• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Gazelle Champion Mondial AA

Jonah J.

Aktives Mitglied
Registriert
26 September 2020
Beiträge
297
Punkte Reaktionen
269
Rot/Weiß ist einfach eine coole Kombi. Vielleicht Sattel auch noch in weiß? Ist natürlich blöd einen neuen zu kaufen, wenn man schon einen hat..

Zum Lenkerband: wenn du sowieso ein neues kaufen möchtest, Kauf doch einfach ein "normales", dann musst du auch nichts mit Schellack machen.

Ich glaube ein weißer Sattel wäre zu viel weiß 🤔

Da ich noch nie vorher Lenkerband gewickelt hatte, dachte ich versuche es erstmal mit der günstigen Variante 😅 aber beim nächsten Versuch wird’s vielleicht eher Korkband, das dämpft wahrscheinlich auch besser :D
 

Bottecchia-Fan

Forumsfrischling
Registriert
12 Oktober 2015
Beiträge
2.583
Punkte Reaktionen
2.639
Spaß bei Seite, beim Sport geht‘s doch nie um Komfort. Und beim Radfahren ist das Rennrad eh am weitesten vom Komfort weg. Obwohl die alten Stahlgeräte für mein Empfinden angenehmer zu fahren sind als Alu oder Carbon
 

derMicha

Besenwageninanspruchnehmer
Registriert
12 Oktober 2010
Beiträge
12.228
Punkte Reaktionen
18.586
Lenkerband ist ja auch nur die halbe Wahrheit was den Komfort angeht. Mit ordentlichen Handschuhen geht's sogar ohne selbiges.
 

Bottecchia-Fan

Forumsfrischling
Registriert
12 Oktober 2015
Beiträge
2.583
Punkte Reaktionen
2.639
Sag das mal in einem modernen Technikforum, da wirst Du für gesteinigt!
Deswegen bin ich da nicht unterwegs;) Ich brauche für Sport höchstens Musik. Beim Joggen interessiert mich vielleicht noch meine Strecke und die Zeit zum Vergleichen. Aber ansonsten braucht doch Keiner den ganzen Technik Schnick Schnack :rolleyes:
 

Jonah J.

Aktives Mitglied
Registriert
26 September 2020
Beiträge
297
Punkte Reaktionen
269
Bevor ich mir Handschuhe zulege, muss ich erstmal das Schaltwerk in den Griff bekommen :crash:
Bei der letzten Ausfahrt ist wieder im letzten Drittel Kette rausgeflogen und hat sich an den Ausfallenden eingeklemmt. Die Schraube am Schalthebel hatte sich wieder gelöst..
Ich habe dann mal wieder an den Einstellschrauben gedreht und versucht es gut einzustellen, aber es klappt einfach nicht richtig.
Ich kann theoretisch alle Gänge hoch und runter schalten, kein Problem.
Aber wenn ich vorne und hinten auf dem Größten Blatt bin und dann hinten aufs kleinste schalte (Bild 1), schaltet es nur auf das zweitkleinste und rattert (Bild 2).
Das SW bleibt in einer Position in der die Kette nicht auf das kleinste Blatt hinten springt und wenn ich dann händisch das SW wie auf Bild 3 zurückschiebe, schaltet es von selbst wieder auf das kleinste Blatt hinten.
Was mache ich falsch, dass das Schaltwerk nicht wieder in die Stellung von Bild 3 geht?
EB25FFDA-11DD-44C0-8111-70079EA22342.jpeg
FC7CAD9C-F1B9-4875-BEB7-C382FC4F1709.jpeg
6DD0C715-A54C-4D2A-B95E-EF0B3A9EC4D6.jpeg
 

m4ik

Aktives Mitglied
Registriert
13 August 2015
Beiträge
3.670
Punkte Reaktionen
6.534
Kurbeln und dabei Schraube L H solange raus drehen bis er aufs kleinste Ritzel springt.
 
Zuletzt bearbeitet:

ms83

Aktives Mitglied
Registriert
11 Juni 2009
Beiträge
1.123
Punkte Reaktionen
2.667
Normalerweise sollte die Begrenzung des Schaltwerks mit den beiden Schrauben „L“ und „H“ einzustellen sein, wie schon mal jemand auf der letzten Seite schrieb. Du könntest jetzt die Schraube „H“ ein klein wenig herausdrehen, so daß die Kette aufs kleinste Ritzel springt, aber keinesfalls darüber hinaus Richtung Ausfallende. Hast Du schon mal probiert, das Rad weiter vorn oder hinten im Ausfallende zu platzieren? Oder vielleicht doch die Kette wieder um 1 Glied verlängern?
Und: Der Schaltzug ist irgendwie komisch verlegt. Normalerweise kommt der von hinten durch die Einstellschraube, wird mit der Schraube (unter „H“) und dem Klemmplättchen eingeklemmt und geht weiter nach vorn wieder raus. Bei Dir kommt er aber hinten raus (???)...
 
Oben