Ma sí!
Mitglied seit
28 Januar 2013
Beiträge
5.940
Punkte für Reaktionen
9.808
Hiermit präsentiere ich den Österreicher Dusika zu eurer geschätzten Bewertung.
Ich habe mich nach dem Erwerb für das Konservieren anstatt restaurieren entschieden.
Einzig ein neues Textil Lenkerband und die fehlenden Bremsgriffgummis montiert.
Ein wenig geputzt und neue Mäntel aufgezogen.
Die Patina wird bewusst erhalten - das wichtigste für mich ist allerdings: Ich fahr das Rad mind. einmal wöchentlich zur Arbeit, abwechselnd mit meinen anderen Schönheiten.
Anhang anzeigen 699911 Anhang anzeigen 699912 Anhang anzeigen 699913 Anhang anzeigen 699914 Anhang anzeigen 699916 Anhang anzeigen 699917 Anhang anzeigen 699918 Anhang anzeigen 699919 Anhang anzeigen 699920 Anhang anzeigen 699921
Schönes Rad, mehr Infos zur Marke bitte, falls zur Hand
 

neula

MItglied
Mitglied seit
13 Juni 2012
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
98
Schönes Rad, mehr Infos zur Marke bitte, falls zur Hand
Folgendes kann ich zum Dusika aus der Embacher Collection zitieren (http://www.radklassiker.at/radseiten/11-68-DUSIKA-de.html):

Ferry Dusika (1908 – 1984) war einer der bekanntesten österreichischen Radsportler, aktiv auf praktisch allen Ebenen: Fahrer, Veranstalter, Besitzer einer Fahrradhandlung und der dazugehörigen Fahrradmarke, und das Wiener Radstadion wurde nach ihm benannt. In den 30er Jahren gewann Ferry Dusika zehn österreichische Meistertitel als Bahnradfahrer und 1932 die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Rom – vor seinem Freund August Schaffer, der bei den Vorausscheidungen überlegen gewesen war. Die Freundschaft hielt natürlich, und 1935 eröffneten die beiden eine Fahrradhandlung in Wien, die Dusika-Fahrräder wurden in Österreich weltberühmt, Dusika nutzte seine internationalen Kontakte bei der Beschaffung von Komponenten. Und beim Einladen berühmter Radsportler wie Fausto Coppi, Hugo Koblet oder Ferdy Kübler zu Veranstaltungen.
Auch dieses Rad wirkt international: Es sieht aus wie ein französisches Randonneur-Rad, ist aber österreichisch und trägt italienische Komponenten.
 

*modulor*

Goldener Schnitt
Mitglied seit
11 Juni 2014
Beiträge
523
Punkte für Reaktionen
524
Ist die Gabel original, weil sie keine Ösen hat und ein anderes Bremsmaß?
 

Olddutsch

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 April 2011
Beiträge
12.561
Punkte für Reaktionen
9.017
Es gab hier im Forum eine lange Diskussion über das Schaffen von Dusika während der NS Zeit.

Dann können wir auch weiter machen von Bahlsen bis VW
Nur es bringt nix ,hier ist keiner der Schuld auf sich geladen hat
 
Zuletzt bearbeitet:

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser .
Mitglied seit
27 August 2012
Beiträge
8.070
Punkte für Reaktionen
8.258
Hiermit präsentiere ich den Österreicher Dusika zu eurer geschätzten Bewertung.
Ich habe mich nach dem Erwerb für das Konservieren anstatt restaurieren entschieden.
Einzig ein neues Textil Lenkerband und die fehlenden Bremsgriffgummis montiert.
Ein wenig geputzt und neue Mäntel aufgezogen.
Die Patina wird bewusst erhalten - das wichtigste für mich ist allerdings: Ich fahr das Rad mind. einmal wöchentlich zur Arbeit, abwechselnd mit meinen anderen Schönheiten.
Anhang anzeigen 699911 Anhang anzeigen 699912 Anhang anzeigen 699913 Anhang anzeigen 699914 Anhang anzeigen 699916 Anhang anzeigen 699917 Anhang anzeigen 699918 Anhang anzeigen 699919 Anhang anzeigen 699920 Anhang anzeigen 699921
:daumen:
Das ist nach meinem Geschmack , auch mit bestimmt "falscher" Gabel , nur der Sattelklemmbolzen geht gar nicht...
Das bestärkt mich in dem Willen mein Mercier so zu lassen wie es ist , das sieht noch abgewarzter aus .
 

Olddutsch

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 April 2011
Beiträge
12.561
Punkte für Reaktionen
9.017
Hoffe das diesen Monat was für mich dabei ist,damit ich Pünte vergeben kann.Letzten Monat war nix dabei
 

knutson22

BICISPORT
Mitglied seit
14 Oktober 2009
Beiträge
9.886
Punkte für Reaktionen
19.319
mein Klassiker zur Vorstellung.

