• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Ich möchte zum Meer, Hilfe Radwege

Grognar

Aktives Mitglied
Da werden auch paar SMärkte auf dem Weg liegen und da oben sind die Leute immer hilfsbereit, ich weiß!!! Paar Abschnitte sind aber dann Pampa. Da muss ich aufpassen und rechtzeitig auffüllen. Stehendes Wasser oder aus den Feldgräben kannste eh knicken.

Das MaltodexrinPulver vom Deca vertrage ich jedenfalls selbst bei kleiner Dosierung leider nicht.
Da verklebt es mir den Speichel im Hals zu Klebstoff. Eben 2. x ausprobiert. Alternativ finde ich hier nur Isostarpulver. Muss ich mir später n Gel in das Wasser panschen.
 

Grognar

Aktives Mitglied
Pfuh.. Danke euch, Männers.
Eben die Route erstellt.
Heute Nachmittag Pullen und ne RaceRocket besorgt..
Kartusche bleibt zu Hause. Mit der RR schaffe ich 7 Bar, mehr brauche ich nicht.
 

Grognar

Aktives Mitglied
Ja Leute,

da will ich euch auch nicht ohne Bericht hier hängen lassen. Also
gibt es einen kurzes Update :D

Am Vortag der Reise habe ich mir schön lecker Essen gegeben und abends konnte ich nicht pennen. Also angefangen, meinen Helm mit Reflexmaterial zu bekleben und mir die Route auf einen kleinen Zettel zu übertragen und auf heißen Kohlen gesessen, anstatt einfach zu fahren.

Morgens um halb vier ging es dann los. Ich bin bis kurz hinter Essen mit dem Zug, da ich mit viel Wind in Niedersachsen gerechnet habe und Mangels Erfahrung damit, mich nicht da in den Hügeln schon vorverplättet wollte. Ja echt.. Ich Weichei.

Komoot hatte ich mir auf das Handy geladen und auch den ganzen Google Kram samt Maps. Die Route über Komoot ging dann nicht online.. kam ich auf eine Seite zum Kartenkauf. Also Mittelfinger raus und gleich gelöscht. Maps ging und die Route war "ähnlich" meiner Locus Route. Das war ja schonmal was.

Bin dann endlich los gekommen und es gab auch irgendwann ein fettes Schild mit Dorsten drauf.. gn.

Zwischen paar Dörfen wollte ich meinen Zettel benutzen, weil Maps mich auf meinem Handy nur sehr ungenau orten konnte und es immer wieder den Abbiegehinweis zu spät brachte und dann auch keine Neuberechnung zu stande kam. Immer wieder angehalten und nachgeschaut, neuberechnet, mir die letzten Buckelpisten gegeben, bis ich die Nase voll hatte. Das Handy war im Rucksack..
IMG_20190717_141805.jpg

Ich greif also beim fahren in meine kleine Seitentasche und fühle ein feuchtes Papier, kurz vorm zerbröseln. Der war von der Luftfeuchte durchzogen.. ich dachte nur, verdammt, nicht das noch..Laminiergerät liegt doch zu Hause.. :D
IMG_20190717_141750.jpg



Irgendwo kam eine Bundesstraße und da bin ich drauf.. fetten Seitenstreifen und so konnte ich endlich gescheit fahren.
HEEERRRLLIIIICCCHHH.
Da gibts kein Foto von, endlich Kette geben.

Kurz vor Nordhorn machten die Schilder mich etwas unsicher und anstatt den inneren Kompass zu benutzen, schmiss ich Maps wieder an, welches mich in Nordhorn auf einen Ascheradweg außen rum lotsen wollte.
Da bin ich wieder zurück und einfach gerade aus durch die Stadt, bis es ein Chaos mit Brücken, Flüßchen und einen See gab.. aber es gab auch kleine Schildchen für Radfahrer und eine sehr lustige Strecke, wo ich mich fragte, ob ich schon vom Fahren einen im Tee habe..
IMG_20190717_141719.jpg

Schöne Ecke da.. es gab was zu schauen.
IMG_20190717_141610.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Grognar

Aktives Mitglied
Dann hatte ich auch kurz Maps wieder an und prompt sollte ich auf eine
Schnellstraße.. also drumrum und Routenneuberechnung. Ein Elend.
Ich will nicht wissen, wieviel Zeit ich durch die ewige Anhalterei verloren habe.

Zwischen Twist und Meppen war mein Trinkbeutel leer.
Ok dachte ich, zwei Pullen noch. Nächsten Laden oder Tanke füllst du auf..

Nur.. ich kam da in ein Moor Naturschutzgebiet, direkt neben der Grenze.
Nur Wege, aber keine Tanke, kein Gar Nix.
UND dann kam der Wind..ich weiß nicht mehr viel, außer das ich irgendwann das erste Gel genommen habe und dachte, verdammt, wie lange zieht sich das noch und warum ist hier kein Fluss und ätsch, Kohletabletten sind bestimmt eine feine Sache. Scheiss auf Durchfall.
Irgendwann fing ich an zu rechnen, wo wohl mein Durchschnitt liegt und
welche Aufteilung meine Kassette wohl hat und all son Kram, nur damit ich diesen Kaugummi von Strecke aus dem Kopf bekomme.

Ja, und dann kam die Erlösung.. Maps mit einer genialen Idee in einen Wald abzubiegen.. Schööön.. Abwechslung, eine Kurve, ja da hinten noch eine Waldkreuzung..mir waren sogar die Pflasterpassagen egal, auch die Holperstrecken.. wie aufregend..

bis dann das kam..
IMG_20190717_141935.jpg
 

Grognar

Aktives Mitglied
Und an dem Punkt war mir alles Egal.. das untere Rahmenrohr hatte ich eh schon mit Folie beklebt, vor dem Start 7.5 Bar in die GP4II gepumpt und so bin ich da durch. Schön eine Linie, GIRONIMO..

Was soll ich sagen.. kein Schlitzer, kein Ritzer.. Glück gehabt.
Und als wenn man mich belohnen wollte, es kam auch irgendwo eine Ferienhaussiedlung und da stand ein Schild..

EIIIIS...

Große ungläubige Augen, Kinn runter.. Vollbremsung, Kehrtwende, Sprint..
"Hallooo, Kunde droht mit Kauf, ich brauch Eis. EIIIIS.."
Hm, So kenne ich das nicht von mir..

Ja, und da habe ich dann auch gleich einen neuen Rekord im Schnell Eis Spachteln aufgestellt. Schleck Schleck und Weg.

Uuuuuaaaaaahhh.. da ging wieder was.. und kurz drauf, war ich beim Kumpel und da gab es ein Grillfest mit alten Freunden und es war einfach nur Klasse.
 

Grognar

Aktives Mitglied
Am nächten Tag hat es dann geregnet.

Wetterapp sagte mir zuvor was anderes, also ich hatte weder Schutzblech mit und Regenkappen für Schuhe hab ich eh nicht, da mir das für meine 100km Ründchen Latte ist, wenns regnet.

Das war eine wunderbar willkommene Ausrede, mich am späten Nachmittag in einen IC zu setzen und nach Hause zu fahren, um die Tour nochmal in verbesserter Version zu Ende zu führen.. für 35 Eur inkl Bike..eine herrliche Fahrt, ich war mit Vera alleine im Abteil.. gleich wieder Fotoshooting.
:D
IMG_20190717_142123.jpg

IMG_20190717_142204.jpg

IMG_20190717_142022.jpg
IMG_20190716_171625.jpg

Der Weg von Ddorf HBF per Bike zu mir, war plötzlich so super kurz. Komisch :D
 

Grognar

Aktives Mitglied
Alles in Allem.
Ja, mehr, nochmal.
Das wird fortgesetzt.

Gelernt habe ich
1. Route besser Planen, lernen und nicht auf Navi verlassen.
2. Wasserstationen fest legen
3. Nicht auf Wetter App verlassen
4. Immer auf alle Situationen vorbereitet sein
5. Wenn die Strecke sich zieht, Kopf beschäftigen.
6. Material vorher gründlich testen

Und es ist bestimmt auch schöner, ohne einen Zeitrahmen für irgendwas. Es gab ein paar Stellen, da hätte ich mich am liebsten einfach mal abgehockt und die Landschaft genossen.

So.. das war es. Bis zum nächsten Mal.

Ich glaube, ich zünde jetzt meine Beinlinge an.. die Dinger schnitten mir 100km in die Haut und als Straps über der Buchse rutschten die Teile immer wieder.
Da ich 200km es vermieden habe, mich aufzuregen, müssen die jetzt dran glauben. €] §[email protected]%!!

🤔🤪😬😁
 

Grognar

Aktives Mitglied
Aaaarg.. kein Handy mehr. Aber Danke trotzdem.
Wie geschrieben, die Ortung ist bei mir Gps only mies.. und alles andere frisst den Akku auf.
Ich interessiere mich für den GpsMaps. Da hat Garmin ne cx Version vom 64er und den Alten kann ich günstig bekommen. Da musst du dich zwangsläufig mit der Route beschäftigen und das ist letztenendes viel wert. Bolt schaue ich schon immer in den Thread, abwarten, was da so übrig bleibt von dem Kasten.
Aber kein Ding. Nächste Tour da hoch, fahre ich nach Schilder. Die Orte kenne ich jetzt auswendig und Gepäck mache ich auch wesentlich kleiner..und mich im Wind auch.
 
Oben