Centurion Professional erste Serie aus Tange Champion No 1 als Händlerauslieferung ohne decals.
Bestùckt habe ich das Rad artgerecht hauptsàchlich mit japanischen Teilen.
Augrund des sehr kurzen Oberrohrs musste hier ein sehr langer Vorbau dran.

Der Laufradsatz ist nicht Sammlungsausstattung,hier habe ich normalerweise einen Suzue/Wolber GTA Satz als Bestückung.
Zum Ausfahren eignet sich der Gezeigte aber sehr gut . Heute wurde das Fahrgerät mal wieder entstaubt und genossen.:)

Meine Affinität zu Cinelli liess mich selbstredend auch an den Centurion Pros nicht vorbeigehen; die Fahreigenschaften sind toll
und Verarbeitungsqualität hervorragend; die suntour superbe / SR Teile sind ein Leckerbissen und irgendwo müssen sie ja dran.:)

20190915_155946.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Seblog

seblog.de
Mitglied seit
9 November 2016
Beiträge
2.448
Punkte für Reaktionen
5.435
Dann will ich auch mal wieder etwas zur Erhaltung dieses schönen threads tun. Vielleicht kein typischer KdM-Kandidat, aber ein schönes Rennrad, das sich vorzüglich fährt:

Colnago Sprint aus dem Jahr 1986

Das Rad war komplett mit einer Dura-Ace 7400/01-Gruppe ausgestattet, der Lack leider am Oberrohr schon etwas angefressen und auch die Chromteile nicht mehr perfekt.

Deswegen habe ich das Rad als klassischen Waldflitzer aufgebaut und es ist mit den 28er Reifen erstaunlich geländegängig. Diesem Einsatzzweck geschuldet ist auch die LK110 Kurbel (46/34), die zusammen mit der 13-26 Kassette auf Schotter sowohl eine enge Abstufung als auch Reserven am Berg bietet.

Aber nun ein paar Bilder...

65A91E10-FB9D-4213-994E-6F1A8260F96E.jpeg


20118D5D-E4C6-47D5-BD8B-1483CE29241E.jpeg


991A1C01-297A-4F54-898E-5E8FC1DF53BD.jpeg


B4BEA382-0B5C-4660-B02D-C08324854B72.jpeg


4D5DC345-1C3C-4D2B-9CEF-0E4ADC8C9420.jpeg


5024618B-DC03-4178-A33C-8FF33FFBB969.jpeg


F0DBB353-84B6-479F-ACDD-955FE05C15C2.jpeg


395CE6E3-2210-422A-B5B7-3EBFA6FDE3F3.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

HongKong

赛车
Mitglied seit
1 Juli 2012
Beiträge
3.346
Punkte für Reaktionen
3.759
Dann will ich auch mal wieder etwas zur Erhaltung dieses schönen threads tun. Vielleicht kein typischer KdM-Kandidat, aber ein schönes Rennrad, das sich vorzüglich fährt:

Colnago Sprint aus dem Jahr 1986

Das Rad war komplett mit einer Dura-Ace 7400/01-Gruppe ausgestattet, der Lack leider am Oberrohr schon etwas angefressen und auch die Chromteile nicht mehr perfekt.

Deswegen habe ich das Rad als klassischen Waldflitzer aufgebaut und es ist mit den 28er Reifen erstaunlich geländegängig. Diesem Einsatzzweck geschuldet ist auch die LK110 Kurbel (46/34), die zusammen mit der 13-26 Kassette auf Schotter sowohl eine enge Abstufung als auch Reserven am Berg bietet.

Aber nun ein paar Bilder...

Anhang anzeigen 701466

Anhang anzeigen 701460

Anhang anzeigen 701461

Anhang anzeigen 701462

Anhang anzeigen 701463

Anhang anzeigen 701464

Anhang anzeigen 701467

Anhang anzeigen 701468
Schöner Aufbau, besonders die Farbzusammenstellung und die Reifen stehen dem Rad auch gut.
Die Kurbel ist der einzige Wehrmutstropfen, da hätte ich z.B. die 6206 mit zwei KBs und Kettenschutzring passender gefunden.
6206.png
 

Seblog

seblog.de
Mitglied seit
9 November 2016
Beiträge
2.448
Punkte für Reaktionen
5.435
Schöner Aufbau, besonders die Farbzusammenstellung und die Reifen stehen dem Rad auch gut.
Die Kurbel ist der einzige Wehrmutstropfen, da hätte ich z.B. die 6206 mit zwei KBs und Kettenschutzring passender gefunden.
Anhang anzeigen 701470
Ich finde die gar nicht so schlecht, aber ich überlege auch schon, sie wieder gegen eine 74er zu tauschen. Habe noch eine mit 39er da.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